A42 - Lärmsanierung wird im Jahr 2015 durchgeführt

Quelle: Pressemitteilung des Verkehrsministers Groschek vom 8. Juli 2013
  • Quelle: Pressemitteilung des Verkehrsministers Groschek vom 8. Juli 2013
  • hochgeladen von Dirk Scheidat

Das am 8. Juli 2013 von Landesverkehrsminister Groschek vorgestellte Verkehrspaket enthält eine positive Überraschung für die Anwohner der A42 auf Essener-Gebiet:

Die Lärmsanierung der A42 auf Essener-Gebiet wird im Jahr 2015 durchgeführt.

Die ursprünglich erst für das Jahr 2020 vorgesehene Lärmsanierung der A42 auf Essener-Gebiet wird auf das Jahr 2015 vorgezogen (Nr. 30 auf dem Bildauszug). Die Lärmsanierung wird auf dem Streckenabschnitt vom Kreuz Essen-Nord bis zur Anschlussstelle Gelsenkirchen-Heßler durchgeführt. Welche Lärmsanierungsmaßnahmen (Lärmschutzwände, lärmoptimierter Asphalt etc.) zum Einsatz kommen werden, wird derzeit geprüft.

Als kleiner Pferdefuss enthält das Maßnahmenpaket die Prüfung einer temporären Seitenstreifenfreigabe von der Anschlussstelle Essen-Altenessen bis Gelsenkirchen-Heßler (Nr. 29 auf dem Bildauszug). Damit rückt der Lärm noch ein Stück näher an die Bebauung.

Vertreter der Bürgerinitiative haben am 11. Juli 2013 auf Einladung des Justizministers/Landtagsabgeordneten Hr. Kutschaty sowie dem Vorsitzenden des Ausschusses für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr/Landtagsabgeordneten Hr. Hilser an einem Gespräch zum Thema "Lärmschutz für die Anwohner der A42" im Landtagsgebäude teilgenommen. Über das Ergebnis dieses Gespräches werden wir Sie in Kürze informieren.

Ihre Bürgerinitiative "A42 - Essen"

Autor:

Dirk Scheidat aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.