Kommentar: Chance für die Politik

Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen.
  • Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Politiker lächeln von Plakaten, halten große Reden und was bleibt am Ende? Wahlkampf - egal auf welcher Ebene - zeichnete sich über die Jahre sein eigenes Klischee. Doch die Politik hat es in der Hand. Ein Kommentar von Daniel Magalski:

Wahlkampf-Zeit ist die Zeit der Versprechen. Monate später erscheint es vielen Bürgern im Rückblick, als sei Wahlkampf die Zeit der Versprecher. Dass Wähler so auf Dauer das Vertrauen in die Politik verlieren, ist kein Wunder. Doch jeder Wahlkampf bietet der Politik neue Möglichkeiten. Für mehr Vertrauen und ein besseres Verhältnis zu ihren "Auftraggebern", den Wählern. Unsere lokalen Volksvertreter können spätestens ab Mai zeigen, dass sich Interesse an Politik lohnt und dass Bürger mit ihrer Stimme aktiv ihre Stadt gestalten können. Wer im Wahlkampf eine Zusage macht, muss sich deshalb im Anschluss an seinen Worten messen lassen. Heiße Luft und hohle Phrasen zu möglichst beliebten Themen ohne realistischen Hintergrund sind fehl am Platz. Brot und Spiele, dieses System funktionierte im alten Rom. Die Wähler der heutigen Zeit wollen Taten.

Mehr zum Thema:
>Wähler warteten auf Sarah Wagenknecht

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen