FDP Lünen freut sich für die ProfilSchule und für den Stadtteil Brambauer
ProfilSchuleLünen in Brambauer wird Talentschule

Tolle Nachrichten für die ProfilSchuleLünen in Brambauer.

In der letzten Woche teilte die Landesregierung mit, dass die Bewerbung der ProfilSchuleLünen erfolgreich war und die Schule zukünftig eine Talentschule sein wird.

Konkret bedeutet das, dass die ProfilSchule in Brambauer zum Schuljahr 2019/2020 zusätzliche Lehrkräfte (ca. 20 % mehr im Vergleich zum aktuellen Grundstellenplan) sowie ein erhöhtes Fortbildungsbudget erhält.

Der FDP Stadtverband Lünen und die Landtagsabgeordnete Susanne Schneider MdL haben bereits am 05. Oktober 2018 die ProfilSchuleLünen in Brambauer besichtigt. Maria Wellnitz, Konrektorin der ProfilSchuleLünen, hatte sich Zeit für eine Führung genommen und gerne die Fragen der FDP-Delegation beantwortet. Sie verwies im Gespräch auch auf den hohen Anteil von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund von über 50 % und die daraus entstehenden Anforderungen im Schulalltag. Gleichzeitig verwies Sie aber auch auf die daraus entstehenden Chancen.
Im Zuge dieses Besuches hat die FDP der Schulleitung den Vorschlag unterbreitet, sich als Talentschule bei der Landesregierung zu bewerben.

Die schulpolitische Sprecherin der FDP aus dem Landtag Franziska Müller-Rech MdL meint: „Der Schulversuch Talentschulen ist ein wichtiges Instrument zur Erprobung der Wirksamkeit einer besonderen Förderung der Schülerinnen und Schüler in Stadtteilen mit besonderen sozialen Herausforderungen. Die große Teilnahme am Wettbewerb zeigt, wie aktiv die Schulen im Land sind und was für innovative Konzepte sie haben.

Für die FDP-Fraktion ist klar, dass bei der Verbesserung der Chancengerechtigkeit dort begonnen werden muss, wo die Startchancen am schwierigsten sind."

Der FDP Stadtverband Lünen freut sich für die ProfilSchuleLünen und für den Stadtteil Brambauer!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen