Heftiges Gewitter flutet Straßen und Keller

Land unter an der Münsterstraße. Wasser stand hoch auf der Straße.
12Bilder
  • Land unter an der Münsterstraße. Wasser stand hoch auf der Straße.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Blitz und Donner brachten am Mittag viel Regen mit. Eine Frau wurde im Auto vom Wasser eingeschlossen, Bäume kippten um. Die Feuerwehren mussten im Minutentakt ausrücken. Und der Regen hat wohl noch kein Ende.

Innerhalb von Minuten verdunkelte sich am Donnerstagmittag der Himmel - dann kam das Wasser. Innerhalb von nur einer Viertelstunde wurden am Klärwerk Sesekemündung in Lünen achtzehn Liter Niederschlag gemessen. "So eine Menge ist sehr ungewöhnlich", Michael Steinbach, Pressesprecher beim Lippeverband. Im Schneckentempo kamen Autos auf den Straßen voran, die Kanalisation schaffte an vielen Stellen die große Wassermenge in kurzer Zeit nicht. Die Münsterstraße war beispielsweise im Bereich der Dorfstraße über eine Länge von rund fünfzig Metern mehrere Zentimeter unter Wasser.

Noch mehr Regen in der Nacht?

Unter der Brücke an der Stadttorstraße wurde eine Frau in ihrem Auto eingeschlossen, als der Motor im Wasser versagte. Zeitweise war zudem das Mobilfunknetz gestört. Die Feuerwehr in Lünen musste zu zwölf Einsätzen, darunter Wasser im Keller, umgestürzte Bäume und einer Brandmeldeanlage ausrücken. Die Hauptwache und vier freiwillige Löschzüge waren dafür unterwegs. In Selm war die Lage nicht viel anders. Die Einsätze waren ähnlicher Art wie in der Nachbarstadt. Ein Baum kippte außerdem auf eine Telefonleitung. Und noch scheint kein Ende des Regens in Sicht. "In der Nacht sind im Lippegebiet noch einmal bis zu vierzig Liter möglich", warnt Michael Steinbach.

Mehr zum Thema:
>Heftiges Unwetter zog über Lünen
>Sturm: Glas fällt vom Hertie-Haus

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen