Park-Chaos am See: Autos abgeschleppt

Am Baukelweg wurden viele Autos abgeschleppt.
2Bilder
  • Am Baukelweg wurden viele Autos abgeschleppt.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Die Rekordhitze stürzte Horstmar am Wochenende ins Park-Chaos. Rund um den Seepark rollten Besucher in einer Blechlawine durch die Straßen - und parkte dort auch. Dafür kassierten viele ein Knöllchen, andere wurden abgeschleppt.

Obwohl Schilder mittlerweile überall deutlich auf das Parkverbot hinweisen, suchten viele in den Siedlungen nach einem Parkplatz. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes Lünen waren besonders am Sonntag, dem bisher heißesten Tag des Jahres, im Großeinsatz. Knöllchen gab es im Minutentakt. In ganz schlimmen Fällen wurde konsequent abgeschleppt. Allein am Baukelweg zehn Autos in einer knappen Stunde. Für die Besitzer eine ärgerliche Sache, kostet so ein Einsatz schnell eine dreistellige Summe. Doch wer Rettungswege blockierte oder auf Behinderten-Parkplätzen stand, konnte nicht mit Rücksicht rechnen. Ein schwieriger Kampf gegen die Falschparker. Denn während die einen gerade abgeschleppt waren, parkten schon wieder andere Besucher in der freien Lücke. Völlig überfüllt war der Parkplatz an der Scharnhorststraße. Hier standen die Autos dicht an dicht auch auf den angrenzenden Straßen. Ein Anwohner ärgerte sich: "Bei uns in der Schlegelstraße ist alles dicht, da kommt kein Rettungswagen mehr durch."

Mehr zum Thema:
>Hitze: Kühles Nass gegen heißen Achim
>Kommentar: Am See droht wieder Ärger

Am Baukelweg wurden viele Autos abgeschleppt.
Abschlepper warteten am Baukelweg auf den nächsten Falschparker.
Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen