Techniker "rettet" Drachen aus Stromleitung

Komm, Drachen! Ein Feuerwehrmann holt den bunten Flieger vom Feld.
7Bilder
  • Komm, Drachen! Ein Feuerwehrmann holt den bunten Flieger vom Feld.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Daniel Düsentrieb wäre vor Neid erblasst - mit einer echt "heißen" Idee holte ein Techniker am Abend einen Drachen in Selm aus einer Stromleitung. Die Zutaten: Die Erdungsstange, ein Handfeger, ein Tuch und ein paar Spritzer brennbare Flüssigkeit.

Die Feuerwehr Selm bekam am Mittwoch gegen Abend einen Einsatz in der Haus-Berge-Straße, hier hing die Schnur eines Drachen samt Griff in einer Stromleitung. Der Windvogel lag rund dreißig Meter weiter auf einem Feld. Das Problem: Ein Einsatz mit der Drehleiter in der Nähe der Stromleitung hätte die Feuerwehrleute in Lebensgefahr gebracht, also alarmierten die Retter einen Mitarbeiter des Stromversorgers. Der Experte löste das Problem in Minuten mit einer sehr ungewöhnlichen Idee nach Art des Fernseh-Tüftlers MacGyver. Der Techniker nahm den langen Erdungsstab, befestigte an der Spitze mit Klebeband einen Handfeger, knotete ein Tuch an den Besen und tränkte es mit einer brennbaren Flüssigkeit. Das Feuerzeug machte die Fackel perfekt und die Flammen verbrannten die in der Stromleitung verfangene Drachenschnur. Ein Feuerwehrmann holte den Drachen anschließend von einem angrenzenden Feld. Liebe Kinder, nicht nachmachen - solche feurigen Aktionen sind ein Fall für Fachleute!

Thema "Feuerwehr" im Lokalkompass:
>Ticker: Kran hebt Sturm-Tannen über Haus

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen