Tote im Bett ein Fall für die Polizei?

In einer Wohnung in Brambauer wurde eine tote Frau gefunden.
  • In einer Wohnung in Brambauer wurde eine tote Frau gefunden.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Hat ein Mann aus Brambauer mit dem Tod seiner Frau zu tun? Diese Frage beschäftigt seit Dienstag die Polizei. Die Leiche der Ehefrau war am Morgen in einer Wohnung entdeckt worden.

Der Mann (55) hatte sich am Morgen bei der Polizei gemeldet und erzählt, dass er seine Frau tot im Bett gefunden habe und er unter Umständen für den Tod verantwortlich sei. Polizisten entdeckten in der angegebenen Wohnung die tote Frau, Spuren von Gewalt waren am Körper aber nicht zu finden. Der Lüner wurde vorläufig festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Laut einer ersten Vernehmung sei es zu einer Auseinandersetzung gekommen, der Mann habe dann mit dem Unterarm auf den Oberkörper seiner Ehefrau gedrückt. Danach habe er das Schlafzimmer verlassen. Nach eigenen Angaben habe er nicht damit gerechnet, dass seine Einwirkung den Tod herbeiführen könne - bis er die Leiche fand.

Mann aus Gewahrsam entlassen

Eine Obduktion am Dienstag ergab, dass das Opfer, 55 Jahre alt, an einer schweren Herzschädigung litt und nach Angaben der Polizei ist nicht auszuschließen, dass diese Krankheit Ursache für den Tod der Frau war. Dass Gewalt zum Tod führte, kann zumindest im Moment nicht nachgewiesen werden. Rechtsmediziner sollen in weiteren Untersuchungen die endgültige Todesursache klären. Der festgenommene Ehemann wurde aus der Gewahrsam entlassen, weil kein dringender Tatversacht für ein Tötungsdelikt bestehe, so Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Presseerklärung.

Mehr zum Thema:
>Toter Mann lag im Straßengraben

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.