Bahnhof Altenessen

Beiträge zum Thema Bahnhof Altenessen

Natur + Garten
Das neue Südkarree Geschäftszentrum auf dem ehemaligen Schweinemarktgelände ist auf der Seite zur Altenessener Strasse völlig ohne irgendeine Baumpflanzung erstellt worden. Auch kein Quadratmeter Alibirasen oder Pflanzkübel stört das steinerne bzw. Plattenbild. Natürlich kann die Baumfreiheit auch Absicht sein, damit im heissen Sommer die Kunde*innen noch schneller in die wohltemperierten Ladenlokale flüchten.
4 Bilder

Tag des Baums in Karnap und Altenessen
Wasserspenden und Entsiegelungen für neue Baumpflanzungen tun not

Aktionen am Tag des Baumes in Karnap und Altenessen:  Neben vielen anderen Aktiven von Parents for Future, des BUND oder der Intiativen der Gemeinschafts- und Kistengärten in den Stadtteilen, sind natürlich auch die Grünen im Norden dabei. In diesem Fall waren das z.B. Frank Münter und Walter Wandtke , die motivieren wollten, bestehende Bäume mit Eigeninitiative vor der Trockenheit zu retten. Verschiedene Hinweise, mit Wäscheklammern an Kordeln zum Mitnehmen festgesteckt, sollten Anregen, die...

  • Essen-Nord
  • 26.04.20
Politik
Thomas Spilker: Die neue Abbiegespur Richtung Altenessen verbessert den Verkehrsfluss.
2 Bilder

Restarbeiten jetzt zügig erledigen.
FDP im Essener Norden: Rechtsabbieger zum BHF Altenessen endlich freigegeben.

Eine erhebliche Verbesserung des Verkehrsflusses im Kreuzungsbereich Lierfeldstr / Altenessenerstr erwartet die FDP Essen Nord von der Freigabe der zusätzlichen Rechtsabbiegespur. So kann nun der Verkehr besser abbiegen und der Stauraum für haltende Fahrzeuge ist vergrößert, wodurch der Rückstau die Einmündung zum Einkaufscenter nicht mehr behindert. Damit endet zum Glück eine lange Problematik betont Thomas Spilker, verkehrspolitischer Sprecher der FDP im Bau und Verkehrsausschusses des...

  • Essen-Nord
  • 06.04.20
Blaulicht
In der Unterführung zum Parkplatz an der Krablerstraße wurde ein 27-Jähriger am Donnerstag überfallen.

Beute: Geldbörse und Schlüssel - Polizei bittet um Hinweise
Täter hielt seinem Opfer in Unterführung am Bahnhof Altenessen ein Messer an den Hals

Überfall in der Unterführung. Ein 27-Jähriger wurde am Donnerstag, 20. Februar, in der Unterführung am Bahnhof Altenessen von einem Unbekannten beraubt. Gegen 17 Uhr wollte der 27-Jährige durch die Unterführung zum an der Krablerstraße gelegenen Parkplatz gehen, als er von einem Unbekannten aufgefordert wurde, seine Wertsachen herauszugeben. Dabei hielt der Täter ein Messer in der Hand. Der 27-Jährige warf daraufhin all seine Wertsachen auf den Boden, wovon der Täter sich Geldbörse und...

  • Essen-Nord
  • 21.02.20
Politik
Viele Essener stehen zu ihrer "schweinischen" Vergangenheit und wollen den Namen "Schweinemarkt" im öffentlichen Raum präsentiert haben.

Stolz & Schweine - Kommt 2016 das Borstenvieh zurück nach Altenessen?

Vor einem halben Jahr gab es ein großes Aufgrunzen in Altenessen und Umgebung. Die Diskussion um einen Namen für das zu bebauende Brachgelände am Bahnhof Altenessen kochte hoch und der Stadtspiegel berichtete mannigfach. Dann wurde es (verdächtig) ruhig im Stall... Wir erinnern uns: Ein Plädoyer für den "Alten Schweinemarkt" in Altenessen... Engagement der Essener Bürger... Noch mehr Bürgermeinungen... Und nu? Was ist aus dem Bürgerwillen geworden? Welche Ergebnisse wurden vom...

  • Essen-Nord
  • 09.01.16
  •  18
  •  13
Politik
3 Bilder

Stolz & Schweine - Ein Plädoyer für den "Alten Schweinemarkt" in Altenessen

Altenessen hat nochmal Schwein gehabt: Das Brachgelände am Bahnhof Altenessen soll bald bebaut werden. Aber was musste ich da lesen? Der altbekannte Name „Schweinemarkt“ klingt für Investoren und jüngere Essenerinnen und Essener zu rustikal? Ich glaube, mein Schwein pfeift. Da fällt mir nur eins ein: Verbales Schinkenklopfen bis die Schwarte kracht. Auch wenn ich mir bei manchen Zweibeinern damit keine Freunde mache, ich bleibe schweinisch. Bin ja keine feige S...usanne. Borstig plädiere ich...

  • Essen-Nord
  • 08.07.15
  •  16
  •  14
Politik
Die Tunnel sind vielen Fahrgästen eher unheimlich, ein anderes Problem stellen die Treppen dar, wenn viele Fahrgäste gleichzeitig hindurch drängeln.

Zu enge Treppen im Bahnhof Altenessen? Das bestreitet die Deutsche Bahn

Defekte Aufzüge betreffen nicht nur U-Bahn-Fahrgäste in Altenessen. Auch der Fahrstuhl, der Fahrgäste vom und zum Bahnsteig der Deutschen Bahn befördern soll, ist oft außer Betrieb. „Der Aufzug wird häufiger Opfer von Vandalismusschäden“, berichtet ein Sprecher des Konzerns. Entsprechend groß kann das Gedränge auf den Treppen sein. Unfall mit Knochenbrüchen Ein Mitarbeiter der Bahn wurde am 26. November zufällig Zeuge eines schweren Unfalls. Er schildert, wie zahlreiche Fahrgäste aus...

  • Essen-Nord
  • 06.12.14
Politik
Eine Bank im Essener Norden? Die SPD - hier mit Theo Jansen, Martin Schlauch (Altenessen) und Karlheinz Kirchner (Vogelheim) - geht im Verbreitungsgebiet des Nord Anzeigers als Favorit ins Wahlrennen. Foto: Gohl
4 Bilder

SPD im Essener Norden: Zwischen Aufbruch und Beständigkeit

Die heiße Phase beginnt: Am 25. Mai stellen die Essener die politischen Weichen für die nächsten Jahre. Wir beschäftigen uns in den kommenden Wochen mit den Parteien, ihren Kandidaten sowie deren Programm für die bevorstehende Kommunalwahl vor, immer mit Blick auf den Essener Norden. Dort gehen traditionell die Sozialdemokraten als Favoriten ins Wahlrennen. Die Zeiten, in denen sie 70 Prozent der Wählerstimmen im Essener Norden vereinigte, sind lange vorbei. Dennoch ist die SPD rund um Carl...

  • Essen-Nord
  • 25.04.14
  •  1
  •  2
Ratgeber

Und noch ein Schienenersatzverkehr - diesmal ab Bahnhof Altenessen

Die Deutsche Bahn erneuert von Freitag, 19. Juli ab 23 Uhr durchgehend bis Montag, 2. September um 5 Uhr die Streckengleise zwischen Altenessen und Dellwig sowie zwei Gleise im Bahnhof Bergeborbeck auf einer Länge von rund 7.000 Metern. Während dieser Zeit werden beide Gleise komplett gesperrt. Für Fahrgäste bedeutet das: Die Bahnhöfe Essen-Bergeborbeck und Essen-Dellwig sind nur im Schienenersatzverkehr zu erreichen. Die Deutsche Bahn AG investiert in diese Baumaßnahme fünf Millionen...

  • Essen-Nord
  • 15.07.13
  •  1
Politik

Sichere Abstellanlagen für Räder am Bahnhof Altenessen

Am 23. Oktober hat die Bezirksvertretung V beschlossen, den Bau von Fahrradboxen und Abstellanlagen mit zu finanzieren. Unmittelbar an der Altenessener Straße direkt am U-Bahn-Eingang wird diese Anlage gebaut. „Damit erhält der Bahnhof endlich eine sichere Abstellanlage für Fahrräder. Das ist ein kleiner Trost für die gescheiterten Pläne, dort eine Fahrradstation zu errichten. Pendlern wird es künftig erleichtert mit Bike und Bahn zur Arbeit zu fahren“, erklärt der Altenessener Ratsherr...

  • Essen-Nord
  • 24.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.