boykott

Beiträge zum Thema boykott

Politik
Kamila Shamsie (2017)

"Kunst & Kultur bedeutungsloser Luxus"
Kein Nelly-Sachs-Preis für Kamila Shamsie wegen BDS: 250 Künstler protestieren gegen Stadt Dortmund Entscheidung

Die Stadt Dortmund hatte entschieden der britisch-pakistanischen Schriftstellerin Kamila Shamsie wegen ihres Engagements für die BDS-Bewegung den Nelly-Sach-Preis abzuerkennen. Mehr als 250 Künstler*innen und Intellektuelle aus aller Welt haben nun gegen diese Entscheidung der Stadt Dortmund protestiert. Kunst & Kultur werde durch solche Entscheidungen zu bedeutungslosem Luxus. Eigentlich sollte Shamsie den Dortmunder Preis erhalten. Doch die Jury nahm unter großem politischen Druck ihre...

  • Dortmund
  • 26.09.19
Sport
Viele Fans der Südtribüne Dortmund machen sich nicht auf den Weg nach Leipzig, sondern schauen das Spiel daheim im Stadion.

"Südtribüne" schaut Samstag das Spiel im eigenen Stadion
Viele BVB-Fans bleiben daheim

Zum Start in die Rückrunde verzichtet die BVB-Fanabteilung am Samstag, 19. Januar, auf ein Reiseangebot zum Auswärtsspiel in Leipzig. Es fahren keine Busse der Abteilung von Dortmund nach Leipzig. Mit einem Blick zurück aufs Jahr 2004 erinnert die BVB Fan- und Förderabteilung an die Zeit, als der Ausverkauf des eigenen Vereins drohte. Seitdem setze sie sich dafür ein, "den eigenen Verein so zu erhalten wie wir ihn lieben."Der gemeinsame Mutterkonzern von RB Leipzig und dem österreichischen...

  • Dortmund-City
  • 18.01.19
  •  1
Politik
In den sozialen Medien wird derzeit dazu aufgerufen, am kommenden Montag (26. November) alle Tankstellen zu boykottieren. Doch wird dadurch wirklich weniger Kraftstoff umgesetzt? Foto: Anja Jungvogel

Kommentar: Fahren nach dem Aufruf weniger Leute mit dem Auto?
Facebook-Aktion: Protest wegen zu hoher Benzinpreise

Seit gestern erreichen mich über den "Facebook Messenger" zahlreiche Nachrichten, wobei zu einem Tank-Boykott in der nächsten Woche aufgerufen wird. Bis Sonntag soll man noch zur Zapfsäule düsen, denn am Montag werden alle Tankstellen bestreikt, heißt es zusammengefasst.  Der Protest richtet sich gegen die steigenden Benzin- und Dieselpreise. Wer den Aufruf zur Aktion gestartet hat und welche Initiativen eventuell dahinterstecken könnten, ist bislang noch unklar.  Es gibt ja immer wieder das...

  • Kamen
  • 21.11.18
Politik
Bürgermeister Ulrich Roland bedauert den Umgang der CDU mit der Heisenberg-Thematik.

Streit um Heisenberg-Neubau schwelt weiter - Bürgermeister bedauert Blockadehaltung
Gladbecker CDU boykottiert Sondersitzung des Stadtrates

Gladbeck. Bürgermeister Ulrich Roland bedauert, dass die CDU-Ratsfraktion nun auch die Ratssitzung am 5. November 2018 zum Neubau des Heisenberg-Gymnasiums boykottiert. Darüber hatten die Christdemokraten den Bürgermeister per Offenem Brief am 1. November informiert. Wenige Tage zuvor hatte sich das aus Sicht der Verwaltung noch anders angehört: In einem ebenfalls Offenen Brief hatte die CDU am 19. Oktober angekündigt: „Die Christdemokraten werden auch zukünftig intensiv an den Beratungen...

  • Gladbeck
  • 02.11.18
  •  2
Sport
26.02.2018 Dortmund City - Montagsspiel BVB vs Augsburg - Borussia Dortmund - Signal Iduna Park -   Copyright Stephan Schuetze
117 Bilder

BVB enttäuscht: Nur 1:1 gegen Augburg

Borussia Dortmund ist im Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus gekommen. Marco Reus brachte die Borussen in der 16. Minute in Führung. Danach verpasste die Borussia, den Vorsprung auszubauen. Nach einer Standartsituation kam Augsburg zum Ausgleich (73.). In der Folge hatte der BVB noch etliche Chancen, ohne zum Siegtreffer zu kommen.  Das Spiel erste Montags-Bundesligaspiel des BVB fand unter besonderen Umständen statt. Viele Fans folgten den...

  • Dortmund-West
  • 27.02.18
  •  1
Sport
So leer wie gegen Wolfsburg wird es beim Fußballbundesligaspiel auf der Südtribüne nicht aussehen, aber Fans wollen das Spiel am Montag boykottieren.

BVB-Fans wollen Montagsspiel boykottieren

So voll wie sonst wird es am Montag, 26. Februar, beim Heimspiel in Dortmund gegen Augsburg wohl nicht, denn mehr als 350 Fanclubs und -gruppen haben sich dem Protest des Bündnisses Südtribüne in Dortmund angeschlossen und wollen nicht ins Stadion gehen. Mit dem Fernbleiben wollen nicht nur BVB-Fans, sondern auch Augsburger demonstrieren, dass Anstoßzeiten am Montag, die nur dem finanziellen Profit dienten, an Faszination verlieren, wenn die Fans nicht ins Stadion kommen.

  • Dortmund-City
  • 23.02.18
Vereine + Ehrenamt
5 Bilder

Eskalation in Flingern

Die Überschrift mag überspitzt klingen, aber so ähnlich lässt sich die Situation beschreiben. Dazu bekommt man die nötige Aufmerksamkeit, die im diesen Fall auch notwendig ist. In der Nacht von Sonntag auf Rosenmontag wurde der öffentliche Fußballplatz von Blau Weiß Flingern zum Tatort einiger fehlgeschlagener Charakteren, die offensichtlich Sabotage gegen den Verein sowie auch Geschäftsführer Fred Kurasch betreiben. Zerbrochenes Glas, kaputtgeschlagene Flaschen, zerschnittene Tornetze und...

  • Düsseldorf
  • 11.02.16
Politik

Offenes Schreiben an Frau Kraft zu ihrem AfD-Boykott

Sehr geehrte Frau Kraft, der Tagespresse konnte ich entnehmen, dass Sie Talkrunden mit der AfD boykottieren. Aus dem Artikel geht ebenfalls hervor, dass auch Frau Malu Dreyer (Ministerpräsidentin Rheinland Pfalz) ein ähnliches Verhalten zeigt. Mich erstaunt im Grunde nicht, dass die SPD sich nicht mehr auseinandersetzen mag. Das ist durchaus auch in Gelsenkirchen der Fall. Hier werden Anfragen einfach nicht beantwortet. Dass sich jedoch dieses Schweigen durch die ganze Partei zieht, lässt...

  • Gelsenkirchen
  • 27.01.16
  •  2
Sport

Schiedsrichterboykott gegen Yurdumspor

Der Kreisschiedsrichter Ausschus des Kreises 12 Essen Süd/Ost hat am Freitag bekanntgegeben, dass bis zum einschließlich 15. November 2015 keine Spiele des Vereins Yurdum Spor von ausgebildeten Schiedsrichtern gepfiffen werden.Der Verein musste sich in den letzten anderthalb Jahren regelmäßig vor dem Sportgericht wegen verbaler und körperlicher Attacken verantworten. Am vergangenen Sonntag bedrohten und beleidigten Spieler von Yurdum Spor den Schiedsrichter nach Schlusspfiff noch auf dem...

  • Essen-Steele
  • 18.10.15
  •  2
  •  1
Politik

WM-FIFA-Gaza-Israel - Darf man sich noch freuen?

Ob Deutschland Weltmeister wird oder nicht - ich denke, die folgenden Zeilen könnten auch noch über dieses Event hinaus unsere Gedanken beschäftigen. Wie ich schon in verschiedenen Berichten erwähnte, ist Facebook für mich eine Quelle, in der mir viel über die Menschen, deren Art zu denken und das Bewerten von Geschehnissen und auch ihr Verhalten gezeigt wird. Man kommt oft aus dem Staunen nicht raus, sowohl positiv, als auch negativ. So beschäftigen mich derzeit Gedanken, wie in der...

  • Gelsenkirchen
  • 13.07.14
  •  5
Politik

SPD prangert Wahlkampffouls an

"Der Kampf um die Wählerstimme entschuldigt offenbar Vieles. Aber was sich einige Unternehmen leisten, geht zu weit", übt die SPD-Fraktion Dortmund Kritik in der Endphase des Wahlkampfes. Denn in einem Fortbildungsangebot der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe rufe der Verband so nebenbei zum Boykott der Bürgerversicherung und der Parteien auf, die sie unterstützen. Die Barmenia-Versicherung als private Krankenversicherung verleumde die Pläne der SPD in ihren Briefen als Bürgerzwangsversicherung...

  • Dortmund-City
  • 20.09.13
  •  1
Politik
Auch künftig, so die Ankündigung der Gladbecker CDU-Fraktion, werde man gegebenenfalls städtische Ausschusssitzungen boykottieren oder zumindest frühzeitig verlassen.

Ausschusssitzungen: Gladbecker CDU droht weitere Boykotts an

Gladbeck. Die Gladbecker CDU-Fraktion bleibt auf Konfrontationskurs mit Bürgermeister Ulrich Roland, nachdem die Christdemokraten an der letzten Sitzung des städtischen Wirtschafts- und Grundstücksausschusses im Juli nicht teilgenommen gehoben. Die CDU begründete ihr Fernbleiben damit, dass man den eigenen Unmut über die Personalentscheidung von Ulrich Roland, sprich die Beförderung von Peter Breßer-Barnebeck zum Referatsleiter der Abteilung „Wirtschaftsförderung“, habe Ausdruck verleihen...

  • Gladbeck
  • 17.09.13
  •  1
Sport
Ungewohnt leise ging es trotz Siegtreffers von Jonas Hofmann am Sonntag auf der Südtribüne zu, denn die Fans setzten wegen der Polizeikontrollen auf einen Stimmungsboykott.

BVB-Fans sauer - Polizei antwortet auf Brief

Folgenden offenen Brief schrieb der BVB-Fanclub Borussenstern an den Polizeipräsidenten Wesseler, nachdem vorm Heimspiel des BVB am Sonntag rund 60 Mitglieder von Fanclubs von der Polizei durchsucht wurden. "Sehr geehrter Herr Polizeipräsident, ich wende mich an Sie als Mitglied des BVB-Fanclubs Borussenstern. Wir haben uns nach dem Spiel am Sonntag Abend gegen Braunschweig entschieden, einen offenen Brief zu schreiben, um unseren Gefühlen in Zusammenhang mit dem Polizeieinsatz rund um...

  • Dortmund-City
  • 21.08.13
Politik

Boykott im Wirtschaftsförderungs-Ausschuss

Auszug aus der persönlichen Erklärung 02.07.2013 von Michael Tack im Wirtschaftsförderungsausschuss. Die FDP ist nicht die APO. Die Darstellung, die Opposition boykottiert den Wirtschaftsförderungs-Auschuß, ist missverständlich. also hier SPD, Grüne, FDP, - dort die Opposition. Das ist falsch. Richtig ist: SPD und Grüne sind die Mehrheits- Koalition, FDP ist Opposition. Die FDP ist weder rot noch grün, sondern liberal und bürgerlich. Zur Liberalität gehört...

  • Gladbeck
  • 04.07.13
  •  1
Politik
Zieht sich aus dem Wirtschaftsausschuss zurück: Linke-Ratsherr Franz Kruse.

Ausschussboykott: Kruse zieht Konsequenzen

Linke-Ratsherr Franz Kruse hat seine persönlichen Konsequenzen um die Affäre "RolfSchlaegel" gezogen und seinen Sitz im Gladbecker Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschuss, dem er seit 2009 angehörte, niedergelegt. In einem Schreiben an Bürgermeister Ulrich Roland begründet Kruse seinen Schritt folgendermaßen: "Grund für diesen Rücktritt ist das irreparabel geschädigte Vertrauensverhältnis zum von Ihnen ernannten Leiter des Referates Wirtschaftsförderung, Herrn Breßer-...

  • Gladbeck
  • 04.07.13
Politik
CDU-Ratsherr Dietmar Drosdzol verteidigt die Entscheidung einiger Gladbecker Fraktionen, den Wirtschaftsausschuss zu boykottieren.

Ausschussboykott: Drosdzol fordert Lösung im Fall Breßer-Barnebeck

Die Protestaktion der Gladbecker Fraktionen der CDU, der LINKE, der BIG und der Sozialen Liste gegen die Ernennung Peter Breßer-Barnebecks zum Referatsleiter der Wirtschaftsförderung hatte es am Dienstag (2. Juli) in sich: Die Mitglieder boykottierten den Wirtschaftsförderungsausschuss und nahmen an der Sitzung nicht teil. Und dass, obwohl Bürgermeister Ulrich Roland in einem Schreiben ausdrücklich "auf die Verpflichtung zur Teilnahme an Sitzungen des Rates und seiner Ausschüsse“ hinwies....

  • Gladbeck
  • 03.07.13
  •  4
Politik

Demokratische Erpressung?

Gewaltig viel neuen Zündstoff erhalten hat die Affäre um Stadtsprecher Peter Breßer-Barnebeck alias „Rolf Schlaegel“: Ende der vergangenen Woche erhielt Bürgermeister Ulrich Roland ein gemeinsames Schreiben der Fraktionen der CDU, der LINKE, der BIG und der Sozialen Liste. Und der Brief hat es sprichwörtlich „in sich“: Die unterzeichnenden Fraktionen kündigten unmissverständlich an, dass ihre Ausschussmitglieder allesamt nicht an der Sitzung des Wirtschaftsförderungs- und...

  • Gladbeck
  • 02.07.13
  •  2
Politik
Die massiven Gebührenerhöhungen durch die "Haushaltsabgabe" sorgt auch bei den NRW-Kommunen für helle Aufregung.

Kein Boykott der Rundfunkgebühr

Die neue Rundfunkgebühr sorgt bei den Kommunen in der Region für helle Aufregung: Verschiedene Städte - darunter Köln und Hagen - überlegen bereits, aufgrund der finanziellen Mehrbelastung die Zahlung zu boykottieren. Wie aber sieht es in Gladbeck aus? Das will auch die Gladbecker LINKE wissen, hat aufgrund dessen einen Antrag gestellt, den Umgang mit der kommunalen GEZ-Abgabe auf die Tagesordnung des Finanzauschusses zu setzen. „In der Diskussion um die neue Gebührenordnung für den...

  • Gladbeck
  • 01.02.13
  •  9
Politik

Gladbecker Piraten rufen zum GEMA-Boykott auf

Die Piratenpartei in NRW ruft am kommenden Samstag 17. November und ebenso am 24. November zu einem Aktionstag zur GEMA Tarifreform auf. Dies gab die Partei soeben in einer Pressemitteilung bekannt. Die kommende Tarifreform der GEMA träfe Diskotheken, Musikkneipen, Stadtfeste, Tanzschulen und traditionelle Feste ab April 2013 mit voller Härte. Betreiber könnten mit Gebührenerhöhungen von bis zu 1000 Prozent rechnen. Nach Ansicht der Piraten führt diese maßlose Anpassung zu einem...

  • Gladbeck
  • 14.11.12
  •  2
Politik

Wird die Fußball-EM in der Ukraine abgesagt?

Bombenanschläge in der Ukraine und eine Ex-Regierungschefin im Hungerstreik: Die Ukraine tritt die Menschenrechte mit Füßen und nach ersten Boykott-Aufrufen überlegen auch erste Staatsmänner (und Frauen), ob sie überhaupt zu Spielen in die Ukraine fahren sollen. Allen voran Deutschlands Bundespräsident Joachim Gauck, der seine Teilnahme bereits abgesagt hat. Auch die Bundeskanzlerin überlegt, ob sie fahren soll. Was meinen Sie dazu? Sollte man die Europameisterschaft absagen? Soll man sie...

  • Hattingen
  • 27.04.12
  •  1
Politik
Fußball und Kirmeszug. Gevelsberger Kirmeszug - Die Fußbälle laufen am Kirmessonntag (Juni 2006, während der WM in D) durch die Mittelstraße ... Rollen diese auch 2012 für Deutschland?
2 Bilder

Boykott der Europameisterschaft?

Nachdem zunächst die Tierfreunde wegen der Tötung von Straßenhunden zum Boykott der im Sommer 2012 in Polen und der Ukraine stattfindenden Fußball-Europameisterschaft aufriefen, gibt es auch politische Gründe für den Aufruf. Bundespräsident Gauck begründete jetzt die Absage seines Staatsbesuches in der Ukraine mit dem Verhalten gegenüber der inhaftierten, ehemaligen ukrainischen Ministerpräsidentin Timoschenko. Auch der Protest anderer Parteien und Politiker nimmt zu, steigen springen auf...

  • Gevelsberg
  • 26.04.12
  •  2
Natur + Garten
Wenig glücklich sieht der Schäferhundwelpe hinter den Gitterstäben aus.

Aufreger abseits des Platzes: EM-Boykott wegen Hundemord?

Selten hat eine Fußball-Europameisterschaft für so viel Aufsehen gesorgt wie das bevorstehende Turnier vom 8. Juni bis zum 1. Juli in Polen und der Ukraine. Grund: Seitdem die Ukraine als eines von zwei Gastgeberländern für die EM 2012 ausgelost wurde, gibt es für die Ukraine nur noch ein Ziel. Möglichst viele der rund 15.000 Straßenhunde in den Spielorten Kiew, Lemberg, Charkow und Donezk zu töten und die Straßen somit zu säubern - egal wie. Sie werden erschossen, vergiftet, vergast...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.12
  •  21
Überregionales
Seit eineinhalb Jahren "gärt" es bei der Gladbecker Feuerwehr. Alles begann mit dem Boykott einer Übung durch ein 16-köpfige Gruppe aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr. Anschließend gelangten "Hitlergruß"-Fotos und Facebook-Protokolle mit rassistischen Inhalten an die Öffentlichkeit.
3 Bilder

Manipulierte Fotos und immer neue Gerüchte

Die Gladbecker Feuerwehr sorgt nach wie vor für Schlagzeilen. Immer wieder berichten deutsche und auch international tätige Medien über die Wehr, wobei diese Aufmerksamkeit natürlich in erster Linie durch die so genannten „Hitlergruß-Fotos“ und die angebliche „Facebook-Affäre“ ausgelöst wurde. Allerdings: In die Schlagzeilen ist die Feuerwehr Gladbeck gekommen, nachdem mehrere Mitglieder des Löschzuges Mitte am 20. November 2010 ohne vorherige Ankündigung und ohne Hinweise auf etwaige...

  • Gladbeck
  • 02.02.12
  •  6
Politik
Überraschende Wendung in Sachen "Termin für den Ratsbürgerentscheid Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52": Die Gladbecker CDU rückt von dem geplanten Termin am 25. März ab und forderte eine Terminverschiebung auf einen späteren Zeitpunkt.

CDU will Bürgerentscheid verschieben

Gladbeck. Die Gladbecker-CDU tritt voll auf die Bremse: Wenige Stunden vor der entscheidenden Sondersitzung des Stadtrates betreffs der Terminlegung für den Ratsbürgerentscheid zum Thema "Ausbau der B 224 zur Autobahn A 52" schlagen die Christdemokraten nun eine Verlegung des Termins vor. Ursprünglich war für den 25. März der entsprechende Urnengang der Gladbecker Bürger vorgesehen. In einer Pressemitteilung schreibt die CDU: "Unmittelbar vor dem anstehenden Beschluss des Rates, die Bürger...

  • Gladbeck
  • 10.01.12
  •  4
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.