bundesweit

Beiträge zum Thema bundesweit

Ratgeber
Die Arbeitsagenturen Kreis Mettmann bleiben auch in Zeiten hoher Corona-Infektionszahlen weiterhin geöffnet. In den Häusern gelten die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln sowie zusätzlich ab Donnerstag, 25. November, bundesweit die 2G-Regel. Für persönliche Gespräche ist dann der Nachweis erforderlich, geimpft oder genesen zu sein. Es wird empfohlen, für diese persönlichen Gespräche möglichst einen Termin zu vereinbaren.

2G-Regel für persönliche Gespräche
Arbeitsagenturen Kreis Mettmann bleiben geöffnet

Die Arbeitsagenturen Kreis Mettmann bleiben auch in Zeiten hoher Corona-Infektionszahlen weiterhin geöffnet. In den Häusern gelten zum Schutz der Kunden und Kollegen die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Zusätzlich setzen die Arbeitsagenturen ab Donnerstag, 25. November, bundesweit die 2G-Regel um. Für persönliche Gespräche ist dann der Nachweis erforderlich, geimpft oder genesen zu sein. Es wird empfohlen, für diese persönlichen Gespräche möglichst einen Termin zu vereinbaren. Kunden, die...

  • Velbert
  • 24.11.21
Blaulicht
Die Kreispolizeibehörde Mettmann beteiligt sich am Tag des Polizeinotrufes am Freitag, 1. Oktober, am bundesweiten "TwitterMarathon". Dabei wird das Social-Media-Team der Pressestelle der Kreispolizei ab 11 Uhr morgens nicht nur über aktuelle Einsätze berichten, sondern auch einen Einblick in die Arbeit der Leitstelle geben.

Kreispolizei Mettmann beteiligt sich am bundesweiten "Twitter-Marathon" am Freitag, 1. Oktober, ab 11 Uhr
Tag des Polizeinotrufes auch im Kreis Mettmann

Die Kreispolizeibehörde Mettmann beteiligt sich am Tag des Polizeinotrufes am Freitag, 1. Oktober, am bundesweiten "TwitterMarathon". Dabei wird das Social-Media-Team der Pressestelle der Kreispolizei ab 11 Uhr morgens nicht nur über aktuelle Einsätze berichten, sondern auch einen Einblick in die Arbeit der Leitstelle geben. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, einen digitalen Blick hinter die Kulissen ihrer Kreispolizeibehörde Mettmann zu werfen. Der Twitter-Kanal der Polizei ist...

  • Ratingen
  • 29.09.21
Kultur
Das Römische Museum Monheim veranstaltet am Sonntag, 12. September, dem bundesweiten Tag des offenen Denkmals, gemeinsam mit der Biologischen Station und der Kaltblutpferdezucht Reuter von 11 bis 17 Uhr einen Aktionstag in und um Haus Bürgel. Hier: Marschlager I. Roemercohorte Opladen.
5 Bilder

Aktionstag in und um das Haus Bürgel in Monheim am Sonntag, 12. September, 11 bis 17 Uhr / Jetzt Tickets kaufen!
Haus Bürgel in Monheim: Tag des offenen Denkmals

Das Römische Museum Monheim veranstaltet am Sonntag, 12. September, dem bundesweiten Tag des offenen Denkmals, gemeinsam mit der Biologischen Station und der Kaltblutpferdezucht Reuter von 11 bis 17 Uhr einen Aktionstag in und um Haus Bürgel. Geboten werden soll ein erlebnisreichen Tag für Groß und Klein mit abwechslungsreichem Programm aus naturkundlichen und historischen Führungen, Mitmachaktionen, Planwagenfahrten, Teichsafaris und Ponyreiten. Persönliche Einlasszeit "Aufgrund der...

  • Monheim am Rhein
  • 09.09.21
LK-Gemeinschaft
Die Schmerzen des Patienten ernst nehmen, rechtzeitig behandeln und so den Heilungsprozess fördern, darum geht es in der Schmerztherapie der Paracelsus-Klinik Hemer. Foto: Peter Hamel
2 Bilder

Bundesweiter „Aktionstag gegen den Schmerz“ am 1. Juni
Schmerzbehandlung bei Paracelsus

Zum Bundesweiten Aktionstag, am 1. Juni, gegen den Schmerz machen die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. und ihre Partnerorganisationen gemeinsam mit vielen Ärzten auf die lückenhafte Versorgung von Menschen aufmerksam, die an dauerhaften Schmerzen leiden. Hemer. Ob Migräne, Gelenkerkrankungen, Wirbelsäulenerkrankungen oder Folge einer Operation – rund 23 Millionen Menschen in Deutschland leiden an chronischen Schmerzen, sechs Millionen von ihnen so deutlich, dass sie im Alltag und im...

  • Iserlohn (Region)
  • 31.05.21
Ratgeber
Viele Dortmunder haben während der Corona-Pandemie das Rad für sich neu entdeckt und nutzen es, um mobil zu sein und etwas für ihre Fitness und Gesundheit zu tun.

Auch in Dortmund mit dem Rad zur Arbeit fahren
Landesweite Mitmach-Aktion

Zur Arbeit oder im Homeoffice: Radfahren hält fit, macht mobil und gute Laune Die diesjährige Sommeraktion ‚Mit dem Rad zur Arbeit‘ von ADFC und AOK NORDWEST ist offiziell gestartet. Auch in diesem Jahr rufen die Organisatoren alle Menschen aus Dortmund auf, zwischen dem 1. Mai und 31. August das Auto stehen zu lassen. An mindestens 20 (Arbeits-)Tagen soll man mit dem Rad zur Arbeit fahren und gleichzeitig für die innere und äußere Fitness und Beweglichkeit sorgen. Und auch Menschen, die im...

  • Dortmund-West
  • 14.05.21
Wirtschaft
Zu Beginn des Jahres wurde die optimierte praktische Fahrerlaubnisprüfung (OPFEP) eingeführt. Ein bundesweit standardisiertes digitales Prüfprotokoll (ePp) soll die Prüfung transparenter und objektiver machen und für eine bessere Dokumentation sorgen. Was sich ändert, erklärt ein TÜV NORD-Teamleiter für das Fahrerlaubniswesen in der Region Sieger-Sauerland.
2 Bilder

TÜV Nord: Die Führerscheinprüfung ist jetzt transparenter
Optimierte praktische Fahrerlaubnisprüfung bewährt sich in Arnsberg-Bruchhausen

Zu Beginn des Jahres wurde die optimierte praktische Fahrerlaubnisprüfung (OPFEP) eingeführt. Ein bundesweit standardisiertes digitales Prüfprotokoll (ePp) soll die Prüfung transparenter und objektiver machen und für eine bessere Dokumentation sorgen. Welche Änderungen damit einhergehen, erklärt Detlef Schwarze, der TÜV NORD-Teamleiter für das Fahrerlaubniswesen in der Region Sieger-Sauerland im TÜV-Tipp. Überholen, in den Kreisverkehr einfahren, abbiegen, auf die Autobahn auffahren, anhalten...

  • Arnsberg
  • 17.03.21
Natur + Garten
Bereits zum sechsten Mal findet der bundesweite Pflanzenwettbewerb „Wir tun was für die Bienen“ statt. Gesucht werden Balkone, Gärten, Vereins- und Firmenflächen sowie Schul- und Kitagärten oder kommunale Flächen, die zu bienenfreundlichen Biotopen umgestaltet werden. Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp begrüßt die Initiative der Stiftung für Mensch und Umwelt.
2 Bilder

Bundesweiter Pflanzenwettbewerb für „Bienenoasen“ / Mitmachen vom 1. April bis 31. Juli 2021
"Dem Summen eine Chance geben" – Wesel beteiligt sich regelmäßig an den Pflanzaktionen

Bereits zum sechsten Mal findet der bundesweite Pflanzenwettbewerb „Wir tun was für die Bienen“ statt. Gesucht werden Balkone, Gärten, Vereins- und Firmenflächen sowie Schul- und Kitagärten oder kommunale Flächen, die zu bienenfreundlichen Biotopen umgestaltet werden. Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp begrüßt die Initiative der Stiftung für Mensch und Umwelt. „In Wesel wird seit Jahren der Klimaschutzpreis der Stadt Wesel zusammen mit der Westenergie AG ausgelobt. Dabei haben viele Gruppen...

  • Wesel
  • 08.02.21
Kultur
Bis 15. Juli 2021 können Jungjournalisten ihre Arbeiten für den bundesweit ausgeschriebenen und mit 3.500 Euro dotierten Konrad Duden Journalisten-Preis beim Presseclub Niederrhein einreichen.

Bis 15. Juli 2021 können Jungjournalisten ihre Arbeiten für bundesweit ausgeschriebenen Preis einreichen
Presseclub Niederrhein startet Bewerbungsphase für Konrad-Duden-Journalistenpreis

Gute Inhalte, beeindruckend und begeisternd in korrekter Sprache erzählt - das sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Abschneiden beim Konrad-Duden-Journalistenpreis. Ob im Print, Online, Hörfunk oder Fernsehen. Bis zum 15. Juli 2021 können Jungjournalisten ihre Arbeiten für den bundesweit ausgeschriebenen und mit 3.500 Euro dotierten Preis beim Presseclub Niederrhein einreichen. Zugelassen sind Beiträge, die zwischen dem 30. Juni 2019 und dem 30. Juni 2021 in deutscher Sprache...

  • Wesel
  • 21.09.20
LK-Gemeinschaft
Imke Heymann und Schulleiter Michael Münzer freuen sich über das Projekt.

Schule für Zukunft
Projekt zur Erstellung eines Schulklimaschutzkonzepts gestartet

In dem durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekt „Schools4Future“ werden das Wuppertal Institut und das Büro Ö-Quadrat aus Freiburg engagierte Schüler und Lehrer an bundesweit ausgewählten Schulen unterstützen, CO2-Bilanzen und Klimaschutzkonzepte zu entwickeln sowie deren Umsetzung auf den Weg zu bringen. Mit dabei ist die Sekundarschule Ennepetal. Bürgermeisterin Imke Heymann freut sich gemeinsam mit Schulleiter Michael Münzer über den Zuschlag: „Es wird...

  • Schwelm (Region)
  • 19.09.20
Ratgeber
Erstmals findet seit der Wiedervereinigung ein bundesweiter "Warntag" am 10. September 2020 statt. Unter dem Motto "Wir warnen Deutschland" soll der Probealarm dazu beitragen, ein Bewusstsein in der Bevölkerung für das Thema Warnung zu schaffen. Für den Hochsauerlandkreis ist es der dritte Warntag auf Initiative des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen.

Dritter Warntag im Hochsauerlandkreis
Am 10. September heulen um 11 Uhr erstmals bundesweit die Sirenen

Erstmals findet seit der Wiedervereinigung ein bundesweiter "Warntag" am 10. September 2020 statt. Unter dem Motto "Wir warnen Deutschland" soll der Probealarm dazu beitragen, ein Bewusstsein in der Bevölkerung für das Thema Warnung zu schaffen. Für den Hochsauerlandkreis ist es der dritte Warntag auf Initiative des Innenministeriums Nordrhein-Westfalen. Im Hochsauerlandkreis sind bereits viele Sirenen mit einem digitalen Sirenensteuerempfänger ausgerüstet. Am 10. September wird um 11 Uhr von...

  • Arnsberg
  • 08.09.20
Ratgeber
Die Probewarnung wird am Warntag von der nationalen Warnzentrale im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) durchgeführt. Sie wird an alle Warnmultiplikatoren geschickt, die am Modularen Warnsystem (MoWaS) angeschlossenen sind. Auf Ebene der Länder und Kommunen sollen parallel verfügbare kommunale Warnmittel (wie Sirenen) ausgelöst werden.
3 Bilder

Probewarnung am Donnerstag, 10. September, um 11 Uhr / Entwarnung folgt um 11.20 Uhr
Bundesweiter Warntag lässt Sirenen und Apps heulen

Am Donnerstag, 10. September, findet erstmals ein bundesweiter Warntag statt. Wie schon in den Vorjahren in Nordrhein-Westfalen werden dabei diesmal in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. An dem gemeinsamen Aktionstag von Bund, Ländern und Kommunen soll zum einen die technische Infrastruktur der Warnung in ganz Deutschland mittels einer Probewarnung getestet werden. Der bundesweite Warntag hat zum Ziel, Bürger für das Thema "Warnung" zu sensibilisieren. Er soll Warnprozesse...

  • Wesel
  • 04.09.20
Ratgeber
Philipp Heubgen von der zentralen Studienberatung der Westfälischen Hochschule ist einer von rund einem halben Dutzend Personen im Beratungsteam, das während der virtuellen Informationstage „in letzter Minute“ Dienst am Rechner für die Studieninteressenten macht, die sich noch vor dem Bewerbungsschluss am 20. August für einen zulassungsbeschränkten Studiengang einschreiben wollen.

Virtuelle Studienorientierungstage am Montag, 17. August, 9 Uhr und Donnerstag, 20. August, 17 Uhr
Westfälische Hochschule bietet virtuelle Info-Tage "in letzter Minute" an

Last-Minute-Orientierung bietet die Westfälische Hochschule an. Die "Virtuellen Infotage" finden kurz vor dem bundesweiten Bewerbungsschluss für die zulassungsbeschränkten Studiengänge (NC-Studiengänge) statt, der in diesem Jahr wegen der Corona-Epidemie erst am 20. August ist. Studieninteressierte können sich dann auf den virtuellen Studienorientierungstagen vom 17. bis zum 20. August über das Studienangebot der Westfälischen Hochschule informieren und individuell beraten lassen. Im Netz...

  • Wesel
  • 15.08.20
Sport
Sein Tor bekam am Ende die meisten Stimmen im GoldenGoalTurnier von soccerwatch: Blau-Weiß Mintards Abdel El Ouriachi

Siegerehrung beim GoldenGoalTurnier von soccerwatch.tv
Blau-Weiß Mintard hat den Pott!

„Ich habe ja schon viele Pokale gewonnen, aber so einen auch noch nicht“, so Blau-Weiß-Mintards sportlicher Leiter Marco Guglielmi. Der Mülheimer Landeligist war nach 87 Tagen und 8 gespielten Runden der Sieger dieses bundesweit erstmalig ausgespielten Turniers, das am 10. April mit 256 Teams startete. „Die Idee von soccerwatch zu Beginn der Coronakrise war ja gut und richtig – Fußball und sportlicher Wettbewerb, obwohl der Ball ruhen musste“, ergänzt Roland Henrichs, Guglielmis Kollege in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.07.20
Vereine + Ehrenamt
Der Info-Flyer zur neuen APP „in.kontakt“ für pflegende Angehörige gibt es auch zum Herunterladen.
5 Bilder

„wir pflegen e. V.“, die bundesweite Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für pflegende Angehörige
Digitale Selbsthilfe für pflegende Angehörige - APP „in.kontakt“

„wir pflegen e. V.“ ist die bundesweite Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für pflegende Angehörige. Mit der Nutzung von digitalen Selbsthilfeangeboten für pflegende Angehörige zeigt der Bundesverband innovative Wege auf, um pflegenden Angehörigen digitale Ergänzungen der Selbsthilfe anzubieten. Gerade jetzt, wo viele unterstützende Dienste der häuslichen Pflege wegfallen und pflegende Angehörige von zunehmender Überbelastung, Unsicherheit und Isolation betroffen sind, gewinnt der...

  • Wesel
  • 18.04.20
Kultur
Der Kreis Wesel hat sich an der bundesweiten „Interkulturellen Woche 2019“ beteiligt und ein Zeichen für ein solidarisches Miteinander und gegen Ausgrenzungen gesetzt.
Vom 22. bis 29. September ging es unter dem Motto „zusammen leben, zusammen wachsen“ um Strategien bei rassistischen und diskriminierenden Vorfällen.

Interkulturelle Woche 2019 im Kreis Wesel
Umgang mit Diskriminierung und Rassismus: Workshops für Weseler Schulen

Der Kreis Wesel hat sich an der bundesweiten „Interkulturellen Woche 2019“ beteiligt und ein Zeichen für ein solidarisches Miteinander und gegen Ausgrenzungen gesetzt. Vom 22. bis 29. September ging es unter dem Motto „zusammen leben, zusammen wachsen“ um Strategien bei rassistischen und diskriminierenden Vorfällen. Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Wesel organisierte in diesem Zusammenhang für Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter/innen und Schüler/innen weiterführender Schulen...

  • Wesel
  • 07.10.19
Ratgeber
3 Bilder

Aber es gibt noch viel zu tun !
Tolle Beteiligung bei Suchtwoche 2019

Unterstützung für Menschen aus dem Umfeld von Alkoholkranken und die Vermeidung von Rückfällen waren die Schwerpunktthemen, die ich im Rahmen der bundesweiten Suchtwoche vorstellen durfte. In Münster, Lübeck und Hamburg wurde erneut deutlich, wie sehr, besonders die Angehörigen von Alkoholkranken leiden. Der Alkoholkranken erfährt inzwischen viel Unterstützung, die Menschen aus dem Umfeld haben Probleme sich mitzuteilen, an sich selbst zu denken und sich anderen Menschen mitzuteilen. Ich habe...

  • Dortmund
  • 27.05.19
Vereine + Ehrenamt
Auch die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) von St. Peter Spellen beteiligt sich an der „72-Stunden-Aktion“, die vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), dem Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden mit rund 660.000 Mitgliedern, bis Sonntag überall in Deutschland ausgerichtet wird.

Teilnahme an „72-Stunden-Aktion“
172 Handys werden benötigt: Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) von St. Peter Spellen hat Wette am Laufen mit Kolpingsfamilie Voerde

Auch die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) von St. Peter Spellen beteiligt sich an der „72-Stunden-Aktion“, die vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), dem Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden mit rund 660.000 Mitgliedern, bis Sonntag überall in Deutschland ausgerichtet wird. Aus diesem Anlass haben die Pfadfinder mit der Kolpingsfamilie Voerde gewettet, dass sie es schaffen, innerhalb der 72 Stunden mindestens 172 ausgediente Handys für einen guten Zweck zu...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 23.05.19
Kultur
Museum als  Treffpunkt: So oft sie wollen können Dortmunder kostenfrei die Dauerausstellungen ihrer Museen besuchen.

Dortmunder Kulturtempel sollen zu Treffpunkten und Lieblingsplätzen werden
Freier Eintritt in Museen lädt zum Bummel ein

 „Komm gucken“: Unter diesem Motto ist seit Januar der Eintritt in die Dauerausstellungen der städtischen Museen in Dortmund frei. Museum Ostwall im Dortmunder U, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hoesch-Museum und Brauerei-Museum sind dabei, nach Sanierung und Wiedereröffnung ebenfalls das Naturkundemuseum. Kindermuseum Adlerturm und Westfälisches Schulmuseum bieten schon seit 2016 "für umsonst" an, bei der Mahn- und Gedenkstätte Steinwache war das schon immer so. Museen sollen zu...

  • Dortmund-City
  • 16.02.19
Kultur
Kinder lesen am 16. November Kindern vor.

Kinder lesen für Kinder
Bundesweiter Vorlesetag am 16. November in Voerde

Die Stadtbibliothek Voerde hat in diesem Jahr zum Bundesweiten Vorlesetag zum ersten Mal eine gemeinsame Aktion für den Ortsteil Voerde organisiert: In Kindergärten und Grundschulen bekommen kleine Zuhörer große Geschichten vorgelesen. Das Besondere dabei: Nicht die Lehrer oder andere Erwachsene lesen vor, sondern andere Kinder. Schüler der Erich Kästner-Schule sowie der Otto-Willmann-Schule gehen dafür zum Vorlesen in fünf Kindergärten und hören im Anschluss daran selbst Vorlesern der...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 14.11.18
Kultur

Für Nachwuchsjournalisten: Start der Bewerbungsphase für den Konrad-Duden-Journalistenpreis

Print, Online, Hörfunk oder Fernsehen – gute Inhalte, beeindruckend in korrekter Sprache erzählt, das sind die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Abschneiden beim Konrad-Duden-Journalistenpreis. Bis zum 15. Juli 2019 können Jungjournalisten ihre Arbeiten für den bundesweit ausgeschriebenen und mit 3.500 Euro dotierten Preis beim Presseclub Niederrhein einreichen. Zugelassen sind Beiträge, die zwischen dem zwischen dem 30. Juni 2017 und dem 30. Juni 2019 in deutscher Sprache...

  • Hamminkeln
  • 12.03.18
Kultur
Gerno Böll, Leiter des Fachbereichs Bildung, Kultur und Sport bei der Velberter Stadtverwaltung, las den Sechstklässlern der Realschule Kastanienallee in der Zentralbibliothek aus dem Buch "Buchspringer" vor.
5 Bilder

Pssst! Jetzt wird gelesen! - Aktionen zum Bundesweiten Vorlesetag in Velbert und Heiligenhaus

Zunächst sind sie unruhig, können nicht ohne zu hibbeln auf ihren Hockern sitzen bleiben und tuscheln miteinander, dann aber werden sie ruhiger und folgen Aufmerksam den Worten des Vorlesers. Die Klasse 6c der Städtischen Realschule Kastanienallee nahm gestern in der Zentralbibliothek Velbert Platz, um sich im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages etwas von Gerno Böll, Leiter des Fachbereichs Bildung, Kultur und Sport, vorlesen zu lassen. Doch nicht nur hier, auch an weiteren Orten in Velbert...

  • Velbert
  • 19.11.16
Ratgeber

Streit eskaliert - Mann schießt Kontrahenten in die Beine

Bislang noch unklar ist die Motivlage des Streits in einem Restaurant in der Düsseldorfer Innenstadt, der gestern Abend in einem Schusswaffengebrauch mündete. Hierbei schoss ein identifizierter Täter einen 34-Jährigen an. Der Geschädigte wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Lebensgefahr bestand zu keiner Zeit. Nach dem Täter wird bundesweit gefahndet. Den bisherigen Ermittlungen der eigens eingerichteten Kommission zufolge gerieten gestern Abend gegen 21 Uhr zwei Männer in einem...

  • Düsseldorf
  • 17.11.16
Ratgeber
BKA Warnt - Bei Anruf Betrug! betrügerische Anrufe durch angebliche Polizeibeamte.

BKA Warnt - Bei Anruf Betrug! betrügerische Anrufe durch angebliche Polizeibeamte.

BKA Warnt - Bei Anruf Betrug! betrügerische Anrufe durch angebliche Polizeibeamte. Wieder zieht eine Welle betrügerischer Anrufe durch angebliche Polizeibeamte durch das gesamte Bundesgebiet. Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt daher in diesen Tagen erneut vor den Machenschaften der Betrüger. Dabei haben es Betrüger auf Kontozugangsdaten, Bargeld und andere Wertgegenstände abgesehen. Opfer sind gezielt ältere Menschen deren Gutgläubigkeit und Vertrauen in die staatlichen Institutionen ausgenutzt...

  • Dorsten
  • 28.06.16
  • 5
Politik
Mitte Halis Erkes, Vorsitzender und links Erich Pommerening, Vorstandsmitglied der AG MuV Kreis Wesel
6 Bilder

AG Migration und Vielfalt im SPD-Unterbezirk Kreis Wesel heißt die Geflüchteten in Kamp-Lintfort Willkommen

Gegen 21:00 traf der Bus mit den Geflüchteten auf dem RAG Gelände in Kamp-Lintfort ein. Hier fand eine Erstuntersuchung und die Registrierung der Geflüchteten sofort nach der Ankunft statt. Dank der gut aufgestellten Mannschaft aus Stadtverwaltung und freiwilligen Helfern lief alles Reibungslos und ohne Probleme ab. Halis Erkis, Vorsitzender und Erich Pommerening, Vorstandsmitglied der AG MuV waren positiv überrascht von der guten Organisation und der Hilfsbereitschaft der Kamp-Lintforter. Ein...

  • Kamp-Lintfort
  • 20.10.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.