Bus und Bahn

Beiträge zum Thema Bus und Bahn

Reisen + Entdecken
Die Abfahrtzeiten einiger Wittener Linien verändern sich ab Donnerstag.

Öffentlicher Nahverkehr in Witten
Fahrplanwechsel für Bus und Bahn

Mit dem Fahrplanwechsel am Donnerstag, 7. Januar, wird das Bus- und Bahnangebot in Witten weiter verändert. Linie 320: Um die Pünktlichkeit der Linie 320 zu verbessern, werden die Fahrzeiten und die Fahrplanlage an allen Tagen angepasst.Linie 373 (VER): Zur besseren Erschließung des Gewerbegebietes Brauckstraße wird montags bis freitags eine zusätzliche Fahrt um 20.14 Uhr ab Stockumer Bruch in Richtung Annen eingerichtet.Linie 374: Die Fahrten der Linie 374 finden in beiden Richtungen 14...

  • Witten
  • 05.01.21
Ratgeber
Die Busse und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr fahren auch während des Lockdowns weiter.

Verkehrsunternehmen im VRR
Bus und Bahn fahren auch im Lockdown weiter

Die Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr reagieren auf die aktuellen Einschränkungen im Alltags- und Arbeitsleben im Zusammenhang mit dem Coronavirus und bieten eine einfache Kulanzregelung, wenn Kunden ihre Zeitfahrausweise nicht oder nur teilweise nutzen. Auch in der Phase des teilweisen Lockdowns bieten die Verkehrsunternehmen ihren Kunden ein verlässliches Angebot für Fahrten zum Arbeitsplatz, zur Schule oder Ausbildungsstätte, zum Einkaufen oder für andere notwendige Fahrten....

  • Duisburg
  • 03.11.20
  • 1
Ratgeber
Am Dienstag ist der Bus- und Bahnbetrieb stillgelegt.

Kundencenter und der gesamte Betrieb betroffen
Es wird wieder gestreikt

Von Gewerkschaftsseite sind inzwischen Warnstreiks am Montag und Dienstag, 19. und 20. Oktober, angekündigt. Diese haben an beiden Tagen unterschiedliche Auswirkungen. Am Montag, 19. Oktober, werden die Bogestra-Kundencenter bestreikt und sind somit ganztägig geschlossen. Tickets sind an diesem Tag weiterhin erhältlich, zum Beispiel über die Mutti-App, die Vertriebspartner und Fahrkartenautomaten. Der Bus- und Bahnverkehr ist am Montag nicht vom Streik betroffen. Am Dienstag, 20. Oktober, wird...

  • Witten
  • 19.10.20
Politik
2 Bilder

Mobilitätsbefragung Dinslaken: Aufruf zum Mitmachen!
Wie bewegen sich die Bürger/innen fort und wie bewerten sie die lokalen Möglichkeiten?

Fahren die Dinslakenerinnen und Dinslakener häufig mit dem Auto zum Einkaufen oder doch zunehmend auch mit dem Fahrrad? Wird für den Weg zur Arbeit der öffentliche Nahverkehr genutzt? Wie häufig in Dinslaken für welchen Zweck welches Verkehrsmittel genutzt wird, darüber liegen aktuell keine Informationen vor. Die Kenntnis über das Mobilitätsverhalten der Bürgerinnen und Bürger ist jedoch eine wichtige Grundlage für die weitere zukünftige Entwicklung von nachhaltigen und zielgerichteten...

  • Dinslaken
  • 02.10.20
Ratgeber
Streik am 29. September.

Warnstreik am Dienstag
Keine Fahrt mit Bus und Bahn

Am kommenden Dienstag, 29. September, können aufgrund des von Gewerkschaftsseite angekündigten Warnstreiks von Betriebsbeginn bis -ende im gesamten Betriebsgebiet keine Bus- und Bahnfahrten angeboten werden. Auch Fahrten durch Fremdunternehmen im Auftrag der Bogestra werden am kommenden Dienstag nicht durchgeführt. Es entfallen aufgrund des Warnstreiks von Gewerkschaftsseite sowohl die Mobilitätsgarantie als auch das Pünktlichkeitsversprechen. Die Kunden-Center sind an diesem Tag ebenfalls...

  • Witten
  • 27.09.20
  • 1
Wirtschaft
Am Weltkindertag, Sonntag, 20. September, dürfen alle Kinder bis einschließlich 14 Jahren in ganz Nordrhein-Westfalen den gesamten Tag Busse und Bahnen kostenfrei nutzen. Dies gilt auch für den gesamten WestfalenTarif-Raum.

Am 20. September fahren Kinder kostenlos mit Bus und Bahn in ganz NRW
Kostenfreie Fahrt für Kinder am Weltkindertag

Die Verkehrsunternehmen nehmen den Weltkindertag zum Anlass und schenken ihren jungen Fahrgästen einen Tag lang freie Fahrt in ganz NRW. Am Sonntag, 20. September, können alle Kinder bis einschließlich 14 Jahren alle Busse, Stadt-, Straßen- und U-Bahnen sowie alle Nahverkehrszüge (RegionalBahn und RegionalExpress in der 2. Klasse) kostenlos nutzen. Kinder unter sieben Jahren, die noch nicht zur Schule gehen, fahren in Begleitung eines Erwachsenen generell kostenfrei in den Bussen und Bahnen im...

  • Schwerte
  • 17.09.20
LK-Gemeinschaft
Maskenpflicht: Immer wieder Übergriffe auf Busfahrer

ver.di fordert mehr Sicherheitspersonal
Maskenpflicht: Immer wieder Übergriffe auf Busfahrer

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert zur Durchsetzung der Maskenpflicht im öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) zusätzliches Sicherheitspersonal. Seit Wochen werde immer wieder über Fälle von Missachtung der Regeln zur Mund-Nase-Bedeckung im ÖPNV berichtet. Zugleich sei offen, wer die Maskenpflicht im ÖPNV durchsetzen soll. Es bestehe die große Sorge, dass dies auf das Fahrpersonal abgewälzt werden könnte. "Wir beobachten ein hohes Aggressionspotential bei einigen...

  • Gelsenkirchen
  • 03.09.20
Blaulicht
Polizei löst Menschenschlange vor der dem Freibad Nienhausen in der Feldmark auf

Polizei Gelsenkirchen
Menschenschlange vor Freibad Nienhausen an der Feldmarkstraße am Samstag aufgelöst

Am Samstagnachmittag, 8. August. 2020 gegen 16:05 Uhr meldete sich eine Bürgerin telefonisch bei der Polizei und teilte mit, dass sich vor dem Freibad Nienhausen an der Feldmarkstraße eine größere Menschenschlange gebildet hat und die Personen sehr nahe beieinanderstehen würden. Als die Polizisten eintrafen, befanden sich vor dem Eingangsbereich etwa 200 Personen. Der Mindestabstand nach der Corona-Schutzverordnung von 1,5 Metern wurde vielfach nicht eingehalten. Mit Lautsprecherdurchsagen...

  • Gelsenkirchen
  • 10.08.20
Ratgeber
Flughafen Düsseldorf: 7 wichtige Hinweise für einen unbesorgten Start in den Urlaub in Corona-Zeiten.

Flughafen Düsseldorf: 7 wichtige Hinweise für einen unbesorgten Start in den Urlaub
Ab in den Urlaub

7 wichtige Hinweise für einen unbesorgten Start in den Urlaub Geduld und mehr Zeit  Aufgrund der angepassten Prozesse beim Check-In, bei derSicherheitskontrolle und beim Boarding sollten Reisende deutlich mehr Zeit einplanen. Dies gilt auch für ankommende Fluggäste beim Deboarding, den Einreisekontrollen und derGepäckausgabe. Passagiere sollten sich daher frühzeitig vor Reiseantritt bei der Airline über den Status ihres Flugs informieren. (Hand)gepäck  Auf Weisung der Bundespolizei wird...

  • Essen-Borbeck
  • 24.06.20
Ratgeber
Die Masken-Verordnung betrifft auch Schüler. Foto: VKU

Maskenpflicht ab kommenden Montag auch für öffentlichen Nahverkehr
So sieht es in Bus und Bahn aus...

Ab Montag, 27. April, müssen Fahrgäste im Linienverkehr mit Bus und Bahn grundsätzlich eine Mund- und Nasenschutzmaske tragen. Das betrifft auch die Fahrgäste der VKU. Ausgenommen davon sind Kinder bis zum Schuleintritt und Personen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können. Diese Anordnung erfolgt durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen und gilt bis auf weiteres. Abstandsgebot in Bussen?Obwohl Busse und Bahnen vom Abstandsgebot ausdrücklich ausgenommen sind,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.04.20
Politik

Corona-Situation
OB Geisel: Öffne sofort die Umweltspuren für alle

Düsseldorf, 13. März 2020 Das Coronavirus (COVID-19) breitet sich immer weiter aus. Immer mehr Veranstaltungen werden abgesagt. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt, einen Abstand von ein bis zwei Metern zu anderen Menschen einzuhalten. Deshalb hat die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER heute OB Geisel angeschrieben und aufgefordert, für die nächsten Wochen die Umweltspuren für alle Verkehrsteilnehmer, also auch für den motorisierten Individualverkehr freizugeben, die Ampelschaltungen im...

  • Düsseldorf
  • 13.03.20
  • 1
Politik

Bochum braucht Schulwegleitlinien
An allen Schulen für sichere Schulwege sorgen - Elterntaxis eindämmen

Morgens 8 Uhr an einer typischen Bochumer Schule: Vor dem Eingang halten wahllos Elterntaxis, blockieren die Straße und die Gehwege zur Schule, um mal eben die Kinder raus zu lassen. Es kommt immer wieder zu haarigen Situationen, bei denen Schüler, die zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule kommen gefährdet werden, auch die, die von anderen Elterntaxis gebracht wurden. Viele Schulwege sind bisher nicht sicher Darüber hinaus sind viele Schulen generell schlecht mit dem Rad oder Bus und Bahn zu...

  • Bochum
  • 15.02.20
  • 3
  • 1
Politik
Ringlinie - Grüne Linie
Achtlinie - Orange Linie
Ruhrschiene: 4-Minuten-Takt, direkt ohne Umsteigen
Sonst: alle 4 Minuten, alternierend direkt oder mit Umsteigen (+4 Minuten)
3 Bilder

Endlich Bus und Bahn fahren wie sonst in Metropolen üblich
Ring- und Achtlinie könnten öffentlichen Nahverkehr im Ruhrgebiet revolutionieren

Das Ruhrgebiet braucht dringend ein leistungsfähiges öffentliches Nahverkehrsnetz wie es sonst in europäischen Großstädten und Metropolen schon lange Standard ist. Über dieses Ziel sind sich eigentlich alle einig. Um das Ziel zu erreichen wird allerdings wenig bis gar nichts getan. Der Takt des RRX ist nicht metropolengerecht Zwar soll bis 2035 die Infrastruktur für ein besseres Regionalbahnnetz aufgebaut werden (VRR-Nahverkehrsplan 2014), damit in 15 Jahren sogenannte RRX-Züge die großen...

  • Bochum
  • 01.01.20
  • 1
Politik
Straßenbahn der Bogestra
2 Bilder

Nahverkehr in Herne
Neuer ÖPNV-Fahrplan: V-Partei³ sieht Nachteile für Fahrgäste

Der neue Fahrplan für die öffentlichen Verkehrsmittel in Herne bringt aus Sicht der V-Partei³ einige eklatante Nachteile mit sich: So wird die Linie 390 vom derzeitigen 20 Minutentakt auf einen 30 Minutentakt umgestellt und damit ausgedünnt. Auf dem Herner Teil der Linie wird dies zwar durch die Schaffung der neuen Linie 391 kompensiert, allerdings kehrt diese an der Stadtgrenze Herne/Bochum um, sodass sich in Richtung Bochum-Dahlhausen eine eindeutige Verschlechterung ergibt. Weiter wird auch...

  • Herne
  • 14.12.19
Kultur

Früh übt sich – fit für Bus und Bahn
Freie Fahrt für alle Kinder am Weltkindertag 2019

Düsseldorf. Deutschland feiert am 20. September den Weltkindertag. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr unterstützt den Weltkindertag auch in diesem Jahr wieder. Alle Kinder unter 15 Jahren fahren am kommenden Freitag in sämtlichen Verkehrsmitteln der Verkehrsunternehmen im Verbundraum kostenlos. Ein Ticket ist nicht nötig. Der VRR freut sich, wenn die jungen Fahrgäste in den Bussen und Bahnen unterwegs sind. An diesem Tag bietet sich eine gute Gelegenheit, die Fahrt mit Bus und Bahn auszuprobieren....

  • Düsseldorf
  • 18.09.19
  • 2
  • 1
Ratgeber

Rollatortag in Hagen
Sicherheit in Bus und Bahn mit dem Rollator: Hagener Straßenbahn und Seniorenzentrum laden am Mittwoch ein

Am Mittwoch, 18. September, gibt es in Hagen ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema „Sicherheit in Bus und Bahn mit dem Rollator“. Dazu laden die Hagener Straßenbahn AG und das BSH Seniorenzentrum ein. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 10 bis 14 Uhr auf dem Gelände des Seniorenzentrums in der Buschstraße 50 gemeinsam mit der Hagener Polizei, dem Sanitätshaus Riepe sowie den Johannitern statt. Schwerpunktmäßig geht es an diesem Tag darum, die sichere Nutzung von Bus und Bahn...

  • Hagen
  • 15.09.19
Politik
Im Bild sind elf der 13 Kundenbetreuer/-innen sowie Manfred Kossack (Arbeitsdirektor und Vorstandsmitglied DSW21), Stephanie Abendroth (Bereichsleitung Service und Einnahmesicherung DSW21), Sabine Poschmann (Mitglied des Bundestages) und Frank Neukirchen-Füsers (Geschäftsführer JobCenter Dortmund, v.l.) zu sehen. Foto: schmitz Diese elf der 13 neuen Kundenbetreuer helfen beim Ein- und Aussteigen und zeigen Präsenz. Mit im Bild: Arbeitsdirektor und DSW21-Vorstandsmitglied Manfred Kossack, DSW21-Service-Bereichsleiterin Stephanie Abendroth, MdB Sabine Poschmann und JobCenter-Geschäftsführer Frank Neukirchen-Füsers.

Jobcenter fördert 13 Kundenbetreuer bei DSW21
Chancen im Berufsverkehr

Förderprogramme für Langzeitarbeitslose gab es immer wieder. Doch oft waren sie nur von kurzer Dauer, der bürokratische Aufwand hoch und die Inhalte immer anders. Die Große Koalition hat zu Jahresbeginn das Teilhabechancengesetz auf den Weg gebracht. Es soll Langzeitarbeitslose nachhaltig in Arbeit vermitteln und dauerhaft realistische Chancen auf dem Arbeitsmarkt ermöglichen. „Dieses Gesetz wurde explizit für Langzeitarbeitslose geschaffen, denen es besonders schwer fällt, den Weg zurück in...

  • Dortmund-City
  • 06.09.19
Ratgeber
Die Mitglieder Gerd Homm, K. Dieter Kreuser und Jürgen Höfig des Arbeitskreises ÖPNV im Seniorenbeirat vor einem der neuen Monitore.

Ankommen, informieren, abfahren
Bus-Anzeigen in der Bahnhofshalle: Projekt des Arbeitskreises ÖPNV erfolgreich:

Endlich ist die langersehnte Digitale Anzeige (zwei Monitor) in der Halle des Hagener Hauptbahnhofs angebracht worden. Die Mitglieder des Arbeitskreises ÖPNV im Seniorenbeirat Gerd Homm, K. Dieter Kreuser und Jürgen Höfig haben im Dezember 2015 die Initiative ergriffen, um eine digitale Anzeigetafel in der Bahnhofshalle des Hagener Hauptbahnhofs zu installieren. Diese Anzeigetafel soll dafür sein, dass Fahrgäste, die mit dem Zug anreisen, schon in der Bahnhofshalle über einen möglichen...

  • Hagen
  • 02.08.19
Ratgeber

Regelungen ab 1. August:
Mitnahme von E-Tretrollern in Bus und Bahn

Ratingen. Für die Mitnahme von elektronischen Tretrollern (E-Rollern) in den Bussen und Bahnen der Rheinbahn gilt ab Donnerstag, 1. August, die gleiche Regelung wie für Fahrräder – zusammengeklappt auf das kleinste Maß zählen sie als Gepäckstück. Fahrgäste können sie dann kostenlos in den Fahrzeugen der Rheinbahn mitnehmen. Für nicht zusammengeklappte E-Roller benötigen die Fahrgäste pro Fahrt und Gerät ein ZusatzTicket, sofern sie nicht eines der folgenden Tickets besitzen: • Ticket2000 und...

  • Ratingen
  • 01.08.19
LK-Gemeinschaft

Ratsmitglieder sollen neue Vergabe des ÖPNV-Betriebes an die Ruhrbahn ablehnen
Mülheimer Werbegemeinschaften fürchten "Netz 23" durch die Hintertür

In einem offenen Brief an die Mülheimer Ratsmitglieder zeigen sich mehrere Werbegemeinschaften und Bürgervereine aus Mülheim besorgt, dass das eigentlich ad acta gelegte „Netz 23" durch "die Hintertür“ doch noch realisiert wird. "Netz 23" ist  das von Ruhrbahn und Stadtverwaltung erarbeitete ÖPNV-Konzept für Mülheim mit deutlichen Einsparungen bei dem Linienangebot.  In Zeiten einer immer älter werdenden Gesellschaft und einer Jugend, welche mehrheitlich auf Individualverkehr verzichtet, setze...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.07.19
Politik

Ordnungspartnerschaft zwischen Rheinbahn und Stadt / Am Düsseldorfer Platz ist Ruhe eingekehrt
KOD zeigt auch in Bussen und Bahnen Präsenz

Ratingen. Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) der Stadt Ratingen zeigt jetzt auch in öffentlichen Verkehrsmitteln Präsenz: Ab sofort werden die uniformierten Dienstkräfte bei ihren Streifengängen im Ratinger Stadtgebiet auch die Busse und Bahnen der Rheinbahn nutzen, um das Sicherheitsempfinden der Fahrgäste zu stärken. Die KOD´ler halten auf den Fahrten die Augen offen und reagieren natürlich bei Bedarf, sie stehen aber auch jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Stadt und Rheinbahn...

  • Ratingen
  • 03.07.19
Ratgeber
Ab dem 1. Augsut startet das NRW-weit gültige Azubiticket. ^Foto: privat

Neues Azubi-Ticket startet:
Ticket für 3.700 Azubis in Hagen soll billiger werden

Für Studenten ist es eine Selbstverständlichkeit, jetzt kommt es auch für Azubis – ein vergünstigtes Ticket für Bus und Bahn. Doch für viele der 3.700 Auszubildenden in Hagen dürfte die Monatskarte, die ab August zu haben ist, zu teuer sein. Davon geht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) aus. „Das Ticket kostet 62 Euro für einen Verkehrsverbund und 82 Euro für ganz NRW. Mancher Berufsstarter muss da schon genau rechnen, ob er sich das leisten kann“, sagt die Geschäftsführerin der...

  • Hagen
  • 26.06.19
Politik
Lohnt sich das?

Am 1. August startet Azubi-Ticket / NGG: „82 Euro sind zu viel“
NRW-Ticket für 7.800 Azubis im Kreis Wesel soll billiger werden

Für Studenten ist es eine Selbstverständlichkeit, jetzt kommt es auch für Azubis – ein vergünstigtes Ticket für Bus und Bahn. Doch für viele der 7.800 Auszubildenden im Kreis Wesel dürfte die Monatskarte, die ab August zu haben ist, zu teuer sein. Davon geht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) aus. „Das Ticket kostet 62 Euro für einen Verkehrsverbund und 82 Euro für ganz NRW. Mancher Berufsstarter muss da schon genau rechnen, ob er sich das leisten kann“, sagt der Geschäftsführer...

  • Wesel
  • 25.06.19
  • 1
  • 1
Politik
Mit Kleinkind unterwegs? Zum Einkauf? Auch von Hohenbuschei am nördlichen Rande Brackels aus sei das kein Problem, meint die Bezirksvertretung. Erste Lastenräder sind dort bereits zu entdecken.
2 Bilder

Neuer Radweg ins "Dorf"?
Brackeler sollen öfter aufs Fahrrad statt ins Auto steigen: Runder Tisch zur Mobilität

"Brackel.mobil", unter diesem Titel bemüht sich die Bezirksvertretung Brackel um umweltfreundliche Mobilität im Stadtbezirk. Konkret heißt dies: Mehr Brackeler aufs Rad! "Ein wichtiger Schritt beim Kampf gegen den Klimawandel ist der Einstieg in eine echte Verkehrswende", so Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka. Wer mehr Menschen zur Nutzung des Fahrrads bewegen will, müsse dafür erstmal mehr Platz schaffen."Platz für mehr Fußgänger und Platz für mehr Radfahrer. Das geht nur zu Lasten des...

  • Dortmund-Ost
  • 02.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.