Alles zum Thema Bus und Bahn

Beiträge zum Thema Bus und Bahn

Politik
Mit Kleinkind unterwegs? Zum Einkauf? Auch von Hohenbuschei am nördlichen Rande Brackels aus sei das kein Problem, meint die Bezirksvertretung. Erste Lastenräder sind dort bereits zu entdecken.
2 Bilder

Neuer Radweg ins "Dorf"?
Brackeler sollen öfter aufs Fahrrad statt ins Auto steigen: Runder Tisch zur Mobilität

"Brackel.mobil", unter diesem Titel bemüht sich die Bezirksvertretung Brackel um umweltfreundliche Mobilität im Stadtbezirk. Konkret heißt dies: Mehr Brackeler aufs Rad! "Ein wichtiger Schritt beim Kampf gegen den Klimawandel ist der Einstieg in eine echte Verkehrswende", so Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka. Wer mehr Menschen zur Nutzung des Fahrrads bewegen will, müsse dafür erstmal mehr Platz schaffen."Platz für mehr Fußgänger und Platz für mehr Radfahrer. Das geht nur zu Lasten...

  • Dortmund-Ost
  • 02.04.19
Ratgeber

Anpassung zum 1. Januar
Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr erhöht Preise

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr passt zum 1. Januar die Preisefür alle Fahrscheine an. Im Durchschnitt erhöhen sie sich um 1,9 Prozent. Alte Tickets noch bis Ende März gültig Alle Tickets mit dem alten Tarif sind damit auch bei der Rheinbahn nur noch bis Ende März 2019 gültig. Das gilt für EinzelTickets, 4erTickets, 24- und 48-StundenTickets aller Preisstufen sowie ZusatzTickets. Für Fahrgäste, die Tickets mit dem alten Tarif auf Vorrat gekauft haben, gibt es zwei...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.12.18
Ratgeber

Wichtiger Verkehrstipp
Änderung im Hagener Busfahrplan +++ Weihnachten und der Jahreswechsel

Die Hagener Straßenbahn fährt an den Weihnachtstagen und zum Jahreswechsel nach einem geänderten Fahrplan. Am 24. Dezember fahren die Busse bis ca. 15.30 Uhr nach dem Samstagsfahrplan. Ab ca. 16 Uhr wird der Busverkehr auf die stündlichen NachtExpress-Linien reduziert. Die letzte Abfahrt ab der Haltestelle „Stadtmitte“ erfolgt um 18.32 Uhr. Am 1. Weihnachtstag fahren die Busse ab etwa 10 Uhr nach dem Sonntagsfahrplan. Der NachtExpress fährt an diesem Tag letztmalig um 23.32 Uhr ab der...

  • Hagen
  • 21.12.18
Ratgeber

Am Samstag und Sonntag Ausfall der RE 11 zwischen Kassel/Hamm und Düsseldorf, der S 5 zwischen Dortmund und Hagen und der RB 37 in Duisburg

Busnotverkehr in Vorbereitung • RB 40 hält zwischen Witten und Dortmund auch an den S-Bahnstationen Am Samstag und Sonntag müssen leider die Züge der Regionalexpresslinie RE 11 (Kassel/Hamm–Düsseldorf), der S 5 (Dortmund–Hagen) und der RB 37 in Duisburg aufgrund kurzfristig aufgetretener Personalengpässe in beiden Richtungen ausfallen. Obwohl unsere Kolleginnen und Kollegen große Einsatzbereitschaft zeigen und zum Beispiel Zusatzdienste übernehmen oder Urlaub verlegen, können wir...

  • Hagen
  • 13.07.18
Politik

Der VCD NRW macht Vorschläge zu "Luftreinhaltung und Verkehr" in Essen

Luftreinhaltung und Verkehr: Vorschläge für "lead city" Essen  Die kritische Situation bei der Luftreinhaltung insbesondere im Bereich Verkehr erfordert aus Sicht des VCD NRW ein Konzept, das wenigstens ansatzweise Aussicht bietet, die Einhaltung der Grenzwerte und des Gesundheitsschutzes der Bevölkerung in den nächsten Jahren erreichen zu können. In einem Schreiben an Oberbürgermeister und Fraktionen der als "lead city" ausgewählten Stadt Essen macht der VCD NRW Vorschläge, wie es gehen...

  • Essen-Nord
  • 14.03.18
  •  2
Politik
Vergleich Nahverkehrsnetz Bochum und Wattenscheid 1935 mit 2020 (geplant), große Ansicht: http://die-stadtgestalter.de/files/2017/12/strabanetz-1935-2020.jpg
2 Bilder

Nahverkehrsnetz - Rückschritte und Stillstand seit mehr als 6 Jahrzehnten

Leider ist von dem einst dichten Nahverkehrsnetz, das es in Bochum noch bis in die 50er-Jahre gab, nicht mehr viel übrig (Straßenbahnnetz 1949). Nachdem insbesondere in den 60er Jahren das Straßenbahnnetz massiv zurückgebaut wurde, um mehr Platz für den Autoverkehr auf den Straßen zu schaffen, wurde in über 6 Jahrzehnten mit Ausnahme der Anbindung der Ruhr-Universität keine Erweiterung der Linien mehr vorgenommen. Vergleicht man das Netz für Straßenbahnen von 1935 mit dem für 2020 geplanten,...

  • Bochum
  • 02.12.17
  •  2
Überregionales
Vom 21. März bis 18. April 2017 ist die Henry-Everling-Str. und damit die Auffahrt zur Hochstraße in Richtung Kamen gesperrt. In der Zwischenzeit werden Umleitungen eingerichtet. Foto: privat

Sperrung der Hochstraße: Betroffene VKU-Linien werden umgeleitet

Vom 21. März bis 18. April 2017 ist die Henry-Everling-Str. und damit die Auffahrt zur Hochstraße in Richtung Kamen gesperrt, so dass beide Linien in Richtung Stadt Umleitungen fahren. Kamen. In Richtung Kamen Innenstadt fährt die Linie C23 nach der Haltestelle Heeren, Friedhof über Derne zum Kamener Markt. Die Haltestellen Henry-Everlingstr. und Hochstr. werden während des Baustellenbetriebes durch die C23 nicht bedient. Die Bedienung der Haltestellen Rollmannsbrunnen, Schnepperfeld und...

  • Kamen
  • 17.03.17
Kultur
Roland Jalowietzki
4 Bilder

Mein LEO muss leider draußen bleiben- weder Bus noch Bahn nehmen meinen E- Scooter mit

Das Jahr 2017 fängt für mich ja toll an! Seit diesem Jahr nämlich ist es allen Behinderten verboten, die öffentlichen Nahverkehrsmittel mit einem Elektro Scooter zu benutzen. Mir bleibt als Alternative nur noch die S-Bahn. Jeder kann sich vorstellen, dass 6 km/h und eine Reichweite von ca. 16 km nicht gerade eine ausreichende Hilfe sind. Zugegebenermaßen ist er sehr zuverlässig und ich habe ihn auf der Strecke Rath / Unterrath getestet. Eines ist klar: bei Blitzeis habe ich ihn noch nicht...

  • Düsseldorf
  • 08.01.17
  •  5
  •  3
Ratgeber

SPAR TIPP: KOSTENLOS BUS UND BAHN FAHREN IN GANZ DÜSSELDORF - Budget zur Zeit aufgebraucht

KEIN GELD? DU HAST KEINE LUST SCHWARZZUFAHREN? Hier die Lösung: Die Rheinbahn ist deutschlandweit das erste Verkehrsunternehmen, bei dem die Fahrgäste dank einer neuen App kostenlos mit Bus und Bahn fahren können. Das Prinzip ist einfach und trotzdem genial: Smartphone-Nutzer können sich ab sofort die App „WelectGo“ kostenlos herunterladen. In der App bekommen sie Werbung verschiedener Unternehmen zu sehen. Schauen sich die Nutzer eine Werbebotschaft komplett an, dann übernimmt das...

  • Düsseldorf
  • 09.11.16
  •  3
  •  1
Überregionales
In Gruppen tauschen sich die Flüchtlinge über die Informationen der Bogestra aus.

Unterwegs mit Bus und Bahn: Bogestra bietet Infoveranstaltungen in den Flüchtlingsunterkünften

77 Bus- und Bahnlinien betreibt die Bogestra. Fünf Preisstufen und dazu noch verschiedene Arten von Fahrkarten gibt es im gesamten Gebiet des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR). An diesem System scheitern schon Menschen, die hier geboren sind, aber für Flüchtlinge, die zudem oft die deutsche Sprache nicht beherrschen, ist die Situation noch viel undurchsichtiger. Deshalb plant die Stabsstelle für Flüchtlinge bis Ende des Jahres in Kooperation mit der Bogestra Infoveranstaltungen in den...

  • Bochum
  • 19.10.16
Ratgeber
Über Mobilität für Senioren informierte die VKU im Haus am Kurpark: v.l. Franz Langels,  Bärbel Kurzinski (Hausleiterin), Ilona Pohlmann (Verwaltung), Apollonia Wastl (Seniorenberaterin),   Klemens Splittgerber (Pate Haus am Kurpark und Seniorenberater) und Gaby Freudenreich (VKU).

Mobilität für Senioren - VKU gaben Tipps

Wo bekomme ich Informationen zum Bus- und Bahnverkehr? Wie steige ich mit Rollator ein und wo stelle ich ihn ab? - Weil Mobilität bis ins hohe Alter gelernt sein will, nutzen viele Senioren Angebote wie das der Verkehrsbetriebe Unna (VKU), die jetzt im Haus am Kurpark in Unna Tipps in Theorie und Praxis zur richtigen Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs gaben. Irgendwann vom Auto auf den Bus umsteigen zu müssen, verdrängt die jüngere Generation meist. „Die Abwehr ist verständlicherweise...

  • Unna
  • 19.10.16
Überregionales
Nach 2007 folgte nun im September eine Refinanzierung der VKU. Foto: privat

Finanzierung der VKU: Kreistag beschließt gerechtere Aufteilung

Kreis Unna. Kein Auto und trotzdem schnell von A nach B? Im Kreis Unna ist das kein Problem, denn hier organisiert der Kreis über die Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) gute Busverbindungen in einem dichten Streckennetz und zu einem bezahlbaren Preis. Finanziert wird der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) seit vielen Jahren über ein im Laufe der Zeit immer komplizierteres, immer undurchsichtigeres und damit letztlich auch nicht mehr gerechtes Finanzierungssystem. Da gibt es...

  • Kamen
  • 01.10.16
Überregionales
Ein leeres Schild

Schwarz- oder besser Alle-Unschuldig-Weiß-Fahrer?

Wer beim Schwarzfahren erwischt wird, muss seit über einem Jahr tiefer in die Tasche greifen, 60 statt wie zuvor 40 Euro Strafe zahlen. Eine abschreckende Wirkung aber scheint das erhöhte Bußgeld laut aktueller Umfrage der WirtschaftsWoche nicht zu haben. Die Zahl der Schwarzfahrer ist gegenüber dem Vorjahr nahezu gleich geblieben. Und Duisburg zählt nach wie vor zu den Hochburgen der Beförderungserschleicher. Wobei die Stadt je nach Quelle mal hinter Berlin auf Platz zwei der Städte mit dem...

  • Duisburg
  • 31.08.16
Ratgeber
Archivfoto: Vorholt

Fahrplanwechsel bei der STOAG

Ab Sonntag, 12. Juni, gilt bei der STOAG ein neuer Fahrplan. Die Änderungen sind überwiegend durch mehrmonatige Baumaßnahmen bedingt und betreffen die Straßenbahnlinie 112/NE12, die Linien 954/NE4 sowie in den Sommerferien die Linien 957/NE3. Eine Verbesserung gibt es auf der Linie 122 im Bereich der Innenstadt: Die Haltestelle Anne-Frank-Realschule wird zukünftig in Fahrtrichtung Oberhausen City Forum zusätzlich angefahren. Darüber hinaus gibt es bei einigen Linien geringfügige...

  • Oberhausen
  • 10.06.16
Politik
Verbundenheit mit der Stadt: Neben der BVB-Bahn werden in Zukunft bunte Busse durch die Stadtbezirke fahren.
3 Bilder

Fahrgastzahlen bleiben stabil

Die DSW21 hat jetzt eine Verkehrsbilanz für das Jahr 2015 gezogen und Perspektiven für das aktuelle Jahr entwickelt. Insgesamt vermenldet das Unternehmen 134,4 Millionen Fahrgäste, die das Angebot im vergangenen Jahr nutzten. Das waren zwar 1,3 Prozent bzw. 1,7 Millionen Fahrten weniger als im Jahr 2014, das sei jedoch im Wesentlichen auf statistische Effekte zurückzuführen, so die DSW. Insbesondere eine geringere Anzahl von Schwerbehinderten infolge eines gesunkenen...

  • Dortmund-City
  • 10.06.16
Politik
Die Stadtverwaltung will die DSW21 mit dem Öffentlichen Personennahverkehr direkt beauftragen.

Direktvergabe für ÖPNV an die DSW21

Der erste Schritt für die Neuordnung des Öffentlichen Nahverkehrs ist nach umfangreichen Vorarbeiten getan: Die Verwaltung schlägt dem Rat der Stadt für die Sitzung im März vor, die DSW21 auf dem Wege einer Direktvergabe erneut zu betrauen. Damit würde der Grundstein für die Fortführung der langjährigen und bewährten Zusammenarbeit mit den Dortmunder Stadtwerken als Nahverkehrsdienstleister in Dortmund gelegt. Seit jeher erbringen die Stadtwerke im Personennahverkehr Lleistungen auf dem...

  • Dortmund-City
  • 01.03.16
Ratgeber
Ab Januar gibt es nur noch eine Preisstufe für ganze Stadt bzw. Gemeinde.

VKU: Neue Preisstufe auch in Lünen

Ab dem 1. Januar 2016 gibt es im Kreis Unna zwei wesentliche Änderungen in Sachen Tickets für Bus und Bahn: Aus Preisstufe 1 und 2 wird Preisstufe A Für die Preisstufen A und 3 gibt es 10erTickets. Fahrten in einer Stadt oder Gemeinde kosten ab 2016 die Preisstufe A, Fahrten in die Nachbarstadt kosten weiterhin die Preisstufe 3, und für Fahrten im gesamten Kreis muss nach wie vor die Preisstufe 4 bezahlt werden. Für kurze Fahrten von der Einstiegshaltestelle bis zu vier weiteren Haltestellen...

  • Lünen
  • 14.12.15
Ratgeber

Vorbereitungen für das Lichterfest

Wie in jedem Jahr wird das Lichterfest im Westfalenpark wieder viele Gäste anziehen. Am Samstag werden rund 60 000 Besucher erwartet, von denen erfahrungsgemäß viele mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen. DSW21 setzt wie in den vergangenen Jahren zusätzliche Bahnen auf den Stadtbahnlinien rund um den Westfalenpark ein, bittet die Besucher aber um Verständnis, dass nach Ende des Feuerwerks nicht alle gleichzeitig mit den zur Verfügung stehenden Stadtbahnen nach Hause kommen. Daher...

  • Dortmund-City
  • 04.08.15
  •  1
Kultur
Auch dieses Jahr sicherlich gut besucht: Die Rheinkirmes 2015. Foto: Siegel

Kirmes 2015: Anreise

Bevor die vielen Attraktionen und Leckereien auf der Kirmes genossen werden können, muss man es erstmal bis zu den Rheinwiesen schaffen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten bis nach Oberkassel zu kommen. Vom Auto wird abgeraten Vom eigenen Auto wird vom Veranstalter der Kirmes und der Polizei strikt abgeraten. Es gibt dort nämlich keine Parkplätze. Jährlich werden um die 400 Autos rund um das Kirmesgebiet abgeschleppt. Pendelbus&Bahn Als Alternative werden Pendelbusse angeboten, die die...

  • Düsseldorf
  • 14.07.15
LK-Gemeinschaft
Entspannt dank Bus und Bahn ohne Stau die Kirmes genießen.    Foto: Archiv
3 Bilder

Mit Bus und Bahn zur Kirmes

Auf zur Sterkrader Fronleichnamskirmes – natürlich mit Bus und Straßenbahn der STOAG. Die zentrale Halte- und Umstiegsstelle Sterkrade Bahnhof liegt direkt mitten im Kirmesgeschehen. An allen Kirmestagen setzt die STOAG zusätzliche Busse ein. Oberhausen. Die Sterkrader Innenstadt ist bis Mittwoch, 10. Juni, 7 Uhr, gesperrt, die Busse der STOAG werden in dieser Zeit umgeleitet. Die Haltestellen Neumarkt, Sterkrade-Mitte und Hagelkreuz können von den Bussen nicht angefahren werden. Alle...

  • Oberhausen
  • 29.05.15
Politik
Kundgebung für den Erhalt von Bus und Bahn vor dem Rathaus
4 Bilder

KUNDGEBUNG FÜR BUS UND BAHN

Mehrere hundert Menschen folgten den Aufruf von ver.de, sich an der Kundgebung am 27.5. vorm Essener Rathaus gegen mögliche Kürzungen bei Bus und Bahn zu beteiiligen. Später stießen auch die im Streik befindlichen ErzieherInnen dazu. In der Sache war man sich dort einig. GRÜNE bringen die gemeinsamen Forderungen so auf den Begriff: Eine Großstadt wie Essen braucht einen guten öffentlichen Nahverkehr. Gegenüber vergleichbaren Großstädten wie Berlin und Hamburg bleibt das Nahverkehrsangebot...

  • Essen-Nord
  • 27.05.15
  •  1
Ratgeber

Alte Tickets noch gültig

Oberhausen. Ab 1. Januar gelten im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr neue Preise. Fahrkarten, die im Jahr 2014 gekauft worden sind, gelten noch bis 31. März 2015. Dieses gilt für alle Einzel-, 4er-, Tages-, Gruppen- und ZusatzTickets. Diese Tickets können darüber hinaus bis zum 31. Dezember 2017 in allen STOAG KundenCentern gegen Zahlung des Differenzbetrages gegen neue Tickets getauscht werden.

  • Oberhausen
  • 05.01.15
Überregionales
die NEUE   ganz nah... heißt..."Stadt Essen" ...
5 Bilder

ALT und NEU: Linie 109 in Essen-West

Berthold-Beitz-Boulevard, Essen STRAßENBAHN 109 Frohnhausen-Steele Ein neuer Straßenbahn-Bau-Teilabschnitt wurde in E S S E N eröffnet... mit einem netten, kleinen, sonnigen Bürger-Fest... und vielen alten unf GANZ NEUEN Niederflurstraßenbahnen... Schön, dass es noch einige dieser historischen ´ Dinger gibt und dass diese sooo klasse in Betrieb sind und schön, dass es auch diesen modernen Komfort gibt...! Ein gelungener Auftakt der "neuen" Linie 109 zwischen E-Frohnhausen und...

  • Essen-Steele
  • 19.10.14
  •  15
  •  16
Ratgeber

Sturmschäden: So fahren die Linien der Bogestra

Aktuell fahren folgende Linien der Bogestra (Aktualisierung 11. Juni; 11:30 Uhr): Die Linie U35 verkehrt planmäßig Die Linie 301 verkehrt zwischen Gelsenkirchen Hbf und Bergwerk Consolidation, Straßenbahnersatzverker zwischen Essener Str. und Erle Forsthaus Die Linie 302 verkehrt zwischen Laer Mitte und Buer Rathaus, die Haltestelle Goldhammer Straße kann nicht angefahren werden. Die Linie 310 verkehrt zwischen Höntrop Kirche und Laer Mitte Die Linie 308/18 verkehrt zwischen...

  • Wattenscheid
  • 11.06.14
  • 1
  • 2