digitaler Unterricht

Beiträge zum Thema digitaler Unterricht

Vereine + Ehrenamt
Mehr als zufrieden ziehen die Initiatoren von „DigiMove“ Bilanz über die Spendenphase der Aktion (v.l.): Christel Stegemann (Schulleiterin Albert-Schweitzer-Realschule), Bezirksbürgermeister und Schirmherr Axel Kunstmann, Gerd Obermeit (Vorsitzender Heimatverein Bodelschwingh-Westerfilde), Susanne Köhnen (Schulleiterin Heinrich-Heine-Gymnasium), Hans-Ulrich Peuser (Vorsitzender Heimatverein Mengede) und Irina Werdelmann (Lehrerin Albert-Schweitzer-Realschule).

Mengeder Spenden für digitale Bildung und Bewegung war ein voller Erfolg
5300 Euro stärken "DigiMove"

Ein eher spontanes Projekt wurde ein voller Erfolg. Zum Jahreswechsel riefen die Albert-Schweitzer-Realschule, das Heinrich-Heine-Gymnasium sowie die Heimatvereine Mengede und Bodelschwingh-Westerfilde zu Spenden auf. „Statt Böllern machen wir den Mengeder DigiMove“, lautete die Aktion. 5.376 Euro kamen bis zum Ende der Sammelphase zusammen. „Das ist ein toller Erlös“, sagt der Schirmherr, Bezirksbürgermeister Axel Kunstmann. „Dafür danken wir den Spendern im Stadtbezirk recht herzlich.“ Zu dem...

  • Dortmund-West
  • 25.02.21
Politik
Es besteht Hoffnung, dass nun schnell fast 5000 Tablets an die Mülheimer Schulen kommen.

Bildung der Zukunft
4963 Tablets für Mülheimer Schulen

Die Telekom hat die Ausschreibung der Stadt Mülheim an der Ruhr gewonnen und wird die Mülheimer Schulen mit 4963 Samsung-Tablets beliefern. Mit der Telekom hat ein großer Player die Ausschreibung für sich entschieden und wird die in ihrer Funktion besten Tablets für Mülheimer Schüler liefern. Oberbürgermeister Marc Buchholz erwartet eine zeitnahe Lieferung und ist überzeugt davon, dass die Telekom auch für den Support eine verlässliche Partnerin sein kann. Der OB hatte sich im Vorfeld immer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.02.21
Kultur
Die Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der Musikschule in Hilden hoffen bald wieder gemeinsam und vor Publikum musizieren zu können.

Musikschule Hilden - Ein Blick hinter die Kulissen in Zeiten von Corona
Digitaler Unterricht

Seltsam leise geht es derzeit in den Räumen der Musikschule an der Gerresheimer Straße zu, fast so, als fände gar kein Musikschulunterricht statt und als würden alle Aktivitäten momentan ruhen. Doch das ist keineswegs so. Vielmehr erteilen die insgesamt 62 Lehrkräfte der Musikschule in diesen Tagen den Instrumental- und Gesangsunterricht - wie bereits im Frühjahr 2020 - online und überwiegend aus dem Home Office. Der digitale Unterricht wird von den weitaus meisten Schülerinnen und Schülern...

  • Hilden
  • 20.02.21
LK-Gemeinschaft
Die Zukunft der Schulen?

"Generationen Projekt" Schule
Hier hat die Bazooka Ladehemmung

Man wir nicht Müde, ständig die Wichtigkeit der Schulen zu betonen. Besonders in Zeiten von Wahlen, immer wieder ein Thema. Aber was passiert dann, nach der Wahl? Nichts besonders Erkennbares, zu mindestens in der Fläche. Gerade jetzt spricht man täglich von Digitalisierung, wurde etwas in der Zeit der Schulschließungen gemacht? Die Schulen brauchen Geld für Glasfaser und haben noch nicht mal das Geld für Raufaser. Wieso wird hier nichts seit Jahrzehnten gemacht? Der Finanzminister holt die...

  • Essen-Süd
  • 15.02.21
Politik
2 Bilder

Unwürdig für die Universitätsstadt Bochum
Digitalisierung der Schulen im Schneckentempo

Diese Woche schrieben die Eltern der Bochumer Gesamt- und Sekundarschulen einen Brandbrief an den Oberbürgermeister, die IT-Infrastruktur an den Schulen sei marode bis nicht vorhanden, nicht ein Tablet sei bisher an den Schulen angekommen, für die Digitalisierung der Schulen bereitstehende Fördermittel seien bis heute nicht beantragt worden. Eine Akteneinsicht der Fraktion "Die PARTEI und STADTGESTALTER" bestätigt dieses traurige Bild. Bochum muss bei der Digitalisierung der Schulen dringend...

  • Bochum
  • 13.02.21
  • 1
Politik
Der SPD-Bundestagangeordnete Dirk Vöpel begrüßt die Kostenübernahme für digitale Endgeräte.

Dinslaken: Mehr digitale Endgeräte für den Unterricht
Teilhabechancen verbessern

Zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie ist der Präsenzunterricht auch in Dinslaken an nahezu allen Schulen fast vollständig eingestellt worden. Für alle Beteiligten bedeutet dies eine enorme Herausforderung und Kraftanstrengung. „Mit großem Einsatz und viel Herzblut haben Lehrer in den letzten Wochen dafür gesorgt, ihren Schüler ein digitales Lernangebot zur Verfügung zu stellen“, so der Bundestagsabgeordnete Dirk Vöpel (SPD). Ganz besonders schwierig ist die Situation jedoch weiterhin für...

  • Dinslaken
  • 05.02.21
Ratgeber
Die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen, hier an der Peter-Ustinov-Gesamtschule, hat die Stadt Monheim mit insgesamt rund 3.500 personalisierten Tablets ausgestattet.
Foto: Thomas Lison

Digitaler Unterricht in Monheim
3500 Tablets für die Schulen

Nach den verlängerten Ferien hat auch für die Monheimer Schülerinnen und Schüler wieder der Unterricht begonnen. Da die Corona-Schutzverordnung Präsenzunterricht derzeit verbietet, lernen die Kinder und Jugendlichen digital. Für den etwas anderen Schulstart hat die Stadt als Trägerin der Schulen in den vergangenen Wochen technisch weiter aufgerüstet. Über den Umfang und den Einsatz der zur Verfügung stehenden digitalen Werkzeuge entscheiden die Schulen selbst. Die Schülerinnen und Schüler der...

  • Monheim am Rhein
  • 11.01.21
Ratgeber
Der Unterteil des Formulars mehr muss nicht ausgefüllt werden.

Schulunterricht durch Betreuung der Eltern
Elternkrankschreibung so funktioniert das

Elternkrankschreibung so funktioniert das. Die Schulen bleiben in NRW zunächst bis zum 31.01.2021 geschlossen. Zum Teil gibt es in den Schulen eine Notbetreuung. Allerdings werden dort nur die Kinder betreut, während die Eltern ihrer Arbeit nachgehen. Es wird kein Unterricht oder Hausaufgaben gemacht. Das müssen die Eltern dann noch nach dem Feierabend erledigen. Nun gibt es aber die Möglichkeit, sich für die Betreuung des Kindes / Kinder Krankschreiben zu lassen. Das geht ganz einfach, den...

  • Essen-Süd
  • 07.01.21
LK-Gemeinschaft
Hannah Opalka schuf diese Weihnachtskarte.
2 Bilder

Weihnachtsgrüße
Laurentianer Weihnachtspostkarten von Fünfern digital gestaltet

ARNSBERG. Schon seit vielen Jahren hat die digitale Welt Einzug in den Unterricht am Gymnasium Laurentianum gehalten. Klassen- und Fachräume sind mit Computern und Beamern ausgestattet, Computerräume, Tablets und Laptops stehen zur Verfügung und die Schülerinnen und Schüler werden systematisch medientechnisch geschult. Digitale Kompetenzen werden durch viele Projekte im Fachunterricht erworben und angewendet, so  auch jährlich im Kunstunterricht der Klassen 5, 6 und 8. Im Kunstunterricht haben...

  • Arnsberg
  • 16.12.20
Politik

Schnelles Internet
Schneider fordert Schulen beim Breitbandausbau zu priorisieren

Der erneute Lockdown macht deutlich, dass die Schulen dringend auf digitale Ausstattung und schnelles Internet angewiesen sind. Von Letzterem sind viele Schulen in der Region aktuell leider noch weit entfernt. Aus diesem Grund hat sich Landtagsabgeordneter René Schneider an den Telekom-Chef Timotheus Höttges gewandt mit der Bitte, die Schulen beim Breitbandausbau in der Wir4-Region zu priorisieren. Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie und des erneuten Lockdowns sieht Schneider dringenden...

  • Kamp-Lintfort
  • 15.12.20
  • 1
Politik
Zusammen-Modus Microsoft Teams

Unterricht im 2. Lockdown
Droht Bochumer Schulen beim Distanzunterricht eine Blamage?

Der befürchtete strenge Lockdown kommt und mit ihm auch das weitgehende Ende des Präsenzunterrichts. Werden die Bochumer Schulen problemlos zum digitalen Distanzunterricht wechseln können? Konnten die Schulen die vergangenen acht Monate nutzen sich auf diese Situation vorzubereiten? Haben Schulverwaltung und alle sonst beteiligten Behörden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen? Ab Montag wird NRW aller Voraussicht nach in den zweiten Lockdown in der Corona-Krise gehen. Nicht unbedingt...

  • Bochum
  • 12.12.20
  • 1
  • 1
Kultur
Die “Task Force Corona“ der Anne-Frank-Realschule hat 30 Webcams für den Distanzunterricht angeschafft.

Digitalisierung an der Anne-Frank-Realschule Gladbeck
Lernen in Corona-Zeiten

Schon vor der Corona-Krise war sie wichtiges Thema an der Anne-Frank-Realschule: die Digitalisierung. In den letzten Monaten wurden aufgrund der Pandemie jedoch die Anstrengungen für ein gelingendes digitales Lernen nochmals erhöht. Die eigens hierfür gegründete „Task Force Corona“, bestehend aus acht Lehrern und Lehrerinnen, zu denen auch Schulleiter André Luciga zählt, organisiert und bündelt die verschiedenen Maßnahmen, die es anzupacken gilt. Und viel ist bereits auf den Weg gebracht....

  • Gladbeck
  • 13.11.20
Wirtschaft
Insgesamt 14 nicht mehr benötigte Laptops hat die "Emscher-Lippe-Energie" (ELE) an Schulen in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen weitergegeben. In Gladbeck fiel dabei die Wahl auf die "Werner-von-Siemens-Realschule" in Stadtmitte.

Auch Gladbecker Siemens-Realschule erhielt einige Geräte
ELE unterstützt Schulen mit gespendeten Laptops

Die Corona-Pandemie hat es deutlich gemacht: Wenn es um die Ausstattung mit moderner Kommunikationstechnik geht, gibt es in der deutschen Schullandschaft deutlichen Verbesserungsbedarf. Das gilt zweifelsohne auch für Gladbeck. Der Gesetzgeber versucht nun, durch zur Verfügung gestellte Geldmittel ein wenig Abhilfe zu leisten. Aber manchmal kann eine gute Idee auch eine ganz einfache sein. Als ein gelungenes Beispiel hierfür kann Martin Rennen, Personalchef der Emscher Lippe Energie (ELE),...

  • Gladbeck
  • 09.10.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Freude in der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule über 21 Laptops, die nun für den "Distanzunterricht" zur Verfügung stehen. Unser Foto zeigt (vordere Reihe) drei Schüler gemeinsam mit (hintere Reihe von rechts nach links) Christian Enxing (Barbara-Stiftung), Alrun ten Have (Schulleiterin) und Hüseyin Ince (Physiklehrer).

"Barbara-Stiftung" stellte 5.000 Euro zur Verfügung
Gesamtschule freut sich über 21 nagelneue Laptops

Die Digitalisierung schreitet weiter voran. Auch in Gladbeck, auch in den Schulen vor Ort. Doch die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel reichen bei weitem nicht aus, um die Ausstattung der Schulen mit entsprechender Technik wirklich schnell voranzutreiben. Daran ändern auch die Fördergelder des Bundes und Landes nicht viel. Einen Schritt weiter ist man aber an der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule in Rentfort-Nord gekommen. Denn die Einrichtung erhielt eine zweckgebundene Spende in Höhe von...

  • Gladbeck
  • 01.09.20
  • 1
Kultur
9 Bilder

Glasfasernetz an der Steinbrinkschule in Oberhausen-Sterkrade

Als Pilotschule ist die städt. Gemeinschaftsgrundschule an der Steinbrinkstraße in Sterkrade die erste Schule, die in Oberhausen an das Glasfasernetz angeschlossen wird. Als weitere Pilot-Schulen sollen zunächst die Brüder-Grimm-Schule in Alt-Oberhausen und die Erich-Kästner-Schule in Osterfeld folgen. Ein Zeitplan, wann alle Oberhausener Schulen vernetzt sein könnten, lässt sich momentan so noch nicht festlegen. Auf der Pressekonferenz am vergangenen Freitag erläuterte Oberbürgermeister Daniel...

  • Oberhausen
  • 29.08.20
  • 1
Politik
Die Lehrkräfte des SGB erweiterten ihre Fähigkeiten im Umgang mit der Lernplattform moodle und der Videokonferenz-Software „BigBlueBotton“ im Rahmen eines Fortbildungstages. Foto: Fahling/SGB

Gymnasium Bergkamen stellt Weichen für die Zukunft
Haben Lehrer beim digitalen Unterricht eine "lange Leitung"?

Der coronabedingte „Lockdown“ und die damit einhergehenden Schulschließungen machten Mitte März digitalen Unterricht nötig. Für viele Lehrer*innen war dies absolutes Neuland. Dementsprechend gab es keine einheitlichen Standards im Kreis Unna. Wie gut der Unterricht gestaltet war, hing vom individuellen Können bzw. Engagement der einzelnen Lehrkräfte ab. Eine Umfrage, im Rahmen einer Studie der Initiative D21 ergab, dass mehr als die Hälfte der befragten Eltern sagten, dass die Lehrer*innen den...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.08.20
Politik

Kück: Ausstattung mit digitalen Endgeräten zu Schulbeginn mehr als fraglich
Schulministerium schiebt Verantwortung an Kommunen ab

Zum Sofortausstattungsprogramm zur Beschaffung von schulgebundenen digitalen Endgeräten der schwarz-gelben Landesregierung erklärt Hubert Kück, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Kreistag Wesel: „Die Richtlinien zum Sonderprogramm zur Ausstattung von Schülerinnen und Schülern aus einkommensschwachen Familien kommen so spät, dass es mehr als fraglich ist, ob wir den Kindern und Jugendlichen zu Schuljahresbeginn Geräte zur Verfügung stellen können. Ministerin Gebauer hat seit Mai wertvolle Zeit...

  • Wesel
  • 11.08.20
Politik
Mit einer Zusatzvereinbarung zum DigitalPakt Schule schaffen Bund, Land und Kommunen jetzt kurzfristig die Möglichkeit, digitale Endgeräte für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung zu stellen.  Langenfeld profitiert mit rund 261.000 Euro.

261.000 Euro für Langenfelder Schüler
Digital-Ausstattung für den Unterricht

NRW hat das bislang größte Investitionspaket für die Digitalisierung an Schulen in Nordrhein-Westfalen geschnürt. Mit einer Zusatzvereinbarung zum DigitalPakt Schule schaffen Bund, Land und Kommunen jetzt kurzfristig die Möglichkeit, digitale Endgeräte für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung zu stellen. Insgesamt stehen zusätzliche 178 Millionen Euro bereit. „Mit dem Programm können Schülerinnen und Schüler mit mobilen Endgeräten ausgestattet werden. Davon profitiert auch die Stadt...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.07.20
Politik
Geld für die Umsetzung von digitalem Unterricht. Symbolbild: TalentMetropole Ruhr

Ausstattungsprogramm für Schulen: Eine Milliarde Euro für den digitalen Unterricht
Wenn Schüler keinen Computer haben...

Das Sofortausstattungsprogramm für Schulen kann starten. Schüler*innen, für die Online-Unterricht aus Mangel an Geräten bislang keine Option war, sollen mit Tablets oder Laptops ausgestattet werden. Bund und Länder haben die dafür notwendige Zusatzvereinbarung zum Digitalpakt Schule mit 500 Millionen Euro Mittelausstattung auf den Weg gebracht. „Digital unterstütztes Lernen wird dauerhaft den Präsenzunterricht ergänzen, auch wenn die Schulen nach den Ferien wieder in den Normalbetrieb wechseln....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.06.20
Politik
Der Bund fördert aktuell die Ausstattung mit Laptops und anderen Endgeräten für bedürftige Kinder.
2 Bilder

Eilantrag an das Ratsgremium gestellt
GFL will für bedürftige Schüler Laptops anschaffen

Die Bundesregierung fördert mit einem 500-Mio.-Euro-Topf Laptops und andere digitale Endgeräte für bedürftige Schülerinnen und Schüler. Die GFL-Fraktion spricht sich in einem Eilantrag dafür aus, dass die Stadt in Absprache mit den Schulen möglichst bald Gelder aus dem Sonderprogramm beantragt. 150 Euro pro Kind beträgt der Zuschuss, den der Bund für die Anschaffung von digitalen Endgeräten wie Laptop oder Tablet fördert. Vorausgesetzt, bei den Schülerinnen und Schülern handelt es sich um...

  • Lünen
  • 29.05.20
Politik
2 Bilder

Schüler, die Hauptverlierer der Corona-Krise?
Bochum fehlt Notfallplan für digitalen Schulunterricht

Seit dem 16.03. findet in fast keiner Bochumer Schule mehr Unterricht statt. Schulen und Stadt haben es in 8 Wochen nicht geschafft den normalen Unterricht durch digitalen Unterricht zu ersetzen. In den nächsten Monaten wird ein Teil des Unterrichts wieder in den Schulen stattfinden, doch ein wesentlicher Teil wird mangels digitaler Alternativen auch weiterhin entfallen. Drei Wochen vor den Osterferien endete der Unterricht vor Ort in den Schulen. Privatschulen wie die Matthias-Claudius-Schule...

  • Bochum
  • 09.05.20
  • 10
  • 2
Politik
Zu den aktuellen Entwicklungen im Mülheimer Schulwesen ein Kommentar.
2 Bilder

Kommentar von Andrea Rosenthal
Neue Wege gehen

Jeder von uns hat es schon einmal erlebt: Der vorgegebene Pfad ist versperrt, man muss sich einen neuen Weg suchen. Nichts anderes passiert gerade mit dem nordrhein-westfälischen Bildungssystem durch den Corona-Lockdown. Ein weiter wie bisher kann es nicht geben. Nun ist interessant wie die Lehrer mit der Herausforderung umgehen. Während sich die einen von Ministeriumserlass zu Ministeriumserlass hangeln und beten, dass bald alles wieder sein wird wie vor Corona, sehen andere plötzlich Chancen,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.05.20
Vereine + Ehrenamt
Vergangene Tage. Die jungen Teilnehmer werden jetzt überwiegend digital in virtuellen Klassenräumen unterrichtet.
2 Bilder

Eine Bildungswerkstatt im Krisenmodus: Nicht alles geht digital

An normalen Tagen kümmern sich die rund 500 Mitarbeiter der Werkstatt im Kreis Unna mit ihren Tochterunternehmen um über 2.000 Menschen in Berufsvorbereitung, Qualifizierung, Ausbildung und Beschäftigung. Seit kurzem arbeitet die Werkstatt im Krisenmodus gegen Corona. Das eigene Berufskolleg mit 650 Schülern ist geschlossen. Die jungen Teilnehmer werden überwiegend digital in virtuellen Klassenräumen unterrichtet. Während die Ausbildung für benachteiligte 90 Jugendliche weiter läuft, mussten...

  • Unna
  • 29.03.20
Ratgeber
Per E-Mail bekommen die Schüler vom Elly-Heuss-Knapp Gymnasium nun ihre Hausaufgaben geschickt. Um 14 Uhr müssen alle Aufgaben zurückgeschickt sein. Eine Herausforderung nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Lehrer. Der Unterricht muss weitergehen, der Lernstoff muss bearbeitet werden.
2 Bilder

Digitaler Unterricht am Elly-Heuss-Knapp Gymnasium in Zeiten von Corona
Ein Foto vom Deutschheft

Pling. Die Hausaufgaben für Deutsch sind da. So oder so ähnlich muss es für die Schüler des Elly-Heuss-Knapp Gymnasiums aussehen, wenn morgens um neun, die Aufgaben für den Tag geschickt werden. Per E-Mail oder im Aufgabenbereich auf dem Server können die Lehrer nicht nur ihre Schüler mit Aufgaben versorgen, sondern die Schüler die Aufgaben auch wieder bearbeitet zurückschicken. Schon in der fünften Klasse lernen Schüler des Elly-Heuss-Knapp Gymnasiums den Umgang mit dem Schulserver iserv. Vor...

  • Duisburg
  • 25.03.20
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.