Ferienjob

Beiträge zum Thema Ferienjob

Ratgeber
Jan Sabiers mit den Ferienjobbern Lili, Luca, Jonas, Marco, Jannik und Younes (von l. n. r.).

Ferienjobber beim Stadtbetrieb

Für die meisten Schüler bedeuten die Sommerferien Urlaub, Faulenzen und Ausschlafen. Nicht so für die Lili, Luca, Jonas, Marco, Jannik und Younes, die seit letzter Woche einen Ferienjob beim Stadtbetrieb Wetter (Ruhr) machen und dafür täglich von montags bis donnerstags pünktlich um 7 Uhr zum Arbeitsbeginn erscheinen. Die sechs 16- bis 17-jährigen, die während der Schulzeit das hiesige Geschwister-Scholl-Gymnasium, das Cuno-Berufskolleg in Hagen oder die Realschule in Herdecke besuchen,...

  • Wetter (Ruhr)
  • 10.07.20
LK-Gemeinschaft
Die Ferienjobber Jan England, Felix Tönshof und Swjatoslaw Novik (von links) mit Andreas Tebben vom Stadtbetrieb beim Grünpflege-Ortstermin auf dem Areal der Burgruine Volmarstein.
2 Bilder

Acht Jugendliche haben in diesem Sommer beim Stadtbetrieb gearbeitet
Grüner Ferienjob in Wetter

Wenn das keine Motivation ist: „Ich will mithelfen, Wetter sauber zu machen.“ So erklärt Felix Tönshof, warum er in diesem Sommer als Ferienjobber aktiv ist. Der Stadtbetrieb hatte erstmals bezahlte Ferienjobs in der Grünflächenunterhaltung ausgeschrieben. Das Interesse war groß, und die Jobs schnell vergeben. Insgesamt acht Jugendliche aus Wetter im Alter von 16 bis 18 Jahren haben jeweils zwei bis drei Wochen beim Stadtbetrieb gearbeitet. Und zu tun gab es genug: so halfen die Jugendlichen...

  • Wetter (Ruhr)
  • 23.08.19
Ratgeber
Symbolbild: Peter Stanic auf Pixabay

IHK Informiert
Was bei einem Ferienjob zu beachten ist

Viele Unternehmen bieten Schüler Ferienjobs an, die ihr Taschengeld aufbessern und einen ersten Eindruck von der Arbeitswelt erhalten wollen. Das klappt in der Region Düsseldorf oft sehr gut, weil der Unternehmensbesatz vor Ort äußerst hoch und vielfältig ist. Dabei, so die Inustrie- und Handelskammer (IHK)  Düsseldorf, müssen Unternehmen allerdings einiges zu beachten: 13- und 14-Jährige dürfen in den Ferien nur bis zu zwei Stunden pro Tag leichtere Tätigkeiten ausführen, also zum Beispiel...

  • Monheim am Rhein
  • 10.07.19
Ratgeber

IHK informiert:
Was bei einem Ferienjob zu beachten ist

Ratingen.  Viele Unternehmen bieten Schülern Ferienjobs an, die ihr Taschengeld aufbessern und einen ersten Eindruck von der Arbeitswelt erhalten wollen. Das klappt in der Region Düsseldorf oft sehr gut, weil der Unternehmensbesatz vor Ort äußerst hoch und vielfältig ist. Dabei, so die IHK Düsseldorf, müssen Unternehmen allerdings einiges zu beachten: 13- und 14-Jährige dürfen in den Ferien nur bis zu zwei Stunden pro Tag leichtere Tätigkeiten ausführen, also zum Beispiel Zeitungen und...

  • Ratingen
  • 10.07.19
Ratgeber
Maximal acht Stunden dürfen 15- bis 17-Jährige pro Tag in den Ferien arbeiten.

Jobben in den Ferien: NGG gibt Herner Schülern Tipps

Vier Wochen lang kellnern und das Taschengeld aufbessern: Viele Jugendliche starten jetzt mit dem Ferienjob. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) gibt Schülern den Tipp, sich dabei auch über ihre Rechte zu informieren. „Wer zwischen 15 und 17 Jahre alt ist, der darf maximal acht Stunden am Tag und 40 Stunden in der Woche arbeiten. Jugendliche, die länger als sechs Stunden täglich im Restaurant oder an der Bäckereitheke jobben, haben außerdem Anspruch auf eine Stunde Pause“, sagt...

  • Herne
  • 19.07.18
Überregionales
Maren Ebbers, Mitarbeiterin Juze, die Schüler Tim Müller und Matz Wirtgen, Schulsozialarbeiter Sven Reinartz

Hamminkeln bekommt Ferienjobbörse

Die Stadt Hamminkeln richtet für Schüler und Unternehmen eine Ferienjobbörse ein. Die Schüler können sich im Juze über offene Stellen informieren, die Gewebetreibenden ihre Ferienjobs bei der Stadt anmelden. Damit reagiert die Stadt auf Nachfragen seitens der Schülerschaft. Mit dem Angebot verfolgt die Stadt das Ziel, Schüler an einen Berufsalltag heranzuführen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Berufe kennenzulernen, „die vielleicht nicht ihre erste Wahl bei der Berufswahl wären“, so Sven...

  • Hamminkeln
  • 11.07.18
Überregionales
DCIM\113MEDIA\DJI_0120.JPG

Cooler Ferienjob: Betreuer für Abenteuerspielplatz gesucht

Der Klever "Robinson"-Abenteuerspielplatz sucht für die kommenden Oster- (26.3.-6.4.), Sommer- (16.7.-27.7. und/oder 30.7.-10.8.) und Herbstferien (15.-26.10.) gut gelaunte, nervenstarke, kinderliebe und abenteuerlustige Ferienbetreuer, die den festangestellten Fachkräften unterstützend zur Seite stehen. Der ganztägige Einsatz wird mit einer Aufwandsentschädigung von 45 €/Tag vergütet. Der Robinsonspielplatz besteht aus einem rund 8.000 m² großen, etwa zur Hälfte bewaldeten, Freigelände mit...

  • Kleve
  • 03.02.18
Ratgeber

Steuerfreie Ferienjobs

Die Sommerferien und Semesterferien sind für viele Schülerinnen, Schüler und Studierende die schönste Zeit im Jahr. Urlaub, Erholung und Freunde treffen stehen auf dem Programm. Viele nutzen die freie Zeit aber auch dazu, ihr Taschengeld aufzubessern. Eberhard Vogelsmeier, Leiter des Finanzamts Iserlohn, empfiehlt ihnen, ein paar steuerliche Hinweise zu beachten. “Die Regelungen sind ganz unkompliziert und sollten niemanden von seinem Job abhalten. Denn die allermeisten Ferienjobber zahlen...

  • Iserlohn
  • 16.07.16
LK-Gemeinschaft

Gesucht: Betreuer für Stadtranderholung in Wesel und Umgebung

Wesel. Für die diesjährige Stadtranderholung in Wesel und Umgebung sucht das Team Kinder- und Jugendförderung der Stadt Wesel noch Betreuer. Im Rahmen der Stadtranderholung wird Kindern im Alter von sechs - bis zwölf Jahren wieder wochentags von 9 bis 16.30 Uhr ein spannendes und abwechslungsreiches Programm geboten. Für die erste Ferienhälfte (11. bis 29. Juli) werden Betreuerinnen und Betreuer für die jeweils bis zu 100 Kinder an den Standorten der Grundschulen Ginderich, Bislich und...

  • Wesel
  • 02.06.16
Überregionales

Stadt Wesel sucht Betreuer/innen für die Stadtranderholung 2015

Das Team Kinder- und Jugendförderung der Stadt Wesel organisiert auch in den diesjährigen Sommerferien wieder die Stadtranderholung. Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren wird hier wochentags in der Zeit von 9 bis 16.30 Uhr ein spannendes und abwechslungsreiches Programm geboten. Für die erste Ferienhälfte (29. Juni bis 17. Juli) werden Betreuerinnen und Betreuer für die jeweils 100 Kinder an den Standorten Grundschule Ginderich, Grundschule Bislich und Grundschule am Quadenweg...

  • Wesel
  • 12.01.15
Ratgeber

Tipps und Informationen zu Ferienjobs

Arbeiten gehen, während Mitschüler/innen oder Kommilitonen die Sommerferien genießen? Eine bessere Idee, als es auf den ersten Blick erscheint. Denn damit lässt sich das meist schmale Budget aufbessern. Und erste Erfahrungen in der Arbeitswelt gibt es quasi gratis. Doch das sollten junge Jobber vorab wissen. Mit 15 Jahren erlaubt: Ab dem vollendeten 15. Geburtstag dürfen sich Jugendliche generell einen Ferienjob suchen, um ihr Taschengeld aufzubessern. Noch früher erlaubt ist es nur mit...

  • Duisburg
  • 01.07.14
  • 1
Ratgeber
Foto: Peter Hadasch

In den Schulferien Geld verdienen

Arbeiten gehen, während Mitschüler oder Kommilitonen die Sommerferien genießen? Eine bessere Idee, als es auf den ersten Blick erscheint. Denn damit lässt sich das meist schmale Budget aufbessern. Und erste Erfahrungen in der Arbeitswelt gibt es quasi gratis. Doch das sollten junge Jobber vorab wissen. Mit 15 Jahren erlaubt: Ab dem vollendeten 15. Geburtstag dürfen sich Jugendliche generell einen Ferienjob suchen, um ihr Taschengeld aufzubessern. Noch früher erlaubt ist es nur mit...

  • Oberhausen
  • 27.06.14
Überregionales
Seit 2000 sorgt Petra Campbell dafür, dass die Mülheimer Woche in den Briefkästen landet.

Zusteller für die Mülheimer Woche

Petra Campbell sorgt wie viele andere Zusteller dafür, dass die Mülheimer Woche in den Briefkästen der Bürger landet. Jede Woche aufs Neue füllen die Redaktionsmitglieder die Seiten der Mülheimer Woche mit Terminen und Neuigkeiten aus Politik, Sport und Kultur. Während unsere Arbeit fürs erste mit dem Versenden der fertigen Ausgabe an die Druckerei beendet ist, beginnt wenig später das Schaffen der unzähligen Zusteller. Zu ihnen gehört auch Petra Campbell, die seit 2000 dafür sorgt, dass...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.07.13
Ratgeber

Lohnsteuer auf Ferienjobs zurückholen

Viele Schüler und Studierende jobben in den Schul- bzw. Semesterferien, um ihr Einkommen aufzubessern oder um erste praktische Erfahrungen im Arbeitsleben zu sammeln. Wenn sie bei länger andauernden oder höher bezahlten Ferienjobs „auf Lohnsteuerkarte“ gearbeitet haben, können sie zu viel bezahlte Steuern zurückbekommen. Darauf weist der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (BdSt NRW) hin. In den meisten Fällen können Ferienjobber die Lohn- und ggf. Kirchensteuer sowie den...

  • Bochum
  • 27.09.12
Ratgeber

Tipps für den Ferienjob

Die Sommerferien sind für viele Schüler eine willkommene Gelegenheit, das Taschengeld aufzubessern oder sich lang ersehnte Wünsche zu erfüllen. Solch ein Ferienjob ist heiß begehrt und bei Beachtung des Jugendarbeitsschutzgesetzes auch kein Problem. Denn durch diese gesetzlichen Regelungen werden die Jobs begrenzt, so dass sowohl der Erholungswert in den Ferien als auch die Leistungen in der Schule nicht beeinträchtigt werden. Das Jugendarbeitsschutzgesetz gilt für die Beschäftigung von...

  • Dortmund-City
  • 02.07.12
Ratgeber

Das müssen Jugendliche bei Ferienjobs beachten

Unna. In Nordrhein-Westfalen stehen die Sommerferien vor der Tür. Für viele Schülerinnen und Schüler beginnt damit die Zeit der Ferienjobs. „Ferienjobs sind eine gute Möglichkeit, das Taschengeld aufzubessern und Einblicke in die Arbeitswelt zu bekommen“, sagt Anke Unger von der DGB Jugend NRW. „Allerdings darf nicht jede Schülerin und jeder Schüler alle Tätigkeiten ausüben. Das Jugendarbeitsschutzgesetz regelt, unter welchen Bedingungen Kinder und Jugendliche arbeiten dürfen.“ Das...

  • Unna
  • 20.07.11
Ratgeber

Volles Portemonnaie durch Ferienjob

Morgens früh raus – trotz Sommerferien? Viele Jugendliche im Kreis Recklinghausen nutzen die großen Ferien, um als Ferienjobber erste Erfahrungen im Arbeitsleben zu sammeln. Ab dem 15. Lebensjahr dürfen Schüler ihr Taschengeld aufbessern. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Gelsenkirchen-Herten hingewiesen. „Entscheidend in der Sommer-Job-Saison ist, dass pro Woche nicht mehr als vierzig Stunden gearbeitet wird. Und nach vier Wochen ist erst einmal Feierabend – zum...

  • Haltern
  • 01.07.11
Ratgeber

Ferienjobs: Was muss ich beachten?

Die Sommerferien rücken nähe, und für viele Schülerinnen und Schüler beginnt damit die Zeit der Ferienjobs. Sie helfen, das Taschengeld aufzubessern und gewähren frühzeitig Einblicke in die Arbeitswelt. Es gibt ein breites Spektrum an Ferienjobs in den unterschiedlichen Branchen und mit verschiedensten Aufgaben, aber nicht jeder Schüler und jede Schülerin darf jede Tätigkeit ausüben. „Das Jugendarbeitsschutzgesetz regelt, unter welchen Bedingungen Kinder und Jugendliche arbeiten dürfen“, sagt...

  • Dortmund-West
  • 29.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.