Gewalt

Beiträge zum Thema Gewalt

Vereine + Ehrenamt
 In Corona-Zeiten rufen die Organisatorinnen zu einer Online-Veranstaltung auf.
2 Bilder

Tanzen gegen Gewalt – One Billion Rising mal anders
Tanzdemo auf Facebook

Die weltweite Tanz-Demo Tanzen gegen Gewalt – One Billion Rising – hat sich seit dem 14. Februar 2013 auch in Duisburg als fester Aktionstag im Kampf gegen Gewalt an Frauen und Mädchen etabliert. Normalerweise tanzen dann in der Duisburger Innenstadt 300 bis 500 Menschen friedlich, solidarisch, nah und auch laut zusammen. Auch wenn das aufgrund der Corona-Pandemie nicht im gleichen Format geht, wird Duisburg sich auch 2021 am Tanzen gegen Gewalt – One Billion Rising – wieder beteiligen. In...

  • Duisburg
  • 12.02.21
Ratgeber
Von links: Melanie Lüdtke, Anika Walther und Diana Determann bei der Plakataktion der Frauenberatungsstelle

Die Frauenberatungstelle hilft anonym, kostenfrei und vertraulich
Hilfsangebote für Frauen

Mehr denn je appelliert die Frauenberatungsstelle Duisburg an alle Frauen, sich in Krisen- und Problemsituationen Unterstützung und Hilfe zu holen. Eine Aktion mit 250 Plakaten, verteilt im Duisburger Stadtgebiet, soll von Gewalt betroffene Frauen darauf aufmerksam machen, dass es ein Beratungsangebot gibt, an das sie sich jederzeit kostenfrei, anonym und vertraulich wenden können. Aber auch Personen aus ihrem sozialen Umfeld – Nachbarn, Freundinnen, Bekannte – sind aufgefordert, Betroffene auf...

  • Duisburg
  • 11.01.21
Blaulicht
Die Polizei rückte zu einem A-Jugend-Kreisklasse Spiel aus, wo Spieler der beiden Mannschaften ihren Streit handgreiflich austrugen.

Schiedsrichter brach das Spiel ab, Polizei schrieb eine Anzeige wegen Körperverletzung
Mannschaften streiten sich mit Fäusten

Mehrere Spieler der Vereine Walsum 09 und Meiderich 06/95 haben sich am Sonntagmittag (8. März, 12:50 Uhr) während eines Fußballspiels der A-Jugend-Kreisklasse auf dem Platz an der Bahnhofstraße gestritten. Dabei soll es nach einem Foul zu einer Rudelbildung gekommen sein, bei der sich laut Zeugen mehrere Spieler (im Alter von 16 bis 18 Jahren) gegenseitig getreten haben. Der Schiedsrichter brach das Spiel ab. Als die Polizei vor Ort eintraf, hatte sich die Lage bereits beruhigt. Bei den...

  • Duisburg
  • 09.03.20
  • 1
Blaulicht

Oberhausener Polizei klärt ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschaftlich begangenen erpresserischen Menschenraubs
Festnahme durch Spezialeinsatzkommando (SEK) - Verdacht: Erpresserischer Menschenraub

Vier Festnahmen nach langwierigen Ermittlungen In der Nacht vom 17.11.-18.11.2019 sollen mehrere Personen einen jungen Mann (19) in einer Wohnung in Oberhausen festgehalten haben. Ihnen wird vorgeworfen, den jungen Mann geschlagen und mit einem Messer bedroht zu haben, um unter anderem Bargeld zu erpressen. Anschließend sollen die Beschuldigten den Mann dazu gezwungen haben, in verschiedenen Handygeschäften in Oberhausen mehrere Mobilfunkverträge abzuschließen. Als Beute sollen die mutmaßlichen...

  • Oberhausen
  • 13.02.20
  • 1
Politik
Wie schon in den Vorjahren wird Sängerin Anja Lerch stimmgewaltig auch am diesjährigen Valentinstag zum Bewegen und Erheben auffordern.

"One Billion Rising" am Freitag in der Innenstadt
Duisburg tanzt erneut gegen Gewalt

Bereits zum achten Mal beteiligt sich Duisburg an einer der weltweit größten Kampagnen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen und für Gleichberechtigung. "One Billion Rising" ist mittlerweile bekannt als friedliche Protestaktion, die es geschafft hat, sich mit Fröhlichkeit, Musik und Tanzeinlagen als Symbol weltweiter Frauensolidarität zu etablieren. Unter dem Motto „Bewegen – Erheben – Leben“ beteiligt sich auch Duisburg am Freitag, 14. Februar, ab 15 Uhr auf dem Platz des Düsenfeld-Brunnens...

  • Duisburg
  • 12.02.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Gleich zu Beginn der Tagung am Freitagabend änderten 90 anwesende Synodale die Tagesordnung und beschlossen einstimmig den Wortlaut einer Erklärung, deren Anlass der angekündigte Pegida-Aufmarsch in Duisburg am heutigen Sonntag, 17. November, ist.      Foto: Evangelischer Kirchenkreis Duisburg

Erklärung der Synode des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg zum angekündigten Pegida-Aufmarsch in Duisburg am heutigen Sonntag, 17. November
Gegen Hass und Hetze

An diesem Wochenende tagte die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Sie ist vergleichbar mit einem Parlament auf politischer Ebene. Dessen Abgeordnete sind Pfarrerinnen und Pfarrer, gewählte Presbyterinnen und Presbyter der 15 Kirchengemeinden sowie berufene Mitglieder; gemeinsam leiten sie den Kirchenkreis. Gleich zu Beginn der Tagung am Freitagabend änderten 90 anwesende Synodale die Tagesordnung und beschlossen einstimmig den Wortlaut einer Erklärung, deren Anlass der...

  • Duisburg
  • 17.11.19
  • 7
  • 3
Überregionales

Weil er seinen Ball holen wollte: 13-Jähriger wurde mit Softairwaffe angeschossen

Am vergangenen Sonntag, 30. Juli, schoss ein Mann (26) mit einer Softairwaffe auf einen 13-jährigen. Gegen 18.45 Uhr zielte der 26-jährige Mann auf der Gartenstraße in Duisburg-Neumühl mit einer Waffe auf den Jungen. Der 13-jährige erlitt mehrere blaue Flecken. Zuvor spielte er mit ein paar Freunden Fußball auf dem Schulhof einer Grundschule. Nachdem der Ball auf das Grundstück des Mannes rollte, versuchte der Junge den Ball zurückzuholen. Daraufhin forderte der Mann den Jugendlichen auf,...

  • Duisburg
  • 31.07.17
Ratgeber
15 Bilder

Stopp heißt Stopp: Gewaltfrei lernen in der Barbara-Grundschule in Neumühl

Die Schüler der ersten Klasse der Barbara-Schule stehen in der Turnhalle und hören konzentriert zu, was Konflikt-Trainer Lars Hoos erklärt. Eine Weile schon üben sie mit ihm verschiedene Methoden, um einem Konflikt aus dem Weg zu gehen oder diesen friedlich zu lösen und werden dabei immer sicherer. „Gewaltfrei Lernen“ ist ein bewegungsreiches Trainingskonzept zur Förderung des sozialen Lernens, von Teamwork und Konfliktfähigkeit. Es richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 20...

  • Duisburg
  • 15.02.17
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.