Alles zum Thema gymnasium-heißen

Beiträge zum Thema gymnasium-heißen

LK-Gemeinschaft
Beim Sommerfest in Heißen stellt sich das Fanfarencorps "Mölmsche Houltköpp" vor.

Da steckt Musik drin
Mölmsche Houltköpp laden ein zum Sommerfest

Auch in diesem Jahr veranstaltet das Fanfarencorps Mölmsche Houltköpp 1955 sein beliebtes Musik- und Sommerfest in der Heimaterde. Veranstaltungsort ist, wie schon in den Vorjahren, der Schulhof des Gymnasiums Heißen, Kleiststraße 50. Das Sommerfest beginnt am Samstag, 15. Juni, um 14 Uhr. Das Ende der Veranstaltung ist gegen 22 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Mölmschen Houltköpp erwarten viele befreundete Musikzüge aus nah und fern, sowie auch Tanzgarden der Karnevalsvereine aus Mülheim...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.06.19
LK-Gemeinschaft
7 Bilder

Mülheimer Europaschulen:
Schüler-Flashmob für Europa - mit Video!

Mülheims Europaschulen feierten am Mittwoch auf dem Synagogenplatz Anlässlich des diesjährigen Europatages starteten die drei Europaschulen Mülheims (Realschule Broich, Gymnasium Heißen und Gustav-Heinemann-Gesamtschule) am heutigen Mittwoch einen Flashmob mit vielen bunten Plakaten und Schildern zum Thema "Europawahl". Das Ziel war es, darauf aufmerksam zu machen, dass Europa die Zukunft der Kinder ist und bleiben soll. Von Regina Tempel und Michel Wilde Kurz vor elf Uhr vormittags wird...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.05.19
  •  1
Politik
In immer mehr deutschen Städten gehen Kinder und Jugendliche für den Klimaschutz auf die Straße. In der letzten Woche erstmals in Wesel, am Freitag hat das Mülheimer Bündnis Premiere.
2 Bilder

Schulstreik fürs Klima
Jugend ernst nehmen - Die "Fridays for Future"-Bewegung arbeitet nun auch lokal

Nun ist der Schulstreik fürs Klima auch in Mülheim angekommen. Am Freitag, 22. März, um 13 Uhr, ziehen erstmals die lokalen Aktivisten der "Fridays for Future"-Bewegung vor das Rathaus. Fabian Stief und Mara Bohse vom Gymnasium Heißen haben die Ortsgruppe angestoßen und hatten schnell viele Unterstützer auch außerhalb ihrer Schule. Von Andrea Rosenthal Allerdings gibt es ebenso viele Gegner. "Schulschwänzer!" "SPD und Grüne begeben sich auf den Weg in den Rechtsbruch!" Mit scharfen Worten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.03.19
  •  2
  •  1
Kultur
Kristina Zillig hat unter dem Künstlernamen Cassia Cole bereits ihren zweiten Roman veröffentlicht.

Kinder- und Jugendliteraturtage
Mülheimer Autorin liest im Medienhaus aus ihrem neuen Jugend-Fantasyroman

 „Wie wird man Schriftstellerin?“ „Wie kamen Sie auf die Idee zur Geschichte?“. Viele Fragen prasselten am Dienstag, 27. November, bei der Lesung von Cassia Cole während der Kinder- und Jugendliteraturtage in der Stadtbibliothek im Medienhaus auf die Mülheimer Autorin ein. Sie beantwortete sie den Schüler der siebten Jahrgangsstufe der Gymnasien Broich und Heißen gerne. Von Andrea Rosenthal Cassia Cole hat in den letzten Monaten mit „Ashcandras Ruf“ und „Ashcandras Macht“ gleich zwei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.11.18
  •  1
  •  2
Kultur
Katharina Backmann (links), Lennard Frohn und Elisabeth Durski
2 Bilder

Heißen
Generationen machen sich ein Bild voneinander

In einer Schule dominieren naturgemäß junge Gesichter. Doch am 26. November wurden dort auch alte Menschen ins rechte Bild gesetzt. Ein generationsübergreifendes Fotoausstellungsprojekt, das Heißener Senioren, Schüler des Gymnasiums Heißen die Pädagogin Isabelle Woijcicki vom Heißener Familiennetzwerk, Peter Behmenburg vom gleichnamigen Pflegedienst, die Fotografin Beate  und die Geldgeber von der Stiftung Mülheimer Wohnungsbau gemeinsam auf die Beine gestellt hatten, machte es möglich. Das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.11.18
Überregionales
Malizo Mazamo mit seiner Betreuerin Heike Kartenbender. Seit August letzten Jahres lebte er als Austauschschüler in Mülheim. Foto: PR-Foto Köhring/AK

Im Land des (Noch-)Weltmeisters

Von Thomas Emons Malizo Mazamo hat sich einen Traum erfüllt. Der fußballbegeisterte Südafrikaner wollte das Land des aktuell noch amtierenden Fußball-Weltmeisters kennen lernen. Das brachte den 16-Jährigen aus Johannesburg im August 2017 nach Mülheim. Nun kehrte er in seine Heimat zurück. Wiedersehen durchaus möglich. "Die Deutschen sind nicht so aggressiv, zurückgezogen und streng, wie ich es in Südafrika gehört habe. Ich habe ein Land mit offenen und hilfsbereiten Menschen und ein Land...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.06.18
  •  2
Sport
Im Moment müssen sich die Heißener Schüler bei der Auswahl der Schulsportarten einschränken. Sicher schwierig vor allem bei Sport als Abifach.

Einschränkung beim Schulsport - Unfallkasse NRW verfügt Teilsperrung der Sporthalle am Gymnasium Heißen

Von Daniel Henschke Dr. Sigrun Leistritz ist Schulleiterin des Städtischen Gymnasiums Heißen und hat aktuell ein Problem. Um es mit Doktor Faust zu sagen: „Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust.“ Die Sicherheit aller Schüler und des Lehrpersonals ist natürlich A und O. Doch gleichzeitig muss die Leitung auch daran denken, dass der Lehrplan eingehalten wird. Dies ist aber zurzeit kaum möglich. Was ist passiert? Das Schulgebäude an der Kleiststraße wurde im Oktober 1978 eingeweiht,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.01.18
Überregionales
Heiner Schmitz (v.I.), Dr. Sigrun Leistritz (Rektorin des Gymnasiums Heißen), Dr. Hashim Al Masri (Bürgermeister von Quliqilia), Markus Bergmann und der Vizepräsidenten der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft, Dr. Ribhi Yousef hoffen auf das Austauschprogramm.

Das Gymnasium Heißen schaut nach Palästina

Die israelische Partnerstadt Kfar Saba, mit der Mülheim seit 1993 verbunden ist, kennen viele Bürger. Ihre 55.000 Einwohner zählende Nachbarstadt Qaliqilia in der palästinensichen Westbank haben die Meisten nicht auf dem Schirm.Dabei gab es bereits im Jahr 2000 an der Ruhr eine viel beachtete Begegnung von Jugendlichen aus Mülheim, Kfar Saba und Qaliqilia, damals initiiert vom 1995 gegründeten Förderverein Mülheimer Städtepartnerschaften. Doch die damalige Idee, eine trilatererale...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.12.17
Überregionales
Groß war die Anzahl an Helfern und Spendern am Donnerstag. Foto: KMSZ
2 Bilder

1200 Mülheimer wollten Lena helfen

Die im Januar an Leukämie erkrankte Lena braucht eine Stammzellspende. Die Schulgemeinde des Gymnasiums Heißen, das die Zehnklässlerin besucht, hatte gemeinsam mit der Knochenmarkspenderzentrale Düsseldorf (KMSZ) eine Typisierungsaktion am 6. April in der Schule organisiert - in der Hoffnung, einen passenden Spender zu finden (wir berichteten). Die Aktion war ein voller Erfolg. Rund 1200 Spendenwillige fanden bis in den Abend den Weg nach Heißen, um sich typisieren zu lassen - was heute nur...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.04.17
Überregionales
Marc und Lena Oberdörster hoffen, schnell einen passenden Knochenmarkspender zu finden. Foto: privat

Helft Lena zu leben!

Spender für leukämiekranke Schülerin gesucht - Gymnasium Heißen organisiert Typisierung Lena ist schon immer eine begeisterte Sportlerin. Zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Mara schwimmt die Schülerin des Gymnasiums Heißen seit frühester Kindheit erfolgreich für die SG Mülheim. Ihren vorläufig letzten Wettkampf bestritt sie am 22. Januar. Nur drei Wochen später erhalten Lena und ihre Familie eine Nachricht, die ihre Welt erschüttert: Lena leidet an einer akuten Leukämie (AML). Sie kommt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.03.17
  •  8
  •  5
Ratgeber
Der Cannabis-Koffer im Einsatz mit Anschauungsmatial
3 Bilder

„Pubertät trifft Sucht“ - Elternabend am Gymnasium Heißen

Im Rahmen des Unterrichtsprogramms „Check it!“ fand am Gymnasium Heißen ein Infoabend zum Thema „Pubertät trifft Sucht“ für die Eltern des 8. Jahrgangs statt. Deike Kranz und Norbert Kathagen von der ginko Stiftung für Prävention und Marc Kathir, Kontaktlehrer für Suchtvorbeugung, luden die anwesenden Eltern ein, sich über Sucht und Suchtmittel zu informieren. Hintergrund waren die an der Schule stattfindenden Projekttage „Suchtvorbeugung“ für den 8. Jahrgang. Der Elternabend bot die Chance,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.02.17
Überregionales
9 Bilder

Brand im Gymnasium: Alle Schüler mussten raus

Ein kleiner Brand am Gymnasium Heißen an der Kleiststraße sorgte an diesem Freitagmittag für große Wirkung. Um 12.14 Uhr schlug der Brandmelder Alarm, was automatisch einen Räumungsalarm auslöste. Alle Schüler mussten das Gebäude verlassen und sich an einem sicheren Ort versammeln. Die eingetroffene Feuerwehr stellte fest, dass die Elektro-Verteilung in einer Holzzwischenwand zwischen zwei Gebäuden Feuer gefangen hatte. Hinter der vertäfelten Außenwand im ersten Stock lagen Zuleitungen zu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.04.15
Überregionales
„Ein beeindruckendes Projekt“, beurteilt Günter Draken, Filialleiter der Mülheimer Spardabanken (5. v.l.), das Projekt am Gymnasium in Heißen. Die 1000 Euro dienen der Weiterführung der AG.

Geschichte aus erster Hand

Das Projekt „Lebendige Begegnung mit der Vergangenheit - Krieg, Holocaust, Frieden?“ am Gymnasium Heißen ist bei der Sparda-Spendenwahl mit 1.000 Euro ausgezeichnet worden. „Ziel des Projektes ist, Schüler der Jahrgänge 10 bis 12 für die Vergangenheit zu sensibilisieren“, erklärt der Leiter der AG, Dr. Roland Guderley. Die 19 Schüler, die in ihrer Freizeit an der Arbeitsgemeinschaft (AG) teilnehmen, besuchen verschiedene Module. Die bestehen aus der theoretischen Beschäftigung mit der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.05.14
Überregionales
35 Bilder

1Live-Schulduell: Rapper Cro heizte dem Gymnasium Heißen ein

Von Lisa Stemmermann „Wo bin ich hier eigentlich? In Mülheim? Oder in Heißen?“, fragte Sänger Cro. „In Mülheim-Heißen!“, lautete die Antwort der unzähligen Schüler des Gymnasiums Heißen, die sich vor der Bühne auf dem Schulhof an der Kleiststraße eingefunden hatten. Weil Lehrer Marc Thaper vor wenigen Wochen beim 1Live-Schulduell überzeugen konnte (MW berichtete), kamen die Mülheimer am vergangenen Donnerstag in den Genuss eines exklusiven Konzerts mit dem Mann mit der Pandamaske. Zuvor...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.05.13
Überregionales
(Vlnr.) Marion Krallmann (ehemalige Schulleiterin), Christian Dahlheim (Schülersprecher), Kelly Frey (Schülersprecherin), Malte Simon (Leiter der Baumaßnahmen, 13. Klasse) und Dr. Sigrun Leistritz (Schulleiterin) freuen sich über den so wohnlich gestalteten Oberstufenraum.

Neuer Oberstufenraum

Die Oberstufenschüler am Gymnasium Heißen, Kleistraße 50, können sich ab sofort über einen neuen Oberstufenraum freuen, den sie während ihrer Freistunden nutzen können. Durch das derzeit laufende Umbaukonzept am Heißener Gymnasium werden neue Raummöglichkeiten erschlossen, sodass auch ein rund 20 Quadratmeter großer Raum für die Oberstufe eingeplant wurde. „Das Streichen der Wände sowie das Verlegen des Bodens haben die Schüler in kompletter Eigenarbeit geleistet“, erklärt SV-Lehrerin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.03.13
Politik

Geburtenrückgang: Das „Aus“ für Heißener Schulen?

Der Geburtenrückgang macht auch Mülheim zu schaffen. Längst werden nicht mehr fünf oder sechszügige Schulklassen gebildet, denn vorbei sind die Zeiten überfüllter Klassenräume. Ganz im Gegenteil: Einige Grund- und Weiterführende Schulen sind regelrecht erleichtert, wenn sie einen zweizügigen Klassenentwurf ermöglichen können. So steht auch die Heißener Schullandschaft vor dem großen Problem: Weniger Schüler werden an den Schulen angemeldet, doch die Schulen sollen trotz mangelnder Auslastung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.06.11