Henrichenburg

Beiträge zum Thema Henrichenburg

Kultur
Schlägel und Eisen sind heute nicht mehr nur Symbol des Bergbaus, sondern stehen für die gesamte Region.Foto: LWL / Holtappels

Schiffshebewerk Henrichenburg beleuchtet Erinnerungskultur im Ruhrgebiet
Revierfolklore am Kanal

Noch bis zum 8. August ist dienstags bis sonntags sowie an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr die Ausstellung "Revierfolklore. Zwischen Heimatstolz und Kommerz" im Schiffshebewerk Henrichenburg, Am Hebewerk 26, zu sehen. Waltrop.Förderwagen im Vorgarten, Schlägel und Eisen als Schlüsselanhänger und Ruhrpott-Schriftzüge auf T-Shirts - im Alltag finden sich viele Andenken an den Bergbau im Ruhrgebiet. Einige stehen nicht mehr für die Arbeit auf der Zeche, sondern markieren ein besonderes Lebensgefühl...

  • Waltrop
  • 27.03.21
Vereine + Ehrenamt

Alles neu macht der März
Wir öffnen wieder!

Am 16. März 2021 geht es endlich wieder los - die KöB St. Lambertus Henrichenburg öffnet wieder ihre Pforten. Wie gewohnt sind wir dienstags zwischen 15 Uhr und 18 Uhr (in den Ferien zwischen 15 Uhr und 17 Uhr) für Sie da. Wir freuen uns sehr für ein kleines Stück Normalität sorgen zu dürfen.  Wenn Sie uns noch nicht kennen, schauen Sie doch gerne einmal bei uns im Maximilian-Kolbe-Haus, Alter Kirchplatz 10 in Henrichenburg vorbei. Natürlich gelten auch bei uns die bekannten Hygieneregeln: -...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.03.21
ePaper

Stadt-Anzeiger Castrop-Rauxel

Aktuell und kostenlos informiert der Stadt-Anzeiger Castrop-Rauxel zweimal in der Woche rund 36.300 Haushalte in der Europastadt. Die gedruckte Zeitung erscheint mittwochs und samstags und wird an fast alle Haushalte und Unternehmen in der Stadt verteilt. Das Wichtigste, was in Castrop-Rauxel passiert, Neues aus dem Rathaus, von Vereinen und Initiativen, aus Kitas und Schulen und vor allem Neuigkeiten aus den Ortsteilen bekommen Castrop-Rauxeler mit dem Stadt-Anzeiger direkt nach Hause...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.02.21
LK-Gemeinschaft
Aneinander kuscheln...
14 Bilder

CORONA, du kannst mich mal! - LK-Treffen vor Corona - Traumhaft schön war es!
Maskenfrei und dicht gedrängt - Umarmungen inklusive... ♥ Das Leben kann so schön sein! :D

26. Oktober 2019 Schön war es... ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ Wir wollen...alle so gerne wieder Normalität! Wir wollen von Corona nichts mehr hören! Wir wollen Maskenfrei unser schönstes Lächeln zeigen! Wir wollen uns endlich wieder in den Armen liegen! Wir wollen mal wieder Kultur genießen... wir wollen ins Schwimmbad und ins Sportstudio! Wir wollen unsere engsten Freunde und die Familie sehen! Wir wollen ohne zu überlegen aus dem Haus gehen! Ja, all das und noch mehr wollen wir! Und wie...

  • Düsseldorf
  • 15.01.21
  • 8
  • 6
Natur + Garten
Die Kleingartenanlage Henrichenburg aus der Vogelperspektive. Foto: KGV Henrichenburg

Angebot des Quartierbüros in Ickern
Führung durch die Kleingartenanlage des KGV Henrichenburg

Das Quartierbüro des Diakonischen Werks Herne in Ickern bietet am 24. September – im Rahmen der Stadtteilrundgänge durch das Quartier – eine Führung durch die Anlage des Kleingartenvereins Henrichenburg an. Eugen Irla und Sascha Wilde vom Kleingartenverein werden die Gäste begrüßen und durch die Anlage führen. Der Gartenfachberater Manfred Benthaus ist zur Stelle, und Adam Grauer als Gründungsmitglied wird über die Entstehung berichten. Ein oder zwei Gärten werden von den Besitzern zur...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.09.20
Reisen + Entdecken
10 Bilder

Der Schleusenpark in Waltrop
Die Schachtschleuse in Henrichenburg

Die Schachtschleuse in Henrichenburg diente als Ersatzbauwerk für das alte Schiffshebewerk. Die Schleusenkammer hat ein Länge von 95 m bei 9,60 m Breite. Die Hubhöhe der Schleuse beträgt ca. 14 m. Bei der Talschleusung wurde in fünf Sparbecken 70 % des Wassers gespart für die Bergschleusung. Das Bauwerk wurde von 1908 bis 1914 gebaut und ging 1914 in Betrieb, und 1989 wurde die Schleuse außer Dienst gestellt.  Es ist die erste Schachtschleuse in Deutschland. 1962 ist das neue Schiffshebewerk in...

  • Herne
  • 18.07.20
  • 6
  • 2
Reisen + Entdecken
11 Bilder

Bewegung ist das halbe Leben
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Schwarz - Weiß

Impressionen vom Schiffshebewerk  Nach der Inbetriebsetzung des neuen Hebewerkes wurde das alte Hebewerk 1969 endgültig stillgelegt. Danach verfiel es. Auch ein Abriss wurde zunächst erwogen. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) beschloss jedoch 1979, das technische Denkmal als Standort des Westfälischen Industriemuseums zu nutzen, heute LWL-Industriemuseum.    Wikipedia Mal nach Lust und Laune Fotos in S/W  na denn.

  • Witten
  • 19.06.20
  • 9
  • 3
Politik
Riccardo Maestro (mit dem Rücken zur Kamera) informierte auf dem Burgplatz Staatssekretär Dr. Jan Heinisch (2. v. r.). CDU-Parteichef Carsten Papp, CDU-Bürgermeisterkandidat Oliver Lind sowie Stadtbaurätin Bettina Lenort (v. l.) hörten aufmerksam zu.

"Ein Platz, der strahlt"
Düsseldorf lobt Henrichenburger Burgplatz-Projekt

Die Landesregierung hat die Auswahl des Henrichenburger Burgplatzes für eine städtebauliche Aufwertung aus Mitteln des NRW-Fördertopfes „Dorferneuerung“ gelobt. „Sie bekommen hier ein Update für einen Platz, der strahlt“, erklärte der Staatssekretär des NRW-Heimatministeriums, Dr. Jan Heinisch, am Montagabend bei einem Besuch der historischen Keimzelle Henrichenburgs. Gleichzeitig ermunterte Heinisch die anwesenden CDU-Lokalpolitiker sowie Stadtbaurätin Bettina Lenort, weiterhin aktiv Akquise...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.06.20
Politik
Der Burgplatz in Henrichenburg soll aufgewertet werden.

127.000 Euro aus Landesmitteln
Startschuss für die Erneuerung des Burgplatzes in Henrichenburg

Die städtebauliche Aufwertung des Burgplatzes, der historischen Keimzelle Henrichenburgs zwischen Rhein-Herne-Kanal und Freiheitstraße, kommt in Fahrt. Dr. Jan Heinisch, Staatssekretär des zuständigen NRW-Heimatministeriums, wird am Montag (8. Juni) ab 18 Uhr mit einem Besuch vor Ort in Anwesenheit mehrerer lokaler CDU-Politiker sowie Stadtbaurätin Bettina Lenort die am Burgplatz vorgesehenen Maßnahmen erläutern. Der ursprünglich als öffentliche Veranstaltung geplante Besuch musste...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.06.20
Kultur
Auf Kirmesvergnügen muss momentan verzichtet werden. In der Altstadt ebenso we im "Dorf".

Coronavirus
Henrichenburger Kirmes findet nicht statt

Auf Kirmesvergnügen muss in Zeiten von Corrona leider verzichtet werden. Nach der Frühjahrskirmes wurde auch die Henrichenburger Kirmes abgesagt. Die traditionelle Veranstaltung sollte vom 5. bis 7. Juni wieder im Zentrum des Ortsteils stattfinden. Der EUV Stadtbetrieb richtet sich mit der Absage nach den Vorgaben des Bundes und des Landes, wonach Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten sind.

  • Castrop-Rauxel
  • 27.04.20
Natur + Garten
Müll im Wald geht gar nicht, finden Emma und Paul. Deshalb haben sie Schilder gemalt und im Henrichenburger Wald aufgehängt.
2 Bilder

Kinder engagieren sich
Emma und Paul wollen keinen Müll im Henrichenburger Wald

Beim Gassigehen mit ihrem Hund haben Emma (7) und Paul (5) den Henrichenburger Wald für sich entdeckt und näher erkundet. Ein Baum, der es ihnen angetan hat, wurde kurzerhand zum Haus umfunktioniert. "So wie in den guten alten Zeiten, als ich noch im Wald gespielt habe", freut sich ihre Mutter Caren Kremser. Doch leider haben die beiden Kinder auch festgestellt, wieviel Müll sich im Wald befindet. Und dagegen wollten sie etwas tun! Gesagt, getan! Es wurden ein Greifer und eine Mülltüte von zu...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.04.20
  • 1
Politik
Zuletzt wurde ein Windrad auf Schwerin errichtet.  Archivfoto: Thiele

Fundament wird im April errichte
Baubeginn für Rütgers-Windrad

Die Realisierung der Windkraftanlage auf dem Rütgersgelände in Rauxel rückt näher. Seit Januar laufen Arbeiten an der Zufahrt zum künftigen Standort des Windrades. Ab April erfolgt der Fundamentbau sowie die Herrichtung einer Fläche, auf dem der Montagekran für den Turmbau stehen wird. Das teilten jetzt die Stadtwerke Castrop-Rauxel mit. Der Turm der Windkraftanlage wird im unteren Bereich aus Betonsegmenten bestehen. Diese sollen im Juni angeliefert werden. Die Anlieferung der...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.03.20
LK-Gemeinschaft
Diese Beutelchen fand Familie Brandt in ihrem Garten Am Herdicksbach.  Foto: Brandt

Fund Am Herdicksbach
Rattengift im Garten

Als Marlene Brandt am Dienstagmorgen (3. Dezember) in ihren Garten Am Herdicksbach ging, entdeckte sie dort ein kleines weißes Beutelchen. Der Inhalt war offenbar Rattengift. "Ich frage mich, wie der Beutel dort hingekommen ist, denn der Garten ist von Außen nicht zugänglich", so die Henrichenburgerin. Die Polizei wurde informiert.  "Wenn keine Vermutungen im Raum stehen, dass es jemand dort hingelegt hat, ist es schwierig, Rückschlüsse auf den Verursacher zu ziehen", sagt Polizeisprecher...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.12.19
LK-Gemeinschaft
im Oktober im Gegenlicht
42 Bilder

LK-Gemeinschaft Treffen Geselligkeit Unternehmungen Schön Wetter Tage und vieles mehr
für 2,75 MARK am TAG hart malochen...

RUHRGEBIET Kanal-  und Schiffshebewerk-BAU in den 1890 ziger jahren ... oder einfach EIN SCHÖNER LK-TREFF-TAG! LK-TREFFEN in WALTROP/Henrichenburg26.10.19 Ein schöner, noch einmal sonnig-warmer HERBST-Tag war angesagt, mit um die 20 Grad, und das galt es auszunutzen. Ein Lokalkompass-Treffen war angedacht, für diesen Samstag Ende Oktober, zum Ende der Ferien und ich war froh, dass ich hin fahren konnte, denn, ich sollte es nicht bereuen. Ein schöner TAG … Sehr müde noch war ich schon früh auf...

  • Waltrop
  • 02.12.19
  • 20
  • 7
LK-Gemeinschaft
17 Bilder

Rückblick auf das LK-Treffen am Historischen Schiffshebewerk Henrichenburg

Zum Treffen von Bürgerreportern am Historischen Schiffshebewerk Henrichenburg gab es hier schon eine Vielzahl schöner Nachberichte. Ich zeige hier daher nur noch eine kleine Bilderauswahl aus meiner Sammlung, vor allem aber möchte ich über die Linksammlung eine Zusammenfassung der Schnappschüsse und Beiträge geben, die über dieses Treffen erstellt wurden: herbst-am-schiffshebewerk-henrichenburg (Ana'stasia Tell) Gruppenbild (Armin von Preetzmann) fussball-im-schiffshebewerk (Ana'stasia Tell)...

  • Waltrop
  • 04.11.19
  • 13
  • 6
LK-Gemeinschaft
...ein kleines Büchlein´mit genommen :-)
9 Bilder

Bücher Flyer Lektüre Informationen Historie Wissenswertes LK-Gemeinschaften
LESESTOFF + BILDMATERIAL: Erinnerungen a.d. 26.10.19

SAMSTAG RUHRGEBIET GOLDEN-OCTOBER-DAY´... LK TREFF Castrop-Rauxel WALTROP Henrichenburg 24 Bürgerreporter aus der Region erkunden.... das Schiffshebewerk HENRICHENBURG in Waltrop/Castrop Rauxel bei schönstem´Wetterchen´... GESCHICHTE entdecken, ja, in der TAT! EIN SCHÖNER TAG! nochmals´ D A N K E Ute, Armin... und allen, die dabei waren... ...... Erinnerungen 2019 AAT

  • Waltrop
  • 01.11.19
  • 20
  • 8
Kultur
24 Bürgerreporter aus dem ganzen Ruhrpott mal wieder vereint.
28 Bilder

Lokalkompass Treffen
Ausflug zum Schiffshebewerk Henrichenburg

Es war mal wieder soweit, ein LK - Treffen stand an.  Diesmal sollte es nach ausführlicher Planung nach Waltrop zum LWL - Schiffshebewerk Henrichenburg gehen.  Für die Planung waren diesmal Ute Ortmann und Armin von Preetzmann zuständig, und was soll ich sagen, es war sehr schön! Danke an Ute und Armin für die tolle Organisation und dem dadurch resultierenden schönen Tag!! Zuerst ging es dank Ute zum Speisen in ein Restaurant, das war schon das erste Highlite, denn die Speisen waren sehr gut....

  • Waltrop
  • 30.10.19
  • 22
  • 9
LK-Gemeinschaft
31 Bilder

LK-Treffen am 26. Oktober
Sonniger Herbsttag am Schiffshebewerk Henrichenburg

Was für ein toller Tag, es war schön mit Euch! Armin und Ute hatten eingeladen, Henry hat mich aufgelesen, Regine ist gefahren. Während der Großteil der Gruppe an einer Führung teilnahm, sind Bruni, Sabine mit Stevie und ich auf eigene Faust auf Pirsch gegangen. Es kommen bestimmt noch detaillierte Berichte, hier meine Eindrücke von gestern. Armin und Ute vielen lieben Dank für die Planung und Organisation! Regine, dankeschön, dass Du uns sicher hin und zurück gebracht hast.

  • Dortmund
  • 27.10.19
  • 21
  • 9
LK-Gemeinschaft
...auf meinem Rückweg, nach der Schiffshebewerk-Führung ... entdeckte ich diesen BALL!!!  NANU´???!!! @ana
5 Bilder

LK Treff Gemeinschaft community Schöner TAG sonne Bürgerreporter Henrichenburg
FUSSBALL??? im Schiffshebewerk???

... SAMSTAG im Herbst genauer, im Oktober ENDE OKTOBER... die Sonne zeigt sich noch mal´... und... beschert weit über 20 LK-Bürgerreportern´ einen SCHÖNEN Tag in WALTROP-Henrichenburg ... wenn auch einige FUSSBALL-SPIELE an diesem TAG stattfanden... dass sich einer der FUSS-Bälle hierhin, zu uns, ins Schiffshebewerk verirrt haben soll... tssss, ich weesss´nich ich weesss´nich´... :-))))) DANKE für den SCHÖNEN TAG :-))) SPONTAN @ana

  • Waltrop
  • 26.10.19
  • 23
  • 6
LK-Gemeinschaft
Sie haben das Schiff geentert!
19 Bilder

Die Schatzinsel? Ne, Schiffshebewerk
15 MANN auf des toten Manns Kiste

Hoho...und die Fässer voll Rum....( singe gerade) Wir waren ja 10 Mann mehr :-) Das Lokalkompasstreffen heute, inspirierte mich gerade dazu..hihi :-) Es war schön mit Euch beim Schiffshebewerk Henrichenburg. Danke an Armin und Ute für die Organisation, es war super!! Detailierte Berichte werden mit Sicherheit von Vielen folgen, darum zeige ich  Euch hier nur ein paar meiner Eindrücke und Bilder von heute! Stevie hat es auch gefallen und freut sich auf ein Wiedersehen mit Euch! Marina war auch...

  • Essen-Steele
  • 26.10.19
  • 24
  • 8
Politik

Bauausschuss befürwortete CDU- und Grünen-Anträge
Kreisverkehr in Henrichenburg könnte kommen

Schon lange plädiert die CDU dafür, an der Kreuzung Freiheit-/Wartburgstraße einen Kreisverkehr zu errichten, damit der Verkehr flüssiger fließen kann. Nun stellte sie im Bauausschuss den Antrag, dass die Stadt eine Umsetzung prüft. „Wir finden die Idee ziemlich gut. Wir haben mit dem Kreis Recklinghausen gesprochen, und er findet die Idee auch gut“, erklärte Philipp Röhnert, Bereichsleiter Stadtplanung und Bauordnung. Im Rahmen des Bebauungsplans für das Projekt „Emscherland 2020“ werde die...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.09.19
Ratgeber

Unterhaltungsarbeiten
A2: Sperrungen in Henrichenburg Richtung Hannover

Am Donnerstag (26. September) wird in der Zeit von 9 bis 14 Uhr in der A2-Anschlussstelle Henrichenburg die Auf- und Ausfahrt in Fahrtrichtung Hannover gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Das teilt der Landesbetrieb Straßenbau NRW mit.  Wie der Landesbetrieb Straßenbau NRW mitteilt, wird die zuständige Autobahnmeisterei Recklinghausen dort umfangreiche Unterhaltungsarbeiten durchführen. Unter anderem werden Grasschnitt- und und Reinigungsarbeiten durchgeführt. Da die Aus- und...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.