Herz

Beiträge zum Thema Herz

Kultur
Hinsehen
2 Bilder

Nur Mensch sein...

Wir haben Arme, damit wir einen Menschen umarmen können, Ein Herz das sagt dass jemand Hilfe braucht, einen Kopf der sagt wann es nötig ist, einen Geist der weiß wie man den Leidenden erkennt, Hände die einfach zupacken.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.02.11
  •  4
Überregionales
Gruppenbild mit „Lieblingskunden“: Marianne Abbenhaus, Friseurmeisterin Brigitte Brunn, Irmgard Wuttke, Martina vom Friseur-Team und Andrea Bücker, die offensichtlich noch mitten im Friseurbesuch steckt. Foto: -ck-

Mit Herz und Seele bei der Sache

Sie ist mehr als nur ihre Friseurin. Zwischen Friseurmeisterin Brigitte Brunn und ihren Kunden haben sich zum Teil sogar Freundschaften entwickelt. Man trifft sich regelmäßig, feiert zusammen und fährt sogar gemeinsam in den Urlaub. Seit nunmehr 20 Jahren ist Brigitte Brunn mit ihrem Friseursalon schon an der Stoppenberger Straße vor Ort und ihre Kunden sind voll des Lobes: „Sie hat so ein liebes Wesen und ist so warmherzig“, erzählt Irmgard Wuttke, die auch bereits seit 20 Jahren niemand...

  • Essen-Nord
  • 25.01.11
Kultur

In mir...

In mir wohnt die Wärme, damit ich trösten kann. In mir wohnt das Kind, das mich immer lachen lässt. In mir wohnt der Glaube, der alle Zweifel zerstreut. In mir wohnt die Hoffnung, meine Ziele zu erreichen. In mir wohnt die Liebe, damit ich lieben kann. In mir wohnt der Geist, der meine Phantasie beflügelt. In mir wohnt das Talent, das mich sich mitteilen lässt. In mir wohnt die Trägheit, die mich zum Ausruhen zwingt. In mir wohnt die Krankheit, die mit mir...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 03.01.11
Kultur
Sternenreise
2 Bilder

Zu spät...

Lichterglanz und Kerzenschein, Plätzchen naschen, Tannenduft. Wie herrlich war doch diese Zeit wenn der Hl. Abend nicht mehr weit. Ich habe wie immer Karten geschrieben doch diesmal sind viele übrig geblieben. Wie kann das sein, wie geht denn das? Glaubt mir, das ist gar kein Spaß. Ich blättere im Büchlein. schau durch die Adressen, und frage mich hab ich wohl jemand vergessen? Doch dann denke ich an das Jahr zurück, mir fällt ein, es brachte nicht nur Glück. Liebe Menschen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.12.10
  •  5
Kultur
Lassen wir Herzen sprechen

Was Häuser erzählen können...

Der Haustürverkäufer gönnt sich eine kurze Pause am Büdchen um die Ecke, muss mal verschnaufen. Der Besitzer kennt ihn, spendiert ihm einen heißen Tee,hat Mitleid und ein großes Herz. Er weiß, Not treibt diesen Mann zu dem Geschäft dass er trotz seines hohen Alters betreiben muss. Seine Rente reicht kaum für das Nötigste, er ist schwer krank braucht teuere Medikamente, die er zum Teil selbst zahlen muss. Er ist total allein mit sich, seiner Armut, Krankheit, Hilflosigkeit. Früher hat er die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.12.10
  •  9
Kultur
Seelenfeuer

Aus Liebe weinen

Aus Liebe weinen Wenn du aus Liebe weinst perlt deine Seele in den Augen aus tiefem Herzensgrund. Pausenlos drängen winzige Perlenboote in schubartigem Wellenwiegen durch die Tränenkanäle, tropfen salzige Kristalle unablässig durch dichte Wimpernvorhänge. Totaler Schiffbruch erfolgt überschwemmt die Ufer, findet schließlich erschöpft Erlösung in Einsicht und dem Wissen, dass die im Herzen bewahrte und tief verschlossene Liebe unzerstörbar bleiben wird in uns

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.10
  •  3
Kultur
Herznarben

Sie ist immer da......

Sie ist immer da.... Ich muss dich nicht immer sehen um dich zu lieben. Ich muss dich nicht immer berühren um dich zu spüren. Ich muss deine Worte nicht wirklich hören um ihnen zu lauschen, sie wahrzunehmen. Die Bilder sind klar ganz deutlich da, ganz gleich ob du fern bist oder nah. Lächle, wenn sie im Herzen sichtbar sind das Glück mich reich berauscht, gleich einem Kind. Wünsche mir, dass Gedanken und Bilder niemals verblassen, wäre...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.11.10
Kultur
Herzkälte

Aus der Form....

Aus der Form Mitgefühl und Menschlichkeit gehen spazieren ihnen ist kalt und beide frieren. Mitgefühl trägt ein löchriges Kleid, Gammellook die Menschlichkeit. Beide, sonst für alles offen, eigentlich recht hartgesotten, sind gefragt. Die Menschlichkeit ist vielfach recht flach, das Mitgefühl erst gar nicht wach. Mitgefühl und Menschlichkeit waren einst die Norm, heutzutage sind sie oft außer Form.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.11.10
  •  10
Überregionales
Das Meermann-Trio mit seinen Kastanienkunstwerken.

Flieg Drache flieg!

Lea (8 Jahre), Sarah (6 Jahre) und Lukas (5 Jahre) Meermann aus Iserlohn haben zusammen für den Stadtspiegel ein Herz und einen Drachen aus Kastanien gestaltet.

  • Hemer
  • 01.11.10
Kultur

Das perfekte Herz

Ein kleiner Film zum Seeleauftanken: http://www.youtube.com/watch?v=hzHRUZSy8CQ Ich wünsche allen ein schönes Wochenende mit ganz viel Liebe! Lena

  • Gevelsberg
  • 23.10.10
  •  6
Überregionales
St.Vincenz Krankenhaus Menden stellte das "Herz"Plastikorgan vor
15 Bilder

Das begehbare Plastikorgan "Herz" stand unterm Zeltdach

Das St.Vincenz Krankenhaus in Menden war beim Mendener Herbst dabei. Ein begehbares Plastikorgan "Herz" konnte unterm Zeltdach besichtigt werden. Das rosarote Herzmodell stellte leicht verständlich den Aufbau und die Krankheiten dar. Man konnte sehen wie ein Bypass oder eine künstliche Herzklappe funktioniert. Infos zum St.Vincenz Krankenhaus gibt es...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.10.10
  •  1
  •  1
Ratgeber

Durchbruch für Herzpatienten

Einen Durchbruch in der Medizintechnik haben die Kardiologen der Klinik Blankenstein in Hattingen erzielt: Ein Ärzteteam unter der Leitung des Ärztlichen Direktors Dr. Reinhard Jochheim hat erstmals ein neues, MRT-taugliches Herzschrittmachersystem implantiert, das jeder medizinischen Strahlung Stand hält. Der Eingriff bei der 65-jährigen Patientin aus Hattingen verlief ohne jede Komplikation. „Der Schrittmacher des deutschen Herstellers Medtronic hat alle wichtigen Tests mit Bravour...

  • Hattingen
  • 28.09.10
Überregionales
Das letzte Weihnachtsfest musste der kleine Nick noch auf ein Spenderherz wartend im Krankenhaus verbringen.

Der kleine Nick hat jetzt ein neues Herz - Wochen-Anzeiger-Leser spendeten 8000 Euro

Monheim am Rhein. Fast auf den Tag genau zehn Monate war der dreijährige Nick Ludwig in der Gießener Uniklinik, als endlich die so sehr herbeigesehnte Nachricht eintraf, auf die seine Eltern, seine Geschwister und die Großeltern aus Monheim so lange gewartet hatten: Ein Spenderherz war gefunden! Die Operation fand am gleichen Tag statt. Das ist gut zwei Wochen her. Jetzt teilte uns Oma Anita Ludwig mit: „Es geht ihm blendend!“ Die Nachricht von dem Spenderherz traf morgens um 4.30 Uhr bei den...

  • Monheim am Rhein
  • 08.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.