Känguru

Beiträge zum Thema Känguru

Blaulicht
Da schmeckt es doch gleich noch mal so gut: "Skippy" hat ein neues Zuhause gefunden. Der Zoo Duisburg wird zur neuen Heimat.

Eine neue Heimat für eine sympathische Fellnase aus dem fernen Australien
Skippy hüpft bald im Duisburger Zoo

Alpen/Sonsbeck/Xanten. Die Weseler Kreispolizeibehörde atmet auf: "Skippy" hat ein neues Zuhause gefunden. Wie der Zoo Duisburg  den Beamten bestätigte, wird das Känguru - von der Polizei liebevoll "kleine Fellnase" genannt - dort eine neue Heimat finden. Bis die junge Dame jedoch neue Freunde finden und mit anderen Beuteltieren spielen kann, wird es noch einige Zeit dauern: Zunächst muss sie untersucht und an die anderen Kängurus gewöhnt werden. Der Zoo in Duisburg wird berichten, wann man...

  • Xanten
  • 10.10.19
Fotografie

Skippy hat eine Herberge im Krefelder Zoo gefunden
Känguru-Alarm in Sonsbeck

Seit einem Monat sorgt ein kleiner Hüpfer im Raum Xanten für Aufsehen und bereitet uns den einen oder anderen Einsatz, denn das kleine Känguru erkundet gerne den Straßenverkehr. Die Kreispolizei Wesel berichtet: "Einfangen ließ sich das flinke Tierchen bisher nicht. Wo es ausgebüxt ist, weiß auch niemand. Keiner scheint das Kleine zu vermissen. Am Sonntag gegen 22.00 Uhr sah eine Autofahrerin "Skippy" in Sonsbeck auf dem Strohweg und sagte Bescheid. Mit Hilfe eines Tierarztes gelang es...

  • Sonsbeck
  • 08.10.19
  •  1
Reisen + Entdecken
Zufriedene Teilnehmer und eine zufriedene Pia-Engel Nixon am Ende des Kochkurses "Australisch Cross Over".
32 Bilder

Känguru und Bananenbrot standen auf dem Speiseplan
Kochkurs-Gewinner lernten Pia-Engel Nixons "Aussie"-Küche kennen

"Aussie Banana Bread" haben wohl die wenigsten Deutschen schon gegessen. "Da haben sie was verpasst", wissen zwölf Teilnehmer nach dem Kochkurs "Australisch Cross Over" mit Showköchin Pia-Engel Nixon. Sie hatte typisch australische Zutaten mit nach Duisburg in die Kochschule Frank Schwarz gebracht. Und so stand auch Känguru-Fleisch auf dem Speiseplan. "Das ist hier nur tiefgekühlt erhältlich", erklärte Nixon, die zehn Jahre in "Down Under" gelebt hat. Auf die Frage, wer schon einmal Känguru...

  • Duisburg
  • 05.10.19
  •  1
  •  2
Natur + Garten

Kulleraugen und Stupsnasen im Zoo Duisburg

Zottelig, Kulleraugen und eine Stupsnase, so kann man die neusten Bewohner im Zoo Duisburg beschreiben. Nein – es sind keine Teddybären eingezogen, sondern sechs Bergkängurus, die vor ein paar Tagen aus zwei Haltungen in den Niederlanden nach Duisburg kamen. Für sie wurde in den vergangenen Monaten die ehemalige Hirschanlage am Kaiserberg umgebaut. Die Gehegebegrenzung musste etwas erhöht werden, neue Besuchereinblicke wurden geschaffen und tonnenweise Erde wurde zu mehreren Hügeln...

  • Duisburg
  • 03.08.17
Natur + Garten
Nachwuchs gibt es bei den Ringelschwanz-Felsenkängurus im Zoo.
2 Bilder

Känguru geboren

Bei den besonders hübschen Springbeutlern, den Ringelschwanz-Felsenkängurus im Zoo, gibt es Nachwuchs. Ein Jungtier schaut jetzt erstmals neugierig aus dem Beutel seiner Mutter, geboren wurde es aber wohl schon im September. Das Kleine, dessen Geschlecht noch nicht bekannt ist, bleibt während der Tragezeit zwischen 190 und 230 Tagen im mütterlichen Beutel und wird hier gesäugt. Die vorherige reine Tragezeit erstreckt sich lediglich über 32 Tage. Kurz vor der Geburt setzt sich das Muttertier...

  • Dortmund-City
  • 09.02.17
Natur + Garten
Der Verein Dortmunder Boxsport übernimmt erneut die Patenschaft für ein Känguru im Dortmunder Zoo.

Boxer werden Paten

Bereits zum achten Mal übernimmt der Verein Dortmunder Boxsport 20/50 die Patenschaft für ein Rotes Riesenkänguru im Zoo Dortmund, Mergelteichstraße 80. Zoodirektor Dr. Frank Brandstätter hat die Patenschaftsurkunde gestern an den 1. Vorsitzenden Dieter Schumann überreicht. Das Patentier ist ein männliches Rotes Riesenkänguru. Rote Riesenkängurus sind die stattlichsten Vertreter der artenreichen Kängurufamilie. Männliche Exemplare erreichen eine Standhöhe von bis zu 1,80 Metern. Der Zoo...

  • Dortmund-Süd
  • 25.05.16
  •  1
Überregionales
Leckerchen nimmt dieses Känguru sogar aus der Hand.
4 Bilder

Känguru hüpft durch Felder bei Lünen

Kängurus leben in Australien - oder zwischen Lünen und Dortmund in den Feldern nahe der Autobahn. Eine Leserin entdeckte dort am Mittwochabend ein Beuteltier direkt am Kreuz Dortmund-Nordost, seitdem fehlt aber vom Känguru und vom Besitzer jede Spur. Das Känguru saß auf einem Feld nahe der Autobahn-Abfahrt in Richtung Derne und fraß in aller Ruhe, schildert die Leserin unserer Redaktion. Das Tier sei nicht scheu gewesen, doch vor dem Beweisfoto suchte das Känguru das Weite. Die Leserin...

  • Lünen
  • 31.07.15
  •  4
Natur + Garten
39 Bilder

Känguru-Paradies in Lütgendortmund

Kängurus im Garten? Gibt‘ s nicht. Doch, das gibt es. In Lütgendortmund. Benjamin Jäger ist überzeugter Hobby-Züchter. Seit acht Jahren gehören Kängurus als Haustiere zur Familie. Auf den ersten Blick wirkt es wie ein ganz normaler Garten: ein Platschbecken, Spielzeug und eine gemütliche Terrasse. Von Kängurus ist weit und breit nichts zu sehen und zu hören. Erst auf den zweiten Blick fällt der hohe blickdichte Zaun am Ende des Gartens auf. Am Tor lässt ein Türschild erahnen, was sich...

  • Dortmund-West
  • 01.07.15
  •  2
Natur + Garten
9 Bilder

Nachwuchs bei Familie Bennet-Känguru

Bei unserem heutigen Besuch im Tierpark Hamm konnten wir einige junge Bennet-Kängurus bewundern, jedenfalls das, was nicht in Mamas Beutel steckte. ;-)) Viel Spaß beim Betrachten. (Bitte als Vollbilder)

  • Bönen
  • 02.05.15
  •  29
  •  30
Kultur
Ganz schön nass und kalt an meinen Pfoten!
8 Bilder

Ein schwarzes Känguru im Schnee!!

Gestern Morgen traute Akiro seinen Augen kaum, was ist denn das für ein nasses weißes Zeug? Vorsichtig tapste er über die Terasse und schnüffelte an seinen eigenen Pfotenabdrücke, die er im Schnee hinterließ, um sie anschließend weg zu kratzen. Plötzlich, wie vom Blitz getroffen sauste er los. Hui, das macht ja richtig Spaß im Schnee zu toben. Dazu mal ein paar Fotos.

  • Xanten
  • 28.12.14
  •  17
  •  15
Natur + Garten

Freilaufendes Känguru aus Kalkar lebt jetzt im Klever Tiergarten

Sonntag (9.11.2014) erhielt die Polizei Kleve gegen 8 Uhr Kenntnis von einem freilaufenden Känguru auf der Römerstraße in Kalkar. Der Verkehrsbereich konnte durch die Polizei gesichert und das Tier unter Zuhilfenahme eines Tierarztes eingefangen werden. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Ordnungsamt wurde es vorsorglich - da der Tierhalter noch nicht ermittelt werden konnte - dem Klever Tiergarten zugeführt. Hinweise bitte an die Polizei in Kleve unter Tel. 02821 / 5040.

  • Kleve
  • 09.11.14
  •  1
Natur + Garten
3 Bilder

Auch in Essen kann man die Sonne genießen !

"Birdie und Bogey" sind die Namen der weitgereisten Bennett Wallabays. Sie sammeln jeden Abend die verlorenen Swin-Golf Bälle auf dem Golfgelände ein. Infotafel: Die Känguruart kommt eigentlich in Tasmanien und im südöstlichen Australien vor. Die Tiere erreichen eine Kopf-Rumpflänge von etwa 92 am. Ihr Schwanz ist rund 70 cm lang. Das Gewicht der Tiere beträgt 14 bis 19 kg. Der Körper ist graub braun gefärbt. Die Nahrung ist wie bei allen Kängurus pflanzlich und besteht aus Gräsern,...

  • Essen-Werden
  • 18.03.13
  •  2
LK-Gemeinschaft
Arno musste das Camp verlassen.
7 Bilder

Tag 11 im Dschungel: Emotionen am Lagerfeuer und Abschied von Allegra

Bittere Tränen bei Arnos Abschied: Allegra - klar, wer auch sonst - ist besonders traurig. Sie hoffte, dass Camp verlassen zu können. Die Sehnsucht nach ihrem Kind sei unerträglich, dennoch wolle sie nicht aufgeben. Auch die anderen sind betroffen. "Arno, wir danken dir für deine Unterstützung", so Fiona. Und Arno, der sieht es mit Humor: "Der Dschungel war härter als der Knast." Auch Joeys Höhen und Tiefen gehen weiter. Das Campküken überlegte, wie inzwischen fast täglich, ob er das Camp...

  • Velbert
  • 21.01.13
Kultur
Nala ist tot!

Zoo Duisburg: Albino-Känguru Nala ist tot!

Diesen kleinen Kerl musste man einfach in sein Herz schließen: Nala, das schneeweiße Känguru mit den putzigen roten Augen aus dem Duisburger Zoo. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb Nala bereits vor ein paar Tagen. Ein Fuchs hatte den Kleinen kurz vor seinem ersten Geburtstag am 15.01. im Gehege gerissen. Eigens angebrachte Absperrungen muss der Fuchs hierbei höchst clever überwunden haben. Nala wurde, nach ihrer Entdeckung, schnell zum Publikumsliebling und Publikumsmagneten, viele...

  • Duisburg
  • 14.01.13
  •  2
Überregionales
Endlich nicht mehr namenlos: Nala heißt die Albinodame im Zoo Duisburg. Foto: Hannes Kirchner

Gestatten, ihr Name ist Nala!

Wie soll das erste Albino-Känguru im Zoo Duisburg heißen? Unzählige Vorschläge hatten die Redaktion nach unserem Aufruf erreicht. Die schönsten fünf stellten wir hier auf www.lokalkompass.de/duisburg zum Voting, und unsere User haben entschieden: Siegername mit deutlichem Vorsprung ist der Vorschlag von Rebecca Winkler, die uns schrieb: „Ich finde, die kleine Kängurudame sollte den schönen Namen Nala erhalten. Er bedeutet übersetzt ‚Geschenk‘, und ich denke, dass man sie als solches bezeichnen...

  • Duisburg
  • 10.08.12
  •  2
Überregionales

Das Kind braucht einen Namen - Voten Sie mit!

Das erste Albino-Känguru im Zoo Duisburg ist immer noch namenlos. Daher hatten wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, aufgerufen, Ihren Namensvorschlag bei uns einzureichen. Aus einer Vielzahl von Einsendungen haben wir nun gemeinsam mit dem Zoo eine Vorauswahl der Namen getroffen, die uns ganz besonders gut gefallen, weil sie nicht nur schön klingen, sondern außerdem einen Bezug zur Herkunft und zum Aussehen der jungen Bennett-Kängurudame haben. Wir stellen Ihnen hier die Favoriten vor. Stimmen...

  • Duisburg
  • 03.08.12
  •  2
Überregionales
Noch ist die kleine Albino-Dame namenlos. Das sollen Sie ändern! Fotos: Hannes Kirchner
4 Bilder

Gewinnen Sie eine exklusive VIP-Führung durch das Koala-Haus im Zoo Duisburg!

Groß war die Freude im Zoo Duisburg, als bei den Bennett-Kängurus der erste Albino geboren wurde. Das putzige schneeweiße Mädchen mit den roten Augen ist allerdings immer noch namenlos. Das sollen Sie, liebe Leserinnen und Leser, nun ändern. Und das Nachdenken lohnt sich: Der beste Vorschlag beschert eine VIP-Führung für vier Personen durch das Koala-Haus. Ein bisschen scheu ist die schätzungsweise sieben bis neun Monate junge Dame noch. Während die anderen Bennett-Kängurus – ein Männchen...

  • Duisburg
  • 20.07.12
Überregionales
3 Bilder

Grundschule Hennen erfolgreich

Im März fand wieder einmal der deutschlandweite Känguruwettbewerb statt. Insgesamt 43 Viertklässler der Grundschule Hennen stellten sich der Herausforderung und beschäftigten sich fast zwei Schulstunden lang mit mathematischen Knobeleien. Die Mühe hat sich gelohnt: So konnte je ein Kind mit einem 1., 2. bzw. 3. Preis geehrt werden und manch anderes Ergebnis zielte nur knapp an einem Preis vorbei. Eine besondere Auszeichnung bekam das Känguru-Kind mit dem weitesten Sprung: Hier kam es darauf an,...

  • Iserlohn
  • 16.05.12
Kultur

Eifrige Mathe-Wettbewerbsteilnehmer am Gymnasium

Über 200 Schülerinnen und Schüler des Märkischen Gymnasiums beteiligten sich in diesem Jahr am Wettbewerb „Känguru der Mathematik 2010“. Der Wettbewerb findet einmal jährlich gleichzeitig in vielen europäischen und außereuropäischen Ländern statt. Im März haben die Schülerinnen und Schüler in einem 75-minütigen Test 30 knifflige Aufgaben bearbeitet, die Lösungen wurden vom Institut für Mathematik der Humboldt-Universität Berlin ausgewertet. Dabei schnitten die Schülerinnen und Schüler des...

  • Schwelm
  • 09.07.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.