Marxloh

Beiträge zum Thema Marxloh

Ratgeber
Helios präsentiert sich mit einem Gesundheitstag beim Kooperationsschützenfest im Iltispark.
Foto: Veranstalter

Helios-Gesundheitstag beim Schützenfest
„Dreifach gut Schuss“

Von Freitag, 26. Juli, bis Sonntag, 28. Juli, findet zum zweiten Mal das Kooperationsschützenfest der Bürger-Schützen-Vereine Neumühl und Marxloh sowie der St. Hubertus-Schützengesellschaft Hamborn statt. Am Samstagmittag, 27. Juli, steht das Festzelt im Neumühler Iltispark an der Gerlinstraße dann ganz im Zeichen der Gesundheit. Unter dem Motto „Drefach gut Schuss – Schützenglück, Informationen und Gesudnheit unter einem Dach“ präsentiert das Helios Klinikum Duisburg im Rahmen des...

  • Duisburg
  • 25.07.19
Kultur
Die Merkez-Moschee in Marxloh zählt zu den größten in Deutschland.

Staatsschutz der Duisburger Kripo ermittelt
Bombendrohung gegen Merkez-Moschee in Marxloh - Superintendent Schneider entsetzt - DSSQ kündigt Protestaktion an

Am Montagvormittag ging beim Vorstand der Duisburger Merkez-Moschee an der Warbruckstraße in Marxloh eine E-Mail ein, in der Unbekannte mit einer Bombe drohten. In der Mail, die mit "Combat 18" unterzeichnet war, wurde die Zündung eines Sprengkörpers in den Nachmittagsstunden angekündigt. Combat ist eine militante Neonazi-Organisation, die Zahl 18 steht für den ersten und den achten Buchstaben des Alphabets, die Initialen Adolf Hitlers. Die Verantwortlichen alarmierten umgehend die...

  • Duisburg
  • 23.07.19
Vereine + Ehrenamt
Bei der kürzlich erfolgten Ladebriefüberreichung betonten Schirmherr Birger Meßthaler (r.), Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (l.), die Majestäten, Präsidenten und Gefolge, dass mit dem zweiten Hamborner  Kooperationsschützenfest ein erneutes Zeichen in Richtung Gemeinsamkeit gesetzt wird.
Fotos: Reiner Terhorst
5 Bilder

Zweites Kooperationsschützenfest vom 26. bis 28. Juli zwischen Tradition und Zukunft – Drei Tage voller Höhepunkte
Zweites Kooperationsschützenfest vom 26. bis 28. Juli zwischen Tradition und Zukunft – Drei Tage voller Höhepunkte

Wie man gemeinsam etwas bewegen und dennoch seine Eigenständigkeit bewahren kann, haben im vergangenen Jahr die Bürger-Schützen-Vereine Neumühl und Marxloh sowie die St. Hubertus-Schützengesellschaft Hamborn mit dem ersten Kooperationsschützenfest bewiesen. Jetzt geht es in die zweite Runde. „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.“ So hatte es letztes Jahr Peter Schroeder, Präsident des BSV Neumühl, formuliert und blickte da voller Zuversicht mit seinen Präsidentenkollegen Horst...

  • Duisburg
  • 19.07.19
Ratgeber
An der Kokerei in Schwelgern werden dringende Reperaturmaßnahmen erledigt.

Koksstaub-Emissionen auf dem Gelände
Reparaturarbeiten auf der Kokerei Schwelgern

Die Kokerei Schwelgern wird am Donnerstag, 11. Juli, notwendige Reparaturarbeiten am Rohrsystem eines ihrer Entstaubungssysteme vornehmen. Die Reparaturen werden vermutlich rund 26 Stunden andauern. Es kann im Rahmen der Arbeiten zu sichtbaren, aber ungefährlichen Koksstaub-Emissionen auf dem Gelände der Kokerei kommen. Die Kokerei bemüht sich in Abstimmung mit der Bezirksregierung mögliche Beeinträchtigungen im Bereich der nahe gelegenen Alsumer Straße auf ein Minimum zu beschränken und...

  • Duisburg
  • 10.07.19
Politik
Wer in der ersten Reihe sitzt, bekommt hautnah was zu sehen und zu hören. Das war beim Festakt zum 25-jährigen Bestehen der Herbert-Grillo-Gesamtschule auch der Fall.          Fotos: Reiner Terhorst
4 Bilder

25 Jahre Herbert-Grillo-Gesamtschule: Auf dem Weg vom Gestern zum Hier und Heute
„Wir kämpfen für die fehlende Oberstufe“

Die Herbert-Grillo-Gesamtschule in Marxloh feierte jetzt ihr „Silber-Jubiläum“. Vor 25 Jahren wurde sie offiziell als Gesamtschule eröffnet und trägt seit zehn Jahren den Namen von Herbert Grillo. Die Schule hat viel geleistet und bewegt. Sie ist im mitunter „gebeutelten“ Marxloh längst mehr als „nur“ eine Schule. Sie ist Hoffnungsträger im Miteinander und Füreinander junger Menschen. Ein Festakt, verbunden mit einem großen Stadtteil-Schulfest, gab sowohl Einblicke in das „Innenleben“ der...

  • Duisburg
  • 10.07.19
Kultur
Der Shanty-Chor Duisburg ist am morgigen Sonntag, 7. Juli, 11 Uhr, musikalischer Gast im Jubiläumshain Hamborn-Marxloh an der Ziegelhorststraße.      Foto: privat

Parkkonzert mit dem Shanty-Chor Duisburg 1983 e. V.
Lieder von Wellen, Wind und Meer

Endspurt bei der diesjährigen Parkkonzertreihe im Jubiläumshain an der Ziegelhorststraße. Morgen und am kommenden Sonntag kann man wieder Kurpark-Atmosphäre in Hamborns kleinem, aber feinen Erholungspark genießen. Am morgigen Sonntag, 7. Juli, 11 Uhr ist der Shanty-Chor Duisburg 1983 e. V. musikalischer Gast.. Die singenden „Seemänner“ präsentieren Lieder von der harten Arbeit auf See, den unzähligen Häfen, der Ferne, von Wellen, Wind und Meer. Der Eintritt ist frei. Den Abschluss der...

  • Duisburg
  • 06.07.19
Ratgeber
Der Schwelgernpark symbolisiert die Gratwanderung zwischen Industrie und Natur.
Fotos: Stadt Duisburg
3 Bilder

Neues Themenspecial auf der städtischen Homepage beeindruckt
Das „wahre“ Marxloh erleben und entdecken

Ab sofort gibt es auf der städtischen Seite ein Themenspecial zum Duisburger Stadtteil Marxloh. Hier gibt es Tipps und Anregungen, Hinweise auf Sehenswürdigkeiten und Kleinode. Das Special zeigt die Vielseitigkeit des Stadtteils und stellt Menschen vor, die sich hier engagieren. Es lädt dazu ein, den Stadtteil einmal selbst zu erkunden. Zu Marxloh hat fast jeder eine Meinung. Jeder glaubt Bescheid zu wissen, auch diejenigen, die sich noch nie im Stadtteil umgesehen haben. Der Stadtteil...

  • Duisburg
  • 30.06.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Genau vor zehn Jahren wurde dieses Foto beim Ökumenischen Tiergottesdienst auf dem Gelände des AWO-Bauspielplatzes in Neumühl, aufgenommen. Noch viel früher war Pfarrerin Anja Humbert mit von der Partie.
Foto: Reiner Terhorst
5 Bilder

Ökumenischer Tiergottesdienst im Duisburger Norden hat eine lange Tradition – Kindergartenkinder gestalten ihn diesmal mit
Gottes Segen für Mensch und Tier

Der Ökumenische Tiergottesdienst im Duisburger Norden hat Tradition, denn er wurde schon 22. Mal gefeiert, und jedes Mal unter freiem Himmel. Seit drei Jahren findet er stets auf dem Außengelände der Marxloher Kreuzeskirche statt und lockt immer zahlreiche Menschen mit tierischer Begleitung und Freude an. In diesem Jahr werden die zwei- und vierbeinigen kleinen und großen Gäste ihn am Sonntag, 7. Juli, auf dem Außengelände der Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40, um 12 Uhr feiern....

  • Duisburg
  • 29.06.19
Politik
Das Politische Nachtgebet gehört fest zu den vielen Veranstaltungen in der Marxloher Kreuzeskirche.     Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Ukraine ist Thema beim Politischen Nachtgebet
„Ein zerrisenes Land“

Rainer Spallek hat die Ukraine per Bahn und Bus kennengelernt. Beim Politischen Nachtgebet am kommenden Montag, 1. Juli, um 18 Uhr in der Kreuzeskirche Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40, berichtet der Duisburger Sozialwissenschaftler und Journalist in einem Bildvortrag von seinen Reisen. Er spricht dabei über die aktuellen politischen Entwicklungen. Spallek stellt seinen Vortrag unter den Titel „Ukraine – ein zerrissenes Land zwischen Westen und Osten“. Dabei erzählt er unter anderem auch...

  • Duisburg
  • 29.06.19
Politik
Jetzt fiel der Startschuss zum vom Land NRW und der EU geförderten Projekt „Teilhabezentrum Marxloh – Bewegung schafft Begegnung“, das nach wissenschaftlicher Auswertung Signalwirkung für die Stadt und die Region haben soll.
Fotos: Reiner Terhorst
4 Bilder

Neues Teilhabezentrum in Marxloh soll die Interesssen der Jüngsten erforschen
„Gebt den Kindern das Kommando!“

Es hatte einen Hauch von den Fimfestspielen in Cannes oder der Berlinale, als einige Marxloher Kinder bei ihrer ganz persönlichen Filmpremiere gefeiert wurden. Ihr Filmpalast war die „Arche“ an der Pauluskirche. Dort wurde zugleich das Teilhabezentrum Marxloh offiziell eingeweiht, das ein Pilot- und Vorzeigeprojekt für Duisburg und die Region werden könnte. Die Kinder waren stolz wie Oskar. Sie durften in dem Streifen etwas sagen, sie sollten etwas sagen und sie hatten etwas zu sagen. Und...

  • Duisburg
  • 10.06.19
  •  1
Natur + Garten
Der Jubiläumshain galt von Beginn an beliebter Erholungsort und familiärer Treffpunkt.    Fotos: Archiv Jörg Weißmann
3 Bilder

VHS-Rundgang mit Jörg Weißmann
„Park am Stehkragenviertel“

Am Donnerstag, 13. Juni, 16 Uhr, Treffpunkt Bayernstraße 68, führt Jörg Weißmann, Vorsitzender des Heimatvereins Hamborn, im Auftrag der VHS einen intessanten Rundgang durch den Jubiläumshain durch. Der Ausbau des Jubiläumshains in Marxloh als Parkanlage erfolgte vor 111 Jahren im Jahr 1908. Die Ausstattung bestand damals aus einem Spiel-, Fußball- und Faustballplatz, einer Rollschuhbahn, einem Rosengarten, einem Konzertplatz, sowie einer Erfrischungshalle. Seinen Namen erhielt der Park...

  • Duisburg
  • 26.05.19
Blaulicht

Update der Pressemitteilung der Duisburger Polizei: keine Hinweise auf eine Straftat oder eine Verletzung der Aufsichtspflicht
Marxloh: Kleinkind nach Fenstersturz gestorben

Update:Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Duisburg gehen im Fall des am 23. Mai aus dem Fenster gefallenen Kleinkindes von einem tragischen Unglück aus. Die Ermittler haben Spuren ausgewertet und mit den Eltern sowie Augenzeugen gesprochen. Demnach gibt es bisher keine Hinweise auf eine Straftat oder eine Verletzung der Aufsichtspflicht. Die Eltern hatten das Mädchen abends schlafen gelegt. Unbemerkt kletterte das 13 Monate alte Kind wieder aus dem Bett und auf Möbelstücke, die in...

  • Duisburg
  • 24.05.19
  •  1
Politik
In der Marxloher Kreuzeskirche geht es am Montag beim Politischen Nachtgebet um Europe.    Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg, Pickartz

Politisches Nachtgebet n der Marxloher Kreuzeskirche
"Um des lieben Friedens willen: Europa“

Beim nächsten Politischen Nachtgebet in der Kreuzeskirche in Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Str. 40, soll es um die Programmatik der zur Wahl antretenden Parteien, aber auch um die eigen Einstellung zur europäischen Einheit gehen. Die Position der Organisatoren des Nachtgebetes ist deutlich, denn sie stellen den Abend unter den Titel „Um des lieben Friedens willen: Europa“. So weisen die Veranstalter im Vorfeld des Nachtgebets am Montag, 6. Mai, 18 Uhr, darauf hin, dass oft wird nur...

  • Duisburg
  • 01.05.19
  •  1
  •  1
Politik
Die AWO-Mitarbeiter engagieren sich nicht nur am ersten Mai gegen Rassismus.

Interkulturelles Familienfest der AWO-Ortsvereine Hochfeld-Stadtmitte und Marxloh-International am 1. Mai ab 13 Uhr im Böninger Park
AWO-Party im Park gegen Rassismus und für ein weltoffenes Duisburg

Die AWO-Duisburg bekennt sich mit dem Familienfest am 1. Mai, ab 13 Uhr, im Böninger Park in Hochfeld zu Vielfalt und Toleranz. Die Party im Park veranstalten die AWO-Ortsvereine Hochfeld-Stadtmitte und Marxloh-International gemeinsam. Die beiden Vorsitzenden Thomas Rosenberg und Hüseyin Yurtsever machen deutlich: „Wir laden alle ein, das Fest mitzufeiern. Mehr Spaß kann ein Bekenntnis gegen Rassismus kaum machen.“ Der Vorsitzende der AWO-Duisburg, Manfred Dietrich sagt: „Wir wissen, dass...

  • Duisburg
  • 30.04.19
Politik
Die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer kommt am 18. Mai nach Duisburg. Auf dem König-Heintich-Platz stellt sie sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger.
Foto: CDU / Laurence Chaperon

Im Vorfeld der Europawahl am 26. Mai
AKK kommt nach DU

Die Europawahl am 26. Mai ist in Sichtweite. Auch in Duisburg machen die Parteien mobil und haben Spitzenpoltiker zu Gast. Für die CDU ist diesmal sogar die Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer vor Ort. Am Samstag, 18. Mai, rührt sie um 15 Uhr in einer Open-Air-Veranstaltung auf dem König-Heinrich-Platz die Werbetrommel für Europa unf führ ihre Partei. Bereits um 13.30 startet das Vorpgramm mit Live-Musik und ersten Informationen. "Blaulichtgespräch" mit dem...

  • Duisburg
  • 22.04.19
  •  3
Politik
Die Marxloher Kreuzeskirche ist auch durch die "Politischen Nachtgebete" weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt.        Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Gleichberechtigung ist Thema beim Politischen Nachtgebet
Hilft die „Frauenquote“?

Seit über 100 Jahren gibt es den Weltfrauentag, die Worte „Gleichberechtigung“ und „Frauenquote“ sind heute in aller Munde und seit 1919 gibt es das Frauenwahlrecht in Deutschland. Dies ist Anlass für das Politische Nachtgebet zu fragen, wie es mit der Gleichstellung in der Gesellschaft heute tatsächlich aussieht. Gesprächspartnerin am Montag, 1. April, 18 Uhr, in der Kreuzeskirche, Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Straße 40, ist Annegret Finke. Die Vorsitzende des...

  • Duisburg
  • 24.03.19
Ratgeber
Rund um die Karnevalszüge in Hamborn/Marxloh, Neumühl und Stadtmitte müssen DVG Linien verlegt werden.
2 Bilder

Busse der DVG müssen in Hamborn/Marxloh, Serm, Neumühl und Stadtmitte Umleitungen fahren
Karnevalszüge im Stadtgebiet

Karnevalsumzug von Homberg nach Moers Der „Nelkensamstagszug“ steht vor der Tür und wird Duisburgs Jecken auf die Straßen locken. Daher werden am Samstag, 2. März, von 12 bis voraussichtlich 14.30 Uhr, die Busse der Buslinie 926 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Homberg zwischen „Hubertusplatz“ und „Südstraße “ausweichen und Umleitungen fahren. Für die Zeit der Umleitung können die Haltestellen „Prinzenstraße“, „Hochheide Markt“ und „Ottostraße“ nicht angefahren werden. Die...

  • Duisburg
  • 27.02.19
Vereine + Ehrenamt
Die Kindergarde der Hamborn-Marxloher Rot-Weißen gehört fest zum Programm des Ordenskapitels der KAB St. Barbara und erntet stets wahre Beifallsstürme. Thomas Borowski, selbst „eingefleischter Rot-Weißer“: „Ihr seid das Salz in der jecken Suppe.“
Fotos: KAB St. Barbara
4 Bilder

40 Jahre Närrisches Ordenskapitel der KAB St. Barbara Hamborn-Röttgersbach
Sahnehäubchen mit familiärem Charakter

Die KAB St. Barbara, im Röttgersbach gegründet und zuhause, blickt in diesen Tagen nicht ohne Stolz auf eine karnevalistische Tradition zurück. Zum 40. Mal lädt sie am kommenden Freitag, 1. März, in den Festsaal des Marxloher Hotels Montan an der Dahlstraße zur „Vollversammlung des Närrischen Ordenskapitel“ ein. „Die etwas andere Karnevalsveranstaltung“, so Präsident Thomas Borowski, beginnt traditionell mit einem gemeinsamen Grünkohlessen. Bevor um 20 Uhr das närrische Treiben beginnt, wird...

  • Duisburg
  • 23.02.19
Vereine + Ehrenamt
Am 1. Mai wird in Neumühl wieder der Vereins- und Bürgerbaum aufgestellt. Er ragt dann bis zur Adventszeit als weithin sichtbares Wahrzeichen eines lebendigen Stadtteils in den Himmel. Bis er installiert ist, fließt allerdings jede Menge Schweiß.
Fotos: Jürgen Hovorka
2 Bilder

Zahlreiche Aktivitäten auch in Alt-Hamborn und Marxloh
Neumühler Kaufleute stellen die Weichen

Die ersten Frühlingsboten mit reichlich Sonne haben sich bereits gezeigt. Die Vögel zwitschern lautstark. Für den Monat Februar recht ungewöhnlich. Für die Kaufmannschaften und Werberinge im Stadtbezirk sind die Planungen aber längst aui Frühling eingestellt. Für den Februar überhaupt nicht ungewöhnlich.   Die Vorbereitungen für die Stadtteilfeste und Sonderaktionen laufen auf Hochtouren. Und „so ganz nebenbei“ gibt es dann noch einiges an Regularien abzuarbeiten und weitere Weichen zu...

  • Duisburg
  • 22.02.19
Politik
Ein Ausbildungszentrum der Partnerorganisation ASPAIL in Thies/ Senegal. Auch darüber wird Hans-Dieter Palapys beim Nachtgebet berichten.

Politisches Nachtgebet in Marxloh
Rückblick auf 20 Jahre Entwicklungshilfe

Hans-Dieter Palapys leistet 20 Jahren im Senegal Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützt junge Menschen bei ihrer handwerklichen Ausbildung. Beim Politischen Nachtgebet am Montag, 4. Februar, um 18 Uhr in der Kreuzeskirche, Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Straße 40, hält er Rückschau und geht aber auch der Frage nach, was Hilfe zur Entwicklung beitragen kann, so dass Menschen ihre afrikanische Heimat nicht verlassen müssen. Der 76-jährige Duisburger wurde letztes Jahr für seine Arbeit im...

  • Duisburg
  • 02.02.19
Blaulicht

POL-DU: Marxloh: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und der Polizei:
Mann lebensgefährlich verletzt - Mordkommission ermittelt

Am Sonntagabend (27. Januar, 18.30 Uhr) sollen drei Unbekannte einen 30 Jahre alten Mann auf der Katharinenstraße mit Holzlatten geschlagen haben. Durch diese Schläge erlitt er lebensgefährliche Kopfverletzungen, schwebt aber zurzeit nicht mehr in Lebensgefahr. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei gerufen. Den 30-Jährigen brachten die Rettungskräfte sofort ins Krankenhaus, wo er stationär behandelt wird. Um die Hintergründe der Tat zu klären und die mutmaßlichen Schläger...

  • Duisburg
  • 29.01.19
Blaulicht
Symbolbild Polizei

Überfall
Frau schreit um Hilfe - Wer hat etwas gesehen?

Zwei Männer haben am Montag, 17. Dezember, gegen 20.20 Uhr auf der Wilfriedstraße im Duisburger Stadtteil Marxloh, an der Einmündung zur Halskestraße, eine Frau angegriffen. Das gab die Polizei Duisburg in einer Pressemitteilung bekannt. Die Täter hielten die junge Frau fest und fassten sie unsittlich an. Die 20-Jährige schrie mehrfach um Hilfe. Erst als sie den Angreifern in den Bauch boxte, konnte sie sich befreien und wegrennen. Am nächsten Tag erstattete sie Anzeige bei der Duisburger...

  • Duisburg
  • 19.12.18
Blaulicht
Symbolbild Polizei

Festnahme in Marxloh
24-Jähriger wollte Nachbarehepaar umbringen

Weil ein 24-Jähriger am Samstag, 8. Dezember, gegen 21.20 Uhr seinem Nachbar drohte, ihn und seine Frau umzubringen, rückten drei Streifenwagen zur Grillostraße nach Duisburg-Marxloh aus. Als die Polizisten eintrafen, hatte sich der Randalierer in seine Wohnung zurückgezogen. Durch ein Fenster der Erdgeschosswohnung sahen die Beamten, wie er ein Samuraischwert vor ihnen versteckte. Nach Ansprache verhielt er sich aggressiv und versuchte die Beamten durch Kopfstöße zu verletzen. Weil er in...

  • Duisburg
  • 11.12.18
  •  1
Ratgeber

Zeugen gesucht!
POL-DU: Marxloh: Lauben aufgebrochen

In der Zeit von Sonntag bis Montag (2. Dezember, 17 Uhr bis 3. Dezember, 14 Uhr) haben Unbekannte in insgesamt vier Lauben an der Vereinsstraße (Schwelgernpark) eingebrochen. Sie hebelten die jeweiligen Türen auf und nahmen unter anderem einen Fernseher mit. Zeugen, die in dieser Zeit verdächtige Personen beobachtet haben, melden sich bitte telefonisch beim zuständigen Kriminalkommissariat 34 unter der Rufnummer 0203 280-0.

  • Duisburg
  • 04.12.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.