Mut

Beiträge zum Thema Mut

Kultur
Mit einer gelungenen Kabarett-Einlage haben Schülerinnen und Schüler das Thema Rassismus auf die Bühne gebracht. Marie und Rahel (v.l.) haben für Lachen gesorgt, aber dafür, das es oft im Halse stecken blieb.
6 Bilder

Das Marxloher Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium zeigt Mut und Courage - Jetzt fünfte Duisburger "Schule gegen Rassismus"
„Wir wollen gemeinsam Verantwortung übernehmen“

Das Marxloher Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium (EHKG) darf sich nun als fünfte Schule in der Gesamtstadt offiziell als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ bezeichnen. Meist werden Titel für Aktivitäten und bereits erbrachte Leistungen vergeben, diesmal steht eindeutig die Zukunft eines guten Miteinander und Füreinander auf der Agenda. Das wurde schon beim kleinen Festakt zur Titel-Überreichung deutlich. Statt Festakt hätte die Veranstaltung in der Aula der Schule besser den Begriff...

  • Duisburg
  • 20.09.21
Ratgeber

Aktiv gegen Brustkrebs
Brustkrebsmonat Oktober 2021: Mutmacher*innen gesucht!

Der Bochumer Verein „Aktiv gegen Brustkrebs“ ruft anlässlich des bevorstehenden Brustkrebsmonats Oktober zu einer Mutmacher*innen-Aktion für Brustkrebspatientinnen und -patienten auf. Die Erfahrung zeigt, wie wichtig der Austausch und die Information unter Betroffenen sein kann, wie hilfreich es ist, sich gegenseitig Mut zu machen. Die Diagnose Brustkrebs ist ein Schock. Sie verändert das Leben schlagartig, nicht nur für die betroffenen Frauen, sondern auch für die Angehörigen. Bei Frauen ist...

  • Bochum
  • 16.09.21
Kultur

Spiegelbild
Wer blickt dir aus dem Spiegel entgegen?

Spiegelbild - der neue Song von Beckers Bande Beckers Bande ist eine Band mit mehrheitlich Castroper Musikern. Ludger Becker (Songschreiber und Sänger), Georg Kruse (Tastenvirtuose und Backgroundsänger) und Martin Trottenberg (Bass), sind alle drei aus dem schönen Castrop. Günther Holtmann (Gitarren) kommt aus Dortmund und unser Schlagzeuger Werner Firle, auch aus dem Ruhrgebiet ...  Der obige Link führt zu Instagram ...  Hier der Versuch zu youtube zu verlinken (notfalls kopieren und...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.08.21
Kultur
Starke Mädchen und ein weltbekannter Künstler: Ajanda (links) und Melina haben mit Thomas Baumgärtel Pippi Langstrumpf auf die Wand am Haus der Jugend gesprüht. Foto: Bangert
2 Bilder

Malaktion am Haus der Jugend
Bananen, die in Monheim Mut machen

Bei einer Malaktion am Haus der Jugend in Monheim stellte der bekannte Künstler Thomas Baumgärtel Pippi Langstrumpf in den Mittelpunkt. Sie soll Mut machen. Von Ulrich Bangert „Weiß jemand, wie Pippi mit allen Vornamen heißt?“, fragte der Kölner Maler in die Runde der erwartungsvollen Kinder. Nachdem das geklärt war, stellte er fest, dass Pippi ganz schön mutig und stark ist: „Wenn die sogar Pferde hochheben kann, dann kann sie auch ein Virus bekämpfen und euch Mut machen. Dazu liebt Pippi wie...

  • Monheim am Rhein
  • 20.06.21
LK-Gemeinschaft
Stefanie Kösters Leidenschaft ist die Illustration von Geschichten.
2 Bilder

Hildenerin Stefanie Köster illustriert erstes Kinderbuch
Elefant, der an sich glaubt

Die Kommunikationsdesignerin Stefanie Köster aus Hilden hat gerade ihr erstes Kinderbuch für den Schirner Verlag illustriert. Es ist überall im Handel erhältlich. Das Buch "Der kleine Elefant, der an sich glaubt", ist von Alexandra Molina für Kinder von vier bis acht Jahren geschrieben. "In dem Buch sind sechs Tiergeschichten von mir illustriert worden - über Mut, Selbstvertrauen und Stärke", erzählt Art-Direktorin Stefanie Köster. Mit langjähriger Berufserfahrung entwickelt und gestaltet die...

  • Hilden
  • 09.06.21
LK-Gemeinschaft
Hier ist eine Collage aus Screenshots von der Online-Ausgabe des "Kneipenquiz im Gemeindehaus" zu sehen.
Fotos: www.gemeinde-wanheim.de
2 Bilder

Online-Ausgabe des Wanheimer „Kneipenquiz im Gemeindehaus“ war ein toller Erfolg
Der Erfolg macht Mut - Auf ein Neues im Juni

Damit haben die Veranstalter nicht gerechnet: Beim traditionellen Kneipenquiz der evangelischen Kirchengemeinde Wanheim, das am 28. April erstmals online gespielt wurde, haben an 31 Bildschirmen etwa 50 Menschen fleißig mitgerätselt. Der Erfolg macht Mut, denn falls in einem Monat strenge Corona-Regeln ein Treffen im Gemeindehaus nicht erlauben, wird am 9. Juni wieder per Videokonferenz gequizzt! Mitgemacht haben bei der Online-Ausgabe nicht nur ein Gemeindeglieder, sondern auch Auswärtige, und...

  • Duisburg
  • 04.05.21
LK-Gemeinschaft
Die Stadtwerke Duisburg lassen den Stadtwerketurm als Zeichen der Hoffnung weiß leuchten.

Stadtwerke lassen den Stadtwerketurm als Zeichen der Zuversicht weiß beleuchten
"Mut und Hoffnung machen"

Seit über einem Jahr befindet sich die Welt in der Pandemie. Seitdem hat sich vieles verändert. Die Menschen müssen mit erheblichen Einschränkungen leben. Vieles, was zuvor selbstverständlich war, ist seitdem nicht mehr möglich. Um allen Bürgern in dieser schwierigen Zeit weiterhin Mut zu machen, sendet die Stadtwerke Duisburg AG ein weithin sichtbares Zeichen der Solidarität und Hoffnung in die Stadt. Mit Einbruch der Dunkelheit am Dienstag, 13. April, erstrahlt der Stadtwerketurm in Weiß und...

  • Duisburg
  • 12.04.21
Natur + Garten
Ein Ferienprojekt mit dem Düsseldorfer Falkner Frithjof Schnurbusch findet in den Oster- und Sommerferien statt; hier mit dem Steindadlerwebchen Patja.
3 Bilder

Ferienprojekt mit dem Düsseldorfer Falkner Frithjof Schnurbusch in den Oster- und Sommerferien / Jetzt anmelden!
Der kleine Greifvogelschein für Kinder in Ratingen - Auf du und du mit Habicht, Uhu und Falke

In einem Ferienprojekt  in den Oster- und Sommerferien möchte Frithjof Schnurbusch, erfahrener Falkner und Sozial- und Waldpädagoge aus Düsseldorf, Kindern die Arbeit eines Falkners näher bringen. Die Teilnehmer lernen den besonderen Charakter der Vögel und den sachgerechten Umgang mit den Tieren kennen. In den Oster- und Sommerferien bietet die Falknerei Rheinische Waldpädagogium Greifvogelcamps für Kinder an. Die Ferienprojekte finden vom 29. März bis 1. April, vom 6. bis 9. April sowie vom...

  • Ratingen
  • 01.03.21
Vereine + Ehrenamt
Jacqueline Mühlemeier hat das Zertifikat.

Angebot des Mülheimer Bildungsnetzwerks
Mitmachen und Trauen

Das Mülheimer Bildungsnetzwerk hat was Neues im Angebot.  Mitmachen und Trauen heißt es künftig auch bei digitalen Formaten für Eltern im "MUT"-Programm. Acht Anleiterinnen sind startklar für die Vermittlung digitaler Angebote. Das Sprachprogramm ist Bestandteil des Mülheimer Bildungsnetzwerks MH/0/25 und besteht aus Elementen eines niederschwelligen Sprachförderangebotes, des MUT-Cafés sowie praktischen Angeboten zum Beispiel einem Näh-Café, Fahrradfahrkursen oder Exkursionen. Mit MUT sollen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.02.21
Kultur
ZSK aus Berlin waren von der Kampagne begeistert und wollen gerne Mut für Bochum machen.
Video 5 Bilder

„Wir ziehen das gemeinsam durch“
ZSK aus Berlin macht in Bochum Mut

Seit einiger Zeit sind in Bochum Plakate mit der Aufschrift „Wir ziehen das gemeinsam durch“ zu sehen. Die Schrift steht auf der linken Seite auf einem Vorhang, darunter kleine Figuren, die diesen Vorhang aufziehen. Hinter dem Vorhang tauchen Bilder aus dem Bochumer Kulturbetrieb auf. Was es damit auf sich hat? Das haben wir die Initiatorin und Mitmachende gefragt. Seit dem 15. Januar und noch bis Mitte Februar sind die Motive auf großflächigen Plakaten zu sehen, über ganz Bochum verteilt....

  • Bochum
  • 04.02.21
Kultur
Der Name Hoffnung der Glocke in der Hochfelder Pauluskirche hat Symbolktaft.
Foto: Bernd Baßfeld

Glocken haben oft eine bewegte Geschichte hinter sich
Hoffnung klingt über Hochfeld

Glocken sind ganz besondere Musikinstrumente: Sie entstehen aus Feuer, Schweiß und Erz, ertönen allein oder zusammen und aufeinander abgestimmt oft über Jahrhunderte in den Kirchtürmen zu festen Zeiten des Tages, sie geben Orientierung und laden zum Gebet. Die drei Glocken der Pauluskirche in Hochfeld haben eine lange und bewegte Geschichte hinter sich, aber sie läuten immer noch dreimal täglich; bei einer wird die Hoffnung ganz groß geschrieben. Die drei Bronzeglocken wurden um 1875 in dem...

  • Duisburg
  • 23.01.21
LK-Gemeinschaft

Übrigens
An der Schwelle?!

Die letzten Tage des alten, aber auch die ersten Tage des neuen Jahres haben den Menschen eine Menge abverlangt und werden es tun. Nicht nur kalendarisch sind wir an der Schwelle. Die Zeit zwischen den Jahren gestaltete sich nachdenklicher als erwartet. Der Blick in die Zukunft ist alles andere als ungetrübt. Durch die Corona-Pandemie liegen bei Vielen die Nerven blank. Und dennoch: Obwohl keiner weiß, wie die nächsten Wochen und Monate verlaufen, haben sich Politik, Vereine, Kirchen,...

  • Duisburg
  • 01.01.21
  • 1
Kultur
Die Hamminkelner Rockschul-Tour nach Helgoland, hier Nordstrand im Juli 2020 (von links): Lili, Emma, Basti, Arvid und Luis mit dem Blick zum Horizont.
2 Bilder

Hamminkelner Rockschule macht "Mut zum Träumen" im Jahr 2021
Marco Launert komponiert Hymne für eine Hamminkelner Einrichtung - Jetzt bewerben!

Für eine Hamminkelner Einrichtung möchte Marco Launert eine Hymne komponieren und produzieren. Denn "trotz der zwangsweisen Schließung seines Kulturbahnhof Niederrhein (KuBa), der Untersagung von Konzerten und Partys in externen Locations und damit verbundenem entgangenen Umsatzes von über 80.000 Euro in 2020" gehe es ihm gut, so der Hamminkelner Musiker, Komponist und Betreiber der Rockschule, der seine anderen Standbeine weiter ausgebaut hat. Bereits im April war Launert mit einem breiten...

  • Hamminkeln
  • 21.12.20
Ratgeber

Angststörungen: Endlich wieder neuen Mut finden / Hier erhalten betroffene Hilfen im Kreis Wesel
Jobcenter Kreis Wesel bietet erneut das erfolgreiche Projekt „GO for job – GesundheitsOrientierung“ an

In Deutschland erkranken knapp ein Drittel der Bevölkerung zwischen 18 und 79 Jahren im Verlauf ihres Lebens an einer psychischen Störung. Angststörungen werden am häufigsten diagnostiziert, gefolgt von Depressionen und psychosomatischen Beschwerden.", heißt es in der Presseinfo des Jobcenters Kreis Wesel. Die Daten der gesetzlichen Krankenkassen weisen einen stetigen Anstieg psychischer Krankheiten mit erheblichen Folgen für die betroffenen Personen und ihren Angehörigen nach. Auch die...

  • Wesel
  • 18.12.20
  • 1
Ratgeber
Ein warmer Kaffee, ein gutes Buche, das kann schon Mut machen.

Wir wollen Ihren Tipps und Geschichten
Machen Sie uns Mut!

Machen Sie uns Mut! In diesen schwierigen Zeiten, von Quarantäne, geschlossenen Gaststätten, ausfallenden Sportveranstaltungen, da kann man schon mal den Mut verlieren. Viele arbeiten von zu Hause, haben nur noch telefonischen Kontakt mit ihren Kollegen, ihnen fehlt das Schwätzchen in der Kaffeeküche. Deswegen sind jetzt Sie, liebe Leser, gefragt. Machen Sie Ihren Mitmenschen Mut. Vielleiche schreiben Sie eine kleine Mutmachgeschichte, erzählen uns, wie Sie sich in der dunklen Zeit selbst...

  • Witten
  • 17.11.20
Wirtschaft
In Corona-Zeiten ein kleines Kreativ-Café im Kreuzviertel zu eröffnen, mögen viele für verrückt halten. Und auch der Name "Mirelda & Herr Bratskartoffel" ist nicht alltäglich. Denn dieser kleine nostalgische Ort an der Schillingstraße 30 heißt wie das Kinderbuch des Paares, welches jetzt auch, trotz Pandemie, Cafébesitzer ist.
2 Bilder

Kreatives Paar eröffnet mitten in der Pandemie nostalgisches Café "Mirelda & Herr Bratskartoffel"
Mut, den Traum zu leben

Dieser Ort mitten im Kreuzviertel ist anders. Natürlich fällt sofort das große rote Sofa ins Auge, aber auch Farben und Stifte in alten Zigarrenschachteln, Blöcke, Papier, Perlen und Tücher. Pinsel in Pötten, bunte Glassteine in Schubladen. Zu Dosen voll bunter Knöpfe und flauschigem Filz in Laden gibt's hier einen Muffin mit dicken Blaubeeren und Schokoladensoße. Schon seit Jahren hatte das Gründer-Paar Apolline und Axel Johr die Idee ein Kreativcafé zu eröffnen, so eine Mischung aus...

  • Dortmund-City
  • 31.08.20
Ratgeber
Foto: pixabay

Krebsberatung in Duisburg
Workshop: Mut bei Krebs

Die Krebsberatung in Duisburg veranstaltet am 11. Oktober 2020 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr einen Workshop für Krebspatienten und Angehörige zum Thema Mut bei Krebs. Die Psychoonkologinnen Ute Grießl und Heidi Keßler und Sozialtherapeutin Sabine Reufels entwickeln an diesem Sonntag zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Möglichkeiten und Wege, wie sie Angst in Mut und Stärke umwandeln können. Ort: Seminarraum der Krebsberatungsstelle, Düsseldorfer Landstraße 17, 47249 Duisburg,...

  • Duisburg
  • 27.08.20
Vereine + Ehrenamt
Der Malteser Integrationsdienst möchte telefonische Begegegnungen ermöglichen.

Dortmunder Malteser sammeln Geschichten von Frauen mit Flucht- oder Zuwanderungserfahrung
Projekt: Was mir Mut macht

"Was mir Mut macht…" ist ein Projekt der Journalistin Ina Daniel und Simone Streif vom Malteser Integrationsdienst. Es möchte die Geschichten von Frauen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte und ihren Gesprächspartnerinnen erzählen. Welche Situationen haben Mut gebraucht? Was hat geholfen? Wann habe ich mich mutig gefühlt? Wann haben mich andere mutig genannt? Solche Fragen stehen im Mittelpunkt von „Was mir Mut macht…“, denn die Antworten von Frauen verschiedener Kulturen stehen für die...

  • Dortmund-City
  • 20.07.20
LK-Gemeinschaft
Diese Schilder für die gute Stimmung prangen jetzt an den Ortseingangsschildern der Stadt Wetter. Gemeinsam mit Bürgermeister Hasenberg präsentieren Alina Wieczorek (rechts) und Nicole Damaszek von der Stadtverwaltung die farbenfrohe Aktion. Foto: Stadt Wetter

Ein Gruß am Ortseingang Wetter
Kreative Mutmacher

Ein farbenprächtiger Regenbogen mit einer Sonne und einem Herzchen verziert und ergänzt durch den Wunsch: „Bitte bleibt gesund!“: Diese Schilder für die gute Stimmung prangen an den Ortseingangsschildern der Stadt Wetter. Was als Aktion in den Häusern und Wohnungen der Harkortstadt angefangen hat, hat die Stadt Wetter aufgegriffen. „Warum übernehmen wir nicht diese Idee und verbreiten diese bunten und kreativen Mutmacher auf den Ortseingangstafeln“ dachten sich Alina Wieczorek (rechts) und...

  • Wetter (Ruhr)
  • 20.05.20
LK-Gemeinschaft
Mit den Pottsteinen sollen insbesondere den Senioren in Kamen-Heeren in der Coronakrise ein Lächeln auf den Lippen gezaubert werden. Foto: G. Kunert

Für mehr Zusammenhalt
Pottsteine sollen Mut und Freude bringen

In Zeiten der Coronakrise und den damit verbundenen Einschränkungen vor allem für Senioren, haben sich die Sportschützen Heeren-Werve eine besondere Aktion einfallen lassen: Um den benachbarten Seniorenhäusern und deren Bewohnern etwas Mut zu machen und ihnen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern, hat der Sportschützenverein im Vereinsheim eine Coronaschlange ins Leben gerufen. Bergkamen. Hier darf jeder der Interesse hat einen oder mehrere bemalte Steine hinlegen. Derzeit liegen schon 577...

  • Kamen (Region)
  • 17.05.20
Ratgeber
Die Propstei St. Marien sendet jeden Tag eine kleine Mutmach-Botschaft.

Mutmachbotschaft der Propstei St Marien
Teil zehn der Botschaft

Da durch die aktuelle Lage persönlicher Kontakt zu den Gemeindemitgliedern nicht möglich ist, hat die Propstei St. Marien sich dazu entschieden, jeden Tag eine kleine Mutmachbotschaft auszusenden. Heute folgt der zehnte Teil. Am Freitag, 27. März, teilt Pater Alex von der italienischen Mission in Gevelsberg seine Gedanken und erinnert an die Kraft des Glaubens.

  • Schwelm (Region)
  • 27.03.20
Ratgeber
Die Propstei St. Marien sendet jeden Tag eine kleine Mutmach-Botschaft.

Mutmachbotschaft der Propstei St Marien
Teil sechs des Videoblogs

Da durch die aktuelle Lage persönlicher Kontakt zu den Gemeindemitgliedern nicht möglich ist, hat die Propstei St. Marien sich dazu entschieden, jeden Tag eine kleine Mutmach-Botschaft auszusenden. Heute folgt der sechste Teil des Videoblogs auf Youtube. Am Dienstag, 24. März, erzählt Pastor Matthias Fuchs davon, wie man die nun gewonnene Zeit positiv für sich und für andere nutzen kann.

  • Schwelm (Region)
  • 24.03.20
Ratgeber
Die Propstei St. Marien sendet jeden Tag eine kleine Mutmach-Botschaft.

Wort an die Gemeinde
Mutmach-Botschaft der Propstei St. Marien

Da durch die aktuelle Lage persönlicher Kontakt zu den Gemeindemitgliedern nicht möglich ist, hat die Propstei St. Marien sich dazu entschieden, jeden Tag eine kleine Mutmach-Botschaft auszusenden. Heute folgt der vierte Teil: Liebe Schwestern und Brüder im Glauben, so lesen wir heute im Tagesevangelium: „Das erste ist: Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist der einzige Herr. Darum sollst du den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit all deinen Gedanken und all...

  • Schwelm (Region)
  • 20.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.