Alles zum Thema Pflegestufen

Beiträge zum Thema Pflegestufen

Ratgeber

Hilfe bei Überforderung und Überanstrengung
Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Herdecke

Die Pflege eines erkrankten Familienmitgliedes zu Hause bringt häufig auch Belastungen und Einschränkungen mit sich. Die pflegenden Angehörigen sind oftmals über Jahre hinweg Tag und Nacht gefordert. Körperliche Anstrengungen und wenig Zeit für sich selbst können dazu führen, dass die Grenzen der eigenen Belastbarkeit bald zu spüren sind. Gerade als pflegender Angehöriger sollte jedoch neben der Fürsorge für den Erkrankten die Selbstpflege, also die Zeit für sich selbst, nicht außer Acht...

  • Herdecke
  • 11.03.19
Ratgeber

Kostenloses Angebot für pflegende Angehörige

Nächster Termin am Dienstag, 13. März, um 17 Uhr Wer seinen Ehepartner, die Eltern oder ein Kind zuhause pflegt, muss körperlich und seelisch viel leisten. Die Pflege eines lieben Menschen in den eigenen vier Wänden ist eine riesige Herausforderung. Tatkräftige Unterstützung bekommen Angehörige von Mitarbeiterinnen des Projekts „Familiale Pflege“ am Gemeinschaftskrankenhaus. Neben regelmäßigen Kursen bietet die „Familiale Pflege“ gemeinsam mit der Diakoniestation Wetter auch einen...

  • Herdecke
  • 09.03.18
Ratgeber

Gesprächskreis für pflegende Angehörige bringt Entlastung

Nächster Termin am Dienstag, 13. Februar Wer seinen Ehepartner, die Eltern oder ein Kind zuhause pflegt, muss körperlich und seelisch viel leisten. Die Pflege eines lieben Menschen in den eigenen vier Wänden ist eine riesige Herausforderung. Tatkräftige Unterstützung bekommen Angehörige von Mitarbeiterinnen des Projekts „Familiale Pflege“ am Gemeinschaftskrankenhaus. Neben regelmäßigen Kursen bietet die „Familiale Pflege“ gemeinsam mit der Diakoniestation Wetter auch einen Gesprächskreis für...

  • Wetter (Ruhr)
  • 12.02.18
Ratgeber

Entlastung für pflegende Angehörige bringt

Wer seinen Ehepartner, die Eltern oder ein Kind zuhause pflegt, muss körperlich und seelisch viel leisten. Die Pflege eines lieben Menschen in den eigenen vier Wänden ist eine riesige Herausforderung. Tatkräftige Unterstützung bekommen Angehörige von Mitarbeiterinnen des Projekts „Familiale Pflege“ am Gemeinschaftskrankenhaus. Neben regelmäßigen Kursen bietet die „Familiale Pflege“ gemeinsam mit der Diakoniestation Wetter auch einen Gesprächskreis für pflegende Angehörige an. Am Dienstag,...

  • Wetter (Ruhr)
  • 05.01.18
Ratgeber
Die geistige und psychische Verfassung spielt eine größere Rolle bei der Bemessung des Pflegegrads.

Pflegestufen und Pflegegrade

Am Dienstag, 21. November, findet von 18 bis 19.30 Uhr, im Rahel-Varnhagen-Kolleg (ehemalige Realschule Emst), Schwelmstück 3, ein Vortrag zum Thema Pflegestufen und neuen Pflegegrade statt. Fachanwalt Sascha Meinhardt erläutert die zu beachtenden Punkte anhand anschaulicher Beispiele. Im Rahmen des Vortrags kann jedoch keine individuelle Rechtsberatung erfolgen. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Die Pflegeversicherung ist Bestandteil der gesetzlichen Sozialversicherung und sichert das Risiko...

  • Hagen
  • 17.11.17
Ratgeber
Unbeschwert im Alter. ^Foto: DVAG

Wie finanziere ich den Pflegeheimplatz?

Am 20. Juni um 17.00 Uhr bietet das Seniorenbüro der Stadt Bergkamen eine Informationsveranstaltung zur Finanzierung eines Pflegeheimplatzes im Treffpunkt, Lessingstr. 2, für alle interessierten Bürger*innen. Die meisten pflegebedürftigen Menschen werden von ihren Angehörigen zu Hause gepflegt. Es gibt jedoch Situationen, in denen diese Pflege nicht mehr ausreicht oder nicht mehr organisiert werden kann. Für viele stellt sich die Frage, ob ein Umzug in eine stationäre Pflegeeinrichtung...

  • Kamen
  • 03.06.17
  •  1
Ratgeber

Pflegestufe - Wer bezahlt die Rampe?

Wer fördert bei Eintritt des Pflegefalls eine Rampe als Zugang zur Wohnung ? Folgende Institutionen sind für barrierefreies Bauen anzusprechen •· Krankenkasse / Pflegekasse •· Unfallkasse •· Versorgungsämter (bei Vorlage eines Schwer- behindertenausweises. •· Stiftungen •· KfW-Förderbank •· Förderprogramme des Bundeslandes NRW Zuschuss der Pflegekasse Die Pflegekasse fördert die Verbesserung des Wohnraums mit einem Zuschuss von bis zu 4000 Euro. Vorher ist abzuklären,...

  • Marl
  • 11.02.17
  •  1
Ratgeber
Wer heute bereits in eine Pflegestufe eingeordnet ist, wird automatisch in den nächsthöheren Pflegegrad übergeleitet

Künftig zählt Selbständigkeit in der Pflege

Caritas erklärt Pflegereform in Broschüre Münster. Wenn am 1. Januar die Pflegereform in Kraft tritt, ändert sich der Blickwinkel. Es werden nicht mehr die Minuten gezählt, die an Pflege notwendig sind. Vielmehr wird darauf geschaut, was der pflegebedürftige Mensch noch kann und wo er Hilfe benötigt. Fünf Pflegegrade ersetzen die bisherigen drei Pflegestufen. Einfach erklärt werden die Änderungen in der Broschüre "So funktioniert die Pflegereform", die die Caritas in NRW erarbeitet hat....

  • Haltern
  • 02.01.17
Politik
Dies ist die aktuelle Benotung der städtischen Einrichtung
2 Bilder

Auswahl eines Pflegeheimes

Pflegebedürftigkeit kann in jeder Lebenssituation unvorhergesehen eintreten. Durch Krankheit, einen Unfall oder Sturz können junge und alte Menschen plötzlich zu einem Pflegefall werden. Die Tageszeitung (WAZ/NRZ) schreckt auf: Pflegeheime in Oberhausen schlechter als gedacht und bezieht sich auf eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Die Studie soll den Weg für neue Prüfkriterien bereiten, die bis 2020 erstellt sein sollen. Dies ist noch weit hin. Seit 1. Dezember 2009 können sich...

  • Düsseldorf
  • 21.06.16
  •  1
Politik

Geld pflegt nicht

Mit diesem Leitspruch zieht Staatssekretär Karl-Josef Laumann, der Bevollmächtigte für Pflege im Bundesministerium für Gesundheit durch die Lande und kämpft für: 1. Eine einheitliche, generalistische Ausbildung und Bezahlung von Kranken- und Altenpflegern und eben auch für eine umlagefinanzierte Ausbildung. Was auch immer darunter zu verstehen sein mag. 2. Fünf Pflegestufen, die sowohl die wichtigen Faktoren der häuslichen und ambulanten Pflege als auch der stationären Notwendigkeiten...

  • Oberhausen
  • 11.07.15
  •  6
  •  1
Überregionales
Auf gehts: Hier lang..
14 Bilder

Clowns regeln den Verkehr

"Rechts rum. Bitte weiterfahren. Stopp. Hier gehts nicht lang. Nein, hier können Sie nicht stehen bleiben, sonst verursachen Sie einen Stau. Hinter Ihnen stehen weitere 50 Fahrzeuge, die ihre kostbare Fracht auch heil abliefern möchten." Die Clowns regeln, was zu regeln ist. Reibungslos! Mit einem Lächeln auf den Lippen und doch mit klaren Anweisungen für die Autofahrer. Das Verkehrs-Lenkungs-Team des Seniorenbeirates der Stadt Arnsberg hat alle Hände voll zu tun. Ich habe den Eindruck,...

  • Arnsberg
  • 13.02.15
  •  4
  •  8
Politik
15 Bilder

Der Bundespräsident zu Gast in Arnsberg

Ein besonderer Gast kündigt sich in Arnsberg an: Joachim Gauck, Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland, macht sich von Berlin aus auf die Reise in die alte Hauptstadt des Sauerlandes. Hintergrund des hochrangigen Besuches sind die Projekte der generationenübergreifenden Zusammenarbeit zwischen Alt und Jung zur Gestaltung der Gesellschaft des langen Lebens. Stadt empfängt am 11. März den Bundespräsidenten Die Konzepte, Ideen und Praxismodule der Fachstelle „Zukunft Alter“ der...

  • Arnsberg
  • 06.02.15
  •  9
  •  6
Kultur
7 Bilder

KIDZELN - Kindern Demenz erklären

Multiplikatoren-Schulung für MitarbeiterInnen in Kitas, Kigas, Familienzentren, Betreuungskräfte in Senioreneinrichtungen und bürgerschaftlich Engagierte. KIDZELN- Kindern Demenz erklären Immer mehr Kinder kommen mit dem Thema Demenz in Kontakt. So ist vielleicht ein Familienmitglied, eine Nachbarin oder ein Großelternteil eines Freundes erkrankt. Auch bei Besuchen von Kindergartengruppen in Einrichtungen der Altenhilfe erleben die Kinder Menschen mit...

  • Arnsberg
  • 19.01.15
  •  1
  •  2
Überregionales
7 Bilder

Mit dem Herzen dabei . Junges Engagement

Arnsberg. Junges Engagement für Menschen mit Demenz .Hanna Radischewski- 18 Jahr alt hat den 2. Preis beim Wettbewerb „Junges Engagement - Mit dem Herzen dabei" gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Ein toller Erfolg für diese junge engagierte Frau, die seit ihrem 5. Lebensjahr mit ihren akrobatischen Künsten im Kinder- und Jugendzirkus Fantastello Lachfalten in die Gesichter der Menschen mit Demenz zaubert. Das von ihr organisierte, Generationen verbindende Zirkusprojekt mit den Bewohnern...

  • Arnsberg
  • 18.01.15
  •  2
  •  6
Ratgeber
Zum Thema „Entlastende und unterstützende Leistungen der Pflegekasse“ bietet der Caritasverband Gladbeck vom 27. bis 31. August ein „Beratungs- und Informationstelefon“ an. Ansprechpartnerin für ratsuchende Gladbecker ist dabei unter anderem Gabriele Holtkamp-Buchholz (Foto) vom Team des „Ambulanten Dienstes“ des Caritasverbandes.              Foto: Rath

Telefonaktion gegen Informationslücken

Gladbeck. Deutschland ist bekannt für seinen Paragraphendschungel. Ein Dschungel, der Betroffenen immer häufiger vor Probleme stellt und nicht selten dazu beiträgt, dass Leistungen, die Antragstellern zustehen würden, nicht in Anspruch genommen werden. Eine Entwicklung, die man natürlich auch beim Caritasverband Gladbeck registriert hat. Und der „Ambulante Dienst“ der Caritas startet daher nun eine große Info-Aktion zum Thema „Entlastende Leistungen der Pflegekasse“. Denn eben diese...

  • Gladbeck
  • 24.08.12
Politik
3 Bilder

Wenn die Eltern pflegebedürftig werden. Was tun?

Anna ist 83 Jahre alt. Fest verwurzelt in ihrem kleinen Haus, dass Sie in den 60-iger Jahren mit ihrem Mann zusammen gebaut hat. Selbstbestimmt, mit Willenskraft, Weitblick und Gottvertrauen hat sie ihr Leben gemeistert. Zwei Kinder, Kati und Peter, hat sie nach einem tragischen Verkehrsunfall ihres Mannes, allein großgezogen. Anne und ihre erwachsenen Kinder verstehen sich gut. Vertrauen und Offenheit sind bis heute die Basis ihrer Beziehung. Engagiert in ihrer Gemeinde, beliebt in der...

  • Arnsberg
  • 28.08.10
  •  20
  •  2