Physik

Beiträge zum Thema Physik

Kultur
Freuen sich über den gelungenen Wettbewerb und die Preise: Physiklehrer Alexander Mill und Robert Raser, mit Schülern der GFG, Sabine Wiedner-Schneider (Koordinatorin Naturwissenschaften am GFG), Bert Buschmann und Judith Dohmen-Mick (Stadtwerke Kamp-Lintfort).

Selbstgebaute Mausefallen-Fahrzeuge am Georg-Forster-Gymnasium
Physik ganz praktisch

Am Georg-Forster-Gymnasium (GFG) schließen die Schüler der Jahrgangsstufe 8 die Unterrichtsreihe in Physik mit einem Wettbewerb ab. Schon seit zehn Jahren gibt es den jährlichen Wettbewerb rund um das Thema „Mausefalle“. Es werden Autos oder Katapulte, die als Antrieb und Energiequelle eine Mausefalle verwenden, entworfen, geplant und gebaut. Wie in den Jahren zuvor wird auch der Mausefallen-Wettbewerb 2021 von den Stadtwerken Kamp-Lintfort unterstützt. „Als regionaler Wasser- und...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.07.21
LK-Gemeinschaft
Viele spannende Experimente stehen auf dem Programm.

Digitale Kinder-Uni im Mai
Physik zum Staunen und Mitmachen

Was haben eine Zahnbürste, eine Apfelsine und ein Taschentuch gemeinsam? Es sind alles Gegenstände, die die Teilnehmer der nächsten Kinder-Uni für physikalische Experimente benötigen. Kreis Unna. Auch im Mai startet die Kinder-Uni wieder digital, dieses Mal mit vielen spannenden Experimenten. Das Beste daran: Die jungen Forscherinnen und Forscher können die Versuche direkt zu Hause selbst durchführen. Die Online-Veranstaltung findet am Freitag, 28. Mai um 17 Uhr über die Plattform Zoom statt....

  • Unna
  • 17.05.21
Vereine + Ehrenamt
"Jugend forscht/Schüler experimentieren": Eine Veranstaltung wie vor Corona ist in diesem Jahr leider nicht möglich. Auf die Projekte und den Enthusiasmus der Teilnehmenden des diesjährigen Wettbewerbs haben die Einschränkungen allerdings keinen Einfluss gehabt. Dieses Bild ist beim Regionalwettbewerb 2020 vor den Corona-Einschränkungen entstanden.

Kein Auditorium voller junger Menschen - Regionalwettbewerb von thyssenkrupp Steel musste sich den Corona-Gegebenheiten anpassen
Jugend forscht und Schüler experimentieren

Als Eliezer Dias den 56. Regionalwettbewerb "Jugend forscht" gemeinsam mit der Regionalwettbewerbsleiterin Beate Schulte eröffnet, ist alles ganz anders als bei den vergangenen 38 Wettbewerben, die im Hause thyssenkrupp in Duisburg veranstaltet worden sind. Dias steht nicht in einem Auditorium voller junger Menschen, kein Lachen und Geschnatter und aufgeregtes Stühlerücken. Man hört nur das leise Surren der Technik, als der Patenbeauftragte des Regionalwettbewerbs Duisburg die digitale...

  • Duisburg
  • 30.03.21
Kultur

Kinder-Uni digital geht weiter
Physik unter Wasser

Kreis Unna. Wieso schwimmt ein Schiff, obwohl es aus schwerem Stahl ist? Was müssen Fische, Taucher und U-Boote beim Tauchen beachten und wie können manche Lebewesen noch in hunderten Metern Tiefe überleben? Um diese Fragen und mehr geht es in der nächsten digitalen Kinder-Uni zum Thema "Physik unter Wasser". Die Online-Veranstaltung findet am Freitag, 19. März um 17 Uhr über die Plattform "Zoom" statt. Prof. Dr. Mark Schülke von der Fachhochschule Südwestfalen taucht mit den Kindern in die...

  • Kamen
  • 13.03.21
Kultur
Ida Noddack: Die gefeierte Wissenschaftspionierin aus Wesel wäre 125 Jahre alt geworden.

Bedeutende Frauen der Weseler Geschichte: Broschüre „WEGgefährtinnen der Stadt Wesel“ gibt es auch online
Ida Noddack – Gefeierte Wissenschaftspionierin aus Wesel wird 125 Jahre alt

Ida Noddack, die Tochter des Lackfabrikanten Adalbert Tacke, wurde am 25. Februar 1896 auf Haus Wohlgemut in Lackhausen, einem heutigen Stadtteil von Wesel, geboren. Als junge Frau beschritt Ida Noddack neue Bildungswege. Der Besuch eines Gymnasiums oder gar das Studium für Mädchen und Frauen war zu dieser Zeit noch nicht selbstverständlich. Ihrer Zeit weit voraus Als eine der ersten Frauen in Deutschland studierte sie Chemie und promovierte 1921 an der Technischen Hochschule Berlin. Gemeinsam...

  • Wesel
  • 24.02.21
  • 1
Reisen + Entdecken
MCG Bönen trifft die NASA in einer Videokonferenz
7 Bilder

Marie-Curie-Gymnasium Bönen trifft die NASA
Von Bönen aus zu den Sternen

Der Ablauf ist routiniert. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Marie-Curie-Gymnasiums Bönen schalten ihre Laptops, Tablets oder Handys an und loggen sich ein in die digitale Unterrichtsstunde. Allein die Uhrzeit, 17:30 Uhr, lässt einen vielleicht etwas stutzen, aber sie ist schnell erklärt: Zeitverschiebung. Neun Stunden Zeitverschiebung, um genau zu sein. Am anderen Ende der Videokonferenz ist nämlich Kalifornien. Unterrichtsstunde mit Kalifornien Der heutige Unterricht in...

  • Kamen
  • 17.02.21
Natur + Garten
Schülerinnen und Schüler des Physikkurses des Marie-Curie-Gymnasiums Bönen experimentieren im Freien.
4 Bilder

Naturwissenschaften am Marie-Curie-Gymnasium Bönen
Experimentelle Physik

Nicht immer ist der Klassenraum der Ort des Lernens. Manchmal muss man diesen auch verlassen und im Freien Phänomene genauer untersuchen. Schülerinnen und Schüler des Physikkurses der Jahrgangsstufe 11 führten nun Experimente im "Outdoor-Labor" durch. Die Schützlinge von Physiklehrer Dr. Thomas Günther bestimmten die Rillengröße auf einer CD durch Experimente nach dem Prinzip des optischen Gitters. Interesse an Naturwissenschaften wecken Physiklehrer Dr. Thomas Günther freut sich über die...

  • Kamen
  • 20.11.20
Natur + Garten
Bönener Gymnasiastinnen und Gymnasiasten schreiben Physikformeln an die Außenfassade des Marie-Curie-Gymnasiums.
7 Bilder

Pfiffige Physiker am Marie-Curie-Gymnasium Bönen
Wenn die Tafel nicht ausreicht ...

Was macht man als junge Physikerin oder junger Physiker, wenn die Tafel im Klassenraum nicht ausreicht? Genau, man improvisiert und wird kreativ. Das dachten sich auch die Schülerinnen und Schüler des Physik-Grundkurses der Jahrgangsstufe 12 des Marie-Curie-Gymnasiums Bönen. Bei der Aufstellung wichtiger Formeln reichte auf einmal der Platz nicht mehr an der Tafel im Klassenraum. Die Idee war schnell geboren: Das Wetter ist schön, die Sonne scheint. Und der Wind draußen ist angenehmer bei...

  • Kamen
  • 17.09.20
Natur + Garten
Prof. Dr. Michael Klasen, Robin Kappes, Lea Lang, Sarah Schmidt, Yannik Brier, Elias Harb, David Hesse, Dr. Thomas Günther (von links nach rechts). Die Aufnahmen erfolgten, bevor die Maskenpflicht erlassen wurde.

Physik-Projektkurs des Marie-Curie-Gymnasiums Bönen besuchte Experten an der Uni Münster
Woher bekommen Massen eigentlich ihre Masse?

Woher bekommen Massen eigentlich ihre Masse? - Dieser komplizierten Frage wollten auch die Schülerinnen und Schüler des Physik-Projektkurses der Jahrgangsstufe 11 des Marie-Curie-Gymnasiums Bönen auf den Grund gehen und besuchten dazu Prof. Dr. Klasen, einen Experten für Teilchenphysik an der Universität Münster. Für die Lösung des Problems erhielt Peter Higgs zusammen mit François Englert im Jahr 2013 den Nobelpreis. Auch die Exkursion des Physik-Projektkurses erwies sich als voller Erfolg....

  • Kamen
  • 26.08.20
LK-Gemeinschaft
Raketenkörper
6 Bilder

Raketenbau Kinderleicht gemacht
Ganz einfach für jedermann

Wir bauen eine Rakete Der Antrieb nur mit Luft und WasserBei einem anderen Raketenkörper wäre das eine ökologische Rakete. Wir brauchen zum Bau, eine alte PET Flasche, einen Korken und ein Fahrrad Blitzventil. Später für den Antrieb eine Fußluftpumpe, und beim Bau etwas Unterstützung der Eltern. Die Eltern sollten den Korken einer Weinflasche beisteuern und in diesen ein für das Ventil passendes Loch bohren. 3 – 4 mm, dass Ventil soll dann fest in dem Korken sitzen. Der Zünder ist dann schon...

  • Essen-Süd
  • 16.07.20
Fotografie

Videofilm-Wettbewerb
"Picture your MINT!"

„Picture your MINT!“- Unter diesem Slogan ruft KITZ.do, das Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund, zum Videofilm-Wettbewerb auf. Egal ob Brick-Film, Stop-Motion, Cartoon oder Video, aufgenommen mit Smart-Phone oder Digitalkamera; gesucht werden selbstgedrehte und gestaltete Videofilme, die anschaulich, originell und fachlich richtig naturwissenschaftliche Phänomene erklären. Ausgeschrieben ist der Wettbewerb für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen sechs bis einundzwanzig...

  • Dortmund
  • 25.06.20
Wirtschaft
Dozent Dr. Andreas Reichert beim Eintüten der Hausaufgaben.

Physik-Studierende im Lab@Home
Holzstab und Nagel

Was für schräge Post! Da steckt ein Sammelsurium aus Magneten, Blechstücken, Holzstab, Stahlfeder, Nagel und Millimeterpapier in einem Kuvert, in einem anderen eine halbe Brille mit Butterbrotpapier. Hat da jemand seine Schubladen geleert? Ein Blick auf den Absender ..., es ist die Physik der Universität Duisburg-Essen (UDE). 200 solcher Umschläge hat sie an ihre Studierenden verschickt – für Heimexperimente. In manchen war sogar etwas „Richtiges“: ein Optik-Kit. In den Naturwissenschaften sind...

  • Duisburg
  • 01.06.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Nora Feikes, Sike Tangemann, Philipp Blaschke, Grit Freiberg-Scheidt und Filiz Erdogan (v.l.) wissen, dass es ohne das Engagement der Ehrenamtliches viele sinnvolle Angebote an weiterführenden Schulen in Mülheim nicht geben würde.    Foto: PR-Foto Köhring/SM
2 Bilder

Ehrenamtliche geben jungen Menschen ein neues Selbstwertgefühl
Talente fördern und Mut machen

„Wenn wir die Ehrenamtlichen nicht hätten, würden viele Angebote für unsere Schüler einfach auf der Strecke bleiben“, sind Grit Freiberg-Scheidt, stellvertretende Schulleiterin an der Realschule Mellinghofer Straße, und der dortige Schulsozialarbeiter Philipp Blaschke überzeugt. Und das wäre für die Schüler weder sinnvoll noch klug. Klug ist in diesem Zusammenhang das richtige Stichwort. Denn Ehrenamtliche fordern und fördern im vom Mülheimer Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) auf...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.02.20
Kultur

Physik mal anders mit der VHS
Titanic - Mit Physik in den Untergang

Im Kinofilm »Titanic« sahen 400 Millionen Menschen auf der Leinwand Kate Winslet und Leonardo DiCaprio beim Untergehen zu. Aber wie korrekt war dieser Filmuntergang tatsächlich? Physikprofessor und Bestsellerautor Metin Tolan hat die einzelnen Szenen naturwissenschaftlich unter die Lupe genommen und erklärt in dem Vortrag der Volkshochschule Dinslaken, am 11. Februar von 18:30 Uhr bis 20 Uhr im Dachstudio Dinslaken, warum die Titanic sinken musste. Hätte die Kollision mit dem Eisberg verhindert...

  • Dinslaken
  • 04.02.20
LK-Gemeinschaft
Aufregende Abenteuer und spektakuläre Experimente gab es bei der magischen Harry Potter-Show zu erleben.
Foto: Gohl
13 Bilder

Beim MINT-Nachmittag am Gymnasium Essen-Werden durfte nach Herzenslust experimentiert werden
Werdener Forschergeist

Wenn Kinder Gummibärchen erdolchen oder mit selbst fabriziertem Schleim rummatschen, dann ist MINT-Zeit beim Gymnasium Essen-Werden. Einen Nachmittag lang präsentierten Schüler, was ihr Forschergeist so alles ausgetüftelt hat. An der Grafenstraße werden die MINT-Fächer großgeschrieben. Mit durchaus ernstem Hintergrund, denn mit Blick auf den gerade für die Wirtschaft gefährlichen Fachkräftemangel soll der Nachwuchs systematisch in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik...

  • Essen-Werden
  • 27.01.20
  • 1
  • 1
Kultur
5 Bilder

Gesamtschule Wanne-Eickel
Grundschüler erkunden das MINT-Profil

In den vergangenen zwei Wochen haben ca. 275 Schülerinnen und Schüler der umliegenden Grundschulen die Gesamtschule Wanne-Eickel besucht. Im Rahmen der alljährlichen MINT-Grundschultage wurde ihnen das umfassende MINT-Profil vorgestellt. Doch bevor es mit „MINT“ losging, hatten die Klassen 7f und 8f die Gelegenheit, die Ergebnisse ihrer Arbeit in den Musik-Klassen zu präsentieren. Im Anschluss konnten die Viertklässler der Laurentius-, der Michael-, der Josef- und der Südschule selbst praktisch...

  • Herne
  • 20.11.19
Ratgeber
Bürgermeister und Physiker Tobias Stockhoff erklärt, warum Radfahren kinderleicht ist.

Warum ist Radfahren kinderleicht?
Physik ohne Formeln und verständlich erklärt von Bürgermeister Stockhoff

In der BiBi am See am Markt in Barkenberg gibt es regelmäßig Veranstaltungen zu Wulfener Themen und mit Wulfener Experten. Am Donnerstag, 31. Oktober, ist der bekannte hiesige Physiker und Bürgermeister Tobias Stockhoff zu Gast in der Bibliothek an der Gesamtschule. Sein Vortrag heißt „Warum ist Radfahren kinderleicht?“ Darin erklärt er physikalische Phänomene an einem Alltagsgegenstand, dem jedem vertrauten Fahrrad. Und das ganz ohne Formeln. Der Eintritt zu der allgemeinverständlichen...

  • Dorsten
  • 25.10.19
  • 1
Reisen + Entdecken
Das Experimentieren kam gut bei den jungen Besuchern an.
4 Bilder

Stadtgymnasum begeistert Grundschüler mit Aktionen
Experimentier-Club

Viele 4.-Klässler begaben sich im Experimentier-Club auf Einladung des Stadtgymnasiums unter dem Motto “Wahrnehmen, anfassen und ausprobieren” auf eine spannende Entdeckungsreise durch die faszinierende Welt der Chemie, Physik und Biologie in den naturwissenschaftlichen Fachräumen am Heiligen Weg. Begeistert bauten die Nachwuchsforscher Schiffsmodelle aus Aluminium, bepflanzten einen Flaschengarten und bastelten Eichhörnchen-Snacks. Dazu gab es noch chemische Mitmachexperimente mit...

  • Dortmund-City
  • 04.10.19
Vereine + Ehrenamt
Möglichst viele Bonbons sollte die Tasche aus Zahnstochern und Bindfaden tragen, die demTeam "Die Physikbande" des PGU auf den dritten Platz verhalf.

PGU-Schüler erfolgreich bei „Physik Aktiv“
Schaschlikspieße und Bindfaden

„Zahnstocher und Bindfaden statt Plastik“ – unter diesem Motto stand die diesjährige Finalaufgabe des Wettbewerbs „Physik Aktiv“ in Hagen. Schulen aus dem ganzen Regierungsbezirk Arnsberg waren dort vertreten, um sich mit anderen Physikbegeisterten zu messen. Für das PGU hatten sich in der Schulrunde in den Klassen 5/6 das Team „Die Physikbande“ und in den Klassen 7/8 das Team „Pastalozzis“ qualifiziert. Die Aufgabe bestand darin, aus Schaschlikspießen und Bindfaden eine Tragetasche mit zwei...

  • Unna
  • 09.07.19
Vereine + Ehrenamt
Finnley und Elina gehen in die sechste Klasse des Gymnasiums. Zwei Physik-Stunden wöchentlich stehen auf ihrem Stundenplan. Dank der neuen Themen-Kästen können sie und ihre Mitschüler in diesen Stunden nun mehr experimentieren.
3 Bilder

Städtisches Gymnasium Langenberg eröffnet neue Physikräume
So macht Physik mehr Spaß

Die Umbaumaßnahmen in den beiden Physikräumen des Gymnasiums Langenberg sind abgeschlossen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Moderne Whiteboards mit interaktiven Beamern hinter den Lehrer-Pulten, grasgrüne Drehstühle an den Arbeitstischen der Schüler und Stahlkonstruktionen mit Teleskop-Armen unter den Decken, die - wenn man sie herunterklappt - jeden Arbeitsplatz mit den benötigten Anschlüssen versehen. All das erleichtert den Lehrern und Schülern des städtischen Gymnasiums zukünftig...

  • Velbert-Langenberg
  • 26.02.19
LK-Gemeinschaft
In der einen Hand die Murmel, in der anderen die Stoppuhr. 
Foto: Bangert
2 Bilder

Die MINT-Tage im Mariengymnasium beschäftigten sich mit Kugelbahnen
Der Trichter mit dem Trichter

In der einen Hand die Murmel, in der anderen die Stoppuhr: Geniale Ideen sind gefragt. Wer zum Beispiel ist auf den Trichter mit dem Trichter gekommen? So ein Trichter verführt die Kugel nämlich dazu, langgezogene Kreisbahnen zu vollziehen, bevor sie dann ins Loch plumpst. Das bringt Zeit. Im Mariengymnasium finden die MINT-Tage der Klasse 6 statt. Diese werden von einer Gruppe Naturwissenschaftslehrern aus allen Fachbereichen betreut. Denn MINT beinhaltet Mathematik, Informatik,...

  • Essen-Werden
  • 02.02.19
Kultur
2 Bilder

Mit Physik in den Untergang
Metin Tolan in Gladbeck: Wie groß war das Leck der Titanic?

Spannender Vortrag von Metin Tolan im Heisenberg-Gymnasium Gladbeck. Rätseln sprichwörtlich auf den Grund ging Metin Tolan in seinem Vortrag „Titanic – Mit Physik in den Untergang“. Das Heisenberg-Gymnasium hatte den Professor für Experimentelle Physik im Rahmen des 50jährigen Jubiläums ins Forum der Schule eingeladen. Als bekennender Fan des vom Regisseuer James Cameron im Jahre 1997 produzierten Hollywood-Blockbusters benutzte Metin Tolan Ausschnitte des Films während seines Vortrags, um...

  • Gladbeck
  • 15.01.19
Überregionales
Im Bereich der medizinischen Physik führten die Schülerinnen ein Elektrokardiogramm an sich durch. 
Fotos (2): Laura Kämper
2 Bilder

Physik erleben, Neugier wecken45 Schülerinnen besuchen Projektwoche der Fakultät für Physik und Astronomie der RUB

Wie funktioniert ein Ultraschallgerät beim Arzt und wie werden unsere Häuser eigentlich energieeffizienter? Dies sind zwei der Fragen, denen 45 Schülerinnen in der ersten Herbstferienwoche im Alfried-Krupp-Schülerlabor der Ruhr-Universität Bochum (RUB) auf den Grund gegangen sind. von Laura Kämper In den Oster- und den Herbstferien bietet die Organisation „Zukunft durch Innovation.NRW“ (zdi) verschiedene Programme in den MINT-Bereichen an – das sind Mathematik, Ingenieur- und...

  • Bochum
  • 29.10.18
  • 1
  • 1
Kultur
Bei der Programmvorstellung der WissensNacht Ruhr sorgte Physiker Dr. Nicolas Wöhrl (r.) für so manchen Aha-Effekt, der die Teilnehmer verblüffte.
   Fotos: Reiner Terhorst
8 Bilder

Lange Nacht für schlaue Köpfe: Entdeckertour für große und kleine Forscher – WissensNacht Ruhr lockt mit spannenden Angeboten

Wissen schafft Macht, und als „mächtige“ Wissenschafts-Region präsentiert sich jetzt wieder das gesamte Ruhrgebiet. Duisburg spielt mit der Universität und weiteren viel beachteten Einrichtungen und Instituten keine unbedeutende Rolle. Hier wird auf hohem Level geforscht und experimentiert. Große und kleine Forscher aus unserer Stadt sind mit von der Partie, wenn am Freitag, 28. September, die nächste WissensNacht Ruhr von 16 bis 24 Uhr einen imposanten Einblick in die faszinierende...

  • Duisburg
  • 21.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.