Postbote

Beiträge zum Thema Postbote

LK-Gemeinschaft
Die Anwohner der Lanstroper Straße in Methler verabschieden „ihren Postboten Herbert“ in den Ruhestand. Foto: privat

Methler: Anwohner der Lanstroper Straße verabschieden „Ihren“ Boten
Wenn der Postmann nicht mehr klingelt...

Einen rührenden Abschied zelebrierten die Anwohner der Lanstroper Straße in Methler für ihren Postboten „Herbert“, der bei Wind und Wetter, viele Jahre lang, Briefe und Pakete zugestellt hat. Klaus Dieckheuer hielt eine Ansprache im Namen aller Nachbarn: „Herbert adé, scheiden tut weh! Unter diesem Motto verabschieden wir, die Bewohner der Lanstroper Straße, unseren langjährigen Postzusteller in den Ruhestand.“ Seit Juli 1983 pflegte Herbert immer ein besonders gutes Verhältnis zu seinen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.09.19
  •  1
Politik
Der Post-Skandal um nicht zugestellte Briefe weitet sich aus. Foto: Archiv

Probleme mit der Zustellung im Kreis Unna sind nicht neu
Post-Skandal: Opfer aus Methler berichtet über seinen Ärger

Der Ärger um die Briefzustellung im Kreis Unna zieht weitere Kreise. Die Situation eskalierte, als letzte Woche in einer Bergkamener Garage 64 Kisten Briefe entdeckt wurden, die seit mehreren Wochen dort "schlummerten" (wir berichteten). Jetzt meldete sich zudem ein Opfer des Post-Skandals in der Stadtspiegel-Redaktion. Carsten Ehlert aus Kamen-Methler hatte im letzten Jahr und auch dieses Jahr mehrmals Ärger am Briefkasten. "Im November 2018 habe ich festgestellt, dass unsere Hausbank 16 Euro...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.02.19
  •  1
Politik
64 Kisten nicht zugestellter Briefe sind letzte Woche in Bergkamen gefunden worden. Symbolfoto: LK-Archiv

Sind die Zusteller im Kreis Unna mit ihren Gebieten überfordert?
Post-Skandal: 64 Kisten nicht zugestellter Sendungen entdeckt

Letzte Woche wurden in einer Garage in Bergkamen 64 Kisten Briefe entdeckt, die nicht ordnungsgemäß zugestellt worden sind. Die Polizei sicherte den Fund. Grund für das Zustellungs-Chaos: Der 25-Jährige Bote habe sich aufgrund der Masse überfordert gefühlt. Seit Herbst letzten Jahres soll er die Briefe bei sich in der Wohnung, im Keller und in der Garage gelagert haben. Einige davon seien sogar geöffnet gewesen. Zur Zeit prüft die Deutsche Post alle Briefe und möchte sie anschließend den...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.02.19
  •  2
Ratgeber

"Montags ist kaum Post für die Zustellung da"

„Montags kommt der Postbote gar nicht mehr!“ – Diesen Eindruck hat nicht nur ein Stadtanzeiger-Leser aus Obercastrop, sondern seit geraumer Zeit auch viele weitere Kunden der Deutschen Post AG. Der Stadtanzeiger fragte bei der Post nach. „Auch montags sind die Postboten unterwegs, allerdings nicht alle. Der Grund: Montags ist so gut wie nichts da, was zugestellt werden könnte. Es wird so wenig geschrieben“, erläutert Postsprecher Rainer Ernzer. „Generell gilt: Was heute eingeliefert wird, ist...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.09.18
  •  1
Ratgeber

Keine Postzustellung bei Bedrohung

Wird ein Postbote bei der Zustellung von Briefsendungen "an Leib und Leben" bedroht, kann der Empfänger vorübergehend von der Zustellung ausgeschlossen werden. Und zwar so lange, bis der Missstand, der zum Ausschluss führte, behoben ist. Das bestätigte Rainer Ernzer, Sprecher der Deutschen Post-Pressestelle in Düsseldorf, auf Nachfrage des Stadtanzeigers. "In aller Regel geht es um Hunde, die entweder frei auf einem Grundstück herumlaufen, das der Zusteller betreten muss, um den Briefkasten...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.06.18
Kultur
5 Bilder

Einfach... bezaubernd: Bruno der Briefträger im Theater mini-art

Ich wähle mit vollster Absicht dieses Wort. Bezaubernd. Ein kleines bisschen altmodisch und - voller Zauber. Das trifft den Kern dieses Stückes, eigentlich für kleine Gäste ab 5 Jahren, ziemlich gut.  Und die großen Kinder, die heute im Rahmen der Kreis Klever Kulturtage hierherkamen, waren mindestens genauso hingerissen.  Mal ehrlich, wäre dies nicht eine ganz wunderbare Vorstellung? Man schreibt sein Wunschziel für den nächsten Tag als Adresse auf ein Paket, klettert hinein und wacht am...

  • Bedburg-Hau
  • 13.05.18
  •  7
  •  15
Überregionales

Post räumt Probleme bei der Postzustellung ein und entschuldigt sich bei Bürgern

"Der Sachverhalt scheint zunächst aufgeklärt“, ist der SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek zuversichtlich, dass die Probleme bei der Briefzustellung im Kreis Unna weitestgehend behoben sind. In einem Antwortschreiben an Kaczmarek erklärt die Bundesnetzagentur, sie wolle in der Angelegenheit am Ball bleiben. Auch der Abgeordnete versichert, er werde das Thema weiter verfolgen. In einer Stellungnahme gegenüber der Bundesnetzagentur habe die Deutsche Post AG Probleme bei der...

  • Unna
  • 15.02.18
Politik
Die Post hat auf die Beschwerden der mangelhaften Zustellung jetzt mit einer Entschuldigung reagiert. Symbolfoto: Hans-Georg Höffken

Entschuldigung an die Bürger: Post räumt Probleme bei der Zustellung ein

Auf die Kritik Oliver Kaczmareks dass die Post oftmals nicht ordentlich zugestellt wird (wir berichteten), hat die Bundesnetzagentur jetzt geantwortet. Sie räumt Probleme bei der Zustellung ein. Zudem entschuldigt sich die Post bei den Bürgern im Kreis Unna. „Der Sachverhalt scheint zunächst aufgeklärt“, so Oliver Kaczmarek. Er ist zuversichtlich, dass die Probleme bei der Briefzustellung im Kreis Unna weitestgehend behoben sind. In einem Antwortschreiben an Kaczmarek erklärt die...

  • Kamen
  • 15.02.18
  •  1
Ratgeber
Mehr als 24 Prozent der Wähler gaben zur Bundestagswahl 2013 ihre Stimme per Brief ab.

Post liefert Wahlbenachrichtigungen aus

Die Deutsche Post liefert in den nächsten Tagen die Wahlbenachrichtigungen zur Bundestagswahl am 24. September an die rund 112500 Wahlberechtigten in Herne aus. Mehr als 61 Millionen Wahlberechtigte in Deutschland erhalten die Benachrichtigungen zur Wahl des 19. Deutschen Bundestags, wobei der Anteil der Briefwähler steigt. So haben 24,3 Prozent diesen Weg bei der Bundestagswahl 2013 genutzt. Zum Vergleich: In den Sechzigerjahren lag der Anteil der Briefwähler nur bei etwa 7 Prozent. In den...

  • Herne
  • 18.08.17
  •  1
Überregionales
34 Postboten der Deutschen Post stellen in Unna umweltfreundlich mit dem Fahrrad zu

34 Postboten der Deutschen Post stellen in Unna umweltfreundlich mit dem Fahrrad zu

Die Deutsche Post ist der größte Fahrradhalter Deutschlands und spart mit der Fahrrad-Zustellung täglich erheblich CO2-Ausstoß ein. Die Fahrradflotte in der Zustellung besteht aus 24.900 Fahrrädern, davon 10.500 Pedelecs (E-Bikes und E-Trikes). In Unna bringen täglich über 34 Zusteller ihren Kunden die Post auf zwei Rädern, davon über 13 mit E-Bikes und E-Trikes. Von montags bis samstags und bei jedem Wetter legen die Postboten eine Strecke von rund 210.000 Kilometern pro Jahr zurück....

  • Unna
  • 11.08.17
Überregionales
Selbst schreibt Marcus Hecker nur noch selten Briefe. Es gab aber mal eine Zeit, da schrieb er jeden Tag ...
2 Bilder

Der fröhliche Herr der Briefe

Der Briefzusteller Marcus Hecker kennt alle Leute in seinem Revier und alle kennen ihn Was Mario Ruoppolo für den chilenischen Dichter und Literaturnobelpreisträger Pablo Neruda war, ist Marcus Hecker für viele Rotthauser. Der Postman. Als solcher ist er aber nicht jemand, der einfach nur Briefe oder Päckchen zustellt, sondern ein Mann, der auch ein offenes Ohr für die kleinen und großen Nöte seiner Zeitgenossen hat. Den Film „Der Postman“ kennt Markus Hecker nicht. Aber wenn es schon ein...

  • Gelsenkirchen
  • 27.09.15
Überregionales
Udo Meyer radelt 600 Kilometer bis nach Berlin. Mit der Aktion möchte er Spendengelder sammeln. Foto: privat
2 Bilder

Rühriger Postbote: Spendenfahrt von Raesfeld nach Berlin

Von seinem Wohnort in Raesfeld bis zum Brandenburger Tor auf dem Postfahrrad – diese Strecke will Udo Meyer, Zusteller der Deutschen Post in Dorsten-Holsterhausen, für den guten Zweck auf sich nehmen. Der Erlös der „Spendenfahrt 2015“ soll dem Kinderhospiz Balthasar in Olpe zugutekommen. Die Idee zu der ungewöhnlichen Aktion kam Udo Meyer durch einen Fernsehbericht über das Kinderhospiz. „Seitdem habe ich das Bedürfnis, dieser besonderen Einrichtung durch meinen kleinen Beitrag zu helfen“,...

  • Dorsten
  • 13.08.15
Politik
20 Kamener Zusteller und Verteilkräfte treten heute in den Streik. Foto: Archiv/Köhring/Ak

+++ Heute: Streik bei der Post in Kamen +++

Am heutigen Freitag, 22. Mai, wird es zu Arbeitskampfmaßnahmen im Bereich der Deutschen Post kommen, und zwar im Zustellstützpunkt Kamen. Hierzu hat die Gewerkschaft aufrufen. Seit 5:45 Uhr früh bis 18:00 Uhr treten etwa 20 Kamener Zusteller und Verteilkräfte in den Streik. Dies hat zur Folge, dass zahlreiche Haushalte in Kamen keine Briefe und Pakete erhalten werden. Mit diesem Streik will die DPVKOM den Druck auf den Arbeitgeber erhöhen, nun endlich über einen wirksamen Überlastungsschutz...

  • Kamen
  • 22.05.15
Überregionales
HitchBOT möchte mitgenommen werden
2 Bilder

HitchBOT in Bottrop

Eigentlich sollte es nur eine verrückte Idee sein, als Postbote Guen Teer (Facebookname) seinen Kommentar auf dem Post des trampenden Roboters HitchBOT aus Kanada auf Facebook absetzte. "Hör mal Hitch, ich sehe, dass auch einen Abstecher ins Ruhrgebiet auf Deinem Programm steht. Wie wärs, wenn Du mich mal auf einer meiner Zustellrouten als Postbote in Bottrop oder Kirchhellen besuchst. Schließlich haben wir ja etwas gemein, wir sind gewissermaßen beide "Helden der Straße." Niemals hätte er...

  • Oberhausen
  • 24.02.15
  •  3
  •  3
Kultur
Das Fahrrad kommt an den unterschiedlichen Orten zu stehen. Manchmal passt's halt.
12 Bilder

BImpressionen – Impressionen eines Briefzustellers

Was nimmt der Briefzusteller mit, wenn er auf Zustellung geht? Sicher keine 1A Fotoausrüstung - aber ein Fotohandy ist schon mit an Bord. Und weil er als Briefzusteller in und vor allem um viele Ecken schaut, möchte er mit diesem Projekt seine Entdeckungen auch bildlich festhalten. Was kann man erwarten, wenn es heißt: Da soll es einen Postboten in Bottrop geben, der fotografiert während seiner Zustelltour? Um das herauszufinden muss man der Sache näher auf den Grund gehen. Authentisch...

  • Oberhausen
  • 01.12.14
  •  2
  •  3
LK-Gemeinschaft
Kennen sich schon seit Jahren: Kira und die Briefträgerin.
2 Bilder

Wenn die Postbotin zweimal bellt...

Hund beißt Postbote - leider kein Klischee, sondern häufige Realität. Es geht aber auch anders: Hündin Kira ist mit der Briefträgerin ihres Frauchens gut Freund - und holt Edeltraud Juschka­ regelmäßig ihre Zeitung. „Unsere Hündin Kira könnte den Beruf Postbotin ausüben“, sagt Edeltraud Juschka schmunzelnd. Und ganz unrecht hat sie nicht: Zumindest die Strecke vom Gartentor bis zur Haustür bewältigt der Jack Russell spielend. „Wir haben ihr beigebracht, die Briefe abzuholen und zu bringen....

  • Dortmund-Nord
  • 28.02.14
  •  2
Überregionales
Ein weihnachtlich dekoriertes Wohnzimmer (Limbecker Platz, Essen) lenkt für einen Moment von dem ganzen "Weihnachts-Wahnsinn" um uns herum ab.

Der Wahnsinn zur Weihnachtszeit

Da freut man sich, dass man endlich mal die halbe Familie zusammen trommeln konnte um einen gemeinsamen Ausflug zum Weihnachtsmarkt in Angriff zu nehmen und dann kommt es wieder einmal ganz anders als geplant. Es fängt an mit einem ungeplant frühem Start in den Tag. Gegen halb 7 Uhr morgens klingelt es an der Tür. Draußen noch dunkel, mein Baby aufgeweckt, schreit ganz erschrocken und ich wundere mich, wer uns so früh aus dem Schlaf holt. Nach dem ersten Schreck aus dem Fenster geschaut, ich...

  • Bottrop
  • 18.12.13
  •  6
  •  4
LK-Gemeinschaft
Elmar versteckte sich in diese Posttasche

Soeben noch gerettet

Da wollte doch unser Huhn tatsächlich sich in diese alte Posttasche verstecken um mit unserem Bürgerreporter Volker Glücks bei einer Mundartaufführung mittenmang dabei zu sein. Ihr müsst nämlich wissen, dass unser Volker am Sonntag in einer Nebenrolle als Zusteller für Kommunikative Informationsschriften seinen Auftritt hat und ich ihm diese Tasche eines ehemaligen Posbeamten besorgt habe. Das hat unser Huhn wohl mitbekommen und dachte, da muss man doch dabei sein.

  • Neukirchen-Vluyn
  • 01.11.13
  •  7
  •  8
Kultur

Aus dem Altenheim....

Adele war mittlerweile 82 Jahre alt geworden und begann, ein wenig dement zu werden. Schlimm war das noch nicht, aber es machte sich mehr und mehr bemerkbar, weil sie Dinge begehrte, auf die sie bisher noch nie Wert gelegt hatte. Sie hatte keine Verwandtschaft, keine Kinder und niemanden mehr, der sie besuchte. So verbrachte sie ihre Zeit damit, in Zeitschriften und Katalogen zu stöbern. Unter den anderen Bewohnern gab es eine Menge Dementer, die wirklich nicht mehr wussten, was sie...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 22.02.11
  •  8
Überregionales
8 Bilder

Außergewöhnliche Schnee- und Winterverhältnisse für den Postboten

Nicht in Verzweiflung geraten, aufgrund der Schneemassen, war der für den Bereich Obermassen zuständige Postbote Peter Henkemeyer. Er hatte sich für die pünktliche Zustellung der Weihnachtspost am Heiligabend ein "außergewöhnliches", aber witterungsangepasstes Gefährt ausgesucht. Nur so konnte die Weihnachtspost noch rechtzeitig zugestellt werden.

  • Unna
  • 25.12.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.