Reformationstag

Beiträge zum Thema Reformationstag

Kultur
Sie gestalteten einen beschwingten und berührenden Reformationsgottesdienst, von links: Oberkirchenrätin Henrike Tetz (Predigt), Pfarrer Johannes Brakensiek und Pfarrerin Hanna Jacobs (Moderation der Interviews), Skriba Heiner Mausehund (Liturgie).
8 Bilder

Essener Reformationsfeier 2018
Glaube als Chance - auch heute noch!

In der bis auf den letzten Platz gefüllten Kreuzeskirche hat die Evangelische Kirche in Essen am Mittwochabend einen beschwingten und berührenden Reformationsgottesdienst gefeiert. Als Predigerin begrüßte Skriba Heiner Mausehund Henrike Tetz – die Theologin und Oberkirchenrätin aus Düsseldorf sprach über die Chance, die der christliche Glaube den Menschen in der heutigen Zeit bietet. „Der Glaube eröffnet neue Lebensperspektiven für jeden und jede einzelne von uns“, sagte die Theologin, die...

  • Essen-Nord
  • 01.11.18
  •  1
Kultur
...in der Essener´ KreuzesKirche 31.10.18@ANA, vor Beginn des Gottesdienstes...
3 Bilder

GLAUBE als CHANCE !?!
ReformationsTag-Gottesdienst in der Essener KREUZESKIRCHE

...ein SCHÖNER MUSIK-EVENT-GOTTESDIENST-Abend war das am heutigen 31.10.18 in der Kreuzeskirche in der Essner Nord-City! ANDERS, gelungen, wenig kritisch, dennoch gut, weil offen´... ! Vielleicht, wenn ich hier besser mit dem NEUEN´LK-Gesicht vertraut bin... schreibe ich noch einige Zeilen aus MEINER ganz persönlichen Sicht zu diesem Abend, jetzt erst einmal ein DANK an alle hier in Essen und Umgebung an diesem übergreifenden Ökumeninischen Gottesdienst Beteiligten!...

  • 31.10.18
  •  21
Ratgeber

Mülheimer feiern den Reformationstag

Auch nach dem großen Jubiläumsjahr 2017 wird in den Mülheimer Gemeinden weiter der Reformationstag gefeiert. Spezielle Gottesdienste finden dazu am Mittwochabend, 31. Oktober, jeweils um 19 Uhr, an folgenden Orten statt: In der Gnadenkirche, Hingbergstraße 372, ein Gottesdienst mit Pfarrerin Anja Strehlau. Vorgestellt wird die neue Gottesdienstordnung, anschließend ist Gemeindeversammlung. Die Vereinte Evangelische Kirchengemeinde feiert in der Petrikirche, Pastor-Barnstein-Platz 1, einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.10.18
Politik
Illustration, Symbolbild Reformation

Evangelische Christen der CDU informieren über den `Reformationstag`

Reformationstag versus Halloween – Bedeutender deutscher Gedenktag statt Gruselparty EAK-Essen macht sich stark für einen staatlichen Feiertag am Reformationsfest Essen. Am kommenden Dienstag, dem 30. Oktober 2018, in der Zeit von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr, informieren die Mitglieder des Evangelischen Arbeitskreises der CDU Essen (EAK) vor der ev. Marktkirche in der Essener-Innenstadt über das Reformationsfest und die historischen Ereignisse am Reformationstag. Der Beginn der Reformation...

  • Essen-Ruhr
  • 25.10.18
  •  1
Natur + Garten
Der "Lutherbaum" wurde anlässlich des 500. Reformationsjubiläums im letzten Jahr auf dem Gelände der Theodor-Heuss-Grundschule in Bergerhausen gepflanzt und verspricht schon in diesem Jahr eine reiche Ernte. Pressefoto: Theodor-Heuss-Grundschule

Lutherbaum trägt erste Früchte!

Der Lutherbaum, den Schülerinnen und Schüler aus der Theodor-Heuss-Grundschule im vergangenen Jahr auf dem Schulgelände in Bergerhausen gepflanzt haben, trägt schon im ersten Jahr Früchte - und das nicht zu knapp! Als Beweis schickte uns Schulleiterin Cornelia Kaitinnis-Lenz dieses Foto. Der Apfelbaum wurde im im Frühjahr 2017 bei einer Projektwoche zum Thema "Mit Martin Luther unterwegs" gepflanzt - Anlass dafür war der 500. Jahrestag der Reformation in Deutschland. "Wir erfreuen uns an...

  • Essen-Süd
  • 12.09.18
  •  1
Kultur
Mit einem Konzert in der ausverkauften Philharmonie Essen fand das Reformationsjubiläumsjahr in der Ruhrmetropole einen würdigen Abschluss. Foto: Kirchenkreis Essen
15 Bilder

Rückblick und Fotos: Das war das Festkonzert am Reformationstag in der Philharmonie Essen

Mit dem Festkonzert „Luthers Kraft in Musik“ in der ausverkauften Philharmonie Essen fand das Reformationsjubiläumsjahr seinen würdigen Abschluss. Über 300 Mitwirkende vermittelten den 1.500 Besuchern, darunter Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Vizepräses Christoph Pistorius und Superintendentin Marion Greve, ein eindrucksvolles Bild von der Bedeutung und Wirkung protestantischer Kirchenmusik von den Anfängen bis heute: In den vergangenen 500 Jahren haben Komponistinnen und Komponisten die vier...

  • Essen-Süd
  • 05.11.17
  •  1
  •  1
Überregionales
Oberbürgermeister Thoms Kufen mit der Essener Superintendentin Marion Greve. Unser Foto entstand auf der Kreissynode im Frühjahr 2016. Pressefoto: Alexandra Roth/Kirchenkreis Essen

Oberbürgermeister Thomas Kufen und Stadtdechant Jürgen Cleve würdigten Reformationsjubiläum

Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen (links, zusammen mit Superintendentin Marion Greve) und der Stadtdechant des Katholischen Stadtdekanats Essen, Dr. Jürgen Cleve, haben in Grußworten das 500-jährige Reformationsjubiläum gewürdigt. "Ich bin sehr dankbar, dass wir gemeinsam – auch mit den Mitgliedskirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Essen – in unserer Stadt ein so gutes ökumenisches Miteinander leben und pflegen können", sagte der Stadtdechant. "Es ist von persönlichen...

  • Essen-Nord
  • 01.11.17
  •  1
Kultur
Im Gemeindezentrum Kattendahl predigte Pfarrer Fritz Pahlke über die Bedeutung der Ökumene. Pressefoto: Kirchenkreis Essen
22 Bilder

Volle Kirchen und berührende ökumenische Begegnungen am Reformationstag in Essen

Volle Gotteshäuser, spannende ökumenische Begegnungen und Höhepunkte der Kirchenmusik – die Evangelische Kirche in Essen zieht eine positive Bilanz der Feiern zum 500jährigen Reformationsjubiläum. Die Zusammenarbeit von evangelischen und katholischen Christen solle „in versöhnter Verschiedenheit“ weiter ausgebaut werden, hieß es einhellig. In vielen der 22 Reformationsgottesdienste wirkten Chöre und Liturgen aus beiden Konfessionen gemeinsam an der Gestaltung mit.Gottesdiensthefte reichten...

  • Essen-Nord
  • 01.11.17
  •  1
Ratgeber
21 Bilder

Reformationstag oder Halloween - was geht ab?!? - Erklärungen und Gedanken zum Reformationstag

* Dienstag 31. Oktober 2017 500 Jahre Reformation Es soll ja Menschen geben, die wissen nicht, dass heute eigentlich REFORMATIONSTAG ist... für die ist heute Halloween! Nun denn... Hier kommt der kleine AUFKLÄRER, was dieser RE-FORMATIONs-TAG eigentlich ist! Also... auf keinen Fall formatieren sich da die Rehe in irgend einer Art und Weise! Wer das glaubt, der liegt total daneben! Damit alle, die an diesem Tag nicht viel lesen wollen ganz schnell im Bilde sind, habe ich nach...

  • Xanten
  • 31.10.17
  •  21
  •  15
Kultur
Katharina von Bora, Ehefrau von Martin Luther

Gedanken und Wünsche zum Reformationstag

Es ist schon erstaunlich, wieviel man heute über Halloween hört. Es scheint schon unnormal zu sein, wenn man nicht Halloween feiert. Für mich als bekennende Christin passt diese Feier nicht zum Reformationstag und auch nicht zu Allerheiligen. Ich bin froh, dass heute zum 500. Jahrestag der Reformation ein Feiertag ist. Martin Luther hat vor 500 Jahren zu Recht auf kirchliche Missstände hingewiesen. Die Auswüchse der Kirchen waren im Mittelalter enorm. Ich würde mich freuen, wenn dieser...

  • Hünxe
  • 31.10.17
Überregionales

Im Wandel der Zeit.

Im Wandel der Zeit. Am 31 Oktober 2017 wird einmalig der Reformationstag ein bundeseinheitlicher Feiertag sein. Auf den Tag genau am 31. Oktober 1517, also vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasshandels und schlug seine Thesen der Erkenntnis nach an die Tür der Wittenberger Schlosskirche. Martin Luthers Postulate gelten bis heute als Anfang der Reformation und der Spaltung des westlichen Christentums in unterschiedliche...

  • Herne
  • 29.10.17
  •  9
Ratgeber
2 Bilder

Die Müllabfuhr in Marl wird wegen des Reformationstags vorgezogen

Wegen des Reformationstags am Dienstag, 31. Oktober kommt die Müllabfuhr nicht zu den gewohnten Tagen. Darauf macht der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) aufmerksam. Erfahrungsgemäß bereitet das Vorziehen der Abfuhrtage immer wieder Probleme, so dass verschiedentlich versäumt wird, die Abfallbehälter rechtzeitig an die Straße zu stellen. Aus diesem Grund weist der ZBH nochmals ausdrücklich auf die einzelnen Termine hin. Müllabfuhr, Bioabfuhr und Gelbe Tonne / Gelber Sack Vorgezogen...

  • Marl
  • 25.10.17
Überregionales
Die Brücke der Ökumene steht in Richrath für das gute Miteinander der katholischen und evangelischen Gemeinde. Foto: Stefan Pollmanns

Ökumenisches Brückenfest an St. Martin

Der Ökumenekreis Richrath lädt Reformationstag, Dienstag, 31. Oktober, um 14.30 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in St. Martin, Kaiserstraße, ein. Pfarrer Gerhard Trimborn und Pfarrerin Silke Wipperfürth werden diesen Gottesdienst leiten. Kaffee, Kuchen und Gespräche Im Anschluss sind alle herzlich zu Kaffee, Kuchen und ökumenischen Tischgesprächen in das katholische Pfarrheim von St. Martin eingeladen.

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 24.10.17
Ratgeber

Gladbeck: Geänderte Müllabfuhrtermine wegen Reformationstag und Allerheiligen-Feiertag

Gladbeck. Aufgrund des Reformationstages am Dienstag, 31. Oktober, und des Feiertages Allerheiligen am Mittwoch, 1. November, verschieben sich in allen Gladbecker Bezirken die Leerungstermine für Restabfallbehälter und Papiertonnen. Insbesondere sind die vorgezogenen Termine zu beachten, weil keine Nachfahrten erfolgen können. So werden bereits am Samstag, 28. Oktober, die Behälter geleert, die ansonsten im Rhythmus erst am folgenden Montag, 30. Oktober, anstehen würden. Die Behälter, die...

  • Gladbeck
  • 20.10.17
Kultur
In 18 Essener Kirchen und Gemeindezentren wird am 31. Oktober das Reformationsjubiläum mit Gottesdiensten und Andachten gefeiert. Im Katernberger Bergmannsdom gibt's sogar einen Reformationsgottesdienst für Biker. Darüber freuen sich Superintendentin Marion Greve und Pfarrer Rolf Zwick, der die Predigt halten wird. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Kerstin Bögeholz

500 Jahre Reformation wird in Essen vielfältig gefeiert!

Mit 22 Gottesdiensten und Andachten würdigen die Evangelischen Kirchengemeinden in Essen den 500. Jahrestag der Reformation am 31. Oktober. Viele Gottesdienste finden mit einer besonderen musikalischen Gestaltung und im Geiste der gutnachbarschaftlichen Ökumene statt; es gibt Reformationsfeiern mit Theaterszenen und Tischgesprächen, ein Live Escape Game über Martin Luthers Entführung, gemeinsame Mahlzeiten, Feiern für Kinder und Jugendliche – und sogar einen Reformationsgottesdienst für Biker....

  • Essen-Nord
  • 20.10.17
  •  1
Überregionales
2 Bilder

Superintendentin Verena Schmidt entzündet Reformationskerze in Berliner Gedächtniskirche

Von einem besonderen Ort aus hat Verena Schmidt, Superintendentin des Ev. Kirchenkreises Hagen, jetzt ein besonderes Licht weitergetragen. In der Berliner Gedächtniskirche entzündete sie die Reformationskerze, die der Kirchenkreis für das Jubiläumsjahr hat fertigen lassen und die in den kommenden Tagen als Geschenk zum Reformationstag jede Gemeinde im Kirchenkreis erreichen wird. 500 Jahre nach Luthers Thesenanschlag hat der Kirchenkreis in einer großen Kampagne die Menschen in Hagen,...

  • Hagen
  • 13.10.17
Ratgeber
Kuchen und Blumen dürfen auch an den Feiertagen Anfang November verkauft werden. (Symbolbild)

Allerheiligen und Reformationstag: Blumen und Backwaren dürfen verkauft werden

Arbeitnehmer dürfen sich Anfang November auf eine kurze Woche freuen: Allerheiligen und im Lutherjahr ausnahmsweise auch der Reformationstag sorgen als Feiertage für Ruhe und Entspannung. Auf Brötchen und Blumen muss man jedoch nicht verzichten: Eine Sonderregelung erlaubt den Verkauf von Backwaren, Blumen und Zeitschriften. Blumen- und Zeitschriftenhändler sowie Anbieter von Back- und Konditoreiwaren dürfen ihr Geschäft sowohl am Reformationstag (31. Oktober) als auch an Allerheiligen (1....

  • Gladbeck
  • 12.10.17
Ratgeber
Frische Brötchen gibt es auch am Reformationstag und Allerheiligen. Foto: Imago

Blumen und Brötchen an Feiertagen

Kreis. Blumen- und Zeitschriftenhändler sowie Anbieter von Back- und Konditoreiwaren dürfen ihr Geschäft sowohl am Reformationstag (31. Oktober) als auch an Allerheiligen (1. November) für bis zu fünf Stunden öffnen. Auf diesen Sonderfall weist die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen angesichts zahlreicher Anfragen von Einzelhändlern hin. Denn obwohl der 31. Oktober im Luther-Jahr ausnahmsweise ein bundesweiter Feiertag ist und damit auch in Nordrhein-Westfalen zwei Feiertage...

  • Haltern
  • 12.10.17
  •  1
Überregionales
Auch die Vertreter der Krankenhäuser und des Christlichen Hospizes lauschten den Neujahrs-Ansprachen. 
Foto: Bangert
3 Bilder

Gott ist Vater aller Menschen

Ökumenischer Neujahrsempfang diesmal unter dem Motto „Liudger trifft Luther“ Schon zum 28. Mal Werdener ökumenischer Neujahrsempfang! Das evangelische Gemeindehaus Haus Fuhr war gefüllt mit den Menschen, die Werden prägen. Die Versammlung der von beiden Kirchengemeinden gemeinsam eingeladenen Bürger ist seit vielen Jahren einer der Höhepunkte des Jahres. Der diesjährige Empfang fand im Haus Fuhr statt und führte wieder all‘ die Werdener zusammen, deren ehrenamtliches, bürgerliches...

  • Essen-Werden
  • 16.01.17
Kultur
Durchaus symbolisch war diese Aktion der evangelischen Jugend CreJo zu sehen. Jeder einzelne Teilnehmer mag sich als „kleines Licht“ betrachten – doch zusammen entstand ein leuchtendes Signal auf dem Kirchplatz der Johanniskirche. Foto: CreJo.
4 Bilder

Das Fest hätte Luther gefallen - Kirchenkreis feiert den Auftakt zum Reformationsjubiläum

Fröhlich, selbstkritisch und zeitgemäß – so startete der Evangelische Kirchenkreis Hattingen-Witten gestern mit einer großen Feier in der Johanniskirche in das Reformationsjubiläum. Witten. Ein Jahr lang, bis zum einmaligen Feiertag am 31. Oktober 2017, feiern die evangelischen Christen die Freiheit, die ihnen von Gott geschenkt wird – und ein bisschen auch sich selbst. Zum zentralen Festgottesdienst in der Johanniskirche kamen mehr als 600 Menschen aus verschiedenen Gemeinden - und blieben...

  • Witten
  • 04.11.16
Kultur
Superintendent Thoms Brödenfeld (links) mit Gastprediger Prof. Harald Schroeter-Wittke am Reformationstag (31.10.) im Lutherhaus Wesel
3 Bilder

Gelungener Auftakt des Reformationsjubiläums im Kirchenkreis Wesel

Für einen sehr gelungenen Auftakt des Reformationsjubiläums im Kirchenkreis Wesel sorgte am Montag, 31.10. (Reformationstag) der Gastprediger Harald Schroeter-Wittke, Professor aus Paderborn. Er erfrischte die über 350 Besucher des Reformationsgottesdienstes im proppenvollen Saal des Lutherhauses in Wesel mit Humor, theologischer Expertise und musikalischem Gespür am Flügel. Vergnüglich schon den Einstieg wegen eines fehlenden Beffchens und allzu passend zu dem Motto des rheinischen...

  • Wesel
  • 02.11.16
Politik

Reformationstag – Deutschland lernt lesen; heute: „Terror“

Print und TV-Medien überschwemmen uns in Deutschland zurzeit mit der Vokabel „Terror“ in einer Vielzahl von Facetten: Terroristen, Terrorexperten, Terrorunterstützer, Terrorfinanzierung, Terrorbekämpfung, „Terror in Hamburg“. Zwar sind Krankenhauskeime und Suizide, Drogen- und Verkehrstote für eine weitaus höhere Zahl an Todesfällen verantwortlich, aber diese sind politisch nicht so in. Da drängte sich mir die Frage auf, wie Terror definiert wird. Ein paar Funde stelle ich hier...

  • Iserlohn
  • 31.10.16
Kultur
Johanneskirche von der Berliner Allee aus gesehen
15 Bilder

Zum 31. Oktober: Die Johanneskirche in Düsseldorf

Zur Erinnerung: Heute ist nicht nur Halloween, sondern auch Reformationstag. Die evangelische Kirche feiert am 31. Oktober mit dem Thesenanschlag Martin Luthers gegen den Ablass (1517) die Geburtsstunde des Protestantismus. Im katholischen Rheinland hatte es der Protestantismus schwer, sich durchzusetzen. Während in Düsseldorf die katholischen Gotteshäuser traditionsgemäß und selbstbewusst Zeichen im Stadtbild setzten, mussten die protestantischen Kirchen im wörtlichen wie im...

  • Düsseldorf
  • 31.10.16
  •  17
  •  8
Überregionales
Prof. Dr. Günter Brakelmann in seinem "Lutherkeller".
3 Bilder

Besuch im "Lutherkeller" des ev. Theologen Prof. Dr. Günter Brakelmann

"Besuchen Sie mich doch einfach mal in meinem 'Lutherkeller'", lautete die spontane Antwort auf die Interviewanfrage an Prof. Dr. Brakelmann. Eine Einladung meines früheren Professors, die ich nur allzu gerne angenommen habe. Und das Haus des Bochumer Theologen, Sozialwissenschaftlers und Historikers, der von 1972 an am Lehrstuhl für Christliche Gesellschaftslehre an der Ruhr-Universität Bochum lehrte, entspricht vollends den Vorstellungen, die an einen Geisteswissenschaftler gerichtet...

  • Bochum
  • 29.10.16
  •  1
  •  3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.