Ruhrtal-Radweg

Beiträge zum Thema Ruhrtal-Radweg

Reisen + Entdecken
Mittelalterliche Burgruine Hardenstein in Witten. Die Wasserburg wurde zwischen 1345 und 1354 erbaut. Im 16. Jahrhundert war sie noch bewohnt. Im 18. Jahrhundert, nachdem sie aufgegeben worden war, verfiel die Anlage. Ab 1975 wurde die Burg von der Stadt Witten gepachtet.
  Video   6 Bilder

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah
Fahrrad-Rundtour über 92km von Hagen durch das niederbergische Hügelland per Video in 34 Min.

Nach Vorstellungen einiger Flachetappen-Touren, steht nun eine längere Distanz mit dem Rad an. Auch die Höhenmeter haben es bei dieser Streckenführung in sich. Zwar keine 10%igen Steigungen, aber eine stetig steigende Rad-Trasse. Die Route führt zunächst zur mittelalterlichen Burgruine Hardenstein in Witten, anschließend halb um den Kemnader Stausee. Auf einer ehemaligen Bahntrasse durch den Schulenbergtunnel zum höchsten Punkt der Tour über Sprockhövel nach Haßlinghausen. Zurück über die...

  • Hagen
  • 23.04.20
Ratgeber
  36 Bilder

Ruhrgebiet
Ruhrtal-Radweg

Ruhr - Harkortsee - Hengsteysee Diese seit ca. 90 Jahren fertig gestellten zwei Stauseen, sehr schön in die teilweise bergige Landschaft und in dem Flusslauf eingebettet bieten den Erholungssuchenden viele spontane Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bis tief hinein in die vergangene industrielle Entwicklungsgeschichte. Diese Fotoserie, Start Wetter - Wasserstraße ist auf der Radtour rund um die Ruhr-Harkortsee -Hengsteysee (ca. 28 km) entstanden. Wetter - Hagen-Vorhalle (Grenze) -...

  • Herne
  • 22.06.19
  •  9
  •  3
Überregionales
Bürgermeister Frank Hasenberg, Manfred Sell (Fachbereichsleiter Bauwesen) und Birgit Gräfen-Loer, Fachdienstleiterin für Stadtentwicklung.

Neue Infostelen weisen den Weg - Sehenswürdigkeiten, Service und Historie der Stadt Wetter

Mit fünf neuen Infostelen haben Spaziergänger und Touristen nun alles Wissenswerte über die Innenstadt Alt-Wetter auf einen Blick vor sich. Auf einer Übersichtskarte finden Interessierte ihren Standort, wichtige Ziele und weitere Orientierung. Pfeile geben Hinweise auf wichtige Punkte wie den Stadtsaal oder das Parkhaus, Sehenswürdigkeiten wie den Harkortturm oder die Burgruine in der Freiheit sowie auf den beliebten RuhrtalRadweg. Und dass Wetter mit viel Historie punkten kann, vermitteln die...

  • Wetter (Ruhr)
  • 11.04.18
Natur + Garten
Von Essen-Steele bis nach Horst ist nur ein Spaziergang, ich will noch weiter bis nach Bochum.
  24 Bilder

Zu Fuß nach Hause – Eine Feierabend-Wanderung – Jetzt noch mehr Bilder!

Der Leinpfad zwischen Essen und Bochum lädt zum Spazieren ein Auto und Fahrrad gleichzeitig in Reparatur – dann geh ich eben von der Arbeit zu Fuß nach Hause! Na gut, nicht den ganzen Weg, aber doch ein gutes Stück von Essen-Steele bis zur Kosterbrücke in Bochum, und zwar immer an der Ruhr entlang auf dem alten Leinpfad, der längst gut ausgebauter Fuß- und Radweg ist. Das schöne Sommerwetter lädt definitiv zu einem Spaziergang nach Feierabend ein. Sonnencreme auftragen, Wandersandalen...

  • Bochum
  • 03.08.17
  •  5
  •  9
Vereine + Ehrenamt
  2 Bilder

Unverhoffter Andrang bei der Saisoneröffnung des Mendener ADFC

Bereits die erste Radtour 2017 des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs in Menden brachte einen erfreulichen Zuspruch. Zwanzig Frauen und Männer aus Hemer und Menden machten die Planungen zur Tour zu einem „guten Geschäft“. Gleich zu Beginn machte sich die gute Laune Luft, mit Frotzeleien an den Tourenleiter, dem man zur „erfolgreichen Organisation von gutem Wetter“ gratulierte. Pünktlich um 10 Uhr setzte sich ein über 50 Meter langer Zug von Radfahrern in Bewegung, bestaunt von Spaziergängern,...

  • Arnsberg-Neheim
  • 18.03.17
  •  1
Politik
Angekommen im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg
  7 Bilder

Fachstelle Zukunft Alter zieht um

Die „Fachstelle Zukunft Alter“ der Stadt Arnsberg ist in dieser Woche aus der Langen Wende 16 a in Neheim in das Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg umgezogen. Ab Dienstag, 27. Mai, ist sie in den neuen Räumlichkeiten erreichbar: Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg, Clemens-August-Straße 120, 59821 Arnsberg. Die Büros befinden sich in der 1. Etage des rechten Gebäudeteils. Sollten Sie einen barrierefreien Zugang benötigen, so finden Sie im Haus genügend ebenerdige Beratungsräume, die nach...

  • Arnsberg
  • 23.05.14
  •  4
Überregionales

Bitte die Umleitung auf dem Ruhrtal - Radweg beachten.

Schon seit Wochen und Monaten gibt es eine Umleitung auf dem Ruhrtal - Radweg im Bereich von Schwerte - Westhofen und dem Hengsteysee. Der Ruhrtal - Radweg ist unterhalb des Campingplatz Weitkamp zwischen Schwerte - Westhofen und dem Hengsteysee gesperrt. Dies weil eine Gefährdung durch eventuellen Steinschlag aus dem Hang oberhalb des Ruhrtal - Radweges in diesem Bereich besteht. Wenn man aus Richtung Schwerte kommt, fährt man in Westhofen auf die Hagener Straße, dann weiter über die...

  • Schwerte
  • 09.10.13
Natur + Garten
Von diesen neuen Bänken aus in Alstaden das Ruhrpanorama genießen.

Neue Bänke an der Ruhr

Der Ruhrtalradweg hat in letzter Zeit enorm an Beliebtheit gewonnen. Oberhausen-Alstaden hat ein schönes Ruhrpanorama, deshalb sollte man nicht nur vorbeiradeln, sondern mit Blick auf die natürliche Ruhraue verweilen und rasten können. Und so sollten nach Wunsch des Alstadener Bürgerringes neue Bänke her. Nachdem die Örtlichkeit des Rastplatzes durch die zuständigen Behörden genehmigt, die Bänke, Tische und Mülleimer ausgesucht und bestellt wurden, dauerte es eine Zeit lang, bis die...

  • Oberhausen
  • 30.08.13
Politik

Tunnelbeleuchtung am Ende des neuen Ruhrtalradwegs noch immer defekt

Schon seit vielen Monaten ist die Tunnelbeleuchtung im Tunnel unter der S 6 am Tunneleingang am Wildbach defekt. Dabei ist die Verkehrssituation in diesem Engpass ohnehin sehr angespannt. Durch den plötzlichen Hell-Dunkel-Wechsel wird die Sicht noch mehr eingeschränkt als sie ohnehin schon ist. Auf engstem Raum begegnen sich gerade hier Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer häufig urplötzlich. Wann es hier zum ersten schweren Unfall mit Personenschaden kommt ist nur eine Frage der...

  • Essen-Kettwig
  • 27.06.12
Überregionales
  2 Bilder

Auf zum Fahrradfrühling

Auf dem Leinpfad am Wasserbahnhof präsentieren die 23 Anliegerkommunen, Radreiseveranstalter und weitere Akteure ihre Angebote rund um einen der beliebtesten Flussradwege Deutschlands. Wenn Bürgermeister Markus Püll, Dr. Eva-Maria Hubbert von der Ruhr Tourismus GmbH und ein Vertreter der Sauerland-Tourismus GmbH um 10 Uhr den 15. Mülheimer Fahrradfrühling offiziell eröffnen, sind die Teilnehmer der „59. Volksradfahren“ bereits eine Stunde mit dem Fahrrad unterwegs. Während sie fleißig bis...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.05.12
Vereine + Ehrenamt
Die Köpfe rauchten über der Frage, wer was wann womit und wie lange zum Ruhrtalradfest beitragen wird.

ADFC – Gesprächsrunde im Café Satchmo

Die Fahrradsaison hat kaum begonnen, da macht dieses schöne Hobby dieselbe Wandlung durch, wie dies bei anderen Hobbies der Fall ist: es artet in Arbeit aus. Allerdings beklagte sich niemand in der Gesprächsrunde des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) im Fröndenberger Café Satchmo darüber. Grund für die Geschäftigkeit ist das Ruhrtal-Radfest, das im Mai dieses Jahres in Menden das Fahrrad für mindestens einen Tag zum Hauptverkehrsmittel machen dürfte. Am 15. Mai werden Fahrräder das...

  • Menden (Sauerland)
  • 06.04.11
Ratgeber
Der neue Seeplatz ist weiter, heller und freundlicher geworden.
  5 Bilder

Ans Wasser: Der neue Seeplatz in Wetter

Am Anfang stand ein Wettbewerb: vor fünf Jahren hat die Stadt Wetter erfolgreich am NRW-Landeswettbewerb "Stadt macht Platz - NRW macht Plätze" teilgenommen. Die Verwaltung hatte mit ihrer Vision eines neu gestalteten Platzes am Harkortsee das Rennen gemacht. Nach einem Bürgerworkshop war von einer Jury der Entwurf des Düsseldorfer Architektenbüros Scape prämiert worden. Zentrales Element auf dem neuen Seeplatz, im Juni offiziell "eröffnet" , ist neben der Pflasterung und Beleuchtung mit...

  • Herdecke
  • 08.07.10
Natur + Garten
Die Richtung stimmte: Da geht's lang!
  6 Bilder

Radtour nach Arnsberg mit bestem Wetter und Toplaune

Das Wetter meinte es gut mit den Radlern vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC). Bei frischer Morgenluft und strahlender Frühjahrssonne sammelte sich gegen 10 Uhr ein munteres Team, das sich unverzüglich auf den Weg nach Arnsberg machte. Unterwegs stießen noch einige weitere Radfreunde hinzu, so dass sich am Ende ein Pulk von 24 Radfahrer/inne/n auf der Ruhrtal-Radroute befand. Die Wetterbedingungen waren optimal. Und das Ruhrtal zeigte sich bereits von seiner besten Seite, mit...

  • Arnsberg
  • 18.04.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.