Thyssen-Krupp

Beiträge zum Thema Thyssen-Krupp

Überregionales

„Nicht die Ergebnisse in Frage stellen!“

Thyssen-Krupp sollte die Ergebnisse des Moderationsverfahrens nicht in Frage stellen findet Christoph Kerscht, Bündnis 90/ Die Grünen. Am 2. Januar berichtete der WDR in seiner Sendung „Lokalzeit Ruhr“, dass die Firma Thyssen-Krupp von einer Realisierung von 140 Wohneinheiten statt der am Runden Tisch verabredeten und vom Rat beschlossenen rund 100 Wohneinheiten ausgeht. Dazu erklärt Christoph Kerscht, Grüner Ratsherr und Mitglied des Ausschusses für Stadtentwicklung und Stadtplanung:...

  • Essen-Werden
  • 11.01.13
Politik
Coilbox im Warmbandwerk Bochum: Vor der Fertigstraße wird das Vorband aufgehaspelt, um Temperaturverluste bei empfindlichen Stahlqualitäten zu vermeiden.

ThyssenKrupp: Zusammenschluss von Inoxum und Outokumpu umgesetzt

ThyssenKrupp hat den Zusammenschluss des Edelstahlgeschäfts Inoxum mit dem finnischen Unternehmen Outokumpu abgeschlossen. Mit dem Closing erhält ThyssenKrupp für die Einbringung von Inoxum eine Milliarde Euro in bar von Outokumpu. Außerdem übernimmt Outokumpu von Inoxum externe Finanzverbindlichkeiten in Höhe von rund 133 Mio. Euro. Das führt unmittelbar zu einer signifikanten Reduzierung der Nettofinanzverbindlichkeiten von ThyssenKrupp. Darüber hinaus übernimmt Outokumpu...

  • Bochum
  • 28.12.12
Überregionales
Schauspieler Orlando Bloom
32 Bilder

Ideenpark zieht Promis an

Zur "Night of Innovation" hatte man in den Thyssen-Krupp Ideenpark, der vom 11. bis 23. August bei kostenlosem Eintritt in der Messe Essen stattfindet, eingeladen. Viele Prominente aus Wirtschaft und Showbusiness gaben sich die Klinke in die Hand.

  • Essen-Süd
  • 13.08.12
  •  3
Überregionales
Zum Erinnerungsfoto stellten sich die ehemaligen Hoesch-Stahlbauer im "Freilandaquarium" gerne auf.

FC Stahlbau war das Thema beim Hoeschianer-Treffen bei "Triton" in Körne

Wie in den vergangenen 25 Jahren kamen jetzt wieder einmal die ehemaligen Hoesch-Stahlbauer der Westfalenhütte und die noch bei Thyssen-Krupp Beschäftigten - diesmal insgesamt rund 90 an der Zahl - im so genannten Freiland-Aquarium des Dortmunder Aquarien- und Terrarienvereins „Triton“ in Körne zusammen. „Hauptgesprächsthema war diesmal die ehemalige Firmensportmannschaft FC Stahlbau“, berichtete Mitorganisator Horst Wesnigk von der Wiedersehensfeier. Waren doch einige der Spieler des Teams,...

  • Dortmund-Ost
  • 08.08.12
Überregionales
Neue Grenz-Verschiebung fordert seit fast Jahrzehnten die BV III, da die Bezirks-Einteilungen durch planerische, bauliche Veränderungen mittlerweile „hirnrissig“ sind. An Ort und Stelle in Altendorf zeigen v. re. Wolfgang Weber, Altendorfer Ratsherr, Jutta Pentoch, BV-Mitglied, Klaus Persch, SPD-Bezirksbürgermeister, wo für eine Straßenseite die BV III, für die andere Seite die BV I zuständig ist.  Auch Peter Valerius, CDU-Bezirksbürgermeister, BV I, äußerte, dass man über das Thema nachdenken und sprechen.

Beschränkt! Grenzwertiges aus dem Bezirk

Wohlgemerkt, wir sprechen hier nicht vom Rotlicht-Bezirk. Doch „Rot“ sieht Ratsherr Wolfgang Weber beim Thema Bezirks-Grenze. „Der große Trödelmarkt auf dem Parkplatz real wird von der BV I genehmigt. Versaut durch Müll -der liegt auf der Altendorfer Straße – dafür ist die BV III zuständig! Bekloppt.“ Ein Jahrzehnte-Thema kocht wieder hoch. Mittlerweile sehr heiß, denn zig-tausende Euros könnte die Stadt jährlich sparen… Fakt, die Bezirkseinteilung klingt ziemlich verzwickt. Wolfgang Weber...

  • Essen-West
  • 02.08.12
  •  4
Politik
Ab August wird die Produktion runtergefahren.

Kurzarbeit bei ThyssenKrupp „Euro-Krise“ ist da: 2170 Mitarbeiter sind betroffen

Langsam aber sicher erreicht die Euro-Krise auch die deutsche Industrie und zeigt erste Auswirkungen in Bochum. ThyssenKrupp Steel Europe plant für 2.170 Mitarbeiter ab August Kurzarbeit. Vor dem Hintergrund der anhaltend schwachen Auftragseingänge bei ThyssenKrupp wird ab August Kurzarbeit eingeführt. Darauf haben sich Betriebsrat und Unternehmen geeinigt. Die Kurzarbeit wird die Standorte Duisburg-Hamborn, Duisburg-Hüttenheim, Bochum, Dortmund und das Siegerland betreffen. In den...

  • Bochum
  • 27.07.12
Politik
Die Bauarbeiten sind in vollem Gange zum Fachmarktcenter an der Haedenkampstraße.

Das alles ist nicht Altendorf

Alle freuen sich über positive Entwicklungen in Altendorf: Krupp-Park, Konzernzentrale Thyssen-Krupp, Neubau Fachmarktcenter Haedenkampstraße. Dabei ist dies alles nicht in Altendorf, sondern gehört zum Westviertel, das - jetzt wird‘s ganz verrückt - nicht von der BV III Essen-West, sondern von der BV I betreut wird, zuständig z. B. für das Südviertel und Huttrop. Wenn Politiker sich schon bei Straßenumbenennungen mächtig ins Zeug legen, wäre hier vielleicht besser eine neue Sortierung von...

  • Essen-West
  • 19.07.12
  •  1
Kultur
Sehenswert: das Tiegelgussdenkmal in Altendorf.

Altendorf im Reiseführer

Hätten Sie‘s gedacht? Altendorf ist sogar im Reiseführer zu finden: „111 Orte im Ruhrgebiet, die man gesehen haben muss“ heißt das ungewöhnliche Buch von Fabian Pasalk, in dem auch „Der Park der fünf Hügel / Der Krupp-Park und das Tiegelgussdenkmal“ zu finden sind. Anschaulich wird darin das 22 Meter lange und 9 Tonnen schwere Stahldenkmal beschrieben sowie die ThyssenKrupp-Konzernzentrale und der Park mit seinen Attraktionen. Und schon kann Altendorf locker konkurrieren mit dem Kulissenhaus...

  • Essen-West
  • 16.07.12
  •  11
Kultur
3 Bilder

Günter Wallraff 's ehemalige Arbeitskollegen / Das Treffen...

Liebe Leser, was wurde heiss und viel diskutiert als 1986 Günter Wallraff die Arbeitsweise auf den damaligen Thyssengelände in Duisburg und Oberhausen ( Heute Centro Oberhausen Grenze Osterfeld ) aufgedeckt wurde. Die Galerie Tansek traf sich in den letzten Tagen mit Cihan Koc damals 17Jahre alt ( siehe Foto aus der Bravo 1986 ). Beim Caj / Tee sprachen wir über die alten Zeiten und wie es war als plötzlich die Medien, darunter auch die Bravo vor der Tür stand und über das Thema...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.06.12
  •  22
Ratgeber
Bei der Grundsteinlegung wurde die Urkunde in einer Zeitkapsel versenkt. Gemeinsam freuen sich (von links): Klaus Dieter Meter (Polier), Wolfgang Zimmer (Architekt), Reinhard Pass (Oberbürgermeister Stadt Essen), Thomas Ziegler (Vorsitzender der Geschäftsführung METRO PROPERTIES), Guido Thome (Projektentwicklung METRO PROPERTIES), Roland Neuwald, (Vorsitzender der Geschäftsführung real,-  SB-Warenhaus GmbH) und Richard Gruschka (Projektleiter METRO PROPERTIES).
19 Bilder

Grundsteinlegung am Krupp-Gürtel

Heute war es soweit: Der Grundstein wurde am neuen Fachmarktcenter der METRO PROPERTIES gelegt. Am Bauende soll ein Areal von 30.000 Quadratmetern erschlossen sein. Bei Wetter, dass nicht schöner hätte sein können, zelebrierten Oberbürgermeister Reinhard Paß und Thomas Ziegler, Vorsitzender der Geschäftsführung der METRO PROPERTIES, den Baubeginn. Am Essener Krupp-Gürtel soll somit ein modernes Fachmarktcenter für die Nahversorgung entstehen. Ab Herbst 2013 werden ein Real SB-Warenhaus...

  • Essen-West
  • 25.05.12
Überregionales
13 Bilder

Größtes Fachmarktzentrum - fix und fertig 2013

Der dicke Deal am Krupp-Gürtel - Haedenkamp: ThyssenKrupp – Metro – Real! Der Krupp-Gürtel wird täglich anziehender. Leuchtender. Denn jetzt wird ein blitzender „Brillant“ hingesetzt: Ein Fachmarktzentrum hoch Drei. Machbar mit der METRO Group Asset Management, die von der ThyssenKrupp AG ein 63000 qm großes Grundstück auf dem Krupp-Gürtel erworben hat; darauf bis 2013 das größte Nahversorgungszentrum für die Region entwickelt. Ankermieter ist Real-Markt… Mit ca. 12000 qm ist die Hälfte...

  • Essen-West
  • 18.05.12
  •  5
Natur + Garten
Herbert Schürken. Fotos: Peter Hadasch
3 Bilder

Und keiner ist verantwortlich - Baumfällaktion an der Egelsfurthstraße

„Unter Landschaftspflege verstehe ich etwas anderes“, meint Herbert Schürken, Anwohner der Egelsfurthstraße . Was ist passiert? Anfang März wurde auf dem Thyssengelände an der Egelsfurthstraße ein rund 120 Meter langer und 12 Meter breiter Grüngürtelstreifen dem Erdboden gleichgemacht. An der westlichen Seite wurden 40 Meter einer 5 Meter hohen Vogelschutzhecke komplett abgeschnitten. „Nach Rücksprache mit Thyssen sollten im Rahmen einer Pflegemaßnahme überhängende Sträucher und Äste...

  • Oberhausen
  • 12.03.12
Überregionales
Alsumer Berg Collage
9 Bilder

Das versunkene Dorf

Ach ist das hier schön grün! Und gar nicht so staubig wie wir dachten... Wer solche Aussagen über unser Revier nicht mehr hören kann ist am Alsumer Berg gut aufgehoben denn dort qualmt und dampft es noch richtig. Ruhrgebiet wie früher... Am Gipfelkreuz angekommen ist es an der Zeit das alles schön zu finden, denn: woanders ist auch sch... (Frank G.) ;) ! Alsum war ein zwischen Rhein und Thyssengelände gelegener Duisburger Ortsteil den man nach dem zweiten Weltkrieg wegen Bergsenkungen...

  • Duisburg
  • 04.02.12
  •  8
Politik
7 Bilder

Großkundgebung auf dem Husemannplatz

Mehrere tausend Menschen versammelten sich am Freitag um 12 Uhr zur Kundgebung auf den Husemannplatz, um gegen den drohenden Verlust von Arbeitsplätzen bei Thyssen-Krupp zu demonstrieren. 1000 Nirosta-Beschäftigte in Bochum müssen um ihre Jobs fürchten, weil die Edelstahlsparte an den finnischen Wettbewerber Outokumpu verkauft werden soll.

  • Bochum
  • 27.01.12
  •  2
Politik

Bei Thyssen-Krupp wackeln die Jobs Nirosta-Sparte vor Verkauf - Großdemo

Während bei Opel seit Jahren zäh um den Erhalt der Arbeitsplätze gerungen wird, war es bei Thyssen-Krupp, mit 3.500 Arbeitsplätzen der zweitgrößte Industrie-Arbeitgeber der Stadt, stets ruhig. Schlagartig hat sich die Lage geändert, als überraschend bekannt wurde, dass Thyssen-Krupp seine Edelstahlsparte Inoxum mit bundesweit acht Standorten ausgerechnet an den finnischen Konkurrenten Outokumpu verkaufen will. „Sollen jetzt die Beschäftigten die Zeche für Fehlkalkulationen des...

  • Bochum
  • 25.01.12
Politik
Freitag wehen wieder die Fahnen der IG Metall in der Stadt.

Bei Thyssen-Krupp wackeln die Jobs - Nirosta-Sparte vor Verkauf - Großdemo

Während bei Opel seit Jahren zäh um den Erhalt der Arbeitsplätze gerungen wird, war es bei Thyssen-Krupp, mit 3.500 Arbeitsplätzen der zweitgrößte Industrie-Arbeitgeber der Stadt, stets ruhig. Schlagartig hat sich die Lage geändert, als überraschend bekannt wurde, dass Thyssen-Krupp seine Edelstahlsparte Inoxum mit bundesweit acht Standorten ausgerechnet an den finnischen Konkurrenten Outokumpu verkaufen will. „Sollen jetzt die Beschäftigten die Zeche für Fehlkalkulationen des...

  • Bochum
  • 24.01.12
Kultur
4 Bilder

route:industriekultur - Villa Josef Thyssen

Das ehemalige Domizil der Industrieellenfamilie Thyssen umgeben von einem wunderschönen Park unmittelbar an der Ruhr gelegen, zieht viel Spaziergänger an. Der Park ist für Jedermann frei zugänglich.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.12.11
Kultur
38 Bilder

Vom historischen Idyll zum industriellen Zweckbau

Zum einen gibt es eine Bilderfolge von Haus Voerde zu sehen, zum anderen Bilder vom abenteuerlich interessanten Matena-Tunnel, der durch das ThyssenKrupp-Stahlwerk in Duisburg-Bruckhausen führt und auch schon einmal bessere Zeiten erlebt hat.

  • Kamp-Lintfort
  • 11.10.11
  •  10
Politik

Grüne Harfe: Rat beschließt Bebauung

Erst gab es noch einmal Gerüchte, dass die Bebauung der „Grünen Harfe“ in Werden doch noch am Veto der Politik scheitern könnte, doch dann gab es einen gemeinsamen Antrag der Fraktionen im Rat der Stadt, der am 12. Juli genauso beschlossen wurde: „Die im Rat der Stadt Essen vertretenen Fraktionen sprechen sich für eine Bebauung der Grüne Harfe auf Grundlage des erzielten Moderationsergebnisses sowie die Planung und Umsetzung von Verkehrsentlastungen entsprechend des am Runden Tisch...

  • Essen-Kettwig
  • 13.07.11
  •  5
Politik
Die Haldenbegehung anlässlich der jüngsten Ü55-Radtour zeigte Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka, dass die Bürger hochgradig unzufrieden sind mit der aktuellen Situation in puncto Halde Schleswig.

"Hügel ohne Höhepunkte" - BV Brackel macht Druck in Sachen Halde Schleswig

Es sollte ein Naherholungsgebiet werden. Jetzt fürchtet Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka, dass die Halde Schleswig ein „Hügel ohne Höhepunkt“ bleibt. Immerhin folgte auf einen Antrag der Bezirksvertretung jetzt eine erste Reaktion. Auf Wunsch der Bezirksvertretung Brackel hat die Verwaltung der Stadt Dortmund Kontakt zum Regionalverband Ruhr (RVR) aufgenommen mit dem Ziel, dass der RVR die Deponie „Schleswig“ in Brackel nach deren Abschlussgestaltung von dem...

  • Dortmund-Ost
  • 29.06.11
Kultur
Schmiedezange (45 Tonnen schwer)
25 Bilder

Henrichshütte Hattingen (LWL-Industriemuseum)

Der älteste Hochofen im Revier sprühte fast 150 Jahre Funken (Gründung: 1854; Stilllegung zwischen 1987 Hochofen 3 + Walzwerk, 1993 Stahlwerk, 2003 Schmiede) wenn die Hochöfen das flüssige Eisen ausspuckten. An diesem einzigartigen Originalschauplatz macht das Museum die Geschichte von Eisen und Stahl heute wieder lebendig. In der Schaugießerei fließt noch regelmäßig glühendes Metall. Im gläsernen Aufzug kann die Fahrt auf den Hochofen – der älteste, der noch im Revier erhalten ist, zum...

  • Hattingen
  • 22.06.11
Politik
Coilbox im Warmbandwerk Bochum: Vor der Fertigstraße wird das Vorband aufgehaspelt, um Temperaturverluste bei empfindlichen Stahlqualitäten zu vermeiden.

ThyssenKrupp investiert

Die Nachricht erreichte Bundespräsident Christian Wulf auf seiner Brasilienreise: ThyssenKrupp baut seinen Konzern um, will weltweit 35.000 Arbeitsplätze abbauen, davon allein 14.000 in Deutschland. Wenige Wochen später gibt der Konzern bekannt,. dass er rund 300 Millionen Euro in die Warmbandfertigung in Bochum und Duisburg investiert. Das Unternehmen betreibt vier Warmbandwerke mit einer jährlichen Gesamtkapazität von rund 15 Millionen Tonnen. Die Warmbandwerke 1 und 2 sowie eine...

  • Bochum
  • 17.06.11
  •  2
Überregionales
3 Bilder

Lagerhalle in Saarn ausgebrannt

Kreisende Hubschrauber, Sirenen der Feuerwehr sowie eine große dunkle Rauchwolke schreckten die Anwohner Saarns am Freitagmorgen auf. Gegen 8.35 Uhr kam es zu einem Brand an der Sommerfeldstraße 22, oberhalb der Klosterstraße, bei der Firma Thyssen Krupp Presta Stertec. Eine Halle, in der Kartonagen gelagert wurden, stand in Flammen. Der Brand wurde über die Brandmeldeanlage und telefonisch bei der Feuerwehr gemeldet. Daraufhin wurden die Löschzüge der Hauptwache in Broich und der Feuerwache...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.06.11
Kultur
33 Bilder

Thyssen-Krupp Quartiertage - Tag 1

Einige Impressionen vom ersten Tag der "Thyssen-Krupp-Quartiertage" in Essen-Altendorf. Das Highlight am ersten Tag war natürlich das PUR-Konzert an der Seebühne.

  • Essen-Nord
  • 19.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.