Titanic

Beiträge zum Thema Titanic

Kultur

Physik mal anders mit der VHS
Titanic - Mit Physik in den Untergang

Im Kinofilm »Titanic« sahen 400 Millionen Menschen auf der Leinwand Kate Winslet und Leonardo DiCaprio beim Untergehen zu. Aber wie korrekt war dieser Filmuntergang tatsächlich? Physikprofessor und Bestsellerautor Metin Tolan hat die einzelnen Szenen naturwissenschaftlich unter die Lupe genommen und erklärt in dem Vortrag der Volkshochschule Dinslaken, am 11. Februar von 18:30 Uhr bis 20 Uhr im Dachstudio Dinslaken, warum die Titanic sinken musste. Hätte die Kollision mit dem Eisberg verhindert...

  • Dinslaken
  • 04.02.20
Kultur
Philipp Preuss führt nicht nur Regie bei Enzenbergers "Der Untergang der Titanic", sondern ist jetzt auch Mitglied der künstlerischen Leitung im Theater an der Ruhr.      Foto: Volker Herold

Enzenbergers „Der Untergang der Titanic“ eröffnet die Spielzeit im Theater an der Ruhr
Die Katastrophe als Fundament für die Erneuerung

Schon im Vorfeld ist die erste Neuinszenierung der neuen Spielzeit im Theater an der Ruhr auf große Resonanz gestoßen. Die Premiere von „Der Untergang der Titanic“ am Donnerstag, 19. September, ist restlos ausverkauft. Kein Wunder, handelt es sich doch um ein Stück mit verklärter und verklärender Historie und gesellschaftlichem Tiefgang im Meer der Gezeiten. Hans Magnus Enzenberger charakteriert sein Stück als „ironische Komödie“, obgleich es eigentlich ein Gedichtzyklus in 33 Gesängen ist....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.09.19
Kultur
Das Publikum erlebt die Katastrophe von der Schiffsbar aus. Angeregt wurde das Stück von Hans Magnus Enzensbergers epischem Gedicht.

Lese- und Hörreise der Biennale in Hilden
Der Untergang der Titanic

Das Internationale Theaterfestival „neanderland Biennale“ findet in diesem Jahr in der Zeit vom 29. Juni bis 14. Juli statt. An drei Wochenenden werden im Kreis Mettmann 12 Theater- Hörspielproduktionen auf die Bühne gebracht. Im Rahmen dieses Festivals findet in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Hilden und dem kulturpflegenden Verein QQTec e. V. am Sonntag, 30. Juni, um 20 Uhr live die Aufführung des Lese-Hörspiels „Der Untergang der Titanic“, statt. Vor über 100 Jahren sank das zu dieser...

  • Hilden
  • 23.06.19
Kultur
 Wiglaf Droste auf dem WDR5-Literaturmarathon während der lit.Cologne 2008

"Der ist auch ruhiger geworden"
Wiglaf Droste gestorben

Wie die Redaktion der Tageszeitung "junge Welt" am Donnerstag aus dem engsten Familienkreis erfuhr, ist der Schriftsteller, Sänger und Satiriker Wiglaf Droste am Mittwoch abend im Alter von 57 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit in Pottenstein (Franken) verstorben. Er schrieb seit 1994 regelmäßig für die marxistische Tageszeitung "junge Welt", seit Januar 2011 hatte er eine tägliche Kolumne. Zuletzt berichtete er darin vom Eheglück in Franken. Einen ganz ordentlichen Nachruf in der...

  • Dortmund
  • 17.05.19
  •  1
Kultur
2 Bilder

Mit Physik in den Untergang
Metin Tolan in Gladbeck: Wie groß war das Leck der Titanic?

Spannender Vortrag von Metin Tolan im Heisenberg-Gymnasium Gladbeck. Rätseln sprichwörtlich auf den Grund ging Metin Tolan in seinem Vortrag „Titanic – Mit Physik in den Untergang“. Das Heisenberg-Gymnasium hatte den Professor für Experimentelle Physik im Rahmen des 50jährigen Jubiläums ins Forum der Schule eingeladen. Als bekennender Fan des vom Regisseuer James Cameron im Jahre 1997 produzierten Hollywood-Blockbusters benutzte Metin Tolan Ausschnitte des Films während seines Vortrags, um...

  • Gladbeck
  • 15.01.19
Kultur
Die erste Klasse speist vornehm, der Kapitänstisch ist begehrt. Nina Janke als Charlotte Drake Cardoza sitzt aber lieber links im Hintergrund... 
Foto: Bad Hersfelder Festspiele/K. Lefebvre
2 Bilder

Musical "Titanic" in Bad Hersfeld: Grandioser Schiffsuntergang

Wenn Nina Janke über die Inszenierung des Musicals "Titanic" in Bad Hersfeld spricht, dann bekommt sie glänzende Augen: So gelungen sind Besetzung, Ausstattung und Regie des Stückes in den Mauern der Stiftsruine in dem hessischen Kurort. Und der Besuch bei ihrem Auftritt zeigt: Die Künstlerin, deren Wahl-Heimat seit Jahren Essen ist, hat nicht übertrieben. Unsinkbares Schiff in Ruinen-Kulisse Mit einfachsten Mitteln schafft es Regisseur Stefan Huber zwischen den alten Mauern das...

  • Essen-Borbeck
  • 24.07.18
  •  1
Überregionales
Autor Ulrich Land lebte einige Jahre in Hattingen, in Elfringhausen
2 Bilder

Wir sind Hattinger: Ulrich Land

Am 13. März 1956 wurde Ulrich Land in Köln geboren und damals ahnte niemand, welche Karriere dem „Kölschen Jung“ bevorstand. Seiner Heimatstadt blieb er auch während des Studiums der Germanistik, Geographie und Philosophie treu. Die Staatsexamina ebneten den Weg zu einem Lehrer am Gymnasium. Lehrer wurde er auch, an Freien Alternativschulen in Berlin und Wuppertal. Doch dann zog es ihn ab 1987 immer mehr zum Schreiben. Und einige Jahre seines Lebens verbrachte er in ländlicher Idylle in...

  • Hattingen
  • 20.10.17
LK-Gemeinschaft
51 Bilder

Wenn die Titanic im Himmelspiegel versinkt - das EDEKA-Familienwochenende im Sauerlandpark

Der Hemeraner Sauerlandpark wurde am vergangenen Wochenende seinem Ruf als Familienpark einmal mehr gerecht. Zum Abschluss des Märkische Bank-Strandgartens sorgte das sonnenverwöhnte EDEKA-Familienfest noch einmal für tausende Besucher. Insbesondere die Jüngsten hatten rund um den Himmelsspiegel einen Riesenspaß. Gleich mehrere aufblasbare Großspielgeräte und Rutschen warteten auf die kleinen Besucher, wobei eine Wasserrutsche in Form der sinkenden Titanic der absoluter Hingucker war. Während...

  • Hemer
  • 28.08.17
Kultur
Die acht Musiker spielen Stücke aus einem Programmheft des Unglücksdampfers.

Bergische Salonlöwen: "Musik auf der Titanic"

„Musik auf der Titanic“ ist der Titel des neuen Programmes der "Bergischen Salonlöwen". Am 1. Advent, Sonntag, 27. November, werden sie ihre Zuhörer im Heinrich-Strangmeier-Saal im Alten Helmholtz, Gerresheimer Straße 20, in die Adventszeit begleiten. Die Veranstaltung aus der Reihe „Kultur am Nachmittag“ des Kulturamtes der Stadt Hilden beginnt um 16 Uhr. Der Untergang der Titanic, des im Jahre 1912 größten und luxuriösesten Passagierschiffes der Welt, war eine historische Tragödie, die bis...

  • Hilden
  • 08.11.16
LK-Gemeinschaft
Mit "Raumstation Sehnsucht" gelingt Ralf König ein anzügliches Science-Fiction-Epos der besonderen Art.
2 Bilder

Bücherkompass: 50 Jahre Otto Waalkes, die "Titanic Boy Group" und "Raumstation Sehnsucht"

Das Komische, was ist das eigentlich? Über Humor und seine Spielarten sind bereits Bibliotheken vollgeschrieben worden und es ist ganz klar: Ohne ihn wäre die Menschheit ein endgültig hoffnungsloser Fall. In dieser Woche bieten wir euch drei wahre Klassiker aus der Geschichte der deutschsprachigen Komik an. Viel Spaß beim Gucken, Lesen und Schreiben. Otto Waalkes: Celebrating 50 Jahre - Eine Zeitreise durch die Otto-Welt 50 Jahre OTTO in nur 200 Minuten! Diese Sammlung zeigt Otto auf der...

  • 11.10.16
  •  5
  •  8
Überregionales
Werner Schnieders mit dem „Weihnachts-Boten“, einer Gazette, in der sein Großvater in seinen Anfangszeiten Inserate schaltete.
2 Bilder

In Westerholt endet eine Ära - Werner Schnieders hört auf

Die Titanic sinkt und in Westerholt beginnt eine echte Ära: Schuhhandelsvertreter Bernhard Schnieders eröffnete 1912 mit Frau Johanna auf der Bahnhofstraße 97 das Schuhgeschäft, welches bis heute in Familienhand ist. Werner Schnieders beendet das Kapitel nun in diesem Jahr unwiderruflich. „Damals war Westerholt fast ausschließlich vom Bergbau geprägt“, erzählt Werner Schnieders von den Anfangstagen seines Großvaters. „Hauptsächlich wurden Schuhe repariert“, weiß er aus Erzählungen. „Das...

  • Herten
  • 29.06.16
  •  1
Kultur
23 Bilder

20 Jahre voll die Ruhr - 30. Mai 2015

20 Jahre voll die Ruhr oder ,,Von der Ente bis zur Titanic - alles was schwimmt" war das Motto der diesjährigen Veranstaltung. Kreativität bei der Gestaltung der Quietsche-Enten war auch in diesem Jahr wieder gefragt. Sehen Sie hier einige Impressionen der gelben Flügeltiere. Fotos: Manuela Mühlenfeld

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.05.15
  •  2
  •  9
Überregionales
Susanne Demmer, Thomas Martini & Max Goldt

Max Goldt- Ex-Titanic-Kolumnist besuchte Altenessen

Zum dritten Mal besuchte Max Goldt am Donnerstag die Zeche Carl in Essen-Altenessen. Der 1958 geborene und in Berlin lebende Schriiftsteller und Musiker präsentierte eine wundervolle Lesung, bei dem das Publikim einem ordentlichen Lachmuskeltraining und ungewöhnlichen Synapsen-Anschubsern unterworfen wurde. Stellen Sie sich vor, wie Ihr Friseur erzählt, dass eine Kundin ihre Augen aufgegessen hat. Wenn Ihnen das merkwürdig, eklig oder komisch vorkommt, lassen Sie sich überraschen und merken...

  • Essen-Nord
  • 16.01.15
  •  2
  •  4
Politik

Falscher Ernst - ein Kommentar

Das erschütterndste Ereignis der vergangenen Woche war unzweifelhaft der Mordanschlag auf die Satirezeitung „Charlie Hebdo“ in Paris: Zwölf Menschen – darunter die vier wichtigsten Zeichner des Blattes – wurden von mutmaßlich islamistischen Terroristen erschossen, weil sie mit ihren Karikaturen auch den Islam und den Propheten Mohammed nicht verschonten. Der überspitzte Humor mit seinen zum Teil schmerzhaften Pointen, der das Wesen der Satire ausmacht, ist Teil eines unserer wichtigsten...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.01.15
Überregionales
102 Bilder

"Frauen und Kinder zuerst"

Die Diakonie nahm das Ende der Projektwoche in der GGS Blumenkamp zum Anlass, um ihrer Theater AG des offenen Ganztages eine große Bühne zu bieten. Die jungen Darsteller um Marion Kusserow führten den Untergang der Titanic auf. „Das Thema des Stückes war auf Wunsch der Kinder nicht verhandelbar“, wie Frau Kusserow in den einleitenden Worten erläuterte. „Am liebsten hätten die Kinder ein Holzschiff gehabt, das wirklich untergeht!“ Aber auch ohne „richtiges“ Schiff war die Vorstellung ein...

  • Wesel
  • 29.06.14
Politik
Shekoofeh Peyvandi und Matthias Stadtmann / Foto: privat

Kommunalwahl 2014: Die Rocknroll-Beauftragten für den Essener Süden

Einen „klaren Kurs“ haben Shekoofeh Peyvandi und Matthias Stadtmann für Rüttenscheid. Bloß fällt es den „Die Partei“-Repräsentanten desöfteren schwer, diesen auch zu halten. Eines ist jedenfalls sicher: „Essen braucht mehr Rock´n´Roll!“ Konkret: Mehr Proberäume und Ateliers für junge Künstler, mehr Live-Clubs, mehr Support für Veranstaltungen wie das Werdener Pfingst Open Air. Klingt doch wesentlich ernsthafter, als man es erwarten kann von einer Gruppierung, welche sich in...

  • Essen-Süd
  • 22.05.14
  •  1
Kultur
48 Bilder

Bezaubernde Hollywood-Night in Ennepetal

Das Neujahrskonzert im Haus Ennepetal wartete erstmals mit einer Hollywood Night und Klassikern der Filmgeschichte auf und sprach damit ein sehr breit gefächertes Publikum an. Das Vorhaben, so stellte Carsten Michel vom Kulturbereich der Stadt Ennepetal, war gelungen! Waren die Neujahrskonzerte bislang immer ein wenig klassisch angehaucht, sollte jetzt auch mal etwas Populäres hinzukommen, was Jung und Alt gleichermaßen ansprach. Rund drei Stunden dauerte das Programm, in denen bekannte...

  • Ennepetal
  • 24.01.14
Kultur
Arnu Tali dirigiert am Samstag, 7. September, "The sinking of the Titanic" Im Landschaftspark Duisburg Nord.
4 Bilder

Kulturbus der VHS steuert wieder besondere Ziele an

Dorsten. Der Kulturbus der VHS fährt auch in der Spielzeit 2013/14 zu ausgewählten musikalischen Ereignissen an bewährten und außergewöhnlichen Spielorten in Duisburg, Dortmund, Steinfurt, Essen und Gelsenkirchen. Geplant sind auch eine Exkursionen zur Frankfurter Buchmesse und zum neu eröffneten Rijksmuseum Amsterdam. The sinking of the Titanic Eine Triennale-Produktion in der Gebläsehalle im Landschaftspark Duisburg-Nord: Unter Leitung der estnischen Dirigentin Anu Tali kommen die...

  • Dorsten
  • 05.08.13
Überregionales
Spannend und äußerst originell vermittel Prof. Metin Tolan in seinen beleibten Vorträgen physikalische Gesetzte.

Prof. Metin Tolan in Berlin ausgezeichnet

Prof. Metin Tolan vom Lehrstuhl für Experimentelle Physik I der TU Dortmund hat am Dienstag, 2. Juli, den „Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes“ entgegengenommen. Der Dortmunder Physiker erhielt die Auszeichnung für seine besonderen Vermittlungsformate, mit denen er Wissenschaft einer breiten Öffentlichkeit näherbringt. Er überzeugte die Jury insbesondere mit seiner Vorlesungsreihe „Zwischen Brötchen und Borussia – Moderne Physik für alle“ und Vorträgen zur Physik in...

  • Dortmund-City
  • 04.07.13
Überregionales
Elisabeth Brietzke zählt mit ihren 102 Jahren zu den ältesten Einwohnerinnen im Monheimer Stadtgebiet. Foto: Michael de Clerque

Wenn der Pfarrer und der Bürgermeister zum Geburtstag kommen

Im Jahr 1911 gewinnt Roald Amundsen gegen Robert Falcon Scott den berühmten „Wettlauf um den Südpol“, in Deutschland regiert Kaiser Wilhelm II., die Titanic befindet sich erst noch im Bau und im pommerschen Dörfchen Freienwalde wird Elisabeth Brietzke geboren. Am Dienstag feierte die Monheimerin am Lindenplatz nun ihren 102. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehörten neben Sohn Horst (77) und den beiden Schwiegertöchtern Irmgard und Annelie auch die drei Enkelkinder Karin, Regina und Jörg...

  • Monheim am Rhein
  • 30.06.13
Überregionales
Peter Frankenfeld (* 31. Mai 1913 in Berlin-Kreuzberg als Willi Julius August Frankenfeldt; † 4. Januar 1979 in Hamburg) war ein Schauspieler, Sänger und Entertainer, der die deutsche Rundfunkunterhaltung nachhaltig prägte.
8 Bilder

"HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, PETER FRANKENFELD!"... und was sonst noch so los war am 31.Mai...

Was war denn so los an einem 31.Mai? Peter Frankenfelds Geburtstag wäre heute gewesen! Frankenfeld begann seine Karriere an Berliner Varietés und wurde in den 1950er Jahren durch das Radio in ganz Deutschland bekannt. Er präsentierte die erste Spielshow im deutschen Fernsehen, der weitere folgten. Als das ZDF gegründet wurde, ging er dorthin und hatte dann die erfolgreichste Show dieser Sendeanstalt. Clint Eastwood hat heute Geburtstag! Als wortkarger Western- und Actionheld avancierte...

  • Lünen
  • 31.05.13
  •  14
Kultur
Metin Tolan ist Professor für Experimentelle Physik an der Technischen Universität Dortmund.

Planetarium präsentiert Vortrag zur Titanic - Sie hätte nicht untergehen müssen

Vor etwas mehr als 100 Jahren kam es zu einer der schlimmsten Katastrophen der Seefahrt: 300 Meilen südöstlich von Neufundland kollidierte das Kreuzfahrtschiff Titanic mit einem Eisberg und sank wenige Stunden später. Die Titanic hätte nicht untergehen müssen, sagt Metin Tolan, Professor für Experimentelle Physik an der TU Dortmund, in seinem Vortrag am Mittwoch, 29. Mai, um 19.30 Uhr im Bochumer Planetarium, Castroper Straße 67, Natürlich haben die Besucher zuerst die Möglichkeit, den...

  • Bochum
  • 23.05.13
  •  1
Kultur
Erklärt sehr unterhaltsam, ob "Titanic" als Film realistisch war: Prof. Metin Tolan.

LesArt-Festival: Publikumsabend

400 Mio. Menschen sahen die Titanic im Film untergehen, aber wie realistisch war der Aufprall auf den Eisberg gezeigt? Erstaunlich realistisch, meint Physikprofessor und Bestsellerautor Metin Tolan, der Sonntag (18.) um 19 Uhr in der Sparkasse beim großen Publikumsabend über „Mit Physik in den Untergang“ spricht.

  • Dortmund-City
  • 16.11.12
Kultur

KKV: Papstfoto auf der Titelseite der „Titanic“ ist Verhöhnung pur – „Sie sollten die Größe haben und sich entschuldigen“

"Was muss wohl in den Köpfen der Verantwortlichen des sogenannten Satiremagazins Titanic vorgehen, dass sie unter dem Titel ‚Halleluja im Vatikan – Die undichte Stelle ist gefunden’ das Oberhaupt der katholischen Kirche in einer schamlosen Weise darstellen, die nicht nur geschmacklos und unterste Schublade ist, sondern schlicht und ergreifend eine unsagbare Verhöhnung des Papstes und damit auch von mehr als einer Milliarde Katholiken weltweit darstellt.“ Mit diesen Worten protestiert Bernd-M....

  • Monheim am Rhein
  • 11.07.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.