Trasse

Beiträge zum Thema Trasse

Natur + Garten
Der Panoramaradweg Niederbergbahn feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum. Aus diesem Grunde haben die Anliegerstädte Heiligenhaus, Velbert, Wülfrath und Haan ein abwechslungsreiches Touren-Programm auf die Beine gestellt.
3 Bilder

Aktionen zum Zehnjährigen des Panoramaradweges Niederbergbahn
Radstrecke begeistert seit zehn Jahren

An Spitzentagen lassen sich über 1.000 Nutzer in nur einer Stunde zählen. Das zeigt: Der Panoramaradweg Niederbergbahn erfreut sich großer Beliebtheit - und zwar auch noch nach zehn Jahren. Denn so lange ist es tatsächlich schon her, dass die 40 Kilometer lange Strecke, die die Städte Heiligenhaus, Velbert, Wülfrath und Haan verbindet, feierlich eingeweiht wurde. Hunderte von Radfahrern waren damals dabei und auch die Saison-Eröffnungen im April jeden Jahres fanden stets unter großer...

  • Velbert
  • 29.06.21
Kultur
20 Bilder

25 JAHRE ÖPNV-TRASSE
DIE STRASSENBAHN

Am 1. Juni 1996 war es soweit. Nach fast drei Jahrzehnten Pause rollt wieder eine Straßenbahn durch Oberhausen.  Anlässlich dieses Jubiläums pendelten heute historische Straßenbahnen zwischen Landwehr und Sterkrade Neumarkt hin und her.  Eine Mitfahrt war leider coronabedingt nicht möglich. Viele Menschen haben sich heute versammelt, um diese Oldtimer zu bestaunen.  Meine Fotos könnt ihr hier sehen.

  • Oberhausen
  • 30.05.21
  • 1
  • 2
Politik
Die Fraktionen fordern eine Lösung in Bezug auf die Aufstellung von Oberleitungsmasten auf der geplanten Trasse des Radschnellweges (RS1).

Oberleistungsmasten in Kray
CDU und Grüne fordern eine schnelle Lösung

Die Fraktionen von CDU und Grünen fordern eine schnelle Lösung in Bezug auf die Aufstellung von Oberleitungsmasten mitten auf der geplanten Trasse des Radschnellweges (RS1) in Essen-Kray. Ulrich Beul, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die Aufstellung von Oberleitungsmasten der Deutschen Bahn AG mitten auf der geplanten Trasse der Radschnellweges muss schnellstmöglich korrigiert werden. Hierzu sollten die beteiligten Akteure sich an einen Tisch setzen, um eine für alle Seiten...

  • Essen-Steele
  • 25.05.21
Politik

Nach Amprion Gespräch: Keine Trasse durch Voerde, Hünxe und Schermbeck

Die Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss hatte gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Charlotte Quik am 19.März CDU-Mandatsträger aus Schermbeck, Hünxe und Voerde zu einem digitalen Gespräch mit den Projektverantwortlichen der Amprion GmbH eingeladen. Amprion ist Stromnetzbetreiber und baut eine Leitung, durch die „sauberer“ Strom aus Windenergie von Nord- nach Süddeutschland fließen wird. Alle Anwesenden der CDU waren sich einig, dass sie eine Trasse der Gleichstromverbindung A-Nord durch...

  • Wesel
  • 24.03.21
Politik
Alle Anwesenden der CDU waren sich einig, dass sie eine Trasse der Gleichstromverbindung A-Nord durch Hünxe, Schermbeck und Voerde strikt ablehnen.

CDU lehnt Trassenführung vorbei an Voerde und Hünxe strikt ab
Auch Amprion bevorzugt wohl Trassenführung mit einer Rheinquerung bei Rees

Die Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss hatte gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Charlotte Quik am 19.März CDU-Mandatsträger aus Hünxe, Schermbeck und Voerde zu einem digitalen Gespräch mit den Projektverantwortlichen der Amprion GmbH eingeladen. Amprion ist Stromnetzbetreiber und baut eine Leitung, durch die „sauberer“ Strom aus Windenergie von Nord- nach Süddeutschland fließen wird. Alle Anwesenden der CDU waren sich einig, dass sie eine Trasse der Gleichstromverbindung A-Nord durch Hünxe,...

  • Dinslaken
  • 19.03.21
Sport
3 Bilder

Bei der virtuellen Winterlaufserie Duisburg.
Andreas Haase läuft erstmals für den TC Kray

Auch im Frühjahr 2021 hält die Corona Pandemie den Laufsport fest im Würgegriff. An normale Wettkämpfe mit großen Startfeldern oder gar Zuschauern ist überhaupt nicht zu denken.  Dafür gibt es jetzt virtuelle Wettkämpfe , über deren Sinn man durchaus streiten darf. Bei der Winterlaufserie Duisburg sehe ich das aber durchaus positiv. Der ASV Duisburg als Veranstalter ist nämlich auf die Einnahmen der sehr beliebten Serie durchaus angewiesen. Um vielleicht im nächsten Jahr wieder normal starten...

  • Essen-Steele
  • 15.02.21
  • 3
  • 3
Sport

Honigpokal für die Trassenchallenge
SV Blau-Weiß Bochum bietet Ansporn auch im Lockdown

Mit der "Trassenchallenge" hatte die Triathlongruppe des SV Blau-Weiß Bochum die Sportler aus der Wintermüdigkeit gelockt. Zwei Kilometer auf der Springorumtrasse wurden dafür vermessen. Die Challenge lief drei Wochen. In dieser Zeit wurden diejenigen ermittelt, die die 2 km am schnellsten oder am häufigsten laufen würden. Der schnellste Sieger schaffte es schließlich in 6 Minuten und 46 Sekunden, der ausdauerndste konnte 120 Mal die Strecke laufen (240 km). Insgesamt hatten sich die 29...

  • Bochum
  • 05.02.21
  • 1
Blaulicht
Die Polizei hofft, die unbekannten Täter, die den 19-Jährigen auf der Trasse zwischen Altendorf und Borbeck überfallen haben, mit Hilfe von Zeugen identifizieren zu können.

19-Jähriger von unbekannten Jugendlichen mit Schlagstock attackiert
Brutaler Überfall auf der Trasse zwischen Altendorf und Borbeck

Seine Wertgegenstände forderten die drei unbekannten Jugendlichen von einem 19-Jährigen. Als der nicht darauf einging, zog einer der drei einen Schlagstock und schlug dem jungen Mann damit gegen das Bein. Der 19-Jährige war am Freitag, 10. Juli, aufder Trasse zwischen Altendorf und Borbeck von drei Unbekannten überfallen. Gegen 21.20 Uhr lief er zusammen mit einer Zeugin aus Altendorf kommend in Richtung Borbeck, während hinter ihnen drei Unbekannte liefen. Trio flieht ohne Beute Richtung...

  • Essen-Borbeck
  • 14.07.20
Ratgeber
Die neue Verohrung wird gebaut, um den Hochwasserschutz zu verbessern.

Neue Rohre für Schwelme
Berliner Straße ab 15. Juni einspurig befahrbar

Unter dem Gelände des ehemaligen Schwelmer Eisenwerks fließt die Schwelme in 3 bis 5 Metern Tiefe durch ein Rohr. Um den Hochwasserschutz an diesem Hotspot zu verbessern, baut der Wupperverband eine neue Verrohrung mit einem doppelt so großen Durchmesser in einer neuen Trasse. Ab 15. Juni beginnen die Bauarbeiten. Diese starten auf der Berliner Straße auf Höhe der Esso-Tankstelle. Hier wird die Straße voraussichtlich für etwa 6 Wochen in beide Richtungen einspurig statt zweispurig befahrbar...

  • wap
  • 10.06.20
Reisen + Entdecken
Am Steltenberg geht der Blick auf Elsey bis hinüber zum entfernten Herdecker Koepchenwerk am Horizont. Der in der Bildmitte nach rechts abknickende Weg führt durch das Ostfeld und bildet die Grenze zwischen Hohenlimburg (Stadt Hagen) und Letmathe (Stadt Iserlohn).
2 Bilder

Hohenlimburger Heimatblätter im Juni
Trassenplanung 1914 : Tolle Themen in den Heimatblätter im Juni

Wäre es so gekommen, sähe das Ostfeld auf Letmather wie auf Hohenlimburger Seite heute anders aus. Anfang 1914 wurden vom preußischen Staat Vermessungsarbeiten für eine über das Ostfeld führende Eisenbahnstrecke zwischen Schwerte und Letmathe beschlossen. Sie sollte die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gebaute Ruhr-Sieg-Strecke entlasten. In hohem Maße wäre die neue Strecke zum Nutzen für die Letmather Industrie geworden. Doch der bald darauf beginnende 1. Weltkrieg machte alle Pläne...

  • Hagen
  • 02.06.20
Natur + Garten
Die Wegedecke der Grugatrasse entlang des Borbecker Mühlenbachs, hier eine Aufnahme aus dem Februar 2020, musste erneuert werden.

Auf drei Kilometern Strecke wurde die wassergebundene Wegedecke erneuert
Passend zum Frühlingswetter: Grugatrasse ab Samstag wieder freigegeben

Grün und Gruga meldet Vollzug: Wie geplant kann die Grugatrasse ab Samstag, 4. April, wieder durchgehend genutzt werden. In den vergangenen Wochen wurde die wassergebundene Wegedecke der Grugatrasse auf Höhe des Borbecker Mühlenbachs zwischen der Grenze zu Mülheim und der Orangerie des Grugaparks auf insgesamt 2,5 Kilometern erneuert. Auf Bürger-Wunsch  wurde innerhalb der Bauzeit zusätzlich eine weitere Strecke von 500 Metern im Bereich des Messeparkplatzes P2 überarbeitet. "Die Grugatrasse...

  • Essen-Borbeck
  • 01.04.20
  • 2
  • 1
Politik
Bildzeile: Baudezernent Ludwig Holzbeck und Sachgebietsleiter Jürgen Busch (r.) stellten die Pläne für die Südkamener Spange vor. Foto: Constanze Rauert – Kreis Unna
2 Bilder

Beseitigung des bahngleichen Übergangs beginnt
Südkamener Spange in Sicht

Seit fast 40 Jahren plant die Deutsche Bahn (DB) die Beseitigung des bahngleichen Übergangs an der Südkamener Straße in Kamen und der Kreis Unna im Nachgang den Bau der K 40n (Südkamener Spange). Im Frühsommer geht es endlich los mit dem mehrfach verschobenen, zwischenzeitlich auch erfolglos beklagten Bahn- und Straßenbauprojekt. "Der Zeitplan ist ambitioniert und die Arbeiten eine Herausforderung selbst an versierte Planer, Bauherren und Baufirmen." Das sagt Ludwig Holzbeck, von Hause aus...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.02.20
  • 1
Politik
3 Bilder

RegioTram von der Uni Essen über Leithe und Günnigfeld bis Bochum Hbf.
Eine schnelle Bahnanbindung für Leithe und Günnigfeld

Nur 15,1% der Wege in Bochum und Wattenscheid werden mit Bus und Bahn zurückgelegt, Tendenz abnehmend. In deutschen Großstädten sonst sind es üblicherweise 20-30%. Das Nahverkehrsnetz in Bochum und dem Ruhrgebiet ist unzureichend und hat viele Lücken. Leithe und Günnigfeld fehlt bisher eine attraktive ÖPNV-Anbindung Stadtteile wie Leithe und Günnigfeld sind bisher nicht mit leistungsfähigen Nahverkehrslinien an das Netz des Ruhrgebiet-Nahverkehrs angeschlossen. Daher meiden die meisten...

  • Bochum
  • 11.01.20
  • 1
  • 3
Politik
Der Radweg, den die Stadt "Heißer Hoeschianer taufen will, soll ausgebaut werden.
2 Bilder

Von der Westfalenhütte bis zum See wird der Gartenstadtradweg ausgebaut
6,4 Mio. € für Radweg

Mit Landesmitteln in Höhe von 6,3 Mio. € fördert die Bezirksregierung Arnsberg den weiteren Ausbau des Gartenstadtradweges in Dortmund durch den Regionalverband Ruhr (RVR). Mit dieser Förderung wird der 2. Bauabschnitt des Weges auf der ehemaligen Hoesch-Verbindungsbahn zwischen der Westfalenhütte und dem Pheonix-See realisiert. Hierbei wird auf einem 1,5 km langen Teilabschnitt von der Paderborner Straße bis zur Brackeler Straße ein 4 m breiter kreuzungsfreier Radweg entstehen. Auf dem...

  • Dortmund-City
  • 23.12.19
Politik
Führung des Radschnellwegs über den Bongard-Boulevard
3 Bilder

Radschnellweg soll 20.000 potentielle Kunden in die Bochumer City pumpen
Mit dem Fahrrad auf fast 5 Metern Höhe mitten durch die Bochumer Innenstadt

Über 3.000 Rad-Pendler pro Tag sollen den Radschnellweg Ruhr (RS1) zwischen Essen, Bochum und Dortmund befahren, so sagt es die Machbarkeitsstudie für den RS1 voraus (Machbarkeitsstudie Radschnellweg Ruhr, Seite 29). Werden auch die Radfahrer zu den Pendlern hinzugezählt, die aus anderen Gründen den RS1 benutzen werden, um z.B. zum Einkaufen zu fahren, Freunde oder Bekannte zu besuchen, um aus Spaß Rad zu fahren oder andere Dinge zu erledigen, ist sogar mit  5.000 Radfahrern zu rechnen, die...

  • Bochum
  • 28.09.19
  • 2
Politik
Wenn demonstriert wird in Hohenlimburg, dann nicht ohne Grund. So gingen am Samstag zahlreiche Bürger auf die Straße, um ein Zeichen gegen die Monstertrasse zu setzen.

Demonstration in Hohenlimburg:
Lautstarker Protest gegen die Monstertrasse

Das hatte es in Hohenlimburg schon lange nicht gegeben: eine lebendige, bunte und optimistische Demonstration mit vielen selbstgemachten Schildern und Plakaten, lautstarken Parolen und vielfältigen Redebeiträge und Argumente für die Notwendigkeit des Protestes, zog am Samstag durch den Stadtteil Elsey und dann vor das Hohenlimburger Rathaus. Anwohner aus verschiedenen Wohngebieten Hohenlimburgs machten deutlich, wie viele Bewohner und Kindergärten/Schulen unmittelbar betroffen sind. Viele...

  • Hagen
  • 28.08.19
Politik
Bürger aus Dinslaken und Hünxe können sich ab sofort bewerben, um Teil eines Dialog-Forums zu werden, das sich intensiv mit der Planung der L4n beschäftigt.

Mitreden bei der Gestaltung
Dialog zur L4n zwischen Dinslaken und Hünxe: Bewerbung für Bürgervertreter startet - Auftaktveranstaltung am 13. Mai

Die Stadt Dinslaken und die Gemeinde Hünxe möchten ihre Bürger möglichst frühzeitig in die Planung der L4n zwischen B8 und Dinslakener Straße einbinden. Dazu startet in Kürze ein interkommunaler Dialogprozess. Ein wichtiges Format des Austausches über die L4n wird ein Dialogforum mit bis zu 30 Teilnehmern sein, die unterschiedliche Sichtweisen auf die Planung der L4n vertreten und sie ausführlich diskutieren. Im Dialogforum haben sowohl fest nominierte Teilnehmer einen Sitz als auch acht...

  • Dinslaken
  • 24.04.19
Politik
Reiner Rehbein macht sich stark, dass die Zeelink-Pipeline nicht durch Hünxe gebaut wird.

Klage gegen Ferngasleitung ZEELINK
Schulterschluss zwischen Rat und Bürgern

Die 26. Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Hünxe vom 27. Februar 2019 war kurz und knackig. Sie brachte aber eine eher seltene Allianz zwischen dem Rat der Gemeinde und den Bürgern. Die Tagesordnungspunkte 3. bis 7. Zur Aufstellung des Regionalplans Ruhr sorgten für den großen Schulterschluss. Es geht um den Neubau einer rund 215 Kilometer langen Erdgasfernleitung von Lichtenbusch in der Städteregion Aachen über St. Hubert im Kreis Viersen bis nach Legden im Kreis Borken. Am 09. Januar 2019...

  • Hünxe
  • 01.03.19
Natur + Garten
Die Initiative gegen die L4n wehrt sich gegen die im Regionalplan Ruhr mögliche Trassenführung der L4n von der B8 bis zur Hünxer Straße durch das Naherholungsgebiet Tenderingsseen an der nördlichen Stadtgrenze Dinslakens über Spazierwege, Wiesen und Äcker und durch Wälder.

Initiative gegen L4n reicht Unterschriften ein
Frist zur Abgabe von Einwendungen und Stellungnahmen zum Entwurf des Regionalplans Ruhr endet am 1. März

Die Initiative gegen die L4n wehrt sich gegen die im Regionalplan Ruhr mögliche Trassenführung der L4n von der B8 bis zur Hünxer Straße durch das Naherholungsgebiet Tenderingsseen an der nördlichen Stadtgrenze Dinslakens über Spazierwege, Wiesen und Äcker und durch Wälder. Auf Einladung der Initiative gegen die L4n werden am Donnerstag, 28. Februar, um 14 Uhr die seit November 2018 gesammelten Einwendungen dem Planungsdezernenten des Regionalverbandes Ruhr, Martin Tönnes, übergeben. Mit dabei...

  • Dinslaken
  • 22.02.19
Politik
Diese Grafiken sind auch in der Stellungnahme der Stadt Dinslaken zum Entwurf des Regionalplans Ruhr zu finden.

Ohne räumliche Festlegung
Stadt Dinslaken hat keine konkrete Position zum Verlauf der L4n

Entgegen der Berichterstattung in den hiesigen Medien hat die Stadt Dinslaken noch keine konkrete Position, wie die Trasse L4n, also die geplante Verbindung zwischen B8 und A3, verlaufen sollte. Fest steht: Im Entwurf des Regionalplans Ruhr wird die Umgehung zwischen der Stadt Dinslaken und der Gemeinde Hünxe als „Bedarfsplanmaßnahme ohne räumliche Festlegung“ dargestellt. In ihrer Stellungnahme zum Entwurf schreibt die Stadt: „Östlich der L1 (Dinslakener Straße) verläuft die Trasse zwischen...

  • Dinslaken
  • 30.01.19
Natur + Garten
Bürger und Fachleute nutzten die Möglichkeiten für Informationen und zu Gesprächen. Foto: Ferriere

Straßen.NRW auf neuen Wegen zum Bürgerdialog
Projekt 46sieben - ein Neustart

Kreis. Eine Einladung von Straßen.NRW zum eigentlichen Dauerthema "Weiterbau der A46", da erwartet so mancher das klassische Programm: Eine Podiumsdiskussion mit lauter wichtigen Leuten aus Politik und Wirtschaft und davor die Bürger, die vor vollendete Tatsachen gestellt werden und oftmals nicht mehr können, als ihrer Wut freien Ausdruck zu verleihen. Aber dieses Mal war alles anders. Es gab vier Informationsinseln, einen stündlichen Kurzvortrag - und die wichtigen Leute waren auf Augenhöhe....

  • Menden (Sauerland)
  • 06.12.18
Politik
Streckenführung RS1, Vorschlag STADTGESTALTER, große Ansicht: http://die-stadtgestalter.de/files/2018/09/rs1-strecke-neu.png
7 Bilder

Radschnellweg – Neue Streckenführung über Rottstraße und Südring?

Die bisherigen Planungen von RVR und Bochumer Verwaltung den Radschnellweg Ruhr (RS1) entlang der Bahntrasse Essen-Dortmund vom Ehrenfeld bis zum Hauptbahnhof zu führen, sind gescheitert. Die Deutsche Bahn verweigert die Nutzung der für die Umsetzung der Planungen erforderlichen Grundstücke. Für den RS1 muss daher eine andere Trasse gesucht werden. Als erste legen die STADTGESTALTER jetzt einen Planungsentwurf für eine neue Streckenführung vor. Vorgeschlagen wird den RS1 vom Westpark über die...

  • Bochum
  • 08.09.18
  • 2
  • 1
Politik
Rainer Rehbein aus Hünxe engagiert sich gegen die Zeelink-Trasse. Foto: Archiv

Kampf gegen die Zeelink-Trasse - Forderung gegenüber Bundeswirtschaftsminister Altmaier geäußert

Die Initiativen, die entlang der geplanten Zeelink-Gashochdrucktrasse gegen den Bau der Pipeline kämpfen, haben Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am Mittwoch letzter Woche in Borken einen Offenen Brief überreicht. Die Trasse würde nach aktueller Planung auch das Gebiet Voerdes und Hünxes unterqueren. Darin wird im Namen von mehreren Tausend Anwohnern eine Ende des Bauvorhabens gefordert, das weder erforderlich sei noch die Sicherheit der Menschen in Nähe der Pipeline garantiere....

  • Voerde (Niederrhein)
  • 16.08.18
Ratgeber
Der Tassenverlauf wie auf der Homepage der Initiative angegeben.

Protest gegen die Gas-Trasse von todes-trasse-nein-danke.de

Nachdem ihre Webseite www.todes-trasse-nein-danke.de bereits von weit über 2.000 Einwohnern Hünxes besucht wurde, gehen die Gegner der Trassenführung nun auch auf die Straße. Am Freitag, 28. April, und am Sonnabend, 29. April, wollen Mitglieder der Initiative jeweils ab 9 Uhr bis in den späten Nachmittag vor dem EDEKA-Supermarkt in Drevenack, Hünxer Straße 23, die Bevölkerung über die Gefahren der geplanten Gas-Pipeline aufklären und Unterschriften sammeln. Sie berufen sich in ihren Argumenten...

  • Dinslaken
  • 26.04.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.