Unternehmerverband

Beiträge zum Thema Unternehmerverband

Politik

Wirtschaftsrat Nordrhein-Westfalen setzt sich für den Erhalt der einzigartigen Bierkultur in NRW ein

NRW ist das Bundesland mit den meisten Biersorten Deutschlands. Der Wirtschaftsrat Nordrhein-Westfalen setzt sich dafür ein, dass diese besondere Tradition erhalten bleibt. „Die beste Hilfe statt staatlicher Unterstützung wäre natürlich eine Perspektive, wie und wann die Wirtschaft wieder hochgefahren werden kann. Dazu müsste die Politik klare Öffnungsstufen definieren, die Wirtschaft und Bürgern Orientierung geben und zugleich mögliche weitere Infektionswellen so gering wie möglich ausfallen...

  • Düsseldorf
  • 24.02.21
Politik
Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes.

Wolfgang Schmitz, Unternehmerverband Niederrhein, zum aktuellen Corona-Gipfel
Klare Planungsperspektiven fehlen

Niederrhein. Hier ein Statement von Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes, auf Basis der heutigen Beschlussvorlage der Ministerpräsidenten-Konferenz zur Corona-Lage. „Die Politik steht seit einem Jahr vor denselben Herausforderungen: Ansteckungen vermeiden und zugleich Arbeitsplatzabbau und Insolvenzen verhindern. Ohne Zweifel eine Herkulesaufgabe für Bundesregierung und Ministerpräsidenten. Eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. März ist wahrscheinlich, verbunden...

  • Emmerich am Rhein
  • 10.02.21
Politik
Der Chef des Unternehmerverbandes, Wolfgang Schmitz,  möchte Planungsperspektive im Lock-Down. Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes.

Unternehmerverband kritisiert Lockdown-Regelungen
Exit-Strategie muss her

 „Wir brauchen eine echte Exit-Strategie“, sagt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes zum zwischen Bund und Ländern vereinbarten verlängerten harten Lockdown: „Die gestern zwischen Bund und Ländern vereinbarte Verlängerung des Lockdowns ist mit Blick auf das Infektionsgeschehen und die hohe Zahl an Todesfällen in Zusammenhang mit COVID-19 eine Lösung ohne Alternative. Raus aus dem Vor- und Zurück "Wie schon in den vergangenen Monaten ist es allerdings nicht gelungen,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.21
LK-Gemeinschaft
Dr. Henner Puppel

Konjunkturprognose besonders für Metall- und Elektro-Betriebe stark durchwachsen
Unternehmen: Schwierige Wirtschaftslage

Die aktuelle Konjunkturumfrage des Essener Unternehmensverbandes (EUV) unter seinen fast 500 Mitgliedern für 2021 zeichnet eine durchwachsene Stimmung. Ausschlaggebend hierfür sind nach Ansicht des Verbandes die anhaltende Corona-Pandemie und die unsicheren Aussichten. „So bewertet zwar die Hälfte (47 Prozent) aller Firmen die derzeitige Geschäftslage als gut, 53 Prozent geben sie aber als schlechter als im Vorjahr an. Dabei sind die Unternehmen hinsichtlich ihrer Geschäftserwartungen für 2021...

  • Essen-Borbeck
  • 19.01.21
Ratgeber
Bei der Arbeitnehmerhaftung geht es um die Rechtsfolgen von Pflichtverletzungen des Arbeitnehmers bei betrieblichen Tätigkeiten. Ob dazu auch der kaputte Firmen-Laptop gehört, prüfen die Gerichte.

Fragen zum Thema „Arbeitnehmerhaftung“
Wer haftet, wenn der Firmen-Laptop herunterfällt?

Der Laptop, der im Home-Office herunterfällt, der Arbeitnehmer, der im Dienstwagen einen Unfall verschuldet, oder der vergessene Tupfer bei der Operation – rund um den Bereich „Arbeitnehmerhaftung“ gibt es viele Fragen. „Bei der Arbeitnehmerhaftung geht es um die Rechtsfolgen von Pflichtverletzungen des Arbeitnehmers bei betrieblichen Tätigkeiten. Angesprochen sind die Fragen, ob der Arbeitnehmer überhaupt für Schäden verantwortlich gemacht werden kann und – falls ja – in welchem Umfang er für...

  • Moers
  • 08.12.20
Wirtschaft
Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes (Foto: Unternehmerverband).

Wolfgang Schmitz (Unternehmerverband)
Regeln für den Resturlaub beachten - "Lockdown kein Argument"

Am 31. Dezember eines jeden Jahres verfallen in der Regel übrige Urlaubstage. Gerade in diesem Jahr der Corona-Pandemie scheint es aber verlockend, Urlaubstage erst im kommenden Jahr zu nehmen, um zum Beispiel den Skiurlaub nachzuholen, der zurzeit nicht möglich ist. Diesen Hoffnungen versetzt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes und Arbeitsrecht-Experte, einen Dämpfer: „Grundsätzlich gilt: Urlaub ist im laufenden Kalenderjahr zu nehmen.“ Ausnahmen gebe es, wenn...

  • Duisburg
  • 03.12.20
Wirtschaft
Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbandsgruppe, spricht sich gegen den Vorschlag von pauschalen Betriebsferien zwischen den Feiertagen aus.

Statement der Unternehmerverbandsgruppe: „Der Infektionsschutz darf nicht einseitig zulasten der Arbeitgeber gehen."
Unternehmerverband ist gegen pauschale Betriebsferien

Gegen den Vorschlag von pauschalen Betriebsferien zwischen den Feiertagen spricht sich Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbandsgruppe, aus. „Stay at Home“ lautet der Grundsatz, der schon im Vorfeld der Beratungen der Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel (am 25. November 2020) zu den weiteren Corona-Maßnahmen immer wieder genannt wird. Deshalb wurden in NRW bereits die Weihnachtsferien um zwei Tage verlängert, nun bitten die Ministerpräsidenten die Arbeitgeber zu...

  • Duisburg
  • 26.11.20
Wirtschaft
Den digitalen Unternehmertag moderiert Jennifer Middelkamp, Pressesprecherin des Unternehmerverbandes.

Unternehmertag nur digital
Olympia 2032 an Rhein und Ruhr in der Diskussion

Ohne Corona, ja ohne Corona… liefen zur Zeit die Olympischen Spiele in Tokio. Wir hätten vielleicht bereits über deutsche Medaillen jubeln können. Zuvor gänzlich unbekannte Menschen hätten uns durch ihre herausragende sportliche Leistung stolz gemacht. Wir hätten bei Siegerehrungen mit der deutschen Nationalhymne im Ohr eine Gänsehaut bekommen... „Auch wenn die Pandemie einen Strich durch diese Rechnung gemacht hat, nehmen wir diesen Spirit mit in unseren ersten Unternehmertag digital“,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.08.20
Wirtschaft
Werner Borchers, Michael Girbes und Jens Weber bilden die Spitze des Verbandes Aktive Unternehmen am Niederrhein. Auch in der Coronakrise versucht der junge Verband seine Mitglieder zu unterstützen.
3 Bilder

Gute Tipps vom AAN
Nach der Gründung möchte der Unternehmerverband vom Niederrhein seine Kräfte bündeln

Werner Borchers, Michael Girbes und Jens Weber bilden das Führungstrio an der Spitze des jungen Verbandes Aktive Unternehmen am Niederrhein (AAN). Die Tinte unter der Vereinssatzung war noch nicht trocken, da schlingerte das Land in die Corona-Krise. Dem jungen Verband brachte das neue Herausforderungen. Von Christoph Pries Der Vorsitzende Werner Borchers erläutert wie es zur Gründung des Vereins kam. Am Anfang stand dabei das Projekt LEADER-Region, zu der Alpen, Sonsbeck, Xanten und Rheinberg...

  • Xanten
  • 07.07.20
Wirtschaft
Sie stellten den Masterplan Wirtschaft vor, v.li.: Jörg Bischoff (Kreishandwerksmeister), Frank Lichtenheld (Geschäftsführer OWT), Thomas Schicktanz (DGB), Dezernent Ralf Güldenzopf, Thomas Gäng (Vorstand Stadtsparkasse), Görge Deerberg (Fraunhofer Umsicht), Sven Lohberg (Arbeitsagentur Oberhausen), Oberbürgermeister Daniel Schranz, Heinz-Jürgen Hacks (IHK Essen) sowie Wolfgang Schmitz (Hauptgeschäftsführer Unternehmerverband. (Foto: Stadt Oberhausen)

Ziele und Projekte für einen zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort Oberhausen
Masterplan für die Wirtschaft

Sieben Leitbilder, zwölf Fokusprojekte, 42 konkrete Vorschläge, eine Vielzahl weiterer Ideen und Anregungen – der Masterplan Wirtschaft Oberhausen fasst zusammen, was rund 200 engagierte Experten aus Wirtschaft, Forschung, Gewerkschaft, Politik, Verwaltung und vielen anderen Institutionen seit Mitte 2018 entwickelt haben. Oberbürgermeister Daniel Schranz machte dann auch deutlich: „Wirtschaft ist ein ganz zentrales Thema in unserer Stadt. Mit diesem Masterplan haben wir konkrete Ziele...

  • Oberhausen
  • 28.06.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer (2.v.r.) hat den Desinfektionsspender persönlich vorbeigebracht, sehr zur Freude von Frank Varga (Jugendleiter) Sebastian Schulz (Alte Herren) und dem Vorsitzenden Christian Birken (v.l.)
Foto: Hertha Hamborn

Marcus Jungbauer hielt wieder Wort – Desinfektionsspender überreicht
Eine saubere Sache für die Hertha-Jugend

Ein außergewöhnliches Präsent gab es nach einem Gespräch mit dem Türkischen Unternehmerverband Hamborn, dem TIAD e.V., freute sich Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer. Und das ist jetzt bei der Jugend des SC Herha Hamborn im Neumühler Iltispark „gelandet“. Jungbauer: „Wir haben uns mit dem TIAD über die wirtschaftliche Situation in Hamborn und die Zukunftsperspektiven unterhalten. Sehr erfreulich war der Optimismus, der für unseren Stadtbezirk Hamborn gesehen wird.“ Am Ende wurde dem...

  • Duisburg
  • 20.06.20
Wirtschaft
Wolfgang Schmitz ist Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes und lobt die beschleunigten Verfahren in der Corona Krise.

Schmitz lobt beschleunigtes Verfahren in der Krise und gibt Unternehmen Tipps
Kurzarbeitergeld das Mittel der Wahl

„Kurzarbeit war auch in der Krise 2008/2009 das Mittel der Wahl, um Arbeitsplätze zu retten“, sagt Wolfgang Schmitz. Er lobt die kurzfristig verabschiedeten Sonderregelungen und den erleichterten Bezug ausdrücklich: „Die Ereignisse überschlagen sich. Unternehmen brauchen schnelle Hilfen. Kurzarbeit ist jetzt sehr kurzfristig abrufbar – das ist für Unternehmen immens wichtig.“ Das neue Kurzarbeitsmodell sieht zudem eine deutlich stärkere Arbeitszeitreduktion als bisher vor, inklusive der...

  • Moers
  • 26.03.20
LK-Gemeinschaft
Zu Besuch im Haus der WirtschaftT: Stipendiatin Annika Verheyen tauschte sich mit Martin Jonetzko, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes, aus.

Unternehmerverband unterstützt insgesamt sieben Stipendiaten
Talentierte Fachkräfte von morgen fördern

Zurzeit hat die Hochschule Ruhr West (HRW) auf Minimalbetrieb umgestellt, der Start des Sommersemesters wurde verschoben. Eine, die nach den verlängerten Semesterferien wieder voll durchstarten will, ist Annika Verheyen, Stipendiatin des Unternehmerverbandes. Die 21-Jährige studiert im vierten Semester Gesundheits- und Medizintechnologien an der HRW und ist eine von sieben Studierenden aus der Region, die der Unternehmerverband Metall Ruhr-Niederrhein mit einem Deutschlandstipendium...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.03.20
Wirtschaft

Tipps für Unternehmen
Kurzarbeitergeld das Mittel der Wahl

„Kurzarbeit war auch in der Krise 2008/2009 das Mittel der Wahl, um Arbeitsplätze zu retten“, sagt Wolfgang Schmitz. Er lobt die kurzfristig verabschiedeten Sonderregelungen und den erleichterten Bezug ausdrücklich: „Die Ereignisse überschlagen sich. Unternehmen brauchen schnelle Hilfen. Kurzarbeit ist jetzt sehr kurzfristig abrufbar – das ist für Unternehmen immens wichtig.“ Das neue Kurzarbeitsmodell sieht zudem eine deutlich stärkere Arbeitszeitreduktion als bisher vor, inklusive der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.03.20
Wirtschaft

Coronakirse: Immer mehr Geschäfte in Dinslaken und Voerde müssen schließen
Kurzarbeit, Kredite und Co - Wie nun die Menschen an ihr Geld kommen

Laut Allgemeinverfügungen in Voerde und Dinslaken dürfen viele Geschäfte in den Städten nicht mehr öffnen, die Arbeitgeber müssen aber die Löhne weiterzahlen. Der Niederrheinanzeiger Dinslaken-Voerde-Hünxe fragte nach, was nun zu beachten ist und wie die Menschen an ihr Geld kommen. Eine wichtige Information ist jene, dass die Unternehmer Kurzarbeitergeld beantragen können. Kurzarbeitergeld beantragenWenn Beschäftigte Kurzarbeitergeld erhalten können, muss diese Leistung vom Arbeitgeber...

  • Dinslaken
  • 19.03.20
LK-Gemeinschaft
85 Prozent aller Unternehmen sind in der Weiterbildung aktiv. Auch im Haus der Unternehmer in Duisburg werden die Beschäftigten fit etwa für den digitalen Wandel gemacht. Fotos: Haus der Unternehmer
2 Bilder

Unternehmerverband betont, wie wichtig Weiterbildung gerade in schlechteren Zeiten ist
Bildungsoffensive jetzt!

Nicht obwohl, sondern weil es konjunkturell abwärts geht, muss das Thema Bildung offensiv angegangen werden – das sagt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. „Unsere aktuelle Konjunkturumfrage für Duisburg, Oberhausen, Mülheim und die Region Ruhr-Niederrhein hat ergeben, dass die Unternehmen nach starker Zurückhaltung im vergangenen halben Jahr – hier haben nur sechs Prozent der befragten Betriebe Personal neu eingestellt – wieder aktiver werden: 24 Prozent planen in...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 02.03.20
Wirtschaft
Hanns-Peter Windfeder und Kerstin Einert-Pieper vom Unternehmerverband Mülheimer Wirtschaft mit Mentalist Tom Duval.
3 Bilder

2020 als Jahr der Weichenstellung
Unternehmer beim Katerfrühstück

Das Katerfrühstück des Unternehmerverbandes Mülheimer Wirtschaft ist traditionell Anlass, den Zustand der Stadt als Wirtschaftsstandort zu sezieren. Analog zum Motto des Stargastes, Magier Tom Duval, setzte sich der Vorstandsvorsitzende Hanns-Peter Windfeder mit den realen und surrealen Vorgängen und Entscheidungen in Mülheim an der Ruhr in den vergangenen zwölf Monaten auseinander. „Die vergangenen 15 Jahre waren für Mülheim ein stetiger wirtschaftlicher Abstieg“, sagte Windfeder vor über 100...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.02.20
Politik
Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes.

Zum Jahresstart treten neue Gesetzte in Kraft
Neue Gesetze in 2020

Pünktlich zum Jahreswechsel treten Gesetze in Kraft, die sich auf die Beziehungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer auswirken. Genau dazu berät der Unternehmerverband viele Unternehmen an Rhein und Ruhr und stellt einige wichtige Themen vor. Weiterbildungsleistungen des Arbeitgebers werden künftig steuerfrei gestellt. Insbesondere handelt es sich um solche Weiterbildungsleistungen, die eine Fortentwicklung der beruflichen Kompetenzen des Arbeitnehmers ermöglichen. [/text_ohne]„Gerade in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.01.20
Wirtschaft
Sehen die Politik nun in der Pflicht: Daniel Kleineicken (IHK Planungsreferent), Kerstin Einert-Pieper (Geschäftsführerin Unternehmerverband), Hanns-Peter Windfeder (Vorsitzender Unternehmerverband), Heinz-Jürgen Hacks (IHK-Geschäftsführer für Industrie, Raumordnung und Verkehr) sowie Veronika Lühl (stellvertretender Hauptgeschäftsführerin der IHK)

Wirtschaft
Unternehmerverband und IHK mahnen Mülheims Politik zur Eile

Dass der Mülheimer Unternehmerverband und die IHK das von der Wirtschaftsförderung in Auftrag gegebene Wirtschaftsflächenkonzept wohlwollend zur Kenntnis nehmen, ist nicht gerade die neueste Nachricht des Tages. Vielmehr forderten die Vertreter die Politik und die Verwaltung mit einem vehementen Appell zum Handeln auf. "Es gibt immer noch den ein oder anderen, der Zahlen herausgreift, um beschönigen", ärgert sich Hanns-Peter Windfeder, Vorsitzender des Unternehmerverbandes. Die aktuelle...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.11.19
Wirtschaft
(v.l.) Barbara Yeboah (Geschäftsführerin Kreishandwerkerschaft MH/OB), Anke Schürmann-Rupp (Geschäftsführerin Jobcenter / Sozialagentur MH), Elisabeth Schulte (Geschäftsführerin des Unternehmerverbandes mit Sitz in Duisburg), Franz Roggemann (Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung der IHK zu Essen), Dieter Hillebrand (Regionsgeschäftsführer des DGB), Jürgen Koch (Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Oberhausen) und Oliver Kretschmann (Gebietsleiter NRW Geniefabrik GmbH)
2 Bilder

Arbeitsagentur Mülheim zieht für das letzte Jahr Bilanz
Lehre muss attraktiver werden

Insgesamt hat sich das Verhältnis von Bewerbern und Ausbildungsstellen im Ausbildungsjahr 2019 gegenüber den Vorjahren verbessert: Auf 1.251 gemeldete Ausbildungsstellen kamen 1.251 Ausbildungssuchende. Das klingt erst einmal ausgeglichen. Doch hinter den reinen Zahlen verbergen sich weitere Fakten. Vertreter von Jobcenter, Sozialagentur, IHK, DGB, Unternehmerverband und der Agentur für Arbeit trafen sich zum Austausch in den Räumlichkeiten der Geniefabrik am Zehntweg in Dümpten. Jürgen Koch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.11.19
Wirtschaft

Spielregeln für das neue Ausbildungsjahr - die Rechte und Pflichten
Unternehmerverband erläutert zum Start des Ausbildungsjahres, worauf es ankommt

Am 1. August startet das neue Ausbildungsjahr. Erfahrungsgemäß treten dabei viele Fragen auf: Müssen Auszubildende ihren Arbeitsplatz stets aufgeräumt hinterlassen? Ist ein angehender Restaurantfachmann verpflichtet, auch spät abends zu arbeiten? Und was genau muss in einem Arbeitszeugnis stehen? Solche Fragen kann der Unternehmerverband – u. a. Spezialist für das Arbeitsrecht – beantworten. „Während der Ausbildung bestehen sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Auszubildenden besondere...

  • Wesel
  • 26.07.19
Ratgeber
Jugendlichen, die noch nicht wissen, was sie nach den Sommerferien machen sollen, empfiehlt der Unternehmerverband, sich auf die vielen noch offenen Lehrstellen zu bewerben.

Immer mehr Ausbildungsstellen bleiben unbesetzt
Unternehmer motiviert Jugend sich zu bewerben

In wenigen Wochen, am 1. August, beginnt das neue Ausbildungsjahr. Eine Zahl alarmiert den Unternehmerverband: Derzeit sind 47.707 Ausbildungsplätze in NRW unbesetzt, noch einmal 5,9 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr – das geht aus aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor. „Das verschärft den Fachkräftemangel in der Wirtschaft weiter“, bedauert Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. Schon lange steuerten die Unternehmen selbst gegen, indem...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.07.19
Wirtschaft
Das Trio wird gesprengt: Wirtschaftsförderer Jürgen Schnitzmeier (re.) kehrt Oberbürgermeister Ulrich Scholten (Mitte) und Dezernent Peter Vermeulen (li.) den Rücken.
3 Bilder

Mülheim & Business
Wirtschaftsförderer Schnitzmeier schmeißt hin

Am vergangenen Dienstag versuchten Stadt und Wirtschaftsförderung in einem Pressegespräch zum Masterplan Industrie und Gewerbe noch verzweifelt Einigkeit auszustrahlen - und scheiterten auf ganzer Linie. Nun schmeißt der Wirtschaftsförderer hin. Jürgen Schnitzmeier verlässt Mülheim & Business. Das gab er am Montagmorgen zuerst der NRZ bekannt. 17 Jahre lang war Schnitzmeier Geschäftsführer der Mülheimer Wirtschaftsförderung und bezeichnet dies in einer persönlichen Erklärung, die am Montag...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.04.19
Kultur
Die Achtklässler der Gesamtschule Emschertal informierten sich im Info-Truck über technische Berufe, begleitet von Lehrerin Dragana Koslowski, Abteilungsleiterin Klassen 7 bis 8, und Claudio Schmicker vom Truck-Team.
Foto: Unternehmerverband
2 Bilder

Gesamtschule Emschertal: Moderne Berufe als Chance und das Gehirn auf Vordermann gebracht
Lernerlebnisse der besonderen Art

Die Gesamtschule Emschertal (GET), mit den Klassen 5 bis 10 an der Albert-Einstein-Straße in Neumühl und mit der Oberstufe an der Kampstraße im ehemaligen Hamborner Clauberg-Gymnasium zuhause, ist dafür bekannt, oftmals neue Wege zu gehen. Zahlreiche Kooperationen der bestens vernetzten Schule gibt den Schülern Hilfestellungen für das „wahre Leben“. „Zu unseren Kooperationspartnern“, so Schulleiter Christoph Hönig im Gespräch mit dem Hamborner Anzeiger, „zählt seit Jahren der Unternehmerverband...

  • Duisburg
  • 30.03.19
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.