Wahlaufruf

Beiträge zum Thema Wahlaufruf

Politik
Bürgermeister Rajko Kravanja ruft die wahlberechtigten Castrop-Rauxeler dazu auf, bei der Europawahl am Sonntag (26. Mai) ihre Stimme abzugeben. Bildquelle: Stadt

Wahlaufruf des Bürgermeisters
"Hingehen, wählen gehen, Kreuzchen machen!"

Bürgermeister Rajko Kravanja ruft die wahlberechtigten Castrop-Rauxeler dazu auf, bei der Europawahl am Sonntag (26. Mai) ihre Stimme abzugeben. Der Wahlaufruf im Wortlaut: "Gerade vor dem Hintergrund der vielen aktuellen Herausforderungen an die Europäische Union, dem dringenden gemeinsamen Handlungsbedarf sowie dem Erfordernis der neuen Weichenstellung für das Bündnis aus noch 28 Staaten ist die Beteiligung an der Europawahl besonders wichtig. Europa vor Ort greifbar zu machen ist...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.05.19
Politik
Vor der Europawahl wollen die Schüler auch in Mülheim noch einmal auf die Wichtigkeit des Klimaschutzes hinweisen.

Fridays for Future
Den Klimaschutz wählen: Nächste Fridays for Future-Demo startet am Freitag um 13 Uhr

Am Freitag, 24. Mai, findet anlässlich der Europawahl der zweite internationale Großstreik für eine bessere Klimapolitik statt. In diesem Rahmen streiken in Mülheim Schüler und junge Menschen gemeinsam mit Hunderttausenden in Deutschland, Europa und weltweit unter dem Motto Fridays for Future für mehr Klimaschutz, Klimagerechtigkeit und eine konsequente Klimapolitik. Anlässlich des Großstreiks werden diesen Freitag in Deutschland ganz besonders viele vor allem junge Menschen auf die Straße...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.05.19
  •  1
Politik
Mülheims Oberbürgermeister Ulrich Scholten, Ruhrbahn-Geschäftsführer Michael Feller, Petra Thetard, Europabeauftragte der Stadt Essen und Markus Schlüter, Beigeordneter des RVR.

Aufruf zur Europawahl
Ruhrbahn beklebt ihre Fahrzeuge mit Europaflagge

Europa findet vor Ort statt. Europa findet vor allem in den Städten des Ruhrgebiets statt. Diese Leitidee steckt hinter der Kampagne „Meine Stimme für Europa. Metropole Ruhr wählt am 26. Mai“, die der Regionalverband Ruhr (RVR) in allen Städten und Kreisen des Ruhrgebietes Mitte April gestartet hat. Die Mobilisierungskampagne ruft Bürgerinnen und Bürger in der Metropole Ruhr dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und zur Wahl zu gehen. „Wir sollten die Wahl dazu nutzen, Europa...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.05.19
Vereine + Ehrenamt
Die Pfadfinder rufen gemeinsam zur Wahl auf.

Kirche in Heißen:
Heißener Pfadfinder starten Wahlaufruf zum Gemeinderat

 In den katholischen Gemeinden St. Mariae Geburt und St. Joseph finden am Samstag, 17., und am Sonntag, 18. November, die Wahlen zum Kirchenvorstand und Gemeinderat statt. Die Mitglieder der DPSG St. Joseph (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) haben eigene Kandidaten nominiert. Dabei kandidiert Andreas Janisch (Bilanzbuchhalter, 44 Jahre) für den Kirchenvorstand. Rainer Höllmann (Dipl.-Ingenieur, 59 Jahre), Adriano Tiso (Kfm. Angestellter, 50 Jahre) und Daniel Resing (Dipl.-Designer, 44...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.11.18
Politik

KKV ruft Bürger in NRW zur Wahl auf: „Wahlrecht ist Wahlpflicht“

„Parlamentarische Entscheidungen sind selten genial, aber auch selten völlig daneben.“ Mit diesen Worten bringt es Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, auf den Punkt, wenn er die Bürger daran erinnert, dass demokratische Mehrheitsentscheidungen keine Entscheidungen über Wahrheiten, wohl aber ein Gültigkeitstestat für die erfolgte Willensbildung sei. Schließlich lebe die freiheitliche und rechtsstaatliche Demokratie von der Idee der gleichen Berechtigung verschiedener...

  • Monheim am Rhein
  • 04.05.17
  •  2
Politik
2 Bilder

Gewerkschafteraufruf zur NRW-Wahl: "Zeig Stärke für gute Arbeit und soziale Gerechtigkeit in NRW! - Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter wählen links!""

Wie bereits bei vergangenen Wahlen haben sich auch im Vorfeld der Landtagswahl in NRW am 14. Mai 2017 aktive Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus den verschiedenen Teilen Nordrhein-Westfalens und aus verschiedenen Gewerkschaften zu einem gemeinsamen Appell zusammengefunden: "Zeig Stärke für gute Arbeit und soziale Gerechtigkeit in NRW! Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter wählen links!" Die Initiative will sichtbar machen, dass viele Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter eine linke...

  • Dortmund-Ost
  • 22.04.17
Politik
Der Deutsche Gewerkschaftsbund ruft zur Teilnahme an den Europawahlen auf: "Deshalb: am 25. Mai Deine Stimme für jene Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für ein soziales, gerechtes und demokratisches Europa einsetzen!"

DBG-Wahlaufruf: Für ein Europa mit Zukunft - Sozial, gerecht, demokratisch - Am 25. Mai 2014 wählen gehen!

Der Deutsche Gewerkschaftsbund ruft in seinem Wahlaufruf zur Teilnahme an den Wahlen am kommenden Sonntag auf. Der Aufruf kritisiert auch die herrschende Austeritätspolitik (Sparpolitik), "die die Probleme vergrößert anstatt sie zu lösen." Aus der Finanz- und Wirtschaftskrise sei längst eine tiefgreifende soziale Krise geworden Daher sollen nur "Kandidatinnen und Kandidaten gewählt werden, die sich für ein soziales, gerechtes und demokratisches Europa einsetzen!" Der Wahlaufruf des Deutschen...

  • Dortmund-City
  • 22.05.14
  •  2
Politik

IGBCE-Ortsgruppen rufen auf: Am 25.Mai 2014 wählen gehen!

Fünf Kreuze machen müssen die Bürgerinnen und Bürger am 25.05.2014. Fünf Kreuze, die zu wichtigen Entscheidungen führen, im Nächsten, aber auch im Weitesten persönlichen Umfeld. Bei der Kommunalwahl wird nicht nur über die Zusammensetzung des Dorstener Rates entschieden, sondern auch ein neuer Bürgermeister gewählt. Es wird Veränderungen geben in der politischen Landschaft Dorstens. Jede / Jeder hat die Chance, daran mitzuwirken. Ebenso wird der Kreistag und der Landrat für den Kreis...

  • Dorsten
  • 19.05.14
Politik

Wahlaufruf zur Kommunalwahl in Lünen

Ich möchte mich hiermit an alle sogenannten Stammwähler wenden, also Leute die Ihr Kreuz stets bei der gleichen Partei machen. Ich möchte das alle Stammwähler der regierenden Parteien überlegen ob diese für sie wirklich wählbar sind. Hier in Lünen werden die Stadtteile von den Politikern nur als Beiwerk gesehen, die dort eingenommenen Gelder kommen meist der Stadtmitte zugute. Beispiele aus Brambauer: - Jugendheim, Bürgerbüro, Polizeiwache, Kleinschwimmhalle, alles Dichtgemacht. -...

  • Lünen
  • 12.05.14
  •  2
  •  2
Politik

KKV: Bayernwahl toppen - zumindest was die Wahlbeteiligung betrifft

Wahlrecht ist Wahlpflicht - Wer nicht wählt, hat Recht auf Kritik verloren „Die Bayernwahl muss noch getoppt werden, zumindest was die Wahlbeteiligung betrifft.“ Mit diesen Worten ruft Bernd-M. Wehner, Monheimer Bundesvorsitzender des KKV, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, nochmals alle Bundesbürgerinnen und –bürger auf, am kommenden Sonntag auch zur Wahl zu gehen. „Die Wahlbeteiligung in Bayern mit nur rund 65 Prozent darf kein Maßstab für die Bundestagswahl sein. Denn...

  • Monheim am Rhein
  • 17.09.13
Politik

KKV appelliert an Mitglieder und Bürger zur Wahl zu gehen: Wahlrecht ist Wahlpflicht

Wer nicht wählt, hat Recht auf Kritik verloren „Mit großer Besorgnis beobachten wir die zunehmende Wahlmüdigkeit der Bürgerinnen und Bürger. Während bei den Bundestagswahlen bis 1983 noch rund 90 Prozent der Wählerinnen und Wähler zu den Wahlurnen gingen, nahmen im Jahr 2009 nur noch 70,8 Prozent teil - ein historischer Tiefstand.“ Mit diesen deutlichen Worten kritisierte Bernd-M. Wehner, Bundesvorsitzender des KKV, Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung, die offenbar immer größer...

  • Monheim am Rhein
  • 02.09.13
  •  1
Politik
Bild: Renate Kowalewski

Wahlaufruf der Parteien Bündnis90/Die Grünen, DIE LINKE und Die Bürgerliste für Dortmund e.V.

Wahlaufruf der Parteien Bündnis90/Die Grünen, DIE LINKE und Die Bürgerliste für Dortmund e.V. - Wer nicht wählt, stärkt die Falschen! - Am 26. August 2012 findet in Dortmund die Wiederholung der Kommunalwahl statt. Die Bürgerliste für Dortmund e.V., DIE LINKE und Bündnis90/Die Grünen setzen sich dafür ein, dass sich Dortmund auch zukünftig auf demokratischem Wege wirtschaftlich und gesellschaftlich erfolgreich entwickelt. Weltoffenheit, Vielfalt und Toleranz sind Kennzeichen einer...

  • Dortmund-City
  • 22.08.12
  •  7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.