Wasserschaden

Beiträge zum Thema Wasserschaden

Blaulicht

Feuerwehrbericht
Rohrbruch im Vorgarten

Laut Feuerwehrbericht wurde die Feuerwehr Einheit Hünxe-Bruckhausen am Samstag, den 14. September 2019 um 22:29 Uhr, mit dem Einsatzstichwort "Wasserschaden" an den Eichenweg in den Ortsteil Bruckhausen alarmiert. Durch einen Rohrbruch in einem Vorgarten lief Wasser durch einen Lichtschacht in den Keller eines Wohnhauses. Nachdem der Wasserversorger das Wasser abgestellt hatte, wurde durch die Einsatzkräfte das Wasser im Keller abgepumpt. Der Einsatz endete nach einer Dreiviertelstunde.

  • Hünxe
  • 15.09.19
Blaulicht
Einen arbeitsintensiven Tag erlebten jetzt die Einsatzkräfte der Feuerwehr Hemer.

Feuerwehr Hemer: Arbeitsintensiver Tag für die Einsatzkräfte

Die Feuerwehr Hemer musste am Dienstag, 23. Juli, zu mehreren Einsätzen ausrücken. Gegen 16.30 Uhr wurde der Feuerwehr ein Wasserschaden in einer Wohnung im Drosselweg gemeldet, hier wurde die Wasserversorgung der Wohnung unterbrochen und erste Maßnahmen zur Schadensbegrenzung vorgenommen. Umgestürzter Traktor klemmt Fahrer ein Um 17.20 Uhr wurde der Einsatzzentrale eine umgestürzte Landmaschine im Ortsteil Deilinghofen gemeldet, hierbei wurde eine Person schwer verletzt. Die Feuerwehr...

  • Hemer
  • 24.07.19
Blaulicht

Feuerwehrbericht
Gemeldeter Wasserschaden

Laut Feuerwehrbericht musste am Sonntag, den 21. Juli 2019 um 23:16 Uhr, die Feuerwehr Hünxe für einen gemeldeten Wasserschaden zur Alten Dinslakener Str. im Ortsteil Hünxe ausrücken. Nach der Erkundung wurde der zuständige Wasserversorger informiert, um eine Wasserleitung abzuschieben. Da das Wasser selbstständig versickerte, musste die Feuerwehr zum Abpumpen des Wassers keine Maßnahmen durchführen. Der Einsatz dauerte für die Feuerwehr etwas über eine Stunde.

  • Hünxe
  • 23.07.19
Blaulicht
2 Bilder

Feuerwehreinsatz im Ruhrpark
Wasserschaden durch defekte Sprinklerleitung

Am Samstag, 13. Juli, um 12:20 Uhr rückte der Löschzug der Hauptfeuer- und Rettungswache ins Ruhrpark Einkaufszentraum zu einem Brandmeldealarm aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass aus ungeklärter Ursache in einem Ladengeschäft die Sprinkleranlage ausgelöst hat. Das ausströmende Wasser hat sich in zwei Ladengeschäfte sowie mehrere Lagerräume im Untergeschoss verteilt, sodass diese von der Feuerwehr geräumt und stromlos geschaltet werden mussten. Insgesamt sind rund 15.000 Liter Löschwasser...

  • Bochum
  • 14.07.19
Blaulicht
Aufgrund des Wasserschadens fiel der Unterricht einen ganzen Tag lang aus. Archivfoto: Finja Jungvogel

Kamen: Versicherung setzt zur Ergreifung des Täters 5000 Euro Belohnung aus
Wer hat den Wasserschaden an der Realschule zu verantworten?

In der Nacht zum 5. April haben Vandalen in der Fridtjof Nansen Realschule an der Gutenbergstraße durch das Öffnen von Wasserhähnen einen Sachschaden von rund 100.000 Euro verursacht (wir berichteten). Die bisherigen Ermittlungen führten nicht zu einer Überführung möglicher Tatverdächtiger. In einer der Polizei vorliegenden, schriftlichen Bestätigung lobt nun die zuständige Versicherung für Hinweise, die zur Aufklärung der Sachbeschädigung in der Schule führen, den Betrag von insgesamt 5.000...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.07.19
LK-Gemeinschaft
Neben der Einrichtungsleiterin Bozena Symulla begrüßte Jasmin Gennermann (Foto) vom Elternrat die zahlreichen Besucher.

Schaden verzögerte den Start
Kita Kastanienallee offiziell eröffnet

Großer Schreck am Tag vor der Eröffnung der neuen Kolping-Kindertagesstätte an der Kastanienallee im vergangenen August: 8.000 Liter Wasser waren ausgetreten und sorgten für einen riesigen Schaden. Bis der beseitigt werden konnte, wurden die rund 100 Jungen und Mädchen anderweitig untergebracht. Jetzt wurde die offizielle Einweihung gefeiert: Neben der Einrichtungsleiterin Bozena Symulla begrüßte Jasmin Gennermann (Foto) vom Elternrat die zahlreichen Besucher. Die Kinder waren froh, als die...

  • Velbert
  • 02.07.19
Blaulicht

Feuerwehrbericht
Rohrbruch im Freihof

Laut Feuerwehrbericht musste am Donnerstag, den 20. Juni 2019, um 4:17 Uhr, die Feuerwehr Hünxe für einen Wasserschaden im Freihof ausrücken. Vor Ort war eine Hauptleitung geplatzt. Das Wasser wurde abgestellt und mittels Tauchpumpen aus dem Keller gepumpt. Des Weiteren wurde das zuständige Wasserwerk informiert. Der Einsatz endete nach anderthalb Stunden.

  • Hünxe
  • 20.06.19
Ratgeber

Agentur für Arbeit Hagen wegen Wasserschaden geschlossen
Am Mittwoch wieder normaler Betrieb

Wegen eines größeren Wasserschadens musste die Agentur für Arbeit Hagenam heutigen Dienstag, 11. Dienstag, geschlossen bleiben. Kellergeschoss undTiefgarage standen teilweise unter Wasser. Die Feuerwehr war mit mehreren Pumpen im Einsatz. Da teilweise auch technische Einrichtungen in Mitleidenschaft  gezogen wurden, war der Dienstbetrieb bis zur Behebung der Störung nicht möglich. Am Mittwoch wird die Arbeitsagentur wieder geöffnet sein. Für den 11. Juni vorgesehene persönliche...

  • Hagen
  • 11.06.19
Blaulicht

Feuerwehrbericht
Einsatz nach Regen

Laut Feuerwehrbericht musste am Pfingstmontag, den 10. Juni 2019 die Feuerwehr Hünxe für einen gemeldeten Wasserschaden in die Donnersbergstege ausrücken. Da die vorgefundene Menge Wasser beim Eintreffen zu gering für die Pumpen der Feuerwehr und das Wasser bereits rückläufig war, bestand kein Handlungsbedarf seitens der Feuerwehr. Somit war nach 20 Minuten die Feuerwehr wieder an ihrem Standort.

  • Hünxe
  • 10.06.19
Kultur
Ab Pfingstmontag kann der Spielbetrieb, wenn auch zunächst in eingeschränkter Form, wieder aufgenommen werden.
2 Bilder

Nach dem Wasserschaden im Theater Duisburg wird Spielbetrieb eingeschränkt wieder aufgenommen
"Eine gute Nachricht"

Nach dem Wasserschaden vom 5. April kann der Proben- und Vorstellungsbetrieb im Großen Haus des Theaters Duisburg ab Pfingstmontag in eingeschränkter Form wieder aufgenommen werden: Bis Ende der Saison können damit neun der 16 geplanten Vorstellungen der Deutschen Oper am Rhein sowie die Vorstellungen des Schauspiels stattfinden. Oberbürgermeister Sören Link: „Das ist eine gute Nachricht und ein erfreulicher Etappenerfolg auf dem Weg, das gesamte Haus wieder uneingeschränkt für alle...

  • Duisburg
  • 21.05.19
  •  1
  •  2
Politik

Stadtverwaltung: "Es besteht keine Gesundheitsgefahr"
Villa Kunterbunt: Umzug erst im Sommer

Im März gab die Stadtverwaltung bekannt, dass in der städtischen Kita Villa Kunterbunt an der Zechenstraße in Ickern umfangreiche Sanierungsarbeiten notwendig werden. Und daher steht ein vorübergehender Umzug für die 77 Kinder und ihre Erzieher an. Dieser sollte voraussichtlich im April erfolgen, hieß es. Es läuft jedoch auf einen späteren Zeitpunkt hinaus. Da keine Gesundheitsgefährdung bestehe, könne der Betrieb in der Villa Kunterbunt zunächst weiterlaufen, erklärt Stadtsprecherin Nicole...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.04.19
LK-Gemeinschaft
Am Montag, 8. April, fällt der Unterricht in der Schule aus um die Räume teilweise wieder nutzbar zu machen. Fotos (2): privat
2 Bilder

Enormer Wasserschaden
Fridtjof Nansen Realschule bleibt Montag geschlossen

Erheblicher Sachschaden entstand in der Nacht zu Freitag, 5. April, in der Fridtjof Nansen Realschule. Kamen. Nach ersten Ermittlungen haben Unbekannte in einem Klassenraum im zweiten Stock das Eckventil einer Wasserleitung geöffnet. Das Wasser lief bis in die Kellerräume des Traktes. Betroffen sind unter anderem die Verwaltung, das Lehrerzimmer, einige Klassenräume sowie die Mensa, wo das Wasser die Böden in einer Höhe von ein bis zwei Zentimeter bedeckte. Die Polizei hat die Ermittlungen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.04.19
Ratgeber

Wasserschaden in der Kita Pusteblume in Hüsten

Das Erdgeschoss der erst vor einer Woche in Betrieb genommenen Kita Pusteblume in Hüsten stand am Donnerstagmorgen, 4. April, mehrere Zentimeter unter Wasser. Nach ersten Erkenntnissen ist ein Materialfehler Grund für den über Nacht eingetretenen Wasserschaden. Wie die Stadt Arnsberg mitteilt, konnte durch zügiges Handeln der am Bau beteiligten Firmen und der ErzieherInnen vor Ort ein schlimmerer Schaden verhindert werden. Schon im Laufe des Vormittags war das Gebäude "trockengelegt" und es...

  • Arnsberg
  • 05.04.19
Kultur
Der Bühnenbereich stand unter Wasser.
12 Bilder

Theater Duisburg nicht mehr bespielbar
80.000 Liter setzen Bühnenbereich unter Wasser - Updates: erste Fotos und Infos, Statement von OB Sören Link

Update 14.10 Uhr: Oberbürgermeister Sören Link und Kulturdezernent Thomas Krützberg danken nach dem ersten Schock zunächst der Feuerwehr, den Kolleginnen und Kollegen vom Immobilienmanagement und den Beschäftigten des Theaters. "Man mag sich kaum vorstellen, wie groß das Ausmaß der Verwüstung ist." Sie sind sich einig: "Es gibt Momente, in denen es wirklich schwer fällt, die richtigen Worte zu finden. Das Akzente-Team hat in diesem Jahr für ein sensationelles Festival gesorgt. Nun ist...

  • Duisburg
  • 05.04.19
  •  5
  •  1
Blaulicht
4 Bilder

Rathaus Lünen
Wasserschaden im Rathaus

. Am 26.03.2019 schoss eine Wasserfontäne aus einem offenbar defekten Heizungsventil in das Erdgeschoss des Rathauses (siehe Bilder). Während der noch laufenden Ausschusssitzung Stadtentwicklung und Umwelt im Ratssaal war im Erdgeschoss ein nicht zu überhörendes Zischen zu vernehmen. An der Ostseite des Rathauses, schräg gegenüber dem Bürgerbüro, machte sich so lautstark ein defekter Heizungskörper bemerkbar. Um 21:15 Uhr dehnten sich schon unübersehbare Wasserpfützen Richtung...

  • Lünen
  • 27.03.19
Politik

Wasserschaden
Kita "Villa Kunterbunt" muss vorübergehend umziehen

Ein Wasserschaden im Altbau der städtische Kita Villa Kunterbunt an der Zechenstraße in Ickern treibt die Stadtverwaltung um. Umfangreiche Sanierungsarbeiten sind nötig. Und daher steht ein (temporärer) Umzug für die 77 Kinder und ihre Erzieher an. Dieser wird voraussichtlich im April erfolgen. Welche Räumlichkeiten die Kita vorübergehend nutzen wird, stand bis Redaktionsschluss nicht fest. "Es soll eine Lösung innerhalb des Stadtteils geben", betont Sozialdezernentin Regina Kleff. Im...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.03.19
Politik
 Im Juni 2013 versanken die Autos am Lütgendortmunder Hellweg unter der A40 im Wasser.
3 Bilder

Stadt will den Schutz vor Starkregen stärken
Karte soll vor Hochwasser-Gefahr warnen

Die Bilder des Starkregens im im Juli 2008 im Dortmunder Westen haben viele noch vor Augen. In kürester Zeit fielen sehr hohe Niederschläge. Da dies häufig räumlich sehr begrenzt auftritt, ist es schwer vorhersagbar. Einen vollumfänglichen Schutz vor Starkregen kann die Stadtverwaltung technisch und wirtschaftlich nicht leisten. Risikominimierung steht im Fokus. Daher soll eine Starkregengefahrenkarte erstellt werden, die gefährdete Gebiete zeigt, damit jeder seine Gebäude und Anlagen...

  • Dortmund-City
  • 10.03.19
Blaulicht

Blaulicht Wetter
Keller in Wetter geflutet +++ Feuerwehr und AVU mussten ausrücken

Der Löschzug Alt-Wetter wurde am Dienstagabend um 22.13 Uhr zu einem Technischen Hilfeleistungseinsatz in der Straße "Im Baumhof" alarmiert. Anwohner eines Einfamilienhauses hatten festgestellt, dass der dortige Keller aus bisher unbekannten Gründen 20 cm unter Wasser stand. Durch die Einsatzkräfte wurde zunächst die Wasserzufuhr ins Haus abgesperrt und anschließend zwei Tauchpumpen im Keller eingesetzt, zusätzlich wurde der Keller stromlos geschaltet. Das Versorgungsunternehmen, AVU, war...

  • Wetter (Ruhr)
  • 13.02.19
Blaulicht
Die Polizei hofft nach einem seltsamen Diebstahl in Selm auf Hinweise.

Polizei sucht Zeugen
Einbruch: Diebe haben wohl 'nen Schaden

Fälle gibt es, da reibt sich die Polizei verwundert die Augen! In Selm beschäftigt ein Einbruch mit ungewöhnlicher Beute nun die Ermittler - denn diese Täter haben wohl 'nen Schaden. Einen Wasserschaden! Unbekannte brachen zwischen Freitag und Dienstag in ein Mehrfamilienhaus an der Kreisstraße in Selm ein - und stahlen dort aus einer Wohnung mehrere Bautrockner! Die Frage bleibt, welche Pläne die Einbrecher mit ihrer Beute haben - sollen die Geräte verkauft werden oder besteht etwa...

  • Lünen
  • 29.01.19
Ratgeber
Düsseldorf-Kaiserswerth ist immer eine Reise wert. Hier zu sehen: der Stiftsplatz.

Düsseldorf-Kaiserswerth
Bürgerbüro seit heute wieder geöffnet

Ein unvorhersehbarer Wasserschaden erforderte aufwändige Sanierungsarbeiten im Bürgerbüro Kaiserswerth, An St. Swidbert 17. Das Bürgerbüro ist seit heute, 4. Dezember, wieder mit zwei von drei Arbeitsplätzen für die Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Abholbereite Reisepässe und Personalausweise, die in Kaiserswerth beantragt wurden, können ab Montag, 10. Dezember, nach vorheriger Terminvereinbarung unter www.duesseldorf.de/dva wieder in Kaiserswerth abgeholt werden. "Alternativ können sich...

  • Düsseldorf
  • 04.12.18
Politik
8 Bilder

Wasserschlösschen
Unbewohnbare Mehrfamilienhäuser werden nach langem Streit abgerissen

Barkenberg. Nach einem langen Hin und Her, wer die Kosten für den Abriss trägt, werden nun die beiden Mehrfamilienhäuser, an der Barkenberger Allee 80 und 82, abgerissen. Aktuell ist ein Abrissunternehmen dabei, die Gebäude zu entkernen und die Fassadedämmung abzumachen. Anschließend werden die Mehrfamilienhäuser, die bei Rückbauarbeiten im Stadtumbauprojekt wegen eines Wasserschadens unbewohnbaren geworden sind, abgerissen. Aufgrund des Wasserschadens hatten die beiden Häuser im...

  • Dorsten
  • 30.11.18
Ratgeber
Die Südostseite des Stiftsplatzes in Kaiserswerth

Kaiserswerther Bürgerbüro ab 19. November wegen Wasserschadens vorübergehend geschlossen

Für die Sanierung eines umfangreichen Wasserschadens muss das Bürgerbüro Kaiserswerth ab Montag, 19. November, vorübergehend geschlossen werden. "Wir bedauern diesen Umstand sehr und bitten um das Verständnis der Kaiserswerther Bürgerinnen und Bürger", sagt Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, Beigeordneter für den Bürgerservice. "Selbstverständlich wird mit Hochdruck daran gearbeitet, die Räumlichkeiten schnellstmöglich in Stand zu setzen, um den gewohnt kompetenten und freundlichen Service in...

  • Düsseldorf
  • 12.11.18
Politik
v.l.n.r.: Anja Butschkau (Landtagsabgeordnete), Ralf Neuhaus (Vorsitzender SPD-Ortsverein Hörde Nord), Bernhard Klösel (Ratsvertreter), Werner Sauerländer (Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Hörde)

Am Bahnhof Hörde muss sich was tun

Seit mehreren Jahren ist der schlechte Zustand des Bahnhofs Hörde Thema in der Öffentlichkeit. Die SPD-Landtagsabgeordnete Anja Butschkau besuchte nun in Begleitung des SPD-Ratsvertreters Bernhard Klösel, dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Hörde Werner Sauerländer und dem Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Hörde-Nord Ralf Neuhaus den Bahnhof. Die vier Politiker waren sich einig, dass der Zustand der Station nicht zufriedenstellend ist. Anja Butschkau erklärte, dass sie...

  • Dortmund-Süd
  • 14.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.