Der Duisburger Yacht-Club lädt zum Tag der Ausbildung – Anerkanntes Leistungszentrum des Deutschen Seglerverbandes
„Manöver wollen gelernt sein“

Wer Erfolg im Sport haben will, muss entsprechend trainieren. Das gilt auch für den Segelsport. Der Duisburger Yacht-Club bietet beste Ausbildungsmöglichkeiten, um die entsprechenden „Scheine“ zu erlangen.
8Bilder
  • Wer Erfolg im Sport haben will, muss entsprechend trainieren. Das gilt auch für den Segelsport. Der Duisburger Yacht-Club bietet beste Ausbildungsmöglichkeiten, um die entsprechenden „Scheine“ zu erlangen.
  • Foto: DUYC
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Sich mit einem Boot auf Seen, Flüssen oder Meeren zu bewegen, kann großen Spaß machen, wenn man es kann. Damit das Segeln und Bootfahren immer ein Vergnügen bleibt, richtet der Duisburger Yacht-Club (DUYC) ein besonderes Augenmerk auf die Ausbildung.

„Segeln ist eine Leidenschaft“, sagt Präsident Peter Hase, Besonders betonen er und die engagierte Vorstands-Crew, dass das Segeln keinesfalls elitär sei, „und unser Club ist alles andere als abgehoben.“ Das rufe besonders bei Kindern und Jugendlichen große Begeisterung hervor. Großen Wert legt der Club deshalb auf die Nachwuchsförderung. Die Jugendabteilung bietet den jungen Seglern ein attraktives Programm im Breiten- und Leistungssport. Engagierte Trainer führen die Jüngsten ans Segeln heran und bauen ihre Fähigkeiten je nach Neigung aus.

Nicht ohne Stolz berichtet Manfred Mohr, der im DUYC für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, dass „unser Landesleistungsstützpunkt die Entwicklung bis hin zu den Kader-Seglern fördert, die sich im internationalen Wettbewerb zum Teil sehr erfolgreich behaupten. Nicht ohne Grund werde der Club regelmäßig für seine theoretische und praktische Ausbildung vom Dachverband ausgezeichnet. Das Ausbildungsangebot richtet sich zudem längst nicht nur an Mitglieder. Interessierte sind immer herzlich willkommen.

Erfolgreiche Segelschüler

Ob es um den Jüngstenschein geht für die Jugendlichen unter 14 Jahren, den Sportbootführerschein Binnen, den Sportbootführerschein See, den Sportküstenschifferschein oder die verschiedenen Funkzeugnisse, der Duisburger Yacht-Club bietet zum Erwerb aller dieser amtlichen Dokumente Lehrgänge an und wird für die gute Ausbildung vom Deutschen Seglerverband stets als Vorbild angesehen und in den höchsten Tönen gelobt. Erst vor kurzem sind 23 Segelschüler des Verein zur Prüfung zum Sportbootführerschein Binnen unter Segel und Motor angetreten.

Jetzt nimmt der Ausbildungs-Marathon erneut Fahrt auf. In Vorbereitung auf die im November beginnenden neuen Ausbildungskurse für den Sportbootführerschein Binnen, den Sportbootführerschein See und den Sportküstenschifferschein bietet der DUYC auf seiner idyllischen Anlage am Strohweg 4 am Samstag, 26. September, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr einen „Tag der Ausbildung“ an, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind, unabhängig vom Alter.

Vereinseigene Boote

Ausbildungsleiter Dr. Hansjörg Majer steht mit seinem Team dann für alle Fragen rund um das Thema „Führerschein auf dem Wasser“ zur Verfügung, so dass man für die anstehenden Kurse umfassende Informationen erhält. Im nächsten Frühjahr enden die Kurse mit der theoretischen Prüfung, an die sich die praktische Ausbildung nahtlos anschließt. Diese findet für den amtlichen Sportbootführerschein Binnen (Segeln und Motor) auf der Sechs-Seen-Platte auf vereinseigenen Booten unter Anleitung erfahrener Segler des DUYC statt.

Die Dauer der Ausbildung ist nicht begrenzt. Hansjörg Majer: „Es wird so lange geübt, bis der Ausbilder davon überzeugt ist, dass der Anwärter fit genug ist für die Prüfung.“ Die praktische Ausbildung für den amtlichen Sportbootführerschein See für Motorboote, der zum Befahren der Drei-Meilen-Küstenzone berechtigt, erfolgt im Duisburger Innenhafen. Die Ausbildung wird von einem externen Lehrer durchgeführt. Die Prüfung wird vom Deutschen Motoryachtverband abgenommen.

300 Meilen auf See

Die praktische Ausbildung für den Sportküstenschifferschein, der zum Befahren der Zwölf-Seemeilen-Zone berechtigt, findet im Rahmen eines einwöchigen Trainings zum Erlernen aller für die Praxisprüfung erforderlichen Manöver auf seegängigen Yachten in den Niederlanden statt. Zur Prüfung zugelassen werden nur Teilnehmer, die 300 Seemeilen Erfahrung über Segeln in küstennahen Gewässern nachweisen können. Hierzu bietet der DUYC entsprechende „Meilen-Törns” auf der Ostsee nach den Theorieprüfungen im Frühjahr an.

Die zurzeit gültigen Preise für Lehrgänge, die externen Ausbilder und die verschiedenen Prüfungen können am „Tag der Ausbildung“ beim Ausbildungsleiter des Duisburger Yacht-Clubs erfragt werden. Das Sprechfunkzeugnis für den Binnen- und Seefunk ist bei einer an Bord vorhandenen Funkanlage vorgeschrieben. Der Kurs zum Erwerb der Sprechfunkzeugnisse beginnt immer im Spätherbst im Clubhaus des DUYC und geht über sieben Abende.

Ausbildungsleiter Dr. Hansjörg Majer und seine mehr als 20 Ausbilder für Theorie und Praxis freuen sich auf zahlreiche Interessenten am „Tag der Ausbildung“ am 26. September. Wer sich vorab über die Ausbildungsangebote und den DUYC informieren möchte, kann dies unter www.duyc.de tun.

HINTERGRUND

Aus dem Zusammenschluss zweier lokaler Segel-Vereine ist der Duisburger Yacht-Club e.V. vor über fünfzig Jahren entstanden. Mit seinen mehr als 450 Mitgliedern gehört er zu den größten Clubs im Deutschen Segler-Verband.

Die Anlage mit Clubhaus, großzügigem Außengelände und 200 Wasser- und Landliegeplätzen liegt direkt am Masurensee. Mitgliedern und Gästen stehen aber auch der Wolfs- und der Wildförstersee zum Segeln zur Verfügung.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen