„BSV Hamborn von 1837“ mit Zapfenstreich und Fahnenweihe
Der Stadtwald wird zum Schützenwald

Sie blicken schon jetzt voller Vorfreude dem großen Schützenfest im Juni entgegen: König Heinz-Jürgen Lobreyer und seine Königin Gabi Kleifges.
Foto: BSV Hamborn
  • Sie blicken schon jetzt voller Vorfreude dem großen Schützenfest im Juni entgegen: König Heinz-Jürgen Lobreyer und seine Königin Gabi Kleifges.
    Foto: BSV Hamborn
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Königschießen, Fahnenweihe, Schießsport und Geselligkeit. Das sind die „Eckpfeiler“ des diesjährigen Schützenfestes des BSV Hamborn von 1837, das von Samstag, 15. Juni, bis Montag, 17. Juni, im Hamborner Stadtwald an der Dieselstraße gefeiert wird.

Das nur alle zwei Jahre stattfindende Schützenfest lässt wohl kaum einen Hamborner zuhause hocken. Am Samstag, 15. Juni, treffen sich die Schützen um 14 Uhr vor der Leibniz-Gesamtschule, um dann mit Bussen zunächst zur Straße Am Inzerfeld zu fahren, um ihren König Heinz-Jürgen Lobreyer abzuholen. Anschließend geht es zur Kleinfeldstraße, denn dort wartet dann bereits Königin Gabi Kleifges auf die Hamborner Schützenfamilie. Dann geht es mit den Bussen zurück zur Leibniz-Gesamtschule.

Großer Abschiedsball

Um 18.15 Uhr treten die Schützen im Stadtwald offiziell an, denn nur wenig später startet der große Festumzug vom Stadtwald über die Diesel- und Jägerstraße zum Altmarkt, dann über die Allee-, Gottlieb-, Max- und Emscherstraße erneut auf den Altmarkt, wo gegen 19 Uhr der Große Zapfenstreich erfolgt. Zusätzlich wird dabei auf dem Altmarkt die neue Vereinsfahne feierlich geweiht. Anschließend marschieren die Schützen zum Abteikeller, wo um 20 Uhr der Abschiedsball zu Ehren des scheidenden Königspaares und seiner engagierten Throngesellschaft stattfindet.

Am Sonntag, 16. Juni, wird im Stadtpark in der Zeit von 15 bis 17 Uhr wieder das beliebte Familien- und Kinderfest durchgeführt, natürlich erneut mit dem Preisschießen für Gäste. Und einen Tag später geht es dann richtig zur Sache. Der Schützen-Montag, 17. Juni, steht ganz im Zeichen des Königsschießens. Einige ernsthafte Kandidaten haben bereits ihren Hut in den Ring geworden, andere halten sich noch bedeckt.

Übergabe der Insignien

Um 9.30 Uhr marschieren die Schützen und ihre Gäste vom Altmarkt über die Jägerstraße zum Stadtwald, wo nach der Begrüßung der Ehrengäste das sportliche Schießen um die Königswürde beginnt. Um 13 Uhr wird das Schießen unterbrochen durch die „schmackhafte Mittagspause“ mit Erbsensuppe und Leckerem vom Grill. Um 14 Uhr startet dann die „Endrunde“. Nach deren Beendigung erfolgt die feierliche Inthronisation des neuen Königspaares mit der Übergabe der Königsinsignien. Gegen 20 Uhr wird ein vermutlich wieder begeisterndes Schützenfest ausklingen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen