10 Jahre Hartz IV - kommunalpolitisches Frühstück von "Essen steht AUF"

Die rot-grüne „Mutter aller Reformen“ (Wolfgang Clement damals) hat das Land tief greifend verändert. Eine soziale Abwärtsspirale wurde in Gang gesetzt:
• Ein riesiger Niedriglohnsektor wurde geschaffen.
• Mit über 12 Millionen betroffenen Menschen hat die Armut einen neuen Höchststand erreicht.
• Unterbeschäftigung in Millionen Minijobs wurde Standard und wird in der nahen Zukunft zu grassierender Altersarmut führen.

10 Jahre Hartz IV - 10 Jahre Widerstand

Das Hartz IV-System bedeutet für die aktuell 6 Millionen Menschen im Hartz-IV-Bezug einen Alltag aus Ausgrenzung, Stigmatisierung, Sanktionen und Gängelung. Aber auch allen, die Arbeit haben, schwebt es wie ein Damoklesschwert über dem Kopf.

Was sind die Hintergründe dieser Politik, die auch nach 10 Jahren verhasst geblieben ist und auf breiten Widerstand von unten stößt? Was fordern wir, auch in der Kommunalpolitik? Wie können wir den Widerstand gegen Hartz IV stärken und verbreitern? Darüber wollen wir auf unserem kommunalpolitischen Frühstück am 8. März 2015 mit Interessierten, Betroffenen, Aktivisten der Essener Montagsdemo und anderer Initiativen diskutieren.

Sonntag, 8. März, 11 - 13 Uhr
Courage-Zentrum, Goldschmidtstr. 3, Essen-Ostviertel

Autor:

Bodo Urbat aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

10 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.