A42: Kann der Bezirk V mit der CDU noch rechnen?

Laut eigenen Aussagen setzt sich Herr Kutzner für Flüsterasphalt an der A40 und an der A52 ein.

In seinem Beitrag bezieht sich der Autor ausdrücklich auf „grundlegende Sanierungen“ und maßregelt im Kommentar seines Beitrags einen Altenessener Ratsherrn der Grünen, er würde die Projekte nicht auseinander halten können. Wie die BI A42 – Essen Herrn Kuzner aufklären konnte, ist die Sanierung der A42 ebenfalls eine „grundlegende Sanierung“ und unter der Projektnummer 02-0362 gleichwertig zu den von Herrn Kutzner favorisirten Projekten. Straßen NRW benennt diese Maßnahmen eigentlich „grundhafte Sanierung“.

Her Kuzner ist Ratsherr des Rates der Stadt Essen, des Ausschusses für Stadtentwicklung und Stadplanung und des Bau- und Verkehrsausschusses. Er ist beratendes Ratsmitglied in der BV 5, eines der Bezirke im Norden. Seine Unterstützung gilt im Moment der Stadtmitte und dem Süden. Daher zwängt sich der BI A42 – Essen schon die Frage auf, wenn das beratende Ratsmitglied in der BV 5 sich nicht die Mühe macht, sich über die Situation zu informieren, ob er tatsächlich im Bezirk 5 unsere Interessen vertritt. Da die Bürgerinitiative grundsätzlich immer positiv agiert, gehen wir von einer aussagekräftigen Unterstützung der CDU während der 2.ten Sitzung der Bezirksvertretung für den Stadtbezirk V, Dienstag den 26.08.2014, 16:00 Uhr, im Friedrich-Ebert-Seniorenzentrum (Schonnefeldstr. 86; Großer Saal) aus.

Da die „grundhafte Sanierung“ auf das Jahr 2016 vorerst aufgeschoben wurde, hat die Bürgerinitiative in nur einer Woche über 200 Unterschriften für eine Sofortmaßnahme – ein Tempolimit – gesammelt und wird diese unter Punkt 2 der Tagungsordnungspunkte der 2.ten Sitzung der BV 5 an die Politiker übergeben. Wir erwarten einen Zuspruch aller Fraktionen, insbesondere der CDU. Vielen Dank.

Autor:

Janusch Rentenatus aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen