Regionalliga-Derby RWO gegen RWE abgesagt
Essener haben 15 Spieler in Quarantäne

Beim letzten Aufeinandertreffen im Stadion Niederrhein trennten sich RWO und RWE 1:1. Hier das Duell der Torjäger Simon Engelmann (r.) und Sven Kreyer.
  • Beim letzten Aufeinandertreffen im Stadion Niederrhein trennten sich RWO und RWE 1:1. Hier das Duell der Torjäger Simon Engelmann (r.) und Sven Kreyer.
  • Foto: Markus Endberg
  • hochgeladen von Michael Köster

Das ursprünglich für den kommenden Samstag, 12. März, angesetzte Regionalliga-Derby zwischen Rot-Weiß Oberhausen und Rot-Weiss Essen wurde am Dienstagmorgen vom Westdeutschen Fußball-Verband abgesagt. Der Grund: Nach einem massiven Corona-Ausbruch in der vergangenen Woche befinden sich zurzeit 15 RWE-Spieler in Quarantäne. Ein neuer Termin steht bereits fest: Am 5. April soll das Nachbarschaftsduell über die Bühne gehen. 

Ein Trainingsbetrieb ist bei den Essenern zurzeit nicht möglich. "Wir hatten am Wochenende wieder Verdachtsfälle. Wann wir wieder trainieren werden, weiß ich nicht. Wir müssen uns gedulden und jeden Tag neu abwarten", äußerte sich RWE-Sportdirektor Nowak am Montag.
In der vergangenen Woche waren bereits das Nachholspiel bei Rot-Weiß Ahlen sowie das Heimspiel von RWE gegen den SV Lippstadt wegen der Corona-Fälle abgesagt worden. Die Partie in Ahlen wurde nun für den 23. März neu angesetzt, das Spiel gegen Lippstadt soll am 19. April im Stadion an der Hafenstraße nachgeholt werden.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.