RWE sagt Trainingslager in Belek ab
Mehrere Corona-Fälle im Team

RWE-Trainer Christian Neidhart steht vor einer schwierigen Vorbereitung.
  • RWE-Trainer Christian Neidhart steht vor einer schwierigen Vorbereitung.
  • Foto: Markus Endberg
  • hochgeladen von Michael Köster

Kein guter Start ins neue Jahr für Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen: Am Samstag verlor die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart ihr Testspiel gegen den Drittligisten SV Meppen mit 1:2, am Sonntagvormittag wurde das  Trainingslager im türkischen Belek kurzfristig abgesagt. Der Grund: Mehrere Corona-Fälle im Team.

Gegen Meppen hatte Simon Engelmann die Essener bereits nach 30 Sekunden in Führung gebracht. Mike Bähre (10.) und René Guder (16.) drehten den Spieß um. Die Niederlage ließ sich für RWE jedoch eher verschmerzen als die Ergebnisse von PCR-Tests am Spieltag. Offenbar waren gleich mehrere Spieler und Teammitglieder positiv. Namen nannte der Verein bisher nicht. Es wurde nur mitgeteilt, dass die Betroffenen keine oder geringe Symptome hätten.
Dennoch wird die Vorbereitung auf den Rückrundenstart am 23. Januar gegen den Wuppertaler SV enorm beeinträchtigt. Am Montag wollten die Essener eigentlich in die Türkei fliegen und in Belek ein Trainingslager beziehen. Nun hat die Mannschaft erst einmal zwei Tage frei.
"Wegen der ansteckenderen Omikron-Variante sowie einer 14-tägigen Quarantäne-Pflicht in der Türkei würden wir bei Reiseantritt ein hohes Risiko eingehen, das sowohl die Gesundheit unserer Mannschaft als auch den Pflichtspielauftakt gegen den WSV gefährden würde. Wir sind nicht bereit, dieses Risiko zu tragen und bereiten uns nun in Essen bestmöglich auf den Ligastart vor“, erklärte Sportdirektor Jörn Nowak.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen