Goch - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

AMERIKA
Trumps Abgang ...

Noch ein Cartoon mit Trump? Nein, es reicht! So wichtig und interessant, wie er wohl immer noch meint, ist er nicht mehr. Wenn seine Amtszeit offiziell endet, wird er wohl sehr kleinlaut werden. Es laufen zahlreiche Verfahren gegen ihn – und nach seiner Amtszeit endet auch seine Immunität. Dann wird Trump im wahrsten Sinne auf den Kopf gestellt. Ob er allerdings für seine beachtlichen Vergehen hinter Gitter gebracht wird, ist sehr fraglich. Die Justiz wird es sich gut überlegen, ob sie Donald...

  • Goch
  • 09.11.20
  • 16
  • 11

Wer ist über 60 und will sich einmischen?
Uedemer Seniorenbeirat sucht neue Gesichter

Uedem. Seit dem Jahr 2010 gibt es einen 18-köpfigen Seniorenbeirat in der GemeindeUedem, der als beratendes Gremium für die Ausschüsse und den Gemeinderat eingerichtet worden ist. Der Seniorenbeirat ist sehr aktiv, arbeitet ehrenamtlich, parteipolitisch neutral, überkonfessionell und verbandsunabhängig. Der Beirat wirkt bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen und Programmen für ältere Einwohner mit und vertritt die Interessen von Seniorinnen und Senioren in der Öffentlichkeit. Da einige...

  • Goch
  • 06.11.20
Die neuen Stellvertreterinnen des Gocher Bürgermeisters Ulrich Knickrehm (von links): Katharina Pleines (CDU), Anne Peters (Grüne) und Maria Beaupoil (BürgerForumGoch).

Am Mittwoch fand die konstituierende Ratssitzung statt - Die drei ehrenamtlichen Stellvertreterinnen des Bürgermeisters sind Frauen
Der neue Gocher Rat als "gesunde Mischung"

Die erste konstituierende Ratssitzung in Goch war eine schnelle Angelegenheit. Pünktlich um 18 Uhr eröffnete der wiedergewählte Bürgermeister Ulrich Knickrehm die mit 47 Tagesordnungspunkten belegte Sitzung im Gocher Kastell, um diese schon nach weniger als 90 Minuten wieder zu schließen. VON FRANZ GEIB Goch. Bevor sich der neue, 40 Frauen und Männer starke, Rat an die Arbeit machte, gab Bürgermeister Knickrehm in seiner Begrüßungsrede seiner Erwartungshaltung für die kommende Legislaturperiode...

  • Gocher Wochenblatt
  • 06.11.20
2 Bilder

Misstrauensantrag bei der SPD Goch
Die Faszination der Macht

„Macht kann eine Droge sein, ….. Wer sie einmal besitze, könne sie so schnell nicht wieder loslassen.....Macht ist in menschlichen Beziehungen allgegenwärtig. Jeder braucht sie, um seine eigenen Ziele und Interessen zu verfolgen und durchzusetzen – manche mehr, manche weniger. Macht ist Mittel zum Zweck. .…..alle versuchen, die Macht auf ihre Seite zu ziehen; zu beeinflussen, zu steuern, zu manipulieren. Das ist nichts Schlechtes und nichts Gutes, es ist schlicht notwendig …..Von klein auf...

  • Goch
  • 05.11.20
  • 4
  • 1
Gochs Fraktionschef Klaus-Dieter Nikutowski

SPD-Mitglieder fordern einen Neuanfang nach der Wahlschlappe im September
Rücktritt von Gochs Fraktionschef gefordert

VON FRANZ GEIB Goch. Mittwochabend sollte eigentlich die neue SPD-Ratsfraktion in der konstituierenden Sitzung des Rates ihre vier Plätze einnehmen, und hat schon jetzt den ersten Ärger am Hals. Aber nicht etwa vom politischen Gegner, sondern von den Mitglieder der eigenen Partei. Die hatten bereits am 13. Oktober in einer Mitgliederversammlung schonungslos die verlorene Kommunalwahl vom 13. September analysiert und mit einem Votum von 14 zu 8 Stimmen den erfahrenen Ratsmitgliedern Klaus-Dieter...

  • Gocher Wochenblatt
  • 03.11.20
Verdiente Mitglieder wurden für ihr jahrelanges Engagement geehrt.

Liberale aus Goch trafen sich
FDP fit für die Legislaturperiode

Nach der Kommunalwahl am 13. September hieß es auch für die FDP das Wahlergebnis zu resümieren und nun nach vorne zu blicken. Sowohl die derzeit noch im Amt befindliche, als auch die neue Fraktion trafen sich daher auf Einladung des Parteivorsitzenden, Arie Kerkman, am 12. Oktober zur konstituierenden Sitzung. Im Rahmen dieser Sitzung wurde der während der Kommunalwahl auf Listenplatz 1 stehende Christian Peters einstimmig als Fraktionsvorsitzender gewählt. Sein Stellvertreter und neu in den...

  • Goch
  • 26.10.20

7-Tage-Inzidenz liegt dauerhaft über 35
Kreis Kleve erlässt Allgemeinverfügung wegen gestiegener Coronazahlen

In der Neufassung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW von Samstag, 17. Oktober, wurden neue Regelungen getroffen, wenn die 7-Tage-Inzidenz die Werte von 35 (Gefährdungsstufe 1) oder 50 (Gefährdungsstufe 2) überschreitet. Aus diesem Grund hat der Kreis Kleve am Samstag eine Allgemeinverfügung erlassen, die einige Regelungen beinhaltet: An Festen aus herausragendem Anlass dürfen ab dem 19. Oktober höchsten 25 Personen teilnehmen. Der Mund-Nasen-Schutz muss in geschlossenen Räumen bei...

  • Gocher Wochenblatt
  • 21.10.20

Trump Wahlverlierer
Muss Donald Trump die USA verlassen ?

Die Gerüchteküche scheint zwar noch nicht überzukochen, aber sie köchelt gefährlich vor sich hin. Der amtierende schlechteste Suppenkoch aller Zeiten - früher eher Suppenkasper genannt – befeuert die Flamme unterm Gerüchtetopf selbst, indem er ...“im Bundesstaat Georgia sagte : „Ich sollte nicht scherzen. Denn wissen Sie was? Gegen den schlechtesten Kandidaten in der Geschichte der amerikanischen Politik anzutreten, übt Druck auf mich aus“, sagte Trump vor der Menge. Unter Gelächter des...

  • Goch
  • 18.10.20
  • 22
  • 1
Anne van Weegen, die kommissarische Leiterin der Arnold-Janssen-Grundschule

Rhythmisierter Ganztag an der Arnold-Janssen-Schule
Mehr kreative, künstlerische und sportliche Angebote

Die Arnold-Janssen-Grundschule in Goch möchte ihr Schul- und Betreuungssystem verändern. An die Stelle des bisherigen offenen Ganztags soll - zunächst parallel - das System eines Rhythmisierten Ganztags treten. Es sieht vor, dass die Schülerinnen und Schüler den gesamten Schultag von  8.15 bis 15 Uhr beziehungsweise bis 16 Uhr im Klassenverband verbringen.Während dieser Zeit wechseln sich Unterrichts-, Konzentrations- und Arbeitsphasen mit Freizeit- und Entspannungsangeboten ab. Auch...

  • Gocher Wochenblatt
  • 16.10.20
  • 1
Der Clown und seine Gefolgschaft
4 Bilder

Medikamente gegen Corona
HURRA HURRA DER TRUMP IST WIEDER DA

Ob man es glaubt oder nicht - die Karnevalhochburgen Düsseldorf, Goch und Köln in NRW müssen neue Konkurrenz fürchten. In den USA gibt es in einem bekannten Weißen Haus einen noch bekannteren Präsidenten, den vor kurzem ein Virus erwischt hat, das eigentlich gar nicht existiert oder, wenn überhaupt, wie eine kleine Grippe, also eine Grippine, ein Schnupfinchen verursacht. Die weisen weißen Medizinmänner um das Weiße Haus (wohlbemerkt mit scharfem ´ß`, nicht ´s`) wollten dem präsidialen...

  • Goch
  • 14.10.20

WTO
EU darf Strafzölle gegen USA erheben

Die EU darf auf US - Importe laut WTO Einfuhrzölle erheben. Wegen wettbewerbsverzerrender Subventionen für den Us Flugzeugbauer darf nach einem Urteil der Welthandelsorgannisation die EU US - Importe mit ca. 3,4 Milliarden € Einfuhrsteuer belegen. Mehr dazu hier :

  • Goch
  • 13.10.20
undurchschaubar ? undurchsichtig ? amtsunfähig ?

Präsident der USA
Donald Trump amtsunfähig ?

Die Demokratin Nancy Pelosi will den amerikanischen Präsidenten für amtsunfähig erklären lassn. Nach seinen letzten Äußerungen zu seinem Gesundheitszustand gebe es Zweife an seinem Geisteszustand. Unter anderem habe er behauptet, er sei ein perfekt gesundes Exemplar und extrem Jung. Mein Wunsch : Good luck, Nancy

  • Goch
  • 09.10.20
  • 3
  • 1

Herr Knickrehm: Jetzt agieren !
Abwassergebühren in Goch sehr hoch

In den NRW Kommunen gibt es bei den Abwassergebühren große Unterschiede. Berechnet auf einen 4-Personen-Haushalt zahlt man in Goch 810,- € / Jahr, in Geldern 676,- € und in Reken nur 246,50 € lediglich an Abwassergebühren. Goch liegt somit 11,5 % über dem NRW-Durchschnitt (Quelle: BdSt). Der Bund der Steuerzahler wirft den Kommunen unfaire Berechnungsmethoden bei den Abwasserpreisen vor. Viele Kommunen nutzen bei der Berechnung Spielräume aus, um Gebühren höher zu halten: Diese Spielräume...

  • Goch
  • 01.10.20

SPD Goch
ALTE TANTE SPD IST KRANK

Damit hatte ich eigentlich nicht gerechnet – nach dieser Niederlage der SPD in Goch. Doch heute morgen musste ich mir doch erst einmal die Augen reiben beim Lesen der Lokalausgabe einer großen Tageszeitung. Berichtet wurde über die neue Zusammensetzung des Rates der Stadt Goch, ein Rat mit alten und neuen Köpfen, da sich dessen Zusammensetzung aufgrund des Ergebnisses der letzten Wahl deutlich verändert hat. Und nach dieser Lektüre war ich zunächst sprachlos. Der Grund dieser mir eigentlich...

  • Goch
  • 29.09.20
  • 2
  • 4
rotgelbgrüne Komplementäre ergänzen sich eigentlich in einem phantasievollen und farbenfrohen Spiel der Natur.
3 Bilder

Politische Jahreszeiten
Wäre es nicht Herbst .........

Wer erinnert sich noch an Jamaika ? Nein, nicht an Jamaika in der Karibik. An Jamaika - Dämmerung in Berlin ! Wie jämmerlich ging der mögliche Hoffnungsschimmer doch unter. Besser gar nicht... als schlecht.... Das hat sich eingebrannt in des Wählers Seele und fast ein christianisches Armaggedon heraufbeschworen. Jedoch - ein Jamaika - Lichtscheinlein erschien doch just am  Freien Polithimmel und schien so demokratisch hell in leuchtend schönen Komplementären, die sich ´in der Wahrnehmung...

  • Goch
  • 26.09.20
  • 15
Die neue SPD in Goch (von links): Jutta Seven, Klaus-Dieter Nikutowski, Jennifer Lorenz und Willi Ratsak.

SPD Goch hat sich nach desaströsen Kommunalwahl neu konstituiert
Ein alter Fahrensmann führt die neue Fraktion

GOCH. Drei Tage nach der Kommunalwahl trafen sich die neu gewählten Fraktionsmitglieder der SPD Goch zur konstituierenden Fraktionssitzung im Bürgerbüro auf der Brückenstraße. Geleitet wurde die Sitzung vom Vorsitzenden der Gocher SPD, Dr. Bernd Schlözer. "Das Wahlergebnis lieferte der Gocher SPD keinen Grund zur Freude, schließlich werden sieben verdiente Mitstreiter im neuen Rat fehlen"., schreibt Jutta Seven in ihrer Pressemitteilung. In der neuen Fraktion, die am Mittwoch, 4....

  • Goch
  • 25.09.20
  • 1
Dieses ist ein Sakrament, das einem suizidalwilligen Menschen verwehr werden soll.
6 Bilder

Kirche, Sterbehilfe
Es geschah im Jahre 2020

Es geschah im Jahre 2020, dass der Papst ein Papier aus der Feder der Vatikanbehörde ´Glaubenskongregation` unterschrieb, ein Papier, dessen Wirkung wohl dem eines Todesstoßes beim Stierkampf ähneln könnte. Der Vatikan bekräftigt das Verbot aktiver Sterbehilfe und verweigert Schwerkranken, die Sterbehilfe oder Beihilfe zum Suizid in Anspruch nehmen, die Sterbesakramente der katholischen Kirche Sterbekommunion, Salbung und Beichte. Sie übt damit auf Gläubige in schwerster Not einen zusätzlichen...

  • Goch
  • 23.09.20
  • 2

Nachwuchskräfte für die Verwaltung

UEDEM. Bürgermeister Rainer Weber und Fachbereichsleiterin Anna Schulz freuen sich über die Ernennung der Nachwuchskräfte Christin Kösters und Nils Johann zur Gemeindeinspektoranwärterin bzw. zum Gemeindeinspektoranwärter zum 1. September. Johann hat bereits erfolgreich seine zweijährige Ausbildung zum Verwaltungswirt bei der Gemeindeverwaltung abgeschlossen. Kösters wird nach begonnener Ausbildung zur Verwaltungswirtin nunmehr ebenfalls die Beamtenlaufbahn des gehobenen Dienstes einschlagen....

  • Uedem
  • 18.09.20
Die Gemeinde hat für das Projekt Renaturierung Graben am Tichelkamp die Bewilligung der Förderung erhalten. Das freut (v.l.n.r.): Michaela Marliani-Sieben (Wasser- und Bodenverband Baaler Bruch), Bürgermeister Ulrich Francken, Jessica Kruchem (Fraktionsvorsitzende der Grünen), Norbert Thul (Fraktionsvorsitzender der SPD), Rolf Hörster (stellv. Bürgermeister), Norbert Tombergs, Hermann Quinders (beide v. Wasser- und Bodenverband Baaler Bruch), Guido Gleißner (Fraktionsvorsitzender der CDU) und Landschaftsplanerin Sabine Seeling-Kappert. Foto: Steve

Weeze erhält 268.000 Euro für Renaturierung Graben am Tichelkamp
Geld ist bewilligt

Der Graben am Tichelkamp verläuft heute noch unscheinbar am nordwestlichen Rand von Weeze zwischen dem Baugebiet Grafscher Weg und dem Neubaugebiet Phillipsen-Wiesen. Es handelt sich um ein Nebengewässer des Ottersgrabens und somit der Niers. WEEZE. Das Grabenprofil ist heute technisch ausgebaut, der Verlauf geradlinig. Der Graben führt ganzjährig Wasser und nimmt auch Regenwasser aus den angrenzenden Siedlungsflächen auf. Bei starken Niederschlagsereignissen, die an Häufigkeit und Menge immer...

  • Weeze
  • 11.09.20
Jetzt herrscht Barrierefreiheit auf der Mühlenstraße. Der Engpass wurde verbreitert. Foto: CDU Uedem

Der Engpass auf der Straße in Uedem wurde nun verbreitert
Barrierefreiheit auf der Mühlenstraße

UEDEM. Durch die Verklinkerung eines Wohnhauses ist die Breite des Bürgersteigs auf der Mühlenstraße auf unter 50 Zentimeter verringert worden, so dass die entstandene Engstelle für Menschen mit Beeinträchtigung eine Behinderung darstellte. Insbesondere mussten Bewohner des Altenheimes die Engstelle auf dem Weg zur Ortsmitte passieren. Zum Haushalt 2020 hat die CDU Uedem den Antrag gestellt, die Mittel für die Verbreiterung bereitzustellen. Die CDU Uedem freut sich, dass die Gemeinde nunmehr...

  • Uedem
  • 11.09.20
Eine absolut faire Diskussionsrunde. 
von links: Rechtsanwalt Jan Baumann (CDU), amtierender Bürgermeister Ulrich Nickrehm (BfG), Moderator Dietmar Stalder und Gustav Kade (AfD)

Podiumsdiskussion der KAB im Gocher Kastell
Die drei Bürgermeister Kandidaten stellen sich vor

Durch Corona geprägtwar in diesem Jahr auch die Podiumsdiskussion der KAB Goch mit den Kandidaten für das Bürgermeisteramt im Gocher Kastell. Unter der Moderation des KAB Vorstandsmitgliedes Dietmar Stalder standen die drei Kandidaten Jan Baumann (CDU, 45 Jahre alt), der amtierende Bürgermeister Ulrich Knickrehm (BfG, 64 Jahre alt)) sowie der 71jährige Gustav Kade (AfD) auf dessen Fragen Rede und Antwort. Die Vorstellungen über die angestrebten Amtszeiten waren unterschiedlich. Während Baumann...

  • Goch
  • 03.09.20
  • 1
Teilnehmer Besuch Vereinsgelände TSV Weeze bei der Inaugenscheinnahme des Eingangsbereich: Guido Gleißner (links), Nicola Roth und Bürgermeister Ulrich Francken. Foto: privat

Stadioneingang des TSV Weeze neu und barrierefrei gestalten
Ein Ziel fürs nächste Jahr

WEEZE. Der TSV Weeze leistet hervorragende Arbeit im sportlichen Bereich, in der Betreuung hunderter Jugendlicher und das alles ehrenamtlich. Seit 2008 bewirtschaftet der TSV Weeze die Sportanlagen an der B 9 selber. Hierzu zahlt die Gemeinde einen Aufwandsersatz, der in den letzten Jahren trotz steigender Kosten nie erhöht wurde. Durch den Förderverein des TSV konnten viele Maßnahmen und Projekte umgesetzt werden. So wurden die Kosten für die Gemeinde stark begrenzt. Von der guten Arbeit...

  • Weeze
  • 03.09.20
Besuch in Weeze (v.l.n.r.): Wolfgang Wolter, Geschäftsführer Wystrach, Frank Schäffler, FDP MdB; Jochen Wystrach, Geschäftsführer Wystrach; Frans de Ridder, FDP Ortsvorsitzenden in Weeze; Peter Driessen, unabhängiger Landratskandidaten Kreis Kleve; Clemens Willings, FDP Bürgermeisterkandidat in Rees; Kay Erhardt, FDP Ortsvorsitzenden in Rheurdt und Stephan Haupt,  FDP Landtagsabgeordnete NRW. 
Foto: privat

Frank Schäffler (MdB) war zu Gast bei Wystrach
Wasserstoffgipfel in Weeze

WEEZE. Im Rahmen einer zehntätigen Wasserstoffautotour durch NRW war der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler auch zu Gast in Weeze. Auf Einladung der FDP Weeze besuchte er die Wasserstoffspezialisten von Wystrach und ließ sich die neue mobile Wasserstofftankstelle für Schwerlast-Anwendungen zeigen. „Mit den kürzlich verabschiedeten Wasserstoffstrategien auf EU-, nationaler und Landesebene ist Wasserstofftechnologie klar im Aufwind“, berichtete Jochen Wystrach, Geschäftsführer des...

  • Weeze
  • 03.09.20
 Besuch in Weeze (v.l.n.r.): Ulrich Francken, Guido Gleißner, Silke Gorißen, Wolfgang Wolter, Jochen Wystrach und Stefan Rouenhoff. 
Foto: CDU Weeze

Besuch der Landratskandidatin Silke Gorißen bei Wystrach in Weeze
Landwirtschaft und Energie

WEEZE. Die Landratskandidatin Silke Gorißen besuchte jetzt in Weeze das Unternehmen Wystrach auf Einladung der örtlichen CDU. In ihrer Begleitung waren der Bürgermeisterkandidat der CDU Weeze Guido Gleißner, das Mitglied des Bundestages Stefan Rouenhoff MdB sowie Vertreter der CDU Weeze. Mit in der Reisegruppe war auch der Geschäftsführer der Weezer Windenergie-Projekte Kalbeck und Baaler Bruch Frank Dudek. Anschließend ging es zum landwirtschaftlichen Gutsbetrieb von Schloss Kalbeck, wo der...

  • Weeze
  • 03.09.20

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.