Spaziergang durch Bad Sassendorf

19Bilder

Seit 1975 ist Bad Sassendorf ein staatlich anerkanntes Moor- und Heilbad.

Urkundlich erwähnt wurde Sassendorf bereits zwischen 1169 und 1179 anlässlich der Schenkung verschiedener Güter durch den Kölner Erzbischof Philipp I. von Heinsberg an das Kloster St. Walburgis zu Soest. Darunter befand sich auch ein Salzhaus in Sappendorf, was auf eine erheblich frühere Besiedlung und Salzgewinnung hinweist.

Etwa 1852 wurden einige Holzbadewannen auf dem Salinengelände aufgestellt, um die Sassendorfer Sole zu Bade- und Heilzwecken zu verwenden. Das war die Grundlage für das heutige Heilbad.

Für meinen Besuch in Bad Sassendorf habe ich mir einen etwas ungünstigen Zeitpunkt ausgesucht. Es wird nach dem langen Winter viel gebaut. So ist z.B. das Gradierwerk abgerissen und soll erneuert werden. Aber die hübschen Fachwerkhäuser und das denkmalgeschütze Haus Sassendorf sind absolut sehenswert.

Natürlich habe ich auch die Kirche St. Simon und Judas Taddäus besucht.
Die Patronatskirche der Sälzer entstand seit 1313 als Taufkapelle. Besoders schön sind die alten Kirchenbänke, die u.a. noch heute von einer Sälzerfamilie genutzt werden.

Autor:

Renate Croissier aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen