bürgerzentrum

Beiträge zum Thema bürgerzentrum

Politik
Seit einigen Jahren steht die ehemalige Grundschule in Kley leer. Die Stadt will das Gebäude abreißen und eine Kita bauen. Der Heimatverein Oespel-Kley wehr sich gegen die Abrisspläne.

Protest gegen geplanten Abriss der Grundschule
"Lasst die Schule im Dorf!"

Nach den aktuellen Plänen der Stadtverwaltung soll für den Neubau einer KiTa das alte Kleyer Schulgebäude abgerissen werden. Dagegen protestiert der Heimatverein Oespel/Kley mit dem Slogan: "Lasst unsere Schule im Dorf!"  Das ortsbildprägende, denkmalwürdige Gebäude der ehemaligen Grundschule sollte erhalten bleiben und einer neuen Nutzung zugeführt werden, sagt der Heimatverein. "Das Gebäude ist seit über hundert Jahren ein markantes Wahrzeichen für Kley." Wichtig für den StadtteilErbaut wurde...

  • Dortmund-West
  • 02.12.21
Politik
Nach der Sommerpause gibt es nun wieder jeden Donnerstag von 11 bis 12.30 Uhr durch ein offenes Fenster am Allee Café warme Suppe von der Tafel. Foto: peb
3 Bilder

Fröndenberger Tafel: Donnerstag ist Eintopftag
Jetzt gibt es wieder Suppe

Eigentlich ist Deutschland ein reiches Land. Doch es gibt Menschen, die durch das soziale Netz fallen oder einfach nur jeden Cent drei Mal umdrehen müssen, damit am Ende des Monats noch ein warmes Essen auf dem Tisch steht. Hier helfend und unterstützend einzugreifen ist in vielen Kommunen die Aufgabe der Tafeln. In Fröndenberg besteht seit der Gründungsversammlung am 13. August 2020 eine eigenständige Einrichtung. Das Angebot wird mehr als gut angenommen, denn die Anzahl der Kunden ist von...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.09.21
  • 1
Kultur
Seitdem die kleine Polly weiß, dass sie bald ein neues Geschwisterchen bekommt, hat sie eine Baby-Allergie.
2 Bilder

Kindertheater im Kon-Takt
„Polly und der Blitz der Raupen“

Am Sonntag, 12. September, 14 Uhr, gibt es im Bürgerzentrum Kon-Takt, Katernberger Markt 4, ein Theaterstück für Menschen ab drei Jahren: „Polly und der Blitz der Raupen“. Inhalt:  Seitdem die kleine Polly weiß, dass sie bald ein neues Geschwisterchen bekommt, hat sie eine Baby-Allergie. Jedes Mal wenn sie „Baby“ hört, muss sie furchtbar niesen. Wozu braucht sie überhaupt einen kleinen Bruder? Ist doch alles gut so wie es ist: Mama, Papa und Polly! Sie spielt eh am Liebsten allein. Sie fasst...

  • Essen
  • 31.08.21
Vereine + Ehrenamt
Der Steigerturm, Teil des alten Feuerwehrgerätehauses in Berghofen, soll ein Ort der Begegnung werden. Statt den Umbau zu starten, muss der Verein nun die Baupreissteigerungen stemmen und hofft dabei auf Hilfe.

„Unsere Mitte Steigerturm" aus Berghofen hofft auf Dortmunder für den Umbau zum Bürgerzentrum
Verein bittet um Hilfe

Die Pandemie trifft den Verein ,Unsere Mitte Steigerturm" nicht nur durch Einschränkungen und fehlende Veranstaltungserlöse, sondern auch das ambitionierte Bauprojekt. "Die derzeitige Preisentwicklung im Baugewerbe verpasst uns nach achtjähriger hartnäckiger und ehrenamtlicher Arbeit nun möglicherweise den Todesstoß", befürchtet Winfried Liebig als Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins. "Wir haben das 106 Jahre alte städtische Feuerwehrgerätehaus mit dem Steigerturm vor dem Abriss gerettet...

  • Dortmund-Süd
  • 05.08.21
Vereine + Ehrenamt

„Sturzprohylaxe“ - VdK Ortsverein Katernberg/Stoppenberg/Schonnebeck veranstaltet einen Kurs“

Um den Bürger:innen ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung zu ermöglichen, führte der VdK-OV Katernberg/Stoppenberg/Schonnebeck in Kooperation mit dem Bürgerzentrum Kon-Takt in Zusammenarbeit mit dem Pflegedienst Sonnenblume einen 7tägigen Kurs zum Thema Sturz-Prophylaxe für die Altersgruppe ab 65 Jahre durch. Dieser Kurs beinhaltete Beratung, praktische Übungen und Einweisungen in die Handhabe von Hilfsmitteln. Ein weiterer Kurs findet vom 29. September bis 11. November, jeweils...

  • Essen-Nord
  • 04.07.21
Kultur
Bis vor wenigen Wochen stand man hier vor der geschlossenen Tür der Villa Rü.
2 Bilder

Villa Rü geht zum Normalbetrieb mit Besonderheiten über
Bürgerzentrum in Rüttenscheid öffnet erneut die Türen

Endlich herrscht wieder Leben in der Villa Rǘ, dem Bürgerzentrum an der Girdetstrßae im Herzen Rüttenscheids. Nach fast neun Monaten Lockdown, ist diese Normalität fast ungewohnt geworden - aber nur fast! Dominik Duhme, der im Januar 2021 als Leitung der Villa Rü angefangen hat, freut sich, dass sich das große Gebäude nun wieder füllen darf. Er teilt sich seine Rolle, die nur im Verständnis einer Leitung entspricht und offiziell als Verwaltungsmitarbeit zählt, mit seiner Kollegin Alex Bremer....

  • Essen
  • 20.06.21
Blaulicht
Rheinberg: Unbekannte haben auf dem Gelände eines Bürgerzentrums in Rheinberg eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Sie ließen Müll liegen und zerstörten das Glas einer Laterne und von vier Stecklampen.

Polizei Wesel: Rheinberg - Vandalen wüten am Bürgerzentrum
Zeugen gesucht!

Unbekannte haben auf dem Gelände eines Bürgerzentrums in Rheinberg eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Sie ließen Müll liegen und zerstörten das Glas einer Laterne und von vier Stecklampen. Die Polizei Rheinberg sucht Zeugen, die die Täter am vergangenen Freitag an dem Bürgerzentrum an der Alpsrayer Straße in der Zeit zwischen 19.40 Uhr und 20.55 Uhr beobachtet haben. Sie sollen sich unter der Telefonnummer 02843 / 9276-0 bei der Polizei melden.

  • Moers
  • 13.01.21
Kultur
4 Bilder

"Black Pearl" aus Mühlhausen: Umbau zur Bühne für das Bürgerzentrum
Geisterschiff findet Ankerplatz in Alte Heide

Der Bürgerverein Alte Heide plant in den nächsten Wochen die „Black Pearl“ einen neuen Hafen zu geben. Das seit 2 Jahren nicht mehr benutzte Schiff, soll einen tollen neuen Platz am Bürgerhaus (BB) bekommen. Der Bürgerverein plant umfangreiche Instandhaltungsarbeiten vorzunehmen. Das heißt das Schiff wird a. als dauerhaften Blickfang und Fotomotive dienen, b. gleichzeitig soll das Schiff zu einer Art Bühne erweitert werden. Wenn alles klappt, kann das Schiff erstmalig für Jung und Alt zum...

  • Unna
  • 08.10.20
Kultur
Heinz Bünger (l.) vom Vorstand des "nordwärts"-Kuratoriums, Scharnhorsts langjähriger Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny (SPD), der bereits lange in einer Wenge-Lenkungsgruppe und im Verein mit seinem Stellvertreter Werner Gollnick (r.) für die Neunutzung des Hauses gearbeitet hat, sowie Melissa Raidt (vorne) vom "nordwärts"-Projekt stellten die Ergebnisse vor Ort in Lanstrop vor.
3 Bilder

Haus Wenge in Lanstrop soll Bürger*innen-Zentrum werden
Dachorganisation soll Interessen zusammenführen

Haben die monatelangen Streitigkeiten nun endlich ein Ende? Das bürgerschaftliche Engagement in Lanstrop soll jedenfalls künftig in einer gemeinsam zu bildenden Dachorganisation gebündelt werden, die in Haus Wenge den Hut auf hat. Das ist ein Ergebnis des zweiten "Runden Tisch Haus Wenge", der Ende August getagt hat. Vertreter des "nordwärts"-Kuratoriums, von Vereinen und des städtischen Fachbereichs Liegenschaften stellten dies gestern (17.9.) gemeinsam beim Pressetermin vor Ort an der...

  • Dortmund-Nord
  • 18.09.20
Politik
Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Stadt Arnsberg einen weiteren Förderbescheid über 5 Millionen Euro zugestellt. Die Mittel des Landes NRW und des Bundes sind für die energetische und barrierefreie Sanierung und Funktionsverbesserung des Rathauses im Stadtumbaugebiet Hüsten bestimmt.

Stadt Arnsberg erhält 5 Millionen Euro Landesmittel für Rathaussanierung

Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Stadt Arnsberg einen weiteren Förderbescheid über 5 Millionen Euro zugestellt. Die Mittel des Landes NRW und des Bundes sind für die energetische und barrierefreie Sanierung und Funktionsverbesserung des Rathauses im Stadtumbaugebiet Hüsten bestimmt. Dabei geht es insbesondere um die zukünftige technische Ausstattung des Gebäudes. Die Sanierungsmaßnahmen zielen auf eine klimaneutrale Energieerzeugung durch die Nutzung lokaler Energiequellen und eines...

  • Arnsberg
  • 08.05.20
Politik
Das Foto zeigt die Interessengemeinschaft "Katernberg macht sich schön" bei der Begehung der Katernberger Straße.

Interessengemeinschaft Essen-Katernberg trifft sich am 21. Januar
"Katernberg macht sich schön"

Die Gruppe "Katernberg macht sich schön" trifft sich zum dritten Mal am Dienstag, 21. Januar, um 15 Uhr im Bürgerzentrum Kon-Takt am Katernberger Markt 4 in Essen. Im Rahmen der Treffen befassen sich engagierte Katernberger mit der Frage, wie ihr Stadtteil schöner werden kann. Die Themen für dieses Mal sind: Umsetzung von Verschönerungsideen für die Katernberger Straße, Abstimmung über ein Logo für die Gruppe und die Sammlung von weiteren Ideen zum Beispiel für ein „müllfreies“ Katernberg. Alle...

  • Essen-Nord
  • 20.01.20
Kultur
Meisterpianist Menachem Har-Zahav gastiert im Bürgerzentrum Alte Synagoge in Meschede.

Klassik-Highlight im Bürgerzentrum Alte Synagoge
Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Liebestraum in Meschede

Auf seiner aktuellen Tour mit neuer CD-Veröffentlichung gastiert Meisterpianist Menachem Har-Zahav auch bei uns in der Region. Ausnahmekünstler Har-Zahav präsentiert am Samstag, 4. Januar um 17 Uhr im Bürgerzentrum Alte Synagoge Meschede mit dem "Liebestraum" von Franz Liszt, den "Papillons" (Schmetterlinge) von Robert Schumann und weiteren Stücken von Domenico Scarlatti, Johannes Brahms, Claude Debussy und Liszt einen abwechslungsreichen Querschnitt durch die Klavierliteratur. Von Menachem...

  • Arnsberg
  • 23.12.19
Kultur
Bei „Jazz im JuBB“ begleiten Sebastian Bauer, Bassist Eric Richards und Jan Bierther die Gitarrenlegende Ali Claudi. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Die kleine, aber feine Konzertreihe „Jazz im JuBB“ hat ihre Liebhaber gefunden
Ein Treffpunkt für nette Leute

Beifall brandet auf. Das Publikum ist begeistert und fordert eine Zugabe. Auf der Bühne dankt Jan Bierther. Auch Gerd Dubiel strahlt. Beide sind die Macher der Konzertreihe „Jazz im JuBB“. Mit dem Pfingst-Openair im Löwental hatte Dubiel eine weit über die Grenzen des Ruhrgebietes anerkannte musikalische Institution geschaffen. Nach seinem Abschied aus dem Arbeitsleben wollte er aber ganz bestimmt nicht auf dem Sofa versauern: „Ich wollte weitermachen mit Kultur und so. Da fiel mir der Jan...

  • Essen-Werden
  • 19.10.19
  • 1
  • 1
Politik
Jürgen Abeln vor dem alten VHS-Gebäude.
3 Bilder

VHS-Debatte
Saarner setzt an der Bergstraße auf ein Bürgerzentrum

Vorschläge zur alternativen Nutzung des Volkshochschulgebäudes an der Bergstraße waberten in den vergangenen zwei Jahren seit der Schließung zur Genüge durch Mülheim. In der vergangenen Woche ging nun ein Mülheimer mit einer konkreten Idee an die Öffentlichkeit. Jürgen Abeln (44), Unternehmer und Familienvater aus Saarn, wünscht sich an der MüGa ein Bürgerzentrum. Er hat dafür bereits auch durchaus Zustimmung bekommen. "Ich habe mich immer gefragt, warum viele Leute möchten, dass die VHS in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.09.19
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Im Fortschritt-Look präsentiert sich "BB", das Bürgerzentrum Alte Heide. Ein Fulltime-Job ist die Renovierung für Vorstand Lionel Lach(r.) und  Dennis Pagel, stell. Kassenprüfer.
4 Bilder

Endspurt: Alte Heide bringt Bürgerhaus auf Vordermann
Graffiti grüßt die Gäste des BB

Tropische Temperaturen hielten den Bürgerverein Alte Heide nicht ab, sein frisch erworbenes Bürgerhaus in Schuss zu bringen. Anstrich, Installations- und Malerarbeiten bildeten den Schwerpunkt der Sanierungsmaßnahme, für den manch einer sogar einen Teil des Jahresurlaubs investierte. Markantes Zeichen für den Neustart: Ein knalliger Bürgerhaus-Graffiti begrüßt jetzt die Gäste. Ein bisschen lang ist der Name "Bürger- und Begegnungszentrum Alte Heide" ja schon. Die Abkürzung "BB" (gesporchen...

  • Unna
  • 30.06.19
  • 2
Kultur
Die erste stellv. Bürgermeisterin Margret Melsa (vorne Mitte) eröffnete das erste Hattinger Parkfest.
13 Bilder

UPDATE mit Video
Erstes Hattinger Parkfest im Holschentor gelungen

Mit einem "Glückauf" und dem gemeinsamen Singen des Steigerliedes eröffnete die erste stellvertretende Bürgermeisterin Margret Melsa im Beisein der ersten Beigeordneten Christine Freynik heute das erste Hattinger Parkfest im Bürgerzentrum Holschentor. Wetterbedingt war die Eröffnung vom Außengelände rund um den Hill-Garten in das Bürgerzentrum verlegt worden. Hausherr Andreas Gehrke konnte zufrieden sein. Nachdem die letzten organisatorischen Hürden bei der Technik überwunden waren und alle...

  • Hattingen
  • 11.05.19
  • 1
Reisen + Entdecken
Die Eisenbahnfreunde Obere Ruhrtalbahn laden zum Dia-Vortrag von Martin & Stefan Zöllner. Beginn ist am Montag, 3. Dezember, um 19 Uhr im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg. Das Foto zeigt einen Gesellschafts-Sonderzug am 28.08.1990 im Bahnhof Sundern.

Durch das Röhrtal und das Schmallenberger Sauerland: Dia-Vortrag im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg

Die Eisenbahnfreunde Obere Ruhrtalbahn laden zum Dia-Vortrag von Martin & Stefan Zöllner. Los geht´s am Montag, 3. Dezember, um 19 Uhr im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg (rechter Gebäudeflügel, Erdgeschoss). Der Eintritt ist frei. Die auch überregional bekannten Eisenbahnfotografen Martin und Stefan Zöllner dokumentieren seit vielen Jahren das Betriebsgeschehen der Eisenbahn im Sauerland.In ihrem Diavortrag halten sie einen Rückblick auf die Zeit, als im Röhrtal und im Schmallenberger Sauerland...

  • Arnsberg
  • 01.12.18
Überregionales
Auf der Oberen Ruhrtalbahn eingesetzte Fahrzeuge aus den Jahren 1987 und 2017.

"Die Obere Ruhrtalbahn im Wandel der Zeit - 1987 bis heute": Fotovortrag im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg

Die Eisenbahnfreunde Obere Ruhrtalbahn laden am Montag, 5. März, zum Fotovortrag von Peter Schierschke: Die Obere Ruhrtalbahn im Wandel der Zeit - 1987 bis heute" ein. Beginn ist um 19 Uhr im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg, Clemens-August-Straße 120, rechter Gebäudeflügel (ehem. Bahnmeisetrei).   In seinem Vortrag zeigt Peter Schierschke, wie sehr sich die Obere Ruhrtalbahn innerhalb eines Zeitraumes von 30 Jahren gewandelt hat.Sowohl bei den Fahrzeugen,als auch bei der Infrastruktur ist das...

  • Arnsberg
  • 03.03.18
Überregionales

Reparatur-Café zieht zum Mühlenberg

Fröndenberg. Ab Freitag, 23. Februar, wird das Reparatur-Café für Fröndenberg und Umgebung seine Dienste in neuen Räumlichkeiten anbieten. Zu den gewohnten Öffnungszeiten (letzter Freitag im Monat von 16 bis 18 Uhr) wird es dann im Bürgerzentrum Mühlenberg, in der Von-Stauffenberg-Str. 5 zu finden sein. Ausschlaggebend dafür war die beengte Reparatursituation im Café „abgefahr`“, so dass besonders bei Arbeiten an Elektrogeräten die Sicherheit der Besucher und der Reparateure nicht mehr...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 17.02.18
  • 1
Überregionales

Nächstes PaKiKo – Papa-Kind-Kochen am 19. November

Arnsberg. Das neue Projekt der SeniorTrainerin Gisela Schlinkmann heißt „PaKiKo – Papa-Kind-Kochen". Es geht darum, einen schönen Vater-Tochter-/Vater-Sohn-Vormittag mit seinem Kind zu verbringen. Hierbei wird gemeinsam gekocht oder gebacken und den Kindern ein guter Umgang mit Lebensmitteln gezeigt. Die Teilnahme selbst ist kostenlos. Lediglich die Selbstkosten für die Einkäufe der Lebensmittel werden umgelegt. Der nächste Termin ist für Samstag, 19. November, 10 bis 13 Uhr vorgesehen. Er...

  • Arnsberg
  • 09.11.16
Kultur
5 Bilder

Am 12. November geht's auf ins Bürgerzentrum Alpsray! Da warten tolle "acts" ;) auf euch!!!

Guten Tag Freunde m/w der gepflegten Abendunterhaltung ! Am Samstag den 12. November geht der Spaß weiter. Nach dem gelungenen Start im Oktober wollen wir auch im November unser Publikum begeistern. Kein Grund in der dunklen Jahreszeit Trübsal zu blasen. Open Stage Alpsray startet unter dem Motto: “ Macht doch was Ihr wollt! “ wieder um 20:00 Uhr mit einem bunten Programm aus Evergreens, Kabarett, Musik, von Songwriter bis Blues und Rock. Wer selber auf die Bühne möchte, melde sich bitte unter:...

  • Rheinberg
  • 02.11.16
  • 6
Überregionales

°Tanztee im Bürgerzentrum

Arnsberg. Der nächste Tanztee findet am Sonntag, 8. Mai, um 17 Uhr im Bürgerzentrum Arnsberg (großer Saal) statt. Willkommen sind alle tanzbegeisterten Bürger. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Nähere Informationen gibt es bei der Stadt Arnsberg Geschäftsstelle Engagement-Förderung, Ivonne Wobbe-Potofski, Tel.: 02931/5483367 oder per E-Mail an i.wobbe-potofski@arnsberg.de.

  • Arnsberg
  • 02.05.16
Politik

Das Elend mit der Haushaltsperre - Amtshaus Harpen vor dem Aus

In Bochum gibt es 6 Stadtbezirke. Alle haben eigene Bezirksvertretungen, die über ein schmales Budget verfügen, um einige Dinge in den Bezirken auf den Weg zu bringen: So wollte der Bezirk Nord mit seinem Etat für 2014 das Bürgerzentrums Amtshaus Harpen bei der erforderlichen Brandschutzsanierung mit 220.000 Euro unterstützen, 50.000 Euro sollten in die Sanierung des Teichs am Bockholt fließen. Doch mit der Haushaltssperre ist das Geld vollständig verfallen. Die Maßnahmen können nicht mehr vom...

  • Bochum
  • 25.07.15
  • 5
  • 3
Kultur
10 Bilder

Viel Programm in der Villa Rü

Es war das letzte Fest bei gutem Wetter. Alljährlich lädt die Villa Rü zu ihrem Hoffest. Viele Familien nutzten die Gelegenheit, mitzufeiern und sich über die Angebote des Bürgerzentrums zu informieren. Außerdem präsentierten sich einige aktive Gruppen. Fotos: Debus-Gohl

  • Essen-Süd
  • 06.11.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.