Buch

Beiträge zum Thema Buch

Kultur
Cover von "Karl Mays magischer Orient"
  4 Bilder

Karl Mays magischer Orient
Der Herrscher der Tiefe

Ich bin Autorin und lebe in Neviges. Aktuell wurde ich für eine meiner Science-Fiction-Kurzgeschichten mit dem Kurd-Laßwitz-Preis ausgezeichnet. Doch ich schreibe auch Fantasy und arbeite an der Fantasy-Reihe "Karl Mays magischer Orient" des Karl May Verlags mit. Von mir dort erschienen sind die Kurzgeschichten "Das Vermächtnis des Kara" und "Durchs wilde Ernstthal". "Das Vermächtnis des Kara" könnt ihr auf TOR Online gratis lesen. Wenn es euch gefallen hat, dürft ihr mir dort auch gern ein...

  • Velbert-Neviges
  • 28.07.20
Kultur
Voller Stolz präsentiert Dieter Ebels seine Ehrenurkunde. Jetzt hat er es schwarz auf weiss, dass er von der Literaturwelt Duetschland zum Autor des Jahres 2019 gewählt wurde. Sein Vorgänger ist übrigens kein Geringerer als Bestsellerautor Sebastian Fitzek. 
Fotos: Reiner Terhorst
  2 Bilder

Dieter Ebels wurde jetzt offiziell als Autor des Jahres 2019 ausgezeichnet
„Was lange währt, wird endlich gut“

Wie der Wochen-Anzeiger bereits exklusiv berichtete, wurde der Duisburger Autor Dieter Ebels von der Literaturwelt Deutschland zum Autor des Jahres 2019 gewählt. Jetzt kam es endlich, der Corona-Pandemie geschuldet, zur offiziellen Überreichung der entsprechenden Urkunde. Unter freiem Himmel im Botanischen Garten Hamborn übergab Hamborns Bezirksbürgermeister Marcus Jungbauer dem in Neumühl wohnenden Schriftsteller und Erzähler Preis und Urkunde. Schmunzlnd meinte Jungbauer: „Nicht nur die...

  • Duisburg
  • 11.06.20
  •  2
  •  3
Kultur
In der Hand hält Dieter Ebels sein Erstlingswerk „Nu Gorra“, das vor genau 25 Jahren auf den Markt kam. Inzwischen ist sein 25. Buch erschienen. Somit feiert der Duisburger Erfolgsautor jetzt ein doppeltes Silber-Jubiläum.
Fotos: Reiner Terhorst
  3 Bilder

Das 25. Buch zum 25-jährigen Schriftsteller-Jubiläum – Hohe Auszeichnung für den Erfolgsautor
Dieter Ebels schreibt mitten aus dem Leben

Die letzten Wochen und Tage waren für den Duisburger Autor Dieter Ebels trotz oder vielleicht sogar wegen Corona ganz schön arbeitsintensiv. Sein Laptop glühte, und auch die Telefondrähte liefen heiß. Seine „Bücherwelt“ ist in Bewegung. Gerade jetzt fallen zwei „Ereignisse“ zusammen, die aufhorchen lassen. Seit einem Vierteljahrhundert macht Ebels literarisch auf sich aufmerksam, denn vor genau 25 Jahren erschien sein Erstlingswerk „ NU-GORRA – Das fürchterliche Geheimnis“. Und voller...

  • Duisburg
  • 05.05.20
Kultur

Helden im Text
Erneut Literaturpreis für die Bochumer Autorin Verena Liebers

Wann haben wir damit aufgehört, das Unmögliche wahr werden zu lassen? Wann haben wir aufgehört, unsere Träume zu verwirklichen? Als Kinder haben wir an unsere Helden geglaubt. Wo sind unsere Helden heute?, fragten die Organisatoren des Fürther Literaturpreis Antho?-Logisch! Aus über 200 anonymisierten Einsendungen kristallisierte die Jury (Immanuel Reinschlüssel, Robert Segel,  Pauline Füg, Matthias Boll) folgende drei Preisträgerinnen: Verena Liebers aus Bochum mit ihrem dramatischen...

  • Bochum
  • 28.01.20
  •  8
  •  4
Kultur

"Zechentod" von Sylvia Sabrowski
Bottroper Autorin gibt ihr Ruhrpott-Krimidebüt

Die Ära des Steinkohlenbergbaus endete am 21. Dezember 2018 mit der Schließung der letzten aktiven Zeche Prosper-Haniel in Bottrop. Diese Zeche wählt die Debütautorin Sylvia Sabrowski als Schauplatz für ihren neuen Ruhrpott-Krimi "Zechentod". Im Fokus der Ereignisse steht die Psychologiestudentin Liesa Kwatkowiak. Auf der Suche nach einem vermissten Ex-Bergmann stößt sie auf einen mysteriösen Mordfall an einem jungen Bergmann aus den neunziger Jahren, der sie nicht mehr loslässt. Unterstützung...

  • Bottrop
  • 14.09.19
  •  1
  •  3
Kultur

Literatur | VLog
Bücher, die man unbedingt gelesen haben sollte … | VLog

Viele nutzen den Sommer um zu lesen. Aber was? Ich möchte die Gelegenheit nutzen ganz subjektiv Bücher vorzustellen, die man gelesen haben sollte. Nicht aus irgendeinem literarischen Anspruch heraus, sondern weil ich sie wirklich großartig fand. Natürlich sind auch Klassiker dabei … Viel Spaß wünsche ich mit den Empfehlungen auf Instagram. Gerne bin ich auch offen für Eure Empfehlungen.

  • Dortmund
  • 02.07.19
  •  1
Kultur

Livestream
Sachbücher im Aufwind: 5,5 Prozent mehr Umsatz 2018

Sachthemen sind bei Buchkäufern gefragt: Leserinnen und Leser gaben 2018 5,5 Prozent mehr für Sachbücher aus als im Vorjahr. Damit verzeichnete das Genre das stärkste Umsatzwachstum unter den Bücher-Warengruppen im vergangenen Jahr. Detaillierte Informationen zu den Wirtschaftszahlen 2018 und 2019 sowie den Entwicklungen in Verlagen und Buchhandlungen gibt der Börsenverein des Deutschen Buchhandels auf seiner Wirtschafts-Pressekonferenz heute am 6. Juni 2019 um 11 Uhr im Haus des Buches,...

  • Dortmund
  • 06.06.19
  •  1
Kultur

"Mit Karamba in den Bundestag"
Karamba Diaby liest am 23.5. in Duisburg

Am 23. Mai wird der SPD-Bundestagsabgeordnete Karamba Diaby in Duisburg aus seinem Buch "Mit Karamba in den Bundestag" lesen. Zu dieser Lesung lädt die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas um 18.30 Uhr in die Volkshochschule im Stadtfenster in der Steinschen Gasse 26 ein. Mit einem Stipendium kam Karamba Diaby in den Achtzigern vom Senegal in die DDR. Er blieb, promovierte über deutsche Schrebergärten und ist heute Mitglied des Deutschen Bundestages. In seinem Buch "Mit Karamba in...

  • Duisburg
  • 17.05.19
Kultur
"Wir machen uns die Welt“
Ein kreativer Guide für Jugendliche
Hrsg. von Birgit Hauska und Nina Waibel (für die SK Stiftung Kultur)

Literatur
Rezension "Wir machen uns die Welt" - #wirmachenunsdiewelt

Vielen Dank an result gmbh (das Institut für digitalen Wandel) für die Zusendung des Rezensionsexemplars „Wir machen uns die Welt“. Schon optisch spricht das Buch an. Die Texte sind ansprechend gestaltet und durch Fotos und Fotocollagen und wechselnde Farben aufgelockert gestaltet. Die Sprache richtet sich definitiv an Jugendliche. Diese ist gelungen und keineswegs anbiedernd hipp formuliert. Ziel der Autoren und der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn ist es, die Freude an Medien...

  • 15.05.19
  •  1
Kultur
"Gnom, unser" von Tobias Schindegger

Literatur
Fantasy-Roman aus Gotha

Gnom, unserGotha / Wien – Wiener Künstlerin unterstützt Gothaer Autor bei dem Fantasy-Buch „Gnom, unser“. Dies ist bereits die zweite Zusammenarbeit nach dem Buch „Bollock und die gräulichen Drei – illustrierte Ausgabe“ (lokalkompass berichtete). Worum geht’s?Ein Mann, der sich für einen Gnom hält, befindet sich in ärztlicher Behandlung. Er gibt sich seinen Wahnvorstellungen hin und bemerkt, dass diese sein Leben ziemlich aufregend gestalten. In diesem Leben hat er eine Mission. Er muss...

  • 14.05.19
  •  1
Kultur
Cover Joseph Schmidt „Ein Lied in allen Dingen“
  2 Bilder

Ein Lied in allen Dingen: Joseph Schmidt
Essener Autor schreibt bewegenden Roman

Nein, kein Hollywood-Studio hat diese Biographie erfunden für einen hochdramatischen Kassenschlager. Joseph Schmidts steiler Aufstieg zu einem Superstar Anfang der 30er Jahre und sein tragischer Tod mit gerade 38 Jahren auf der Flucht vor den Nazis sind wahre Geschichte. Mittlerweile ist die Erinnerung an diesen außergewöhnlichen Menschen und großen Künstler aber weitgehend verblasst. Joseph Schmidt – ein Superstar in 30er Jahren Jetzt widmet sich ein großer biographischer Roman dem...

  • Essen
  • 11.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
  10 Bilder

Gelungene Buchpremiere in der Galerie-7
Kurt Guske stellt ersten Roman vor

Eine tolle Buchpremiere in der Galerie-7... Kurt Guske, bisher eher als "Oppa Kur"t für seine Kurzgeschichten und euphemischen Verse bekannr,  präsentierte seinen ersten Roman "Entführt, Vermisst, Verschollen " in der Galerie-7. Er las einige Kapitel daraus vor und beschrieb Wortreich, was zwischen den gut 300 Seiten noch so passiert. Die Gäste lauschten gespannt der interessanten Story und einige kauften das druckfrische Werk direkt mit Signatur vom Autor. In der Story wird der...

  • Bottrop
  • 17.03.19
  •  2
  •  2
Kultur
Ohne Bücher können sie nicht: Klaus Pfauter schaut jeden Tag beim Bücherschrank vorbei und sorgt für Sauberkeit und Ordnung. Unterstützt wird er von seiner Frau Monika.
  6 Bilder

Ab März steht Literatur für Frauen im Offenen Bücherschrank
Lesenwertes von Emanzipation bis Tischkultur

Der Offene Bücherschrank Holzwickede wird bald mit Literatur rund um Frauenthemen befüllt. Initiator Klaus Pfauter nimmt den Internationalen Frauentag am 8. März zum Anlass, die beliebte kostenfreie Ausleihe neben Roman&Co. mit Lesenswertem zu Themen wie „Kochen, Wein und Tischkultur und mehr“ zu befüllen. Bestens in den öffentlichen Raum integriert ist der Bücherschrank, zentral vis á vis des Edeka-Markt gelegen. Junge wie ältere Leseratten nutzen das Angebot, Gelesenes gegen...

  • Holzwickede
  • 16.02.19
Kultur
Ralf Koss bringt in der Buchhandlung Lesezeichen das Ruhrgebiet authentisch und humorvoll näher.
Foto: privat

Ralf Koss erzählt in der Buchhandlung Lesezeichen vom Revier
Blauer Himmel und der Fussball

Nachdem gerade erst Erfolgsautor „Herr Luca“ spannende Kindheitsgeschichten erzählte, steht in der Hamborner Buchhandlung Lesezeichen bereits die nächste Autorenlesung an. Mit dem Duisburger Ralf Koss beschreibt ein Kind des Ruhrgebiets seine Heimat so treffend wie kaum ein anderer. Am Mittwoch, 13. Februar, 19.30 Uhr, liest er aus seinem Buch „111 Orte im Ruhrgebiet, von A wie A40 bis Z wie Zeche“. Mit Ralf Koss entdeckt man Orte voller Geschichte. Warum musste Queen Elizabeth II...

  • Duisburg
  • 27.01.19
Kultur
Angelika Stegemann hat mit "Kuscheln im Kissen" ihr zweites Buch veröffentlicht.
  2 Bilder

Angelika Stegemann veröffentlicht ihr zweites Kinderbuch
Kindermärchen laden zum Kuscheln ein

Der kleine Timmy trifft einen Weihnachtsbär, eine Maus versucht sich als Detektiv und der Papagei Cocco erlebt spannende Abenteuer: Angelika Stegemann lädt mit ihrem Märchenbuch „Kuscheln im Kissen“ kleine und große Leser ein. Viele der Geschichten drehen sich um Tiere und deren Erlebnisse. Die Katze Dreipunkt lernt auf einem Ausflug zwei ungewöhnliche, kleine Freunde kennen. Der Papagei Cocco bringt es sogar auf eine kleine Trilogie. Unter anderem fährt er mit seiner neuen Besitzerin Paula...

  • Dortmund-Ost
  • 12.12.18
  •  1
  •  1
Kultur
Über Bretter, die die Welt bedeuten, aber auch ganz normales Alltags-Theater schrieben Dortmunder Schüler, die besten wurden ausgezeichnet.

650 Schüler schrieben zu „So ein Theater“
Strahlenden Gewinner des Literatur-Wettbewerbs

Mit der feierlichen Preisverleihung im Opernhaus fand der Dortmunder Literaturwettbewerb seinen Höhepunkt. Insgesamt rund 650 von knapp 40 Dortmunder Schulen haben sich in den vergangenen Monaten mit dem Thema „so ein Theater“ auseinandergesetzt und es in Form von Gedichten, Aufsätzen, Kurzgeschichten, Parabeln oder Szenen eines tatsächlichen Theaterstücks verarbeitet. "Wir waren begeistert, wie kreativ und vielfältig die Schüler das Thema umgesetzt haben", sagte Thomas Kirmse vom Sponsor...

  • Dortmund-City
  • 26.11.18
  •  1
  •  1
Kultur
Titelcover

Das schönste Buch in Wesel!

Ein Buch wie ein Sehrohr - ein Blick in die Werkstatt und in die Welt des Künstlers A.R. Penck Der Niederrheinische Kunstverein lädt für Mittwoch, 12. September um 19:30 Uhr in Haus Eich, Klever-Tor-Platz 4, 46483 Wesel ein. Im Rahmen von „Wesel liest“ stellen Sybille Kroos und Claudia Bongers das schönste, prämierte Buch der Stiftung Buchkunst (2017) aus dem Verlag Walther König vor. Sie lesen aus den Interviews vor, stellen das schönste, prämierte Kunstbuch vor. Die Meisterschülerin...

  • Wesel
  • 24.08.18
  •  1
Ratgeber

Bücher grenzenlos und zu jeder Zeit - die Fernleihe bei der Stadtbücherei Wesel

Es wird ein bestimmtes Buch gesucht und im Buchhandel ist es auch nicht mehr erhältlich? Dann können Interessierte und Kunden auf die Fernleihe der Stadtbücherei Wesel zurückgreifen. Die Mitarbeiter besorgen fast jedes Buch, das es irgendwo in Deutschland in einer Bibliothek gibt und stellen es für die Ausleihe zur Verfügung. Für eine Bestellung wird neben einem Büchereiausweis der Buch- oder Zeitschriftenaufsatzwunsch mit den dazu gehörigen bibliographischen Angaben...

  • Wesel
  • 11.05.18
  •  1
Kultur
Gerhard Kienle. foto: Private Universität Witten/Herdecke

Hommage an Gerhard Kienle

Das neue Buch „Ich-Bildung“ würdigt das Lebenswerk des Gründers der Universität Witten/Herdecke Gerhard Kienle. Gerhard Kienle (1923-1983), einer der Gründerväter der Universität Witten/Herdecke (1983) und des Herdecker Gemeinschaftskrankenhauses (1969), hat sich zeit seines Lebens für freie Bildungseinrichtungen engagiert. Das würdigt nun eine Publikation des Ökonomen und Philosophen Philip Kovce: „Ich-Bildung. Der Mensch als Schöpfer seiner selbst. Motive einer ungeschriebenen Philosophie...

  • Herdecke
  • 27.01.18
Kultur
  2 Bilder

Neuer Bestatter-Krimi in stilechtem Ambiente

Klemens Hügel ist Bestatter. Und die Hauptfigur in Erik Wikkis neuem Krimi „Hügel – Die Falle“. Eigentlich ist es gleich eine Krimiserie, die der Autor und Vortragskünstler am Mittwoch, 29. November, 19 Uhr, im – was würde besser passen? – Bestattungshaus Götza vorstellen wird. Worum geht’s? Hügels Schwester, ihres Zeichens ebenfalls Bestatterin, hat ihren Ehemann umgebracht. Nun steht sie in der Trauerhalle neben dem geschlossenen Sarg. Niemand hegt Verdacht. Nur Kirsten Wolter – ihre...

  • Herten
  • 06.10.17
Überregionales
Herbert Knorr.

Neuerscheinung von Herbert Knorr: „Pumpernickelblut“

Mit seinem neusten Roman „Pumpernickelblut“ hat Herbert Knorr, Leiter des Literaturbüros Unna, einen Krimi geschrieben, der Cosy-Crime Liebhaber begeistern wird: schräg, witzig, mit frecher Schnauze und westfälischem Charme schlagen sich die Protagonistinnen Else Erpenbeck und Anna Müller durch eine Mordfallermittlung, die es in sich hat. Crime im Heim: Üble Betrügereien, düstere Gestalten und verhängnisvolle Todesfälle in der idyllischen Seniorenresidenz Haus Fröhlich Abendschein rufen...

  • Unna
  • 15.07.17
  •  1
Ratgeber
  2 Bilder

Christian Hanewinkel liest aus"Sie suchen die Sonne"

Die Katholische Bücherei in Uedem lädt zu einer Autorenlesung mit Christian Hanewinkel ein. Am Donnerstag, 3. März, liest er aus seinem neuen Roman „Sie suchen die Sonne“. Hauptfigur des Romans ist der 42-jährige Benny, der nach seinem beruflichen und privaten Scheitern Deutschland verlässt, um in Portugal die Vergangenheit zu vergessen und ins Leben zurückzufinden. Hier an der Algarve treffen sich Aussteiger und Versprengte, Flüchtlinge wie er, alle auf der Suche nach Freiheit und Glück. Für...

  • Goch
  • 29.02.16
Kultur
  4 Bilder

"Blutige Lippe" – Das neue regionale Krimifestival

"Blutige Lippe" nimmt die Leser mit von Bad Lippspringe bis Wesel Mit ihren 220 km Länge umspannt die Lippe ein Gebiet von 4.889,9 km². Von Bad Lippspringe bis Wesel werden die 1.874.000 Einwohner im Einzugsgebiet mit einem ganz neuen, regionalen Krimifestival unterhalten: „Blutige Lippe“. Schon seit der Zeit der alten Römer hat die Lippe das Leben der Anwohner geprägt und beeinflusst. Neben der Nutzung für die Schifffahrt und der Bedeutung für die Industrie ist auch die Natur rund um die...

  • Unna
  • 01.02.16
  •  1
Kultur
Eine gesunde Seele braucht der Mensch ....

Hören Sie eigentlich noch Ihr "Seelengeflüster"? Hier mein Buchtipp dazu...

Der Begriff des „Seelenheils“ hat eine lange Geschichte und ist auch oder gerade heute immer noch aktuell. Eine kranke Seele kann vielerlei Auswirkungen auf Körper und Geist haben. Doch wie finde ich mein Seelenheil und was ist das überhaupt? Aus Interesse an diesem Thema stieß ich auf das Buch „Seelengeflüster“ von Gabriele Nowotzki und möchte es hier als meinen Buchtipp vorstellen. Beim Lesen dieses Buches wird man vor die Frage gestellt „Wer bin ich eigentlich?“ und „Was möchte...

  • Düsseldorf
  • 17.09.15
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.