Engagement

Beiträge zum Thema Engagement

Vereine + Ehrenamt
Monika May (vorne rechts) und Wolfgang Friese (vorne links) wurden nun von Bürgermeister Schäfer (vorne mitte) für ihr jahrzehntelanges Engagement geehrt. Foto: Stadt Bergkamen

Als ein Zeichen der Ehre
Bürgermeister Schäfer händigt Ehrenmedaille aus

Bürgermeister Roland Schäfer konnte vergangenen Donnerstag, 10. September, erneut zwei verdiente Persönlichkeiten der Stadt Bergkamen mit der Ehrenmedaille der Stadt Bergkamen ehren. Bergkamen. Die Ehrung erfolgte im feierlichen Rahmen gemeinsam mit den Vorsitzenden der im Rat vertretenen Fraktionen im Restaurant "Forellenhof" in Bergkamen. Geehrt wurden Monika May und Wolfgang Friese gemäß § 5 Abs. 2 der vom Rat der Stadt Bergkamen beschlossenen Satzung über die Ehrungen der Stadt...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.09.20
Vereine + Ehrenamt
Marc Indefrey, Vorstand der Volksbank Rhein-Lippe eG, und Lisa Grans, Abteilungsleiterin, gratulierten und bedankten sich bei Volker Möllenbeck für seinen unermüdlichen Einsatz sowohl für die Gesellschaft als auch für die Volksbank.

Verdienstmedaille für Volksbanker
Große Ehre für Volker Möllenbeck in Hamminkeln

Besondere Zeiten erlebt Volker Möllenbeck gerade. Vor einigen Tagen erhielt er die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland. In Hamminkeln überreichte der stellvertretende Landrat Heinrich Hesselmann die Auszeichnung für sein jahrelanges kulturelles Engagement. Volker Möllenbeck ist seit 1972 aktiv im Tambourkorps Hamminkeln. Er spielte dort Querflöte und war 35 Jahre lang Vorsitzender. Jugendarbeit, Gleichberechtigung im Spielmannszug und die musikalische Weiterentwicklung des...

  • Hamminkeln
  • 02.09.20
Politik
Volker Ebel (rechts), FDP-Ortsverbands- und Fraktionsvorsitzender, gehörte zu den ersten Gratulanten bei der Überreichung des Bundesverdienstkreuzes an Detlef Parr.

FDP Heiligenhaus gratuliert
Bundesverdienstkreuz für Detlef Parr

Detlef Parr, Mitglied des Heiligenhauser Ortsverbandes der FDP, wurde das Bundesverdienstkreuz verliehen. Landrat Thomas Hendele würdigte den lebenslangen ehrenamtlichen Einsatz für das Gemeinwohl des ehemaligen Bundestagsabgeordneten. Detlef Parr kam als Realschullehrer für Englisch und Sport aus Düsseldorf an die UNESCO-Realschule Heiligenhaus. Dort vertrat er gleich die Interessen seiner Kollegen im Lehrerrat und begleitete als Mentor zahlreiche Referendare in ihr Berufsleben. Der...

  • Heiligenhaus
  • 09.07.20
Kultur
Die Organisatoren hinter dem Europa-Engagment in Kamen (v.l.): Pierre Kerdoncuff (Montreuil-Juigné), Brigitte Dubois (Montreuil-Juigné), Philippe Landreau (Montreuil-Juigné), Katja Herbold (Stadt Kamen), Jutta Eickelpasch (Umweltberatung der Verbraucherzentrale) und Anja Weiss (Foodsharing). Foto: Stadt Kamen

„Colours of Europe Award“
Auszeichnung für die Stadt Kamen

Einen Tag vor Deutschlands EU-Ratspräsidentschaft am Mittwoch, 1. Juli, überbrachte Martin Schulz, als Vorsitzender des Vereins „Tu was für Europa“ Bürgermeisterin Elke Kappen telefonisch die freudige Nachricht, dass das Kamener Partnerschaftsprojekt „Klimaschutz kennt keine Grenzen“ für beispielhaftes Europa-Engagement der Stadt Kamen mit dem „Colours of Europe Award“ ausgezeichnet wird. Kamen. Europa steht derzeit bei den Menschen nicht unbedingt im Mittelpunkt. Im vergangenen Jahr...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.07.20
Vereine + Ehrenamt
 Die Bürgerstiftung Sundern ruft ab sofort zu Bewerbungen für den Martinspreis 2020 auf (v.l.: Petra Schmitz-Hermes, Matthias Müller, Jürgen Schwanitz, Elisabeth Appelhans, Dr. Thorsten Miederhoff und Matthias Ostrop).

Bürgerschaftliches Engagement in Sundern wird ausgezeichnet
Wenn nicht jetzt, wann dann? Bewerbungsstart für Martinspreis

 Die Bürgerstiftung Sundern ruft ab sofort zu Bewerbungen für den Martinspreis 2020 auf. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“, fragt Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Matthias Ostrop. „Wir lesen und hören täglich, was in Sundern unternommen wird, um in dieser für alle außergewöhnlichen Situation zu helfen. Hier zeigt sich Sunderns soziale Stärke“. Genau solche Menschen und solche Initiativen sind es, die die Bürgerstiftung Sundern mit ihrem Martinspreis auszeichnen möchte. Denn das...

  • Sundern (Sauerland)
  • 05.05.20
Vereine + Ehrenamt
Eine Ehrennadel erhielten (v.l.) Helmut Drews, Jörn Meiss, Erika Ingenbleek, Jürgen Meier, Josef Schröder, Astrid Fibich, Friedhelm Schürmann und Harald Lenßen.

Stadt Neukirchen-Vluyn verleiht sieben Ehrennadeln
Engagierte Bürger

Jährlich verleiht die Stadt Neukirchen-Vluyn die Ehrennadel an engagierte Bürger. Geehrt werden Menschen, die das Ansehen der Stadt oder das Wohl ihrer Bürger besonders gefördert haben. Das Spektrum ist dabei breit und umfasst Tätigkeiten im politischen, kulturellen, wirtschaftlichen, sportlichen, wissenschaftlichen oder sozialen Bereich. Gleich sieben Bürger wurden in einer Feierstunde ausgezeichnet: Helmut Drews, Astrid Fibich, Erika Ingenbleek, Jürgen Meier, Hans-Jörn Meiss, Josef...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 14.02.20
Vereine + Ehrenamt
Bürgermeister Roland Schäfer (v.l.) ehrte nachträglich Leon Schneider, Heinz Sommerfeldt, Brigitte Knäpper und Walter Görlitzfür ihre Arbeit im Ehrenamt. Foto: Stadt Bergkamen

"Vielen Dank für eure Arbeit!"
Bürgermeister Roland Schäfer ehrt Bürger*Innen im Ehrenamt aus

Vergangenen Mittwoch, 27. November, zeichnete Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer alle Bürger*Innen der Stadt Kamen nachträglich aus, die bei der großen Ehrungsveranstaltung am 11. Oktober verhindert waren. Bergkamen. Dabei betonte der Bürgermeister nochmals die Bedeutung des Ehrenamtes und der Anerkennung, die alle ehrenamtlich tätigen Menschen verdienen. "Ohne Sie würde unsere Gesellschaft nicht so funktionieren, wie sie es tut", bekräftigte Roland Schäfer gegenüber den Anwesenden....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 01.12.19
Vereine + Ehrenamt
Die Stadt Dinslaken hat wieder den Maria-Euthymia-Preis vergeben. Damit würdigt sie alle zwei Jahre herausragendes ehrenamtliches Engagement.

Engagement gewürdigt
Stadt Dinslaken hat den Maria-Euthymia-Preis vergeben

Die Stadt Dinslaken hat wieder den Maria-Euthymia-Preis vergeben. Damit würdigt sie alle zwei Jahre herausragendes ehrenamtliches Engagement. In der Sparte Soziales ging der Maria-Euthymia-Preis 2019 an den Frauentreff International. Ausgezeichnet wurde er für sein langjähriges Engagement in der Integrations- und Flüchtlingsarbeit. In der Sparte Sport ausgezeichnet wurde die DLRG Ortsgruppe Dinslaken. Der Preis würdigt ihren langjährigen Einsatz für die Wassersicherheit in der Region. In der...

  • Dinslaken
  • 20.11.19
Politik
Im Rat freut man sich über die Auszeichnung: Eine Delegation um Bürgermeisterin Elke Kappen nahm die Urkunde bei einem Empfang in Düsseldorf entgegen. Foto: privat

Landesregierung zeichnet die Sesekestadt für Europa-Engagement aus
Kamen: Weltoffen und lokalverbunden

Sieben Städte zeichnete die Landesregierung im Jahr 2014 zunächst befristet als „Europaaktive Kommune aus“ – darunter die Stadt Kamen. Weil sie eine anerkennenswerte Europa-Arbeit leisten, überreichte NRW-Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner Vertretern dieser Städte jetzt eine unbefristet gültige Urkunde. Eine Delegation um Bürgermeisterin Elke Kappen nahm die Urkunde bei einem Empfang in Düsseldorf entgegen. Minister Holthoff-Pförtner lobt in seiner Ansprache ausdrücklich die Arbeit,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.11.19
  • 4
LK-Gemeinschaft
Die engagierten Schüler*Innen des Städtischen Gymnasiums Bergkamen mit Schulleiterin Bärbel Heidenreich (1.v.l.), KSB-Geschäftsführer Matthias Hartmann (2.v.l.) und Johannes Kusber, Vorstandsmitglied der Sportjugend im KreisSportBund Unna (1.v.r.). [spreizung]#?[/spreizung]Foto: SGB

„Aktives Zeichen für Demokratie“
Gymnasiasten wurden für ihr Engagement ausgezeichnet

Für ihre beeindruckenden Beiträge für den Wettbewerb „Aktives Zeichen für Demokratie“ erhielten Schüler*Innen des Städtischen Gymnasiums Bergkamen (SGB) nun von Johannes Kusber (stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend im KreisSportBund Unna) Schecks in Höhe von jeweils 350 Euro. Bergkamen. Geleitet von Politik-Lehrer Jan Groesdonk, organisierten und dokumentierten die Mitglieder der AG „Schule ohne Rassismus“, für alle Schulklassen des SGBs eine Stadtführung zu Orten rechter Gewalt in...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.11.19
Wirtschaft

Kreis Wesel ist weiterhin „Fairtrade-Kreis“

In 2011 wurde der Kreis Wesel von dem gemeinnützigen Verein TransFair e.V. erstmalig für sein Engagement zum fairen Handel als „Fairtrade-Kreis“ ausgezeichnet. Im Kreis Wesel sind die jährlichen Aktionen im Rahmen der Fairen Woche, Ausstellungen, Aktionen zum Banana-Fairday, die Beschaffung fair gehandelter Taschen, Rucksäcke und veggie bags nur einige Beispiele erfolgreicher Projekte in den letzten Jahren. „Wir verstehen die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für...

  • Wesel
  • 11.10.19
Vereine + Ehrenamt
Seit dem Jahr 2001 vergibt die Stadt Dinslaken alle zwei Jahre den Maria-Euthymia-Preis für beispielhaftes ehrenamtliches Engagement.

Bewebungsfrist endet am 27. September
Stadt Dinslaken bittet um Vorschläge für Ehrenamtspreis

Seit dem Jahr 2001 vergibt die Stadt Dinslaken alle zwei Jahre den Maria-Euthymia-Preis für beispielhaftes ehrenamtliches Engagement. 30 Vereine, Gruppen und Initiativen aus den Bereichen, Soziales, Kultur und Sport sind seither ausgezeichnet worden. Im Herbst 2019 wird der Preis wieder einmal vergeben und zuvor können die Bürger der Stadt Vorschläge für die Ehrung einreichen. Allerdings hatte der Rat seinerzeit beschlossen, die Auszeichnung ausschließlich für Einrichtungen,...

  • Dinslaken
  • 23.07.19
Vereine + Ehrenamt
Oberbürgermeister Thomas Kufen gratuliert Klaus Rikazewski zum Bundesverdienstkreuz am Bande. Foto: Moritz Leick, Stadt Essen

Auszeichnung für jahrzehntelangen Engagement
Bundesverdienstkreuz am Bande für Klaus Rikazewski

Besondere Ehrung für Klaus Rikazewski: Dem 80-jährigen Essener wurde jetzt aufgrund seines jahrzehntelangen Engagements besonders im gewerkschaftlichen Bereich das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Der 1939 in Essen geborene Klaus Rikazewski übernahm bereits in jungen Jahren die ehrenamtliche Betreuung von Jugendgruppen der IG Metall in Essen-Borbeck und ging dieser freiwilligen Aufgabe von 1958 bis 1968 nach, ehe er 1972 selbst Mitglied der Gewerkschaft wurde. Seit 1992 hat Klaus...

  • Essen-Nord
  • 18.05.19
Vereine + Ehrenamt
Für Roswitha Kreßner (3.v.l.) ist die Arbeit im Hospiz am Bruder-Jordan-Haus, mit Steffi Czech (l.), Simone Duvivier und Kirsten Eichenauer (r.) eine Bereicherung.

Studentin für Engagement in der Sterbebegleitung ausgezeichnet
Niemanden alleine lassen

In Berlin zeichnete Bundesfamilienministerin Franziska Giffey 95 junge Ehrenamtliche in der Hospizarbeit aus ganz Deutschland für ihr Engagement aus. Eine davon ist die 26-Jährige Roswitha Kreßner, die seit 2015 ehrenamtlich für den Hospizdienst der Caritas Altenhilfe Dortmund tätig ist. Hintergrund ist ein neues Projekt zur Stärkung des Ehrenamtes in der Hospiz- und Palliativarbeit, welches das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert. Ziel ist es, junge Menschen im Alter...

  • Dortmund-City
  • 29.04.19
Wirtschaft
Dorothea Mosgalik, Maria Specht und Ilona Mehardel sind mit dem Treuepreis 2018 ausgezeichnet worden.

Treuepreis 2018: Drei Pflegekräfte des Klinikum DO erhalten Auszeichnung
Ausgezeichnet für überragendes Engagement

Sie glänzen mit aufopfernden Einsatz und empathischem Verhalten gegenüber Patienten und Kollegen: Drei langjährige Pflegekräfte aus dem Klinikum Dortmund wurden nun für ihr außergewöhnliches Engagement mit dem Treuepreis 2018 ausgezeichnet. Bei einer Feierstunde im Dortmunder Rathaus bedankten sich Bürgermeisterin Birgit Jörder, Arbeitsdirektor Ortwin Schäfer, Pflegedirektor Georg Schneider und Stiftungsgründer Prof. Dr. Dieter Klaus bei den drei Preisträgerinnen für ihren beispielhaften...

  • Dortmund-City
  • 18.04.19
Politik
Den Preis erhielt die Afrikanerin Bintou Bojang (2.v.r.) von der Gleichstellungsbeauftragten Maresa Feldmann (l.), der Präsidentin des Soroptimist-Clubs Gabi Polle und DFFW-Vorstandmitglied Ursula Ammon.

Vertreterin des Vereins wird am internationale Frauentag ausgezeichnet
Preis für Crocodile

Der vom Soroptimist-Club Dortmund RuhrRegion und dem Gleichstellungsbüro ausgeschriebene Dr. Edith-Peritz-Preis würdigt Verdienste um die Verbesserung der Stellung der Frau in der Gesellschaft. Der mit 1500 Euro dotierte Preis ging an Bintou Bojang vom Verein „Crocodile“. „Ich freue mich sehr, heute hier am Internationalen Frauentag mit der Stadt Dortmund den Dr. Edith-Peritz zum zweiten Mal zu vergeben“, sagte die Präsidentin des Soroptimist-Clubs Gabi Polle. Bintou Bojang ist die Gründerin...

  • Dortmund-City
  • 16.03.19
Überregionales
Jürgen Wallinda-Zilla erhielt die Goldene Juniorennadel samt der dazugehörigen Urkunde aus den Händen von Dirk Rutenhofer (2. v.l.). Verliehen wurde die höchste Auszeichnung der Wirtschaftsjunioren Deutschland im Rahmen des monatlichen Treffens der WJ Dortmund Kreis Unna Hamm, an dem auch „Past President“ Marco Di Venanzio (links) und der Landesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren NRW, Roman Senga, (rechts) teilnahmen. Foto: Stephan Schütze

Wirtschaftsjunioren Deutschland: Goldene Juniorennadel für Jürgen Wallinda-Zilla

Dortmund/Kreis Unna/Hamm. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland haben die „Goldene Juniorennadel“ an Jürgen Wallinda-Zilla verliehen. Der Dortmunder Kommunikations-Experte erhielt die Ehrung für sein herausragendes Engagement für den heimischen Kreis sowie den Verband insgesamt. Die Goldene Juniorennadel ist die höchste Auszeichnung, die die Wirtschaftsjunioren Deutschland als größter Verband junger Unternehmer und Führungskräfte vergeben. „Wir freuen uns, Jürgen Wallinda-Zilla stellvertretend...

  • Kamen
  • 13.01.18
  • 1
Überregionales
Peter Martin (li.), Vorsitzender des Beirats für Menschen mit Behinderung, und der stellvertretende Bürgermeister Thorsten Schick (re.) übergaben die Auszeichnung an das Ehepaar Höger.

Auszeichnung für Anton und Brigitte Höger

Zum siebten Mal wurde jetzt der Preis des Beirates für Menschen mit Behinderung der Stadt Iserlohn verliehen. Der diesjährige Preisträger ist das Ehepaar Anton und Brigitte Höger. Das Ehepaar HÖGER ist seit Jahren mit dem Seniorenzentrum Waldstadt Iserlohn, Alexanderstraße, ehrenamtlich verbunden. Sie sind die gute Seele des Hauses und kümmern sich um die Bewohner in allen Lebenslagen. Ist ein Gang zum Einkaufen notwendig, steht eine...

  • Iserlohn
  • 21.02.17
  • 1
Überregionales

"Stefan Haacke Preis 2017" wird verliehen

Auch in diesem Jahr wird er wieder verliehen, der Preis zur Ehrung besonderer Einsätze oder Aktionen zugunsten von Menschen mit Behinderung. Mit dem “Stefan Haacke Preis” ehrt der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Iserlohn alljährlich Einzelpersonen, Gruppen, Initiativen oder auch Firmen, die ein außergewöhnliches, ehrenamtliches Engagement aufweisen und ihre Tatkraft zum Wohle von Menschen mit Behinderung einsetzen. Die diesjährige Preisverleihung findet statt am morgigen...

  • Iserlohn
  • 17.02.17
Überregionales
Diakonie-Geschäftsführer Pfr. Martin Wehn hat im Beisein von Pfr. Uwe Schulte und Pfr. Volker Horst Goldene Kronenkreuze der Diakonie an ehrenamtlich Engagierte überreicht.

Goldene Kronenkreuze als Dank für ehrenamtliches Engagement

Einer guten Tradition folgend, hat die Diakonie Mark-Ruhr auch in diesem Jahr alle ehrenamtlichen Sammler der Ev. Kirchengemeinden des Kirchenkreises Iserlohn zu einem „Danke-Schön-Kaffeetrinken“ eingeladen. „Das Ehrenamt hat für uns einen sehr hohen Stellenwert, deshalb gebührt allen Engagierten unser Dank“, betont Pfr. Martin Wehn, theologischer Geschäftsführer der Diakonie Mark-Ruhr. Beispielhaft nannte er das Engagement von Gisela Irgel aus der Kirchengemeinde Oestrich. Seit 53 Jahren ist...

  • Iserlohn
  • 11.11.16
Überregionales
Für ihre langjährige Treue wurden jetzt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von der AWO ausgezeichnet.

Jubilare bei der AWO geehrt

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Jubilarehrung bedankten sich Unterbezirksvorsitzende Renate Drewke und Geschäftsführerin Birgit Buchholz im AWO Kulturhof Emst mit Blumen sowie einem Frühstück bei langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement und ihre Treue. Die Geehrten, die an diesem Tag zusammenkamen, stammten aus den verschiedenen Betrieben des AWO Unterbezirks Hagen–Märkischer Kreis und stehen bereits zwischen 25 und 40 Jahren in AWO-Diensten - keine...

  • Iserlohn
  • 11.11.16
Kultur
Sorgt mit Edu Cassanova (l.) nicht nur für Stimmung beim brasilianischen Straßenkarneval, sondern auch für Integration und Ausbildung von Jugendlichen in der Region: Toni Tuklan (r.).
4 Bilder

Große Seele hinterm Soul - Hitsänger Toni Tuklan in den Top 10 der wichtigsten Afrikaner

Mit karibischen Sounds zwischen Soul, Reggae und House sowie positiver Ausstrahlung sorgt der Dancemusic-Star Toni Tuklan international für volle Tanzflächen und Höchstplatzierung in den Club-Charts. Nun hat es der charismatische Produzent und Sänger aus der Region in die Top 10 der wichtigsten in Deutschland lebenden Afrikaner im renommierten „African Heritage Magazine“ geschafft. Toni Tuklan befindet sich bei der Wahl zu einem der einflussreichsten Afrikaner in bester Gesellschaft. Die...

  • Kamen
  • 12.01.16
  • 2
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Malteser: Langjährige Helfer geehrt

Mehrere Helfer der Gelsenkirchener Malteser wurden geehrt. Dagmar Biermann und Daniel Storms wurden mit der Malteser-Verdienstplakette in Silber ausgezeichnet. Rebecca Weidenbach erhielt die Verdienstplakette in Bronze. Diözesanleiter Axel Lemmen nahm die Auszeichnung im Namen des Präsidenten der deutschen Assoziation des Souveränen Malteserritterordens, Dr. Erich Prinz von Lobkowicz, vor. Mit dieser Auszeichnung würdigen die Malteser das außerordentliche Engagement, welches die Helfer im...

  • Gelsenkirchen
  • 09.07.15
Vereine + Ehrenamt
Nach dem Gewinn des Karl Kübel Preises hat die Familienbande nun die Chance, für ihre Arbeit mit dem Deutschen Engagementpreis ausgezeichnet zu werden.

Glückwunsch: Familienbande für Deutschen Engagementpreis 2015 nominiert

Die Familienbande – Familiennetzwerk Kamen e.V. ist für den Deutschen Engagementpreis 2015 nominiert. Sie geht als Gewinnerin des Karl Kübel Preises ins Rennen um den Preis der Preise für freiwilliges Engagement. Der Einsatz für die Familien in der Stadt Kamen erfährt durch diese Nominierung eine besondere Anerkennung. Die Familienbande hat nun die Chance, bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises am 8. Dezember 2015 in Berlin ein weiteres Mal geehrt zu werden. Auf...

  • Kamen
  • 07.07.15
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.