erkrankt

Beiträge zum Thema erkrankt

Ratgeber
Die Dortmunder Corona- Inzidenz stieg Sonntag nur leicht auf 66,7, jedoch müssen immer mehr schwer an SARS-Cov-19 Erkrankte in Kliniken behandelt werden.

40 Corona-Patienten werden in Dortmunder Krankenhäusern behandelt
Inzidenzwert klettert auf 67,7

28 weitere positive Testergebnisse meldete am Sonntag das Dortmunder Gesundheitsamt. Zwar ist die Fallzahl im Gegensatz zum Vortag mit 77 positiven Tests deutlich gesunken, doch müssen immer mehr Dortmunder Cov-19-Patienten Im Krankenhaus behandelt werden.  gestern sind stadtweit 28 positive Testergebnisse hinzugekommen.  Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 2784 positive Tests vor. 2140 Menschen haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten als genesen....

  • Dortmund-City
  • 19.10.20
Politik
Die Zahl der Corona-Infizierten im Stadtgebiet Arnsberg steigt. Die Stadt Arnsberg gibt daher wichtige Handlungsempfehlungen.

Stadt Arnsberg gibt wichtige Handlungsempfehlungen
Zahl der Coronafälle im Stadtgebiet Arnsberg steigt

Unter anderem aufgrund der Rückkehr von Reisenden aus dem Ausland, vor allem aus Risikogebieten, verzeichnen die Corona-Fallzahlen derzeit bundesweit in vielen Kommunen einen steigenden Trend. Viele der neu infizierten Personen sind Menschen jüngeren Alters. Ein Großteil der aktuellen Fälle in NRW stammt aus dem familiären Umfeld und ist insbesondere eine Folge privater Feiern. Um dieser Entwicklung auch im Stadtgebiet Arnsberg entgegenzuwirken, ist der Corona-Krisenstab der Stadt Arnsberg zu...

  • Arnsberg
  • 17.08.20
Ratgeber

153 Essener sind in einer häuslichen Quarantäne
Corona: 59 sind aktuell am Virus erkrankt

Am heutigen Montagmorgen, 20. Juli, sind in Essen aktuell 59 Personen am Coronavirus erkrankt. Seit Beginn der Erkrankungswelle Ende Februar / Anfang März sind es insgesamt 1.075 erkrankte Essenerinnen und Essener. In den vergangenen sieben aufeinanderfolgenden Tagen (11.07.–19.07.) hat es 42 Neuinfektionen gegeben, was durchschnittlich 6 Neuinfektionen pro Tag ausmacht. Aktuell genesen sind 975 Personen. 41 Essenerinnen und Essener sind an oder in Verbindung mit einer Corona-Infektion...

  • Essen-West
  • 20.07.20
LK-Gemeinschaft

Geistig erkrankte Gesellschaft
Die Schere zwischen arm und reich...

... öffnet sich immer mehr und droht bald komplett auseinander zu brechen! Dazu, dass unsere „Moderne Gesellschaft“ erkrankt ist, sei hier, als nur ein Beispiel von vielen - aus Sport, Kultur und Management - die Sängerin Madonna aufgeführt. Ihr derzeitiges Privatvermögen wird auf 850 Millionen Euro geschätzt… Wie kann ein einzelner Mensch zu einem solchen Vermögen kommen? Durch Sparsamkeit wohl eher nicht! Durch Spekulationsgeschäfte? Durch Immobilienkauf- und Verkauf? Durch finstere, illegale...

  • Gladbeck
  • 18.07.20
  • 6
  • 2
Ratgeber
In der größten Fleischfabrik von Unternehmer Clemens Tönnies wird wegen des Corona-Ausbruchs zur Zeit nicht gearbeitet. LK-Archivfoto: Gerd Kaemper

Tönnies Corona-Skandal zieht sich bis in unsere Region
Schlachthof-Mitarbeiter aus dem Kreis Unna

Der Infektionsausbruch bei der Firma Tönnies in Gütersloh wirkt sich auch auf unsere Region aus, denn 26 Personen aus dem Kreis Unna sind beim betroffenen Schlachtbetrieb beschäftigt. Am Freitag (19. Juni) hat das städtische Ordnungsamt 14 Bergkamener unter Quarantäne stellen müssen. Bürgermeister Roland Schäfer appelliert daher: „Meine Bitte also: Nicht leichtsinnig werden, Abstandsgebot, Maskenpflicht und Händewaschen weiter ernst nehmen.“ Die Kindertagesstätte Sonnenblume besuchten in der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 19.06.20
  • 1
  • 1
Blaulicht
Dr. Yvonne Reuß, Standortleiter Bert Hoffmann und Dr. Stefan Probst nahmen den Dank von Andreas R. stellvertretend für das Klinikteam entgegen.

12 Tage Koma und Lungenmaschine: Ein Corona-Patient berichtet von seiner Genesung

Andreas R. (56) ist dankbar. Dankbar, dass er noch lebt, und dankbar für die Hilfe, die er erfahren hat. Als Unternehmer ist er gewohnt, Dinge zu regeln und für andere da zu sein, für Kunden, für Mitarbeiter, für die Familie. Dann versetzt ihn das Coronavirus in eine andere Welt. Mit Unterstützung vieler Menschen gelingt der Kampf zurück ins Leben. Um anderen Mut zu machen und denen zu danken, die ihm geholfen haben, erzählt er nun von seiner Genesung. Andreas R. (Name geändert, da der Patient...

  • Arnsberg
  • 06.06.20
Ratgeber
Bei Redaktionsschluss am Montag, 25. Mai waren im Kreis Unna insgesamt 673 Fälle registriert. Foto: Andreas Mulatta/Lokalkompass

Nach Entspannung im Kreis Unna nun wieder Infizierte
Neue Corona-Fälle in Kamen und Bergkamen

+++ Update Montag, 25. Mai: Eine Neuinfektion hat das Gesundheitsamt heute der Gesamtstatistik hinzugefügt. Als Genesen gelten mittlerweile 56 Personen mehr als gestern. Damit sind derzeit noch 51 Menschen im Kreis Unna mit dem Coronavirus infiziert. +++ Am Sonntag (24. Mai) sind dem Gesundheitsamt des Kreises Unna keine Neuinfektionen gemeldet worden. Damit bleibt die Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Fälle im Kreis Unna wie gestern bei 672.  Sieben neue Corona-Fälle meldet das...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.05.20
  • 2
Kultur
Dr.  Frank Renken, Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt Dortmund berichtet im Interview mit El Mafaalani wie es weiter geht, welche Hoffnungen in eine schnelle Umsetzung des normalen, täglichen Lebens gesetzt werden können und wie die Stadt Dortmund mit dem Virus umgeht.
Video

Dortmunder Gesundheitsamtsleiter erzählt von seiner Covid-19-Erkrankung
Dr. Frank Renken im Online-Interview

Wie ist es, wenn man an COVID-19 erkrankt – und Leiter des Gesundheitsamtes ist? Bei der nächsten Online-Veranstaltung der Reihe „Talk im DKH“ hat das Keuning-Haus Dr. Frank Renken zu Gast. Im Interview spricht er über die Pandemie, seine eigene Covid-19 Erkrankung, von der er bereits wieder genesen ist, Lockerungen und verrät auf YouTube warum Dortmund relativ wenige Infizierte hat.

  • Dortmund-City
  • 05.05.20
Ratgeber
Die Zahl der offiziell bestätigten Corona-Fälle im Kreis Unna steigt stetig an. Foto/Grafik: Nina Sikora

Weitere Fälle im Kreis Unna
Tag für Tag mehr Corona-Infizierte

+++Update : Mit dem heutigen Tag (1. April) gibt es 255 offiziell registrierte Corona-Fälle im Kreis Unna. An dieser Stelle wollen wir das tägliche Update beenden. Die aktuellen Fallzahlen für unsere Region finden Sie unter: www.kreis-unna.de +++ +++ Update 31. März: Im Kreis gibt es im Zusammenhang mit dem Corona-Virus einen dritten Todesfall. Es handelt sich um eine Frau (75) aus Lünen. Sie litt unter verschiedensten Vorerkrankungen und wurde am 21. März stationär in einem Krankenhaus...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.03.20
  • 3
Ratgeber
Vier weitere Personen aus Bergkamen mit dem Coronavirus infiziert. Foto: BZgA

500 Personen Im Kreis Unna werden getestet
Neun Menschen in der Region mit Coronavirus infiziert

Die Anzahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Unna ist auf neun gestiegen (Stand 11. März). Zwei Fälle wurden bereits am Dienstagnachmittag (10. März) bekannt und stehen im Zusammenhang mit den drei Infizierten vom vergangenen Wochenende (wir berichteten). Es handelt sich dabei ebenfalls um Personen aus Bergkamen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden. Das Gesundheitsamt des Kreises Unna arbeitet derzeit gezielt daran, die Kontaktpersonen zu verfolgen. Mittwoch 3 neue...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.03.20
  • 3
  • 1
Ratgeber
Mit der neuen Meldung des Gesundheitsamtes steigt die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle im Kreis Unna. Grafik: Nina Sikora

Kreis Unna: Drei neue Bürger infiziert
Corona-Virus nun auch in Bergkamen angekommen

+++ Update zur aktuellen Lage +++ Drei weitere Bürger aus dem Kreis Unna sind mit dem Coronavirus infiziert. Die positiven Testergebnisse gingen am Samstag, 7. März, beim zuständigen Gesundheitsamt ein. Dabei handelt es sich wohl ausschließlich um drei Familienmitglieder aus Rünthe: Ein Vater und seine beiden Kinder. Die Mutter sei nicht infiziert. Damit steigt die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle im Kreis Unna auf insgesamt vier Patienten. Die zuständige Gesundheitsbehörde ermittelt...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.03.20
LK-Gemeinschaft
Der Corona-Virus macht auch vor dem Kreis Mettmann keinen Halt: Aktuell weiß man von einem Erkrankungsfall und drei noch unbestätigten Verdachtsfällen.

Corona-Virus: Ein bestätigter Fall im Kreis Mettmann
Hinzu kommen drei Verdachtsfälle

Der Corona-Virus macht auch vor dem Kreis Mettmann keinen Halt: Aktuell weiß man von einem Erkrankungsfall und drei noch unbestätigten Verdachtsfällen. Der Verdacht in Langenfeld hat sich zwar nicht bestätigt, dafür gibt es einen neuen Verdachtsfall in Ratingen. Bestätigt hat sich der erste in Erkrath bekannt gewordene Verdachtsfall einer Frau, die klinische Symptome aufweist und über eine Veranstaltung in Düsseldorf Kontakt zu einer im Kreis Heinsberg bereits positiv getesteten Person hatte....

  • Velbert
  • 04.03.20
Ratgeber
Sie laufen dem Krebs davon: (v.l.) Gertrud und Waltraud haben beim Verein Lebensläufe Unterstützung gefunden.

Der Verein Lebensläufe hilft, "wie eine große Familie"
Laufen gegen den Krebs

Vor zwei Jahren bekam Waltraud B. (Namen geändert) die Diagnose: Brustkrebs. Bei einer Routine-Screening-Untersuchung wurde ein Tumor entdeckt. Es begann die übliche Routine: Chemotherapie, Bestrahlung, OP. Mit den bekannten Nebenwirkungen. „Natürlich war das zunächst ein Schock. Es bestand ja kein Verdacht auf Krebs. Man hat dann erstmal das Gefühl, es geht nicht mehr weiter – das Leben ist zu Ende. Aber das stimmt nicht“, erzählt sie. Zu wenig PlätzeNach der Operation kam die Reha, und eine...

  • Dortmund-City
  • 16.03.19
Überregionales
Wollen Kindern mit dem neuen Buch die Angst vorm Krankenhaus nehmen: Thomas Schieferstein (Vorstand Pro Filiis), Prof. Dominik Schneider (Direktor des
Westfälischen Kinderzentrums), Jannis Freund (Leiter Spieltherapie) und Barbara Drewes vom Fundraising des Klinikum Dortmund.

Neues Kinderbuch spielt auf der Krebsstation

Gerade ist ein neues Kinderbuch erschienen, in dem das kleine Nashorn Alex, das Maskottchen der Kinderklinik, ein krebskrankes Mädchen bei ihrer Behandlung begleitet. Ein Aufenthalt im Krankenhaus ist gerade für Kinder eineAusnahmesituation: Sie werden aus ihrem gewohnten Umfeld herausgerissen, vertraute Bezugspersonen fehlen und je nach Erkrankung ist nicht absehbar, wie lange die Behandlung dauert. Um ihnen die Angst zu nehmen, hat das Westfälische Kinderzentrum dasgeflügelte Nashorn „Alex“...

  • Dortmund-City
  • 16.10.18
Kultur
Alexandra von Schwerin und Matthieu Carriere.

Umbesetzung in der Boulevardreihe: Karrenbauer erkrankt, von Schwerin springt ein

Am 7. Und 8. April 2018 gastiert das Theater „Münchner Tournee“ mit dem Stück „Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit“ von Eric Assous im Bühnenhaus.Die Darstellerin der „Marianne“, Katy Karrenbauer, ist erkrankt und kann die Tournee leider nicht spielen, so dass vom Unternehmen umbesetzt werden musste. Für die Rolle gewonnen werden konnte Alexandra von Schwerin, dem Publikum bekannt durch diverse Auftritte in Fernsehkrimis, u.a. „SOKO Köln“, „Notruf Hafenkante“, „Tatort“, und „Der...

  • Wesel
  • 07.02.18
  • 1
Überregionales
Der kleine Burak (6) ist erneut an Leukämie erkrankt und ist zur Zeit sehr schwach. Fotos (4): privat
4 Bilder

Der Krebs ist zurück: Bergkamener versucht Buraks Leben zu retten und sucht Mitstreiter

Dieser Tage erreichte Taner Aksoy aus Bergkamen erneut eine Hiobsbotschaft aus der Türkei: Beim Sohn seines besten Freundes wurde vor knapp drei Jahren Leukämie diagnostiziert (wir berichteten). Jetzt ist der Krebs mit voller Wucht zurück und bringt zudem schwere Begleiterkrankungen mit sich. Burak Furkan Aydin, so der Name des kleinen Jungen (6 Jahre alt), lebt mit seinen Eltern in Antalya. Sein Vater, ein gebürtiger Bergkamener, ist verzweifelt: „In der Türkei gibt es zwar gute Ärzte“,...

  • Kamen
  • 08.08.16
  • 1
Überregionales
Marie Plötzner (M.) besuchen ihre beiden gleichaltrigen Freundinnen Helene Kastner (l.) und Maja Wagener (r.) in der Kinderklinik.

Der Krebs ließ die Menschen um Marie zusammen rücken

Heute, am Tag des krebskranken Kindes wollen wir von Marie erzählen. Sie ist 11 und hat Leukämie. Ihr Halbjahreszeugnis wollte Marie in der Schule persönlich abholen. Doch schon auf dem Gang zum Klassenzimmer erlebte sie, was es heißen kann, wenn man anders aussieht. „Boah, hat die Ebola?“, hörte sie jemanden hinter sich rufen. Sie drehte sich um, ihre Augen suchten in der Menge. Es ist ein dummer Satz, einfach so daher gesagt. Kinder können grausam sein. Die 11-Jährige traf der Satz hart. Sie,...

  • Dortmund-City
  • 15.02.16
Ratgeber

Dreijährige an Meningokokken-Sepsis erkrankt

Stabibisiert hat sich jetzt der Gesundheitszustand des kleinen Mädchens, das am Freitag, 28. Februar, an einer Meningokokken-Sepsis der Serogruppe B erkrankte. Das Kind wirde auf die Intensivstation der Kinderklinik behandelt. Durch die Ärzte und Fachleute des Gesundheitsamtes wurden noch am Freitagnachmittag sowie am Wochenende alle notwendigen Maßnahmen zum Schutz vor weiterer Ansteckung veranlasst.Das Mädchen besuchte bis zum Tag vor der Erkrankung den katholischen Kindergarten St....

  • Dortmund-City
  • 03.03.14
Ratgeber

Beratung für Parkinsonkranke

Im Wilhelm Hansmann Haus, Märkische Straße 21, gibt es am Freitag, 21. Februar, eine Beratung für Parkinson-Erkrankte und ihre Angehörigen. Mitarbeiter der Parkinson-Vereinigung beraten Betroffene in der Zeit von 16 bis 17 Uhr. Weitere Informationen unter Tel: 50 2 33 57 oder per E-Mail an whh@stadtdo.de.

  • Dortmund-Ost
  • 21.02.14
Kultur
Martin Lüttge ist erkrankt, die Veranstaltung am Sonntag, 6. Mai, fiel aus. Angeboten wird nun ein Ersatz mit Thomas Glup. Foto: Landgraf

Thomas Glup übernimmt - Ersatz-Veranstaltung für "Das Interview"

Der Ersatz für die Vorstellung „Das Interview“ steht fest. Am 30. Mai sind Theaterfreunde dazu eingeladen, Thomas Glup in dem Programm "Beamte sind auch nur Menschen" zu erleben. Die Aufführung beginnt um 20 Uhr. Die Karten für "Das Interview" können für diesen Ersatztermin in der Glückauf-Halle verwandt werden. Das Geld wird aber auch zurückerstattet: Im Bezirksrathaus Homberg, im Bürgerservice. Das Schauspiel "Das Interview" war für den 6. Mai vorgesehen und aus Krankheitsgründen abgesagt...

  • Duisburg
  • 23.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.