Geschäft

Beiträge zum Thema Geschäft

Ratgeber

Alternative Kaufbelege möglich
Klappt der Umtausch auch ohne Bon?

Was tun, wenn die neue Espressomaschine schon nach wenigen Wochen den Geist aufgibt, der Kassenbon aber unauffindbar ist? Wer mangelhafte Ware reklamieren möchte, hat es mit der Vorlage des Kassenbons zwar leichter, aber auch andere Kaufbelege müssen von Geschäften akzeptiert werden, betont die Verbraucherzentrale. Wer zum Beispiel seine Kreditkartenabrechnung oder einen Kontoauszug vorlegen kann, hat seine Nachweispflicht erfüllt. Auch die Zeugenaussage einer Begleitperson, die beim Einkauf...

  • Gladbeck
  • 21.07.21
Blaulicht
Feuerwehr beim Löscheinsatz. (Symbolfoto)

Feuerwehr löschte Brand in geräumtem Geschäft
Brand in Einkaufszentrum Dümpten

Am heutigen Freitagmorgen, 11. Juni,  löste die Brandmeldeanlage eines Einkaufszentrums im Stadtteil Dümpten aus. Durch die Leitstelle wurden daraufhin umgehend der Löschzug der Feuerwache 2, sowie der Führungsdienst zur Einsatzstelle entsandt. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war das Gebäude durch Brandschutzhelfer bereits vorbildlich geräumt. Alle Besucher hatten sich zu den ausgewiesenen Sammelplätzen begeben. Im Bereich einer Bäckerei brannte ein Müllbehälter. Umstehende...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.06.21
Wirtschaft
Ein Sofortprogramm soll die zur City stärken: Hierzu zählt auch die Erarbeitung konkreter Vorschläge für eine neue Nutzung leerstehender und davon bedrohter Einzelhandelsgroßimmobilien in zentraler Lage unter Federführung der Wirtschaftsförderung. Unter Berücksichtigung der Bedürfnisse, der Lage und des Umfelds, sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, die den Standort aufwerten und einen attraktiven Nutzungsmix bieten. Im Bild der Kaufhof, kurz bevor das Dortmunder Warenhaus vor vier Monaten geschlossen wurde. Es wurde als  Pressefoto NRW 2020 im Landtag ausgestellt.

Sofortprogramm für die Dortmunder City: Innenstadt soll attraktiver, grüner und sauberer werden
OB: Eine richtig große Aufgabe

Nicht nur Sauberkeit, bunte Blumenkübel und das Wiederbeleben einer leerstehenden Kaufhaus-Immobilie machen die Attraktivität einer Innenstadt aus. Eine breite Kulturszene macht eine Großstadt lebendig. Erschwingliche Mieten machen einen Nutzungsmix möglich. Und Plätze, die nicht mit Pkw zugeparkt sind, eröffnen Chancen neuer Nutzungen. Ein verwaltungsübergreifender Arbeitskreis hat Sofortmaßnahmen zur Attraktivierung der City erarbeitet. Als einer von drei Bausteinen werde das Sofortprogramm...

  • Dortmund-City
  • 13.02.21
Blaulicht
Die Mutter fürchtet nach dem schlimmen Vorfall beim Einkaufen Spätschäden und war mit ihrer Tochter schon bei einem Psychologen.

"Mann onanierte vor meiner Tochter"

Miriam Fischer* ist noch immer im Schock und voller Ekel berichtet sie unserer Redaktion von einem Vorfall in einem Einkaufsladen in Lünen. Ein Mann onanierte an der Kasse vor der sechs Jahre alten Tochter der Lünerin. Die Familie kauft Freitag am frühen Abend in einem Laden in der Innenstadt von Lünen ein, wie Miriam Fischer berichtet, sind mit ihr noch viele andere Kunden im Geschäft. Im Laden fällt der Mutter ein Mann auf, während des Einkaufs taucht er immer wieder in der Nähe der Familie...

  • Lünen
  • 18.01.21
  • 1
Wirtschaft
Um die Existenz vieler Händler und ihrer Mitarbeiter fürchtet der Handelsverband Westfalen / Münsterland wegen des verlängerten Lockdowns. Im Bild Geschäftsaufgaben am Dortmunder Westenhellweg.

Handelsverband kritisiert Hürden für Hilfen im Lockdown für betroffene Händler
Wut und Verzweiflung wachsen

Die beschlossene Verlängerung des Lockdowns bis Ende Januar 2021 war zwar erwartet worden, stellt aber laut Handelsverband Westfalen Münsterland für die von der Schließung betroffenen Händler schlicht ein Desaster dar. Schon der weitgehende Ausfall des so wichtigen Weihnachtsgeschäfts für den Non-Food-Handel hat dessen ohnehin angespannte wirtschaftliche Lage deutlich vergrößert. Wenn dann jetzt die bislang wortgewaltig zugesagten wirtschaftlichen Hilfen nicht tatsächlich leicht zugänglich...

  • Dortmund-City
  • 06.01.21
Blaulicht

Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft in Sprockhövel
16-Jährige von Sicherheitsdienst gestellt

Eine Jugendliche brach am Freitag, 31. Juli, gegen 2 Uhr in ein Lebensmittelgeschäft an der Bahnhofstraße in Sprockhövel ein. Ein Sicherheitsdienst erhielt Kenntnis über eine Alarmauslösung an dem Geschäft und machte sich auf den Weg. Vor Ort hielt er die 16-jährige Sprockhövelerin bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die junge Einbrecherin hatte zuvor mit einem Stein die Scheibe der Schiebetür eingeschlagen und gelangte so in das Geschäft. Hier war sie gerade dabei, Lebensmittel und...

  • Sprockhövel
  • 31.07.20
Vereine + Ehrenamt
Das Team des Ladens “Neue Brücke” freut sich auf den Neustart nach der Corona-Pause.

Geschäftsräume gesucht
Laden „Neue Brücke“ in Iserlohn startet nach Coronapause wieder

Nach dreieinhalb Monaten Pause geht das Continue-Team im Laden "Neue Brücke", Hohler Weg 51, wieder an den Start. Die neun ehrenamtlich Engagierten freuen sich darauf, ihren Verkaufsbereich mit Haushaltswaren, Dekorationsartikeln und Kleinmöbeln wieder zu eröffnen. Das Team startet am Mittwoch, 1. Juli, von 15 bis 17 Uhr, und am Samstag, 4. Juli, von 10 bis 13 Uhr, mit einem Sonderverkauf und gewährt dabei einen Wiedereröffnungsrabatt "auf alles”. Bei den Artikeln handelt es sich um Spenden aus...

  • Iserlohn
  • 28.06.20
  • 1
  • 1
Blaulicht
Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung wird nach einem Mann gesucht, der am 25. Februar 2020 zwei hochwertige Smarthphones aus einem Mobilfunkgeschäft in der Neheimer Fußgängerzone entwendet hat.

Polizei HSK bittet um Mithilfe
Fahndung nach Ladendieb: Mann klaute Smartphones in Neheimer Geschäft

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung wird nach einem Mann gesucht, der am 25. Februar 2020 zwei hochwertige Smarthphones aus einem Mobilfunkgeschäft in der Neheimer Fußgängerzone entwendet hat. Gegen 10.20 Uhr entwendete der männliche Tatverdächtige zwei hochwertige Mobiltelefone der Marke Apple in dem Telekom-Shop in Neheim. Hierzu riss er diese aus der Verankerung und flüchtete fußläufig auf der Hauptstraße in Richtung Engelbertplatz. Bilder...

  • Arnsberg-Neheim
  • 01.05.20
Politik
Zum Einkaufen sowie in Bus und Bahn gilt ab heute die Pflicht seinen Mund und seine Nase mit einer Maske, einem Schutz, Schal oder Tuch zu bedecken, ausgenommen sind Kinder, die noch nicht zur Schule gehen.

9 neue Fälle in Doprtmund: Ab heute gilt die Maskenpflicht beim Einkauf und im Nahverkehr
557 Dortmunder sind vom Coronavirus genesen

Ab heute gilt gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes NRW die Maskenpflicht in Geschäften,  in Verkaufs- und Ausstellungsräumen von Handwerkern und Dienstleistern, in Arztpraxen, ähnlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens und in Bussen und Bahnen im Nahverkehr. Ausgenommen von der Pflicht sind Kinder bis zum Schuleintrittsalter. Personen, die aus medizinischen Gründen keinen Mundschutz tragen können, können sich von ihrem Arzt eine Bescheinigung ausstellen lassen. Das Gesundheitsamt...

  • Dortmund-City
  • 27.04.20
Wirtschaft
Matthias Zimmer, Vorsitzender von Casconcept, sieht in den Regelungen für Ladenöffnungen ab Montag einen wichtigen Schritt.

"Ladenöffnung ist wichtiger Schritt": Handel in Castrop-Rauxel gerüstet
Casconcept-Chef Zimmer: Gesundheit vor Wirtschaft

Von Peter Mering Die Möglichkeit, von Montag (20. April) an wieder Einzelhandelsgeschäfte mit einer Größe bis zu 800 Quadratmetern öffnen zu dürfen, ist nach den Worten von Matthias Zimmer, Vorsitzender der Standortgemeinschaft Casconcept, ein wichtiger erster Schritt für den Handel. Die Wiedereröffnung zum frühest möglichen Termin sei "angenehm". Gleichwohl unterstrich Zimmer, der ein Juweliergeschäft in der Altstadt hat, im Gespräch mit dem Stadtanzeiger: "Die politische Ausrichtung...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.04.20
Politik
Clubs, wie das FZW, Bars, Kneipen, Fitnessstudios und viele Geschäfte in Dortmund sind geschlossen. Die Stadt kündigte gestern auf einer Pressekonferenz an, Kontrollen durchzuführen.
2 Bilder

Wer in Coronavirus-Zeiten trotzdem Geschäft, Club oder Kneipe öffnet, wird in Dortmund sanktioniert
Stadt kündigt Kontrollen an

Vor Ermessensschranken machen Viren nicht halt, meint Norbert Dahmen, der Dortmunder Rechtsdezernent, warum die Stadt die Erlasse des Landes als Allgemeinverfügungen vor Ort umsetzt und auch streng kontrollieren will. "Wir greifen in das Grundrecht jedes Einzelnen ein und schränken das Leben in Dortmund ein. Alles rund um Freizeit ist geschlossen, das betrifft Kinos, Bäder, Kneipen", zählt Dahmen im Rathaus auf und wartet stündlich auf neue Anweisungen. "Unser Ziel ist es, den Erlass des Landes...

  • Dortmund-City
  • 18.03.20
Wirtschaft
Das Team von Sport Duwe packt an: Ware und Einrichtung müssen in den hinteren Teil des Ladenlokals geräumt werden, der neue Eingang kommt an die Bäckerstraße.

Engbers zieht in Ladenlokal
Sport Duwe macht den Mini-Umzug

Kasse und Ware sind schon umgezogen, nun sind noch letzte Arbeiten an der Reihe - das Ladenlokal von Sport Duwe in Lünen ist im Umbruch. Ein Zettel am ehemaligen Haupteingang am alten Markt informiert die Kunden, bitte den Seiteneingang zu nutzen, der liegt gleich gegenüber der Apotheke an der Bäckerstraße. In Zukunft wird hier der Haupteingang entstehen, Handwerker schaffen dafür aktuell die Voraussetzungen. "Hintergrund der ganzen Aktion ist aber nicht etwa, dass wir uns verkleinern wollen",...

  • Lünen
  • 03.03.20
Politik
Mehr Aufenthaltsqualität soll es auf der Saarlandstraße geben. Vorher allerdings verursachen die Bauarbeiten Sperrungen, Umleitungen für Busse und nur schmale Durchgänge,, unter denen Geschäfte und Nachbarn leiden.
2 Bilder

Dortmunder Saarlandstraße wird nach Baustellen neu gestaltet
Lebenswertes Viertel

Noch leben die Bewohner der Saarlandstraße an einer Baustelle, Aber die Straße soll lebenswerter werden, wünschen sich die Grünen im Stadtbezirk Innenstadt-Ost. Wenn die unterirdischen Bauarbeiten beendet sein werden, bestehe die Chance, mit einer neuen Planung die Aufenthaltsqualität zu steigern und dabei die Erreichbarkeit der Läden und Lokale für den emissionsfreien Verkehr zu verbessern. „Die Saarlandstraße mit ihren vielen kleinen Geschäften, Restaurants, Kneipen, Cafés und Supermärkten...

  • Dortmund-City
  • 17.01.20
Blaulicht
Die Polizei untersucht einen Einbruchsversuch in einen Blumenladen in Ennepetal sowie in ein weiteres Geschäft.

Einbruchsversuch in Blumenladen und weiterem Geschäft in Ennepetal
Täter können unerkannt flüchten

Ein Blumengeschäft in der Voerder Straße sowie ein weiteres geschäft in der Voerder Straße in Ennepetal war Ziel eines Einbruchs. In der Zeit von Montag, 30. Dezember, 18.30 Uhr bis Dienstag, 31. Dezember, 7.30 Uhr, versuchten bisher unbekannte Täter die Eingangstür eines Blumengeschäftes in der Voerder Straße aufzuhebeln. Täter geflüchtet Sie gelangten nicht in das Objekt und flüchteten unerkannt. Etwa im selben Zeitraum - von Montag, 30. Dezember, 18.30 Uhr bis Dienstag, 31. Dezember,10 Uhr -...

  • wap
  • 02.01.20
Blaulicht

Kamp-Lintfort - Unbekannte flexen Tresor auf
Täter erbeuten Schmuck und Bargeld

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, von 17.35 bis 21.25 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam in ein Wohnhaus an der Rheurdter Straße in Kamp-Lintfort ein. In dem Haus durchwühlten die Täter sämtliche Räume und stahlen in einem Geschäft im Erdgeschoss Bargeld. Außerdem flexten die Täter einen Tresor auf und stahlen Schmuck. Anschließend flüchteten sie unerkannt. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Kamp-Lintfort unter Telefon 02842/9340.

  • Kamp-Lintfort
  • 27.12.19
Blaulicht

Polizei sucht zum Vorfall am Westenhellweg Zeugen
Falscher Paketabholer bedroht Frauen

Mit einem Paketschein in der Hand forderte ein Unbekannter gestern (17.10.) die Inhaberin eines Geschäfts auf dem Westenhellweg auf, ihr ein Paket zu übergeben. Die 63-Jährige erkannte jedoch sofort, dass der Mann nicht berechtigt war, das Paket für den Nachbarn abzuholen und lehnte ab. Der Mann reagierte aggressiv. Mittags betrat der 1,80 Meter große Mann mit einer Narbe im Gesicht das Geschäft auf dem Westenhellweg an der Petergasse und hielt der Inhaberin einen Schein entgegen, den er zuvor...

  • Dortmund-City
  • 18.10.19
Wirtschaft
Ganz schön sportlich sind die 51 Decathlon-Mitarbeiter, die an der Kampstraße in Dortmund gestern die ersten Kunden begrüßten.
3 Bilder

Boecker-Haus an der Kampstraße beheimatet jetzt dritte Filiale des Sportartikel-Herstellers
Decathlon eröffnete neue City-Filiale

"Willkommen an der Kampstraße!" hieß es es am Donnerstagmorgen, als Georg Kühne mit seinem sportlichen Team die neue Decathlon-Filiale mitten in der Dortmunder Innenstadt eröffnete. Im wieder belebten Boecker-Modehaus bieten 51 Mitarbeiter auf zwei Etagen an der Kampstraße 5 rund 35.000 Sportartikel für mehr als 100 Sportarten montags bis samstags von 9.30 bis 20 Uhr an. Der Fokus liegt nicht nur auf den bekannten Bergsport-, Fitness- und Radsportbereichen. In der dritten und größten Dortmunder...

  • Dortmund-City
  • 22.03.19
Wirtschaft
Margret und Kurt Hohnwald möchten ihren Kunden für die Treue danken. 
Foto: Henschke

Die Heidhauser Fleischerei Hohnwald schließt zum 30. November ihre Pforten
„Auf Wiedersehen zu sagen fällt schon schwer“

Nach über 25 Jahren in Heidhausen schließt die Fleischerei Hohnwald zum 30. November ihre Pforten. Für immer. Aus Altersgründen. Wie wird das so als Rentner? Kurt Hohnwald bietet sein breitestes Grinsen: „Da müssen wir uns erst einmal dran gewöhnen, meine Margret und ich.“ Margret Hohnwald setzt ein fast trotziges Lächeln auf: „Mit 66 Jahren fängt das Leben an. Wir werden schon nicht ins Loch fallen. Kurt geht zum Angeln und ich reite.“ Der Gemahl wirft ein: „Ab und zu verkleiden wir uns und...

  • Essen-Werden
  • 21.11.18
  • 1
  • 1
Ratgeber
Vater und Sohn: Mit Nico Burkowski ist die Nachfolge gesichert. Der 23-Jährige Handelsfachwirt hat im elterlichen Betrieb gelernt. Im nächsten Jahr macht er seinen Betriebswirt. "Eine sinnvolle Basis", findet Vater Manfred Burkowski, "um später die Geschäftsführung zu übernehmen."
2 Bilder

Edeka Burkowski feiert 30. Geburtstag - Sohn Nico sichert Unternehmensnachfolge
Per Kinderwagen direkt in den Laden

"Irgendwann muss man eine Entscheidung treffen. Soll es bei einem Laden bleiben oder strebt man an, ein sogenannter Mehrbetriebsunternehmer zu werden." Manfred Burkowski hat sich entschieden. Fünf Edeka-Märkte gehören zur Frischecenter- Burkowski-Gruppe. Vier in Essen, einer in Bochum. Der sechste ist dort bereits in Planung. 300 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen. Die Anfänge waren bescheidener. An der Altendorfer Straße in direkter Nachbarschaft zur Bockmühle wagte der 54-Jährige den...

  • Essen-Borbeck
  • 07.11.18
Überregionales
2 Bilder

Langenberger Händler fragen: "Warum kein Kurzzeit-Parken mehr?"

Wer Anfang dieser Woche durch die Langenberger Altstadt schlenderte, staunte mit Sicherheit beim Anblick eines Schaufensters auf der Hauptstraße 60. Statt der Elektro-Ware, die hier verkauft wird, sah man zahlreiche alte Zeitungsseiten. Das komplette Fenster war damit zugeklebt, auf zusätzlichen Zetteln war unter anderem außerdem Folgendes zu lesen: "Wir kämpfen!", "Warum kein Kurzzeit-Parken mehr?" und "Kein Aldi, kein Markt, keine Busse, kein Leben." Doch was steckt hinter dieser...

  • Velbert-Langenberg
  • 05.09.18
Überregionales

Täter beschädigten in Dinslaken Schreibe mit Gullydeckel

Unbekannte haben in Dinslaken rund um den 1. Mai einen Gullydeckel gegen das Schaufenster eines Geschäfts an der Roonstraße geworfen. Die Täter hatten die schwere Abdeckung aus einem Gully vor dem Geschäft herausgehoben. Durch das "Geschoss" splitterte die Schreibe stark, sie ist aber nicht kaputt gegangen. Die Täter konnten so nicht ins Geschäft gelangen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Dinslaken unter Tel. 02064/622-0.

  • Dinslaken
  • 03.05.18
Überregionales

Kleiderständer angezündet - Polizei sucht Zeugen

Dinslaken. Gegen 16.30 Uhr am Donnerstag, 1. Februar, setzte ein Unbekannter einen Kleiderständer in Brand, der vor einem Bekleidungsgeschäft an der Sterkrader Straße stand. Ein Zeuge, der das Feuer bemerkte, löschte die brennenden Kleidungsstücke mit Hilfe eines Feuerlöschers. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Dinslaken unter Tel. 02064/622-0.

  • Dinslaken
  • 02.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.