Alles zum Thema Geschäft

Beiträge zum Thema Geschäft

Wirtschaft
Margret und Kurt Hohnwald möchten ihren Kunden für die Treue danken. 
Foto: Henschke

Die Heidhauser Fleischerei Hohnwald schließt zum 30. November ihre Pforten
„Auf Wiedersehen zu sagen fällt schon schwer“

Nach über 25 Jahren in Heidhausen schließt die Fleischerei Hohnwald zum 30. November ihre Pforten. Für immer. Aus Altersgründen. Wie wird das so als Rentner? Kurt Hohnwald bietet sein breitestes Grinsen: „Da müssen wir uns erst einmal dran gewöhnen, meine Margret und ich.“ Margret Hohnwald setzt ein fast trotziges Lächeln auf: „Mit 66 Jahren fängt das Leben an. Wir werden schon nicht ins Loch fallen. Kurt geht zum Angeln und ich reite.“ Der Gemahl wirft ein: „Ab und zu verkleiden wir uns...

  • Essen-Werden
  • 21.11.18
  • 541× gelesen
Ratgeber
Vater und Sohn: Mit Nico Burkowski ist die Nachfolge gesichert. Der 23-Jährige Handelsfachwirt hat im elterlichen Betrieb gelernt. Im nächsten Jahr macht er seinen Betriebswirt. "Eine sinnvolle Basis", findet Vater Manfred Burkowski, "um später die Geschäftsführung zu übernehmen."
2 Bilder

Edeka Burkowski feiert 30. Geburtstag - Sohn Nico sichert Unternehmensnachfolge
Per Kinderwagen direkt in den Laden

"Irgendwann muss man eine Entscheidung treffen. Soll es bei einem Laden bleiben oder strebt man an, ein sogenannter Mehrbetriebsunternehmer zu werden." Manfred Burkowski hat sich entschieden. Fünf Edeka-Märkte gehören zur Frischecenter- Burkowski-Gruppe. Vier in Essen, einer in Bochum. Der sechste ist dort bereits in Planung. 300 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen. Die Anfänge waren bescheidener. An der Altendorfer Straße in direkter Nachbarschaft zur Bockmühle wagte der 54-Jährige...

  • Essen-Borbeck
  • 07.11.18
  • 181× gelesen
Überregionales
2 Bilder

Langenberger Händler fragen: "Warum kein Kurzzeit-Parken mehr?"

Wer Anfang dieser Woche durch die Langenberger Altstadt schlenderte, staunte mit Sicherheit beim Anblick eines Schaufensters auf der Hauptstraße 60. Statt der Elektro-Ware, die hier verkauft wird, sah man zahlreiche alte Zeitungsseiten. Das komplette Fenster war damit zugeklebt, auf zusätzlichen Zetteln war unter anderem außerdem Folgendes zu lesen: "Wir kämpfen!", "Warum kein Kurzzeit-Parken mehr?" und "Kein Aldi, kein Markt, keine Busse, kein Leben." Doch was steckt hinter dieser...

  • Velbert-Langenberg
  • 05.09.18
  • 775× gelesen
Überregionales

Täter beschädigten in Dinslaken Schreibe mit Gullydeckel

Unbekannte haben in Dinslaken rund um den 1. Mai einen Gullydeckel gegen das Schaufenster eines Geschäfts an der Roonstraße geworfen. Die Täter hatten die schwere Abdeckung aus einem Gully vor dem Geschäft herausgehoben. Durch das "Geschoss" splitterte die Schreibe stark, sie ist aber nicht kaputt gegangen. Die Täter konnten so nicht ins Geschäft gelangen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Dinslaken unter Tel. 02064/622-0.

  • Dinslaken
  • 03.05.18
  • 22× gelesen
Überregionales

Kleiderständer angezündet - Polizei sucht Zeugen

Dinslaken. Gegen 16.30 Uhr am Donnerstag, 1. Februar, setzte ein Unbekannter einen Kleiderständer in Brand, der vor einem Bekleidungsgeschäft an der Sterkrader Straße stand. Ein Zeuge, der das Feuer bemerkte, löschte die brennenden Kleidungsstücke mit Hilfe eines Feuerlöschers. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Dinslaken unter Tel. 02064/622-0.

  • Dinslaken
  • 02.02.18
  • 21× gelesen
Überregionales
Pfarrer Bartholomäus Kalscheur segnete gern das Brautmodengeschäft von Gudrun Sandforth.

Alter Brauch: Zur Neueröffnung lässt Gudrun Sandforth ihr Geschäft segnen

Einen kurzen Moment blättert Pfarrer Bartholomäus Kalscheur in dem in rotem Leder gebundenen Segensbuch und verliest die Anlässe einer katholischen Segnung. Dann hat er den richtigen für diesen Samstag gefunden: die Segnung eines Geschäftes. von Lisa Mathofer Dinslaken. Dazu gehört auch der im Januar neu eröffnete Brautmodeladen Sandforth in Dinslaken-Hiesfeld. Kalscheur betont: „Wir segnen dieses Geschäft, um die hier Arbeitenden mit Gott in Verbindung zu bringen. Hier passt die Segnung...

  • Dinslaken
  • 17.01.18
  • 160× gelesen
Überregionales

Einbruch in ein Geschäft / Weitere Zeugen gesucht

Dinslaken. Am Dienstag, 26. Dezember, gegen 5.15 Uhr schlugen Unbekannte die Eingangstür eines Geschäftes an der Neustraße ein. Anschließend entwendeten sie eine unbekannte Anzahl an Mobiltelefonen und Tablets aus der Auslage. Eine aufmerksame 59-jährige Frau aus Dinslaken hörte den Knall und sah hiernach einen Roller in Richtung Friedrich-Ebert-Straße fahren. Polizeibeamte leiteten daraufhin eine Fahndung ein, die bislang erfolglos verlief. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen, die...

  • Dinslaken
  • 28.12.17
  • 20× gelesen
WirtschaftAnzeige
Wolle für kreative Handarbeiten bietet Michaela Poddey jetzt im Kaiserstraßenviertel an. Hier gibt‘s ein großes Sortiment an Lana Grossa Wolle,  Wolle aus der exklusiven Brigitte Kollektion No. 2 sowie  eine große Auswahl zum Stricken von lala mit den Neuheiten der Herbst- und Winterkollektion.

Aus Liebe zum Stricken... ... wurde der Wollraum, der jetzt an der Kaiserstraße eröffnete

Michaela Poddey strickt für ihr Leben gern. Schon als Kind. Immer auf der Suche nach der besonderen Wolle, hat sie nun in Dortmund an der Kaiserstraße 88 einen Raum dafür geschaffen. Für alle, die ihre Leidenschaft teilen. Im neuen Fachgeschäft Wollraum bietet sie nicht nur das umfangreiche Sortiment der Lana Grossa Wolle an, sondern auch Beratung in Sachen Farbe, Strickmuster, Wolle und Anleitung. Wer gern handarbeitet, kann Montag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 14...

  • Dortmund-City
  • 07.12.17
  • 514× gelesen
  •  1
Überregionales
s.Oliver in Lünen schließt im März nächsten Jahres.

Mode-Kette s.Oliver schließt Filiale in Lünen

Anfang März nächsten Jahres ist Schluss: s.Oliver schließt seinen Laden an der Lange Straße in Lünen. Das Mode-Unternehmen bestätigte eine Anfrage des Lüner Anzeigers. "Um Marktanforderungen gerecht zu werden und seine einzelnen Marken optimal zu bedienen, überprüft die s.Oliver Group laufend ihr Retail-Portfolio. Ziel ist es, die Flächenstruktur weiter zu verbessern, und somit eine Grundvoraussetzung zur erfolgreichen Umsetzung der Unternehmens-Strategie zu schaffen", antwortete die...

  • Lünen
  • 14.11.17
  • 2.315× gelesen
Überregionales

Einbruch auf der Neustraße / Polizei sucht Zeugen

Dinslaken. In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstag, 5. Oktober, 4.55 Uhr, schlugen Unbekannte die Glasscheibe der Eingangstür eines Geschäftes an der Neustraße ein. Die Einbrecher erbeuteten unter anderem Smartphones und Tablets. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Dinslaken, Tel. 02064 / 622-0.

  • Dinslaken
  • 05.10.17
  • 18× gelesen
Überregionales
„Ich war damals noch nicht einmal 17 und Peter gerade mal 22 Jahre  jung“, erinnert sich Renate Möller gern.
2 Bilder

Gute und schlechte Zeiten: Renate und Peter Möller seit 50 Jahren im Laden

„In guten wie in schlechten Zeiten“, so heißt es bei der kirchlichen Trauung. Kein Eheversprechen könnte für Renate und Peter Möller passender sein. Die Hertener sind nicht nur seit fast 60 Jahren verheiratet, sie führen auch seit 50 Jahren gemeinsam die „Galerie Möller“, das älteste inhabergeführte Geschäft auf der Ewaldstraße. Kennengelernt hat sich das Paar 1953 in Moers. „Ich war damals noch nicht einmal 17 und Peter gerade mal 22 Jahre jung“, erinnert sich Renate Möller gern. Als ich...

  • Herten
  • 11.11.16
  • 159× gelesen
  •  1
Überregionales
Am Montag (7. März), dem ersten Tag der Unterschriftenaktion, hatten die Initiatoren Thomas Frauendienst und Angelika Harms (im Bild mit Verkäuferin Stephanie Aubel) 50 Rosen organisiert. Jede Kundin bekam eine. Foto: Möhlmeier

"Blumen Risse darf nicht schließen!"

"Ihr könnt doch nicht schließen! Das lassen wir nicht zu!" Die Botschaft der Kundin, die am Montagmorgen (7. März) ein Sträußchen bei Blumen Risse kauft, ist eindeutig. Und sie steht mit ihrer Meinung längst nicht allein da. Zum Sommer, so hat es das Unternehmen mit Hauptsitz in Schwerte beschlossen, soll das Geschäft am Standort Lange Straße seine Türen schließen. Dagegen setzen sich Habinghorster Bürger jetzt zur Wehr. "Erst der Hobbyshop Gossert, dann das Café Alt Habinghorst und nun Blumen...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.03.16
  • 386× gelesen
  •  9
Überregionales

Patschefinger unerwünscht

Oftmals haben Kinder Narrenfreiheit und können vieles anstellen, ohne dass die Erwachsenen ihnen böse sind. Es gibt aber auch Ausnahmen: So habe ich kürzlich in der Velberter Innenstadt einen kleinen Jungen beobachtet, der mit seiner Mutter unterwegs war. Ein kleines Geschäft, das durch eine Stufe zu erreichen ist, hatte es ihm angetan. Er kletterte die Stufe hinauf, patschte mit beiden Händen an die Glastür, drehte sich um und sprang die Stufe hinunter. Es waren keine Beschmutzungen an der Tür...

  • Velbert
  • 23.01.16
  • 116× gelesen
  •  1
Ratgeber

So lockt man Kunden in die Einkaufsfalle

Wer ist nicht davon genervt, das Geschäfte Werbung machen die nicht der Wahrheit entspricht. Mal lockt man mit Superangeboten, die dann angeblich schon nach 10 Minuten vergriffen sind und beruft sich dann auf den Hinweis im Prospekt der irgendwo ganz klein gedruckt steht "solange der Vorrat reicht" oder "Artikel nur in kleiner Stückzahl vorrätig". Ich einigen Geschäften bietet man dann den Kunden eine anderen Artikel an, aber auch zu einem anderen Preis. So kann man gut die normalen Sachen ans...

  • Kamp-Lintfort
  • 17.11.15
  • 164× gelesen
  •  10
  •  5
Sport

Faszination Bogenschießen

Bogenschießen, das bedeutet Ruhe, Konzentration und Entspannung. Sein Ziel fixieren, den Bogen arbeiten und den Pfeil fliegen lassen. Immer mehr Menschen begeistern sich für diesen Sport. Sei es, weil sie die innere Ruhe suchen, zur Steigerung von Konzentration, zur Therapie oder einfach nur aus Spaß an der Freude. Wie bei jedem anderen Sport wird natürlich auch beim Bogenschießen eine Ausrüstung gebraucht. Bogen, Pfeile, Taschen und Zubehör wollen gekauft werden. Da kommen, wenn man nicht...

  • Duisburg
  • 06.11.15
  • 179× gelesen
WirtschaftAnzeige
Knapp 30 Näherinnen in der Firmenzentrale an der Wolfsbankstraße fertigen die Haase-Kreationen. Made in Germany wird von Firmengründer Reiner Haase (2.v.l.) von jeher groß geschrieben. Die Belegschaft des Unternehmens ist bunt gemischt. Mitarbeiter aus elf Nationen sind im Hause Haase beschäftigt.

Gardinen Haase: 50 Jahre in Borbeck

Schnelle Autos und technische Finessen lassen Reiner Haase kalt. Seine Leidenschaft sind Gardinen. Seit 50 Jahren behauptet sich sein Unternehmen damit erfolgreich am Markt, trotz aller Einbrüche und Krisen im Geschäft mit den Heimtextilien. Sein unternehmerisches Geheimnis gibt der Essener gerne preis: „Man muss sich immer wieder neu erfinden.“ Unter dieser Prämisse wird im Hause Haase gearbeitet. Die Anfänge des Unternehmens, das aktuell 110 Mitarbeiter beschäftigt, 35 Studios und...

  • Essen-Borbeck
  • 07.08.15
  • 1.166× gelesen
  •  1
Überregionales

Überruhr: Versuchter Raub an der Klapperstraße

Nach dem versuchten Raub auf Verkaufsgeschäft an der Klapperstraße sucht die Polizei nach Zeugen. Am Samstagsbend, 14. März, gegen 22.02 Uhr klopfte es an der Scheibe der Verkaufsluke des Geschäftes. Der Angestellte öffnete die Luke und wurde unmittelbar mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei sucht Zeugen Der Täter forderte: „Gib her, mach‘ kein‘ Scheiß!“ Der Angestellte dachte zunächst an einen Scherz. Als er während der weiteren Tatausführung erkannte, dass es sich augenscheinlich...

  • Essen-Ruhr
  • 16.03.15
  • 99× gelesen
Ratgeber

Fenster zerborsten - Verfolgungsjagd über den Hellweg

Am 16. Februar (Rosenmontag) gegen 22.30 Uhr, hörte ein Wattenscheider eine Fensterglasscheibe zerbersten. Als er aufschaute, sah er, dass die Schaufensterscheibe eines Geschäfts am Wattenscheider Hellweg nahe der Höntroper Straße eingeschlagen worden war. Auf Gleisen gestürzt Vor dem Laden versuchte ein junger Mann, über die Straße davonzurennen. Auf den Straßenbahngleisen kam er zu Fall und stürzte zu Boden. Er begab sich zurück auf den Gehweg und verweilte dort. Als der Tatverdächtige...

  • Wattenscheid
  • 20.02.15
  • 423× gelesen
LK-Gemeinschaft

Wirtschaftlich ein Rekord, der Dortmunder Weihnachtsmarkt.

Der Bürgermeister von Dortmund, Ullrich Sierau, ist begeistert und fasziniert. "Das hat es echt noch nie gegeben! Wir in Dortmund erleben diesen wirtschaftlichen Riesenerfolg des Weihnachtsmarktes als Erste!" Auch viele Dortmunder sind begeistert von dem Besucheransturm, den der Dortmunder Weihnachtsmarkt 2014-2015 erbrachte. So viele Besucher kamen noch nie. Eigentlich sollte der Dortmunder Weihnachtsmarkt am 31. Dezember 2014 enden. An besagtem Tage allerdings war der Weihnachtsmarkt so...

  • Dortmund-City
  • 10.01.15
  • 250× gelesen
Überregionales
Meister Reineke ist einer der Untermieter im Ladenlokal.
3 Bilder

Tiere aus dem Wald wohnen im Schaufenster

Tiere aus dem Wald sind die neuen "Mieter" in einem Ladenlokal an der Bäckerstraße. Fuchs, Wiesel und Fasan gehören zur Ausstellung der Waldschule Cappenberg. Die Natur-Experten feierten Donnerstag für die Aktion "Wir gegen Leerstand" des Lüner Anzeigers die Schaufenster-Premiere. Leben für die Ex-Filiale von Miss Sporty: Immobilienmakler Matthias Rümmler von der Landesbausparkasse in Lünen brachte den Schlüssel. Katja Löffler und Annette Graf von der Waldschule Cappenberg den interessanten...

  • Lünen
  • 10.11.14
  • 581× gelesen
  •  1
  •  2
Überregionales
Zugegeben: Die vom Gewerbeverein (BGV) angeschafften 100 Solar-Lampions verfehlten mangels Aufladung die erhoffte atmosphärische Wirkung. Doch nicht nur die Feuershows von „Mr Tom“ vor Edeka begeisterten. BGV-Chef Frank Wahl befand: „Unser 1. Moonlight Shopping war ein toller Erfolg!“
5 Bilder

1. Moonlight Shopping: Brackel glänzt im Feuerschein

„Wie erwartet war das 1. Brackeler Moonlight Shopping ein toller Erfolg“, sieht Frank Wahl, 1. Vorsitzender des veranstaltenden Brackeler Gewerbevereins (BGV) vor allem einen Image-Gewinn für den Hellweg-Ort und seine Gewerbetreibenden: „Die Umsätze sind zweitrangig bei so einer Aktion.“ Eine rundum gelungene Premiere am Donnerstagabend, also? „Nicht ganz“, muss Frank Wahl, erst wenige Monate im Amt, eingestehen: „Die von uns extra zur atmosphärischen Beleuchtung des Hellwegs und der...

  • Dortmund-Ost
  • 29.08.14
  • 270× gelesen
Ratgeber
Ein Arbeitsgerät mit Herz?

Kolumne "Blick ins Leben" von Heidi Prochaska

Drei Wochen Sommerurlaub gönne ich mir in diesem Jahr. Ich habe ihn extra in die Hauptferienzeit gelegt, so dass potenzielle Auftraggeber vielleicht ebenfalls ausspannen und unterwegs sind. Vorsichtshalber sage ich meinen wichtigsten Geschäftspartnern, dass ich E-Mails auch in Amerika abrufe und meinen Terminkalender dabei habe. Ausarbeitungen, Texte und Konzepte müssen halt warten, bis ich wieder da bin. Ob am Grand Canyon oder in Las Vegas - morgens nach dem Aufstehen checke ich als erstes...

  • Essen-Borbeck
  • 20.08.14
  • 166× gelesen
  • 1
  • 2