Alles zum Thema interkulturell

Beiträge zum Thema interkulturell

Kultur
"Kinder dieser Welt".

Datteln: "Kinder dieser Welt" - interkulturelles Familienfest

Das DRK-Familienzentrum in Datteln, Ahsener Straße 45, lädt zu einem interkulturellen Familien-Sommerfest ein. Auf die kleinen und großen Besucher wartet ein bunter Nachmittag mit Spielen, Tänzen und anderen Mitmach-Aktionen aus unterschiedlichen Ländern. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Das Fest findet am Freitag, 21. Juni, ab 15 Uhr statt.

  • Datteln
  • 19.06.19
Kultur
Die Vorboten im Dr. Ferdinand-David-Park steigern die Vorfreude auf ein tolles "Vielfalt-Tut-Gut-Festivals 2019" am Samstag.

Vielfalt-Tut-Gut-Festival 2019
Hagens Zukunft ist bunt: Open-Air-Kulturfestival mit Live-Musik startet Samstag

Am Samstag, 15. Juni, lädt die Veranstaltergemeinschaft des Vielfalt-Tut-Gut-Festivals 2019 mit einem breit gefächerten Familienprogramm und Live Konzerten am Abend ein zum Besuch des beliebten Open-Air-Events am Allerwelthaus im Dr. Ferdinand-David-Park. Das 12. Vielfalt-Tut-Gut-Festival unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Erik O. Schulz bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen Anreize zum Engagement für den Erhalt unserer demokratischen Grundwerte, für die Achtung der...

  • Hagen
  • 14.06.19
Kultur
 
Bildunterschrift: Zu Besuch im Rathaus (v. l.): die ehrenamtlichen AFS-Mitglieder Cordula Feldmann und Birgit Sommer, Juan Strobe Ramos aus den USA, Damian Cepuchowicz aus Polen, Annika Runte (AFS) und Gastgeber Bürgermeister Manfred Osenger, vorn auf dem Stuhl: Pitchapha Smitasiri aus Thailand (Bildrechte: AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.)
4 Bilder

AFS-Schülerprogramm - Rathausempfang für junge internationale Gäste
Duisburgs Bürgermeister Manfred Osenger begrüßte Jugendliche aus den USA, Polen und Thailand, die hier gerade mit dem AFS ein Auslandschuljahr absolvieren.

Duisburg, 7.6.2019. Große Ehre für drei Schülerinnen und Schüler, die derzeit mit der gemeinnützigen Jugendaustauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. ein Schuljahr in Duisburg verbringen. Auf Einladung der Stadt konnten Pitchapha Smitasiri aus Thailand, Juan Strobe Ramos aus den USA und Damian Cepuchowicz aus Polen am Donnerstagnachmittag mit Bürgermeister Manfred Osenger im Mercatorzimmer sprechen. Hier wurden schon Persönlichkeiten wie Michail Gorbatschow, Queen Elizabeth oder...

  • Duisburg
  • 10.06.19
  •  1
Natur + Garten
Aya Albek, Lanis Tabikh und Samira Bashour - mit Melania Gewehr vom Diakoniewerk - schnippeln Gemüse, was das Zeug hält. Die drei ursprünglich aus Syrien stammenden Frauen möchten gerne im Gemeinschaftsgarten mitarbeiten.
2 Bilder

Interkulturelles Gemeinschaftsprojekt nimmt Fahrt auf
Zwei feste Gartentage an der Borbecker Dreifaltigkeitskirche

Eigentlich sollten die Reste des abgerissenen Küsterhauses der Dreifaltigkeitskirche in Essen-Borbeck bereits entfernt und der Platz für den interkulturellen Garten vorbereitet sein. Doch die Abrissarbeiten haben sich verzögert. Das war für die Akteure des interkulturellen Gartens (wir berichteten) aber kein Hinderungsgrund, trotzdem fröhlich die Eröffnung des Gartens zu feiern. Und dafür hatten sie sich jede Menge Aktionen einfallen lassen. Samira Bashour, Lamis Tabikh und Aya Albek sitzen...

  • Essen-Borbeck
  • 06.06.19
Politik
Den SPD-Landtagsabgeordneten Volkan Baran (2. v. r.) begrüßten in der Lübecker Straße: PLANBGeschäftsführerin 
Gülseren Çelebi (r.) sowie (v. l.) Julius Folke, Leiter des Dortmunder PLANB-Zentrums für interkulturelle ambulante Erziehungshilfen, Ercüment Toker, PLANB-Fachbereichsleiter Migration und Integration und Esra Tekkan-Arslan, PLANB-Fachbereichsleiterin interkulturelle ambulante Erziehungshilfen, mit Tochter Yaz.

Gemeinsam für Dortmund: SPD-Poltiker zu Besuch bei gemeinnützigem Verein
PlanB hilft bei Problemen

Kürzlich besuchte der Dortmunder SPD-Landtagsabgeordnete Volkan Baran das Dortmunder Zentrum für interkulturelle ambulante Erziehungshilfen von PLANB. Er informierte sich vor Ort über die Arbeit des gemeinnützigen Vereins. Es entstand ein intensiver Austausch zwischen engagierten Fachleuten, die eine gemeinsame Frage umtreibt: Was braucht diese Stadt und was können wir dazu beitragen? Seit März 2015 betreibt PLANB Ruhr e. V. in der Lübecker Straße im Gerichtsviertel das Zentrum für ambulante...

  • Dortmund-City
  • 17.05.19
Vereine + Ehrenamt
Die Kinder aus neun Nationen freuen sich über ihre neuen Fahrzeuge.

Kinderauto e.V. spendiert dem Kindergarten Zwergnasen e.V. neue Fahrzeuge
Kinderherzen schlagen schneller

Überraschung für die 25 Kinder im Kindergarten Zwergnasen am Nordmarkt: Der Verein Kinderauto spendierte ihnen Bobbycars und Dreiräder. Jetzt können die Kinder aus neun Nationen ihrem Bewegungsdrang auf dem neuen Außengelände freien Lauf lassen.   Das Angebot des Kindergarten Zwergnasen e.V. orientiert sich an der Lebenslage der Kinder. Aufgrund der Sozialstruktur mit hohem Migrationsanteil und häufig fehlenden finanziellen Ressourcen der BewohnerInnen des Quartiers, hat der Kindergarten...

  • Dortmund-City
  • 07.05.19
Natur + Garten
Stellten das Gartenprojekt in Borbeck vor: Mitglieder der Evangelischen Kichengemeinde Borbeck-Vogelheim, Mitarbeiter des Jugendamts, des Jugendintegrationsdienstes und des Diakoniewerks.
2 Bilder

Interkultureller Gemeinschaftsgarten füllt Baulücke an der Dreifaltigkeitskirche
Beim Gärtnern miteinander ins Gespräch kommen

 Auf dem Grundstück der Dreifaltigkeitskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim haben die Bagger ihre Arbeit aufgenommen: Das ehemalige Küsterhaus der Gemeinde wird abgerissen. Perspektivisch soll dort ein Stadtteilzentrum mit vielfältigen Bildungsangeboten entstehen. Bis es soweit ist, wird ein Interkultureller Gemeinschaftsgarten die Baulücke beleben. Die Idee dazu entstand bereits 2017 im Rahmen der Integrationskonferenz im Stadtbezirk IV. Das Amt für Soziale Dienste und...

  • Essen-Borbeck
  • 04.05.19
Kultur
Besucher können im Jüdische Museum Westfalen alles über den Feiertag Purim erfahren.

Dorsten feiert Purim
Das Jüdische Museum Westfalen lädt zum Purimsfest

Am Samstag, 23. März von 15-17 Uhr lädt das Jüdische Museum Westfalen zum Purimsfest. ProgrammKinderschminkenVideos, die das Fest erklärenKrachmacher, Masken und Memorys bastelnpurimtypische Süßigkeiten Die Veranstaltung ist Teil des interkulturellen Kalenders der Stadt Dorsten. Anmeldungen unter lernen@jmw-dorsten.de oder im Museum.

  • Dorsten
  • 11.03.19
Kultur
Köstlichkeiten aus vielen verschiedenen Ländern gibt es beim interkulturellen Abend bei den Großstadtkrokodilen zu kosten.   Foto: VKJ

Am 1. März im VKJ-Familienzentrum Großstadtkrokodile in Altenessen
Interkultureller Abend

Die VKJ-Familienbildungsstätte veranstaltet am Freitag, 1. März, von 18 bis 20.15 Uhr einen interkulturellen Abend im VKJ-Familienzentrum Kinderhaus Großstadtkrokodile, Hundebrinkstraße 35, in Altenessen. Eltern aus dem Kinderhaus bringen landestypische Speisen mit und so entsteht ein schmackhaftes, farbenfrohes Buffet aus vielen Ländern. Auch Musik aus verschiedenen Ländern wird an diesem Abend präsentiert und ergibt ein buntes Potpourri an Klängen. Interessierte sind eingeladen,...

  • Essen-Süd
  • 28.02.19
  •  1
Sport
Verlängerung bis 2022. Darüber freuen sich (von links): Thomas Kufen, Ulrich Roland, Felicitas Vielhaber, Martina Rudowitz, Dr. Ralf Brauksiepe, Bernd Tischler, Claudia Goldenbeld, Philipp Weber und Muharrem Yilmaz vom Ayyo Team Essen.

Der Sonntag, 19. Mai, gehört dem siebten Vivawest-Marathon
Läufer zwischen den Städten

Gladbeck/Gelsenkirchen/Essen/Bottrop. Nachdem man im vergangenen Jahr Sportgeschichte schrieb, da Hendrik Pfeiffer seinen "Weltrekord im Anzug" über die halbe Marathon-Distanz schaffte, will man im Jahr 2019 beim siebten Vivawest Marathon eine deutsche Rekordzeit mit einer Marathonstaffel markieren. Zudem geben die Veranstalter bekannt, dass die Verträge bis 2022 sicher verlängert sind. von Harald Landgraf Philipp Weber, Projektleiter MMP Event GmbH, zeigte sich sehr erfreut darüber, dass...

  • Gladbeck
  • 07.02.19
Kultur

Aloha 103: Jahresschau

Ein interkulturelles Festival mit Ausstellung, Theater, Modenschau, Konzerten und Jam Session in der Dortmunder Nordstadt Fr, 21. Dezember 2018, ab 16 Uhr DO-BO Villa, Kirchderner Str. 41, 44145 Dortmund (im Hoeschpark) „Aloha“ ist ein Willkommensgruß vom anderen Ende der Welt. Gastgeber*innen des interkulturellen Programms im Chancen-Café 103 sind neue Nachbar*innen, die aus allen Teilen der Erde zugewandert sind. Zur Jahresschau geben sie ein Gastspiel auf der großen Bühne der DO-BO...

  • Dortmund-Nord
  • 18.12.18
Ratgeber
2 Bilder

Berufsberatung kostenlos und mit Humor

Die "Lange Nacht der interkulturellen Berufsberatung" fand erneut in Essen statt, und zwar erstmalig in den Räumen der Agentur für Arbeit am Berliner Platz. Berater unterschiedlicher Einrichtungen sowie öffentliche Arbeitgeber boten jungen Menschen, die eine Ausbildung absolvieren möchten, Informationen an. Bewerbungsmappen wurden gecheckt, Bewerbungsfotos gratis angefertigt. Wie überhaupt das gesamte Angebot kostenlos war. Ein Clown sorgte während der Wartezeiten für...

  • Essen-Süd
  • 02.10.18
  •  1
  •  2
Überregionales
Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) feiert in diesem Jahr zehn Jahre Integrationsagentur. Es war ein Jahrzehnt, das mit Herausforderungen, aber auch vielen Erfolgen gefüllt war.
2 Bilder

10 Jahre AWO-Integrationsagentur: "Gemeinsam wuppen wir das"

Seit zehn Jahren setzt sich die AWO-Integrationsagentur (IA) für ein vielfältiges Miteinander in Gelsenkirchen und Umgebung ein. In dieser Zeit konnten mit hunderten Maßnahmen tausende Menschen erreicht werden. GE. Es sind vor allem drei Bereiche, in denen sich die IA engagiert: dem bürgerschaftlichen Engagement von zugewanderten Menschen, der interkulturellen Öffnung und Orientierung sowie dem der sozialraumorientierten Arbeit.In den fast hundert Jahren, die die AWO schon existiert, hat...

  • Gelsenkirchen
  • 01.08.18
Kultur
Die erfolgreichen Absolventinnen mit Gudrun Thierhoff, Bürgermeister Erich Leichner und den Organisatorinnen.
2 Bilder

Interkulturelle Kompetenz

Wie können Kinder aus unterschiedlichen Kulturen gemeinsam spielen und lernen? Welche Vorstellungen von Erziehung haben Eltern aus verschiedenen Ländern? Für diese und viele weitere Themen rund um Interkulturelle Kompetenz sind 14 sozialpädagogische Fachkräfte aus Bochumer, Castrop-Rauxeler und Herner Kitas nun Experten. Sie haben einen einjährigen Kurs besucht und bekamen nun ihre Zertifikate von Dezernentin Gudrun Thierhoff überreicht. Die Kursteilnehmer arbeiten bei städtischen oder...

  • Herne
  • 19.07.18
Kultur
Bunte Tanzgruppen zeigten ihr Können auf dem Platz vor dem Gladbecker Rathaus. Fotos: Kariger
14 Bilder

Gladbeck: Abwechslungsreiches Fest beendet Wochen der Vielfalt

Nach dem zuletzt in die Kritik geratenen Ramazanfest der letzten Jahre bewies die Nachfolgeveranstaltung "Wochen der Vielfalt" mit einem breiten Programm ihr Potential: Am vergangenen Samstag präsentierten sich viele verschiedene Menschen, die ihre Wurzeln in über 100 Nationen haben, gemeinsam auf dem Rathausplatz. Es gab Leckereien und Musik aus aller Welt, Vorführungen, Tanz und Gespräche mit über 20 Vereinen und Organisationen. Vorangegangen war dem Fest eine mehrwöchige...

  • Gladbeck
  • 26.06.18
  •  2
Kultur
Die Dozent*innen der 'International Health Days' an der hsg Bochum kamen in diesem Jahr aus Belgien, Schweden, Finnland, Österreich und aus dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland sowie aus Bochum. Foto: hsg

International Health Days an der hsg Bochum

An der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) finden vom 15. bis zum 17. Mai 2018 die ‚International Health Days 2018‘ statt, an denen in diesem Jahr die die Studiengänge Hebammenkunde, Pflege, 'Gesundheit und Diversity' und 'Gesundheit und Sozialraum' beteiligt sind. Gast-Dozent*innen aus Belgien, Schweden, Finnland, Österreich und aus dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland, aber auch hsg-Dozent*innen aus Bochum, halten Workshops für die interessierten Studierenden der hsg...

  • Bochum
  • 18.05.18
  •  1
Überregionales
Rachida El Khabbachi (rechts) und Katrin Vinnicombe (links) servieren im "Café Frauen der Welt" marokkanischen Nana-Tee.

Monheim: Interkulturelles Frühstück geht mit neuem Konzept an den Start

Das "Interkulturelle Frühstück" startet mit neuem, veränderten Konzept ins Jahr 2018. Auch der Name hat sich verändert. Von Fabian Willemsen Das sich in der Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Monheim befindliche Markenzeichen des Mehrgenerationshauses wird ab sofort als "Café Frauen der Welt" geführt. Auch dieser Name soll für interkulturelle Verständigung stehen und auch der Grundsatz des Cafés von Frauen für Frauen bleibt erhalten. An den Öffnungszeiten ändert sich ebenfalls...

  • Monheim am Rhein
  • 26.01.18
  •  1
  •  1
Kultur
Ein Mitglied der Theatergruppe hat diesen Plakatentwurf gestaltet.

Interkulturelles Ensemble bringt in der Zeche 1 „Peer Gynt“ auf die Bühne

„Unsere Gruppe“, erzählt Schauspielerin Aynur Terzi lachend, „nennt sich Familie Rangarang, was so viel wie 'Kunterbunt' bedeutet.“ Wer sich noch an die Szenenfolge „His or her story“ erinnert, kennt das Ensemble, das mit diesem Stück zum Theatertreffen der Jugend im Rahmen der Berliner Festspiele eingeladen war, noch unter dem Namen „Ich Habibi“. „Abgesehen von mir, konnte sich für diesen Namen aber niemand so recht begeistern“, begründet Regisseur Manuel Moser die Namensänderung. Die...

  • Bochum
  • 03.01.18
Überregionales
Zusammen bilden die beiden „Kumpel“ Daniel von der Heyde (l.) und Martin Dohin das Duo „Mon Pote“. Foto: Nils Krüger

Musik wie Gott in Frankreich

Das Musik Duo „Mon Pote“ bringt nach Essen einen Hauch Frankreich. Gerade in der kalten Jahreszeit wünscht sich jeder ein bisschen Wärme und Behaglichkeit. Das Musik Duo „Mon Pote“ versucht mit ihren französischen Liedern den tristen Alltag aufzubrechen. Der Kontrast schafft eine Urlaubsinsel mitten im Ruhrgebiet. „Wir bringen etwas Sonne mit“, meint Martin Dohin, Gitarrist und Leadsänger. Zusammen mit Daniel von der Heyde, Percussion und zweite Gesangsstimme, bilden die beiden das...

  • Essen-Süd
  • 23.12.17
  •  1
Überregionales
8 Bilder

17. Abrahams-Gastmahl im Rathaus Marl

Zum 17. Mal treffen sich am Dientag  12. Dez. 2017 von 18 – 21 Uhr Menschen aus allen Generationen, Religionen, Kulturen und aus Flüchtlingsfamilien zu  einem öffentlichen Gastmahl im großen Rathaus-Saal. Damit  endet das 17. Abrahamsfest. Beim Abrahamsgastmahl“ im Rathaus der Stadt Marl, feiern Menschen aller Religionen und Kulturen den Abschluss des  Abrahamsfestes. Das Abrahamsgastmahl ist eine Feier für Verständigung, Respekt und Frieden. Die Gäste können sich auf einen Abend mit...

  • Marl
  • 10.12.17
  •  1
Überregionales

Seit 15 Jahren bestens betreut – die Interkulturelle Hausaufgabenbetreuung der AWO Familienbildungsstätte

Seit 15 Jahren findet in der Blücherschule an der Tiergartenstraße 93 in Wesel von montags bis donnerstags in der Zeit von 14.00-16.00 Uhr, als Quartiersprojekt der AWO Familienbildungsstätte, die Interkulturelle Hausaufgabenbetreuung statt. Lernförderung und Unterstützung der individuellen Bedürfnisse der Kinder liegen im Fokus. Kinder aus der Nachbarschaft und umliegenden Schulen können hier in einem entspannten Umfeld unter professioneller Anleitung von Karin Kramer, Hatice Erhan und Linda...

  • Wesel
  • 11.09.17
  •  2
  •  1
Kultur
Szenenfoto aus "Hagar".

"Hagar" erforscht in den Kammerspielen die gemeinsamen Wurzeln der drei großen Weltreligionen

Hagar ist, so will es das Alte Testament, Abrahams Nebenfrau, mit der Abraham und seine Frau Sara ihre Kinderlosigkeit beenden wollen. In der Tat gebiert Hagar Abraham einen Sohn, nämlich Ismael. Als Sara schließlich doch noch schwanger wird und Isaak zur Welt bringt, verstößt Abraham Hagar und Ismael. Schließlich wird Ismael zum Stammvater der Araber und Prophet der islamischen Welt. Isaak gehört dagegen zu den Bezugsfiguren der jüdisch-christlichen Welt. "Diese Geschichte", sagt Fabian...

  • Bochum
  • 27.06.17
Kultur
Für die Premiere werden die Teilnehmer professionell geschminkt und frisiert.

Im Kampf gegen Windmühlen: Interkulturelles "Grubengold"-Ensemble bringt am Prinzregenttheater eine ganz eigene Version von "Don Quijote" auf die Bühne

„Alle reden über Integration“, sagt Frank Weiß, Dramaturg bei „Grubengold“, dem interkulturellen Projekt des Prinzregenttheaters, „aber es gibt keine Begegnung.“ - Folgerichtig ist „Grubengold“ im zweiten Jahr nicht mehr in erster Linie ein Forum für Fluchtgeschichten; vielmehr begegnen sich hier junge Erwachsene mit und ohne Fluchterfahrung bzw. Migrationshintergrund. Yousef Hasan arbeitet für „Grubengold“ als Übersetzer und Kulturvermittler und absolviert dort auch eine...

  • Bochum
  • 07.05.17
  •  1
Kultur
4 Bilder

Holen Sie sich frischen Wind nach hause

Sie können sich vorstellen, Ihr Leben und Ihren Alltag für eine Weile mit einem Austauschschüler aus einem anderen Land zu teilen? Als AFS-Gastfamilie holen Sie sich frischen Wind und neue Sichtweisen in Ihr Leben! Nudelsuppe zum Frühstück? Warum eigentlich nicht. Mit einem Gastkind wird Ihre Familie offener und toleranter. Bei der gemeinsamen Freizeitgestaltung und in Gesprächen lernen Gastfamilie und das neue Familienmitglied voneinander und übereinander. Das ist Kulturaustausch, wie ihn...

  • Duisburg
  • 26.04.17
  •  1