Jugendhilfeausschuss

Beiträge zum Thema Jugendhilfeausschuss

Politik
Vertrauensvolle Gespräche auf Augenhöhe sind das Gebot der Stunde, betonten Mauno Gerritzen, Geschäftsführer des Paritätischen in Mülheim, uns Jugend- und Sozialdezernent Marc Buchholz, in einem Pressegespräch.
Fotos: Reiner Terhorst
3 Bilder

Qualifiziertes Netzwerk gewährleistet bestens aufgestellten Kinderschutz in Mülheim
Mehr miteinander reden als übereinander

Die Wogen sind geglättet, der Blick nach vorne in Sachen Kinderschutz wird auf eine breite Basis gestellt. Das kann zur Zufriedenheit vieler Beteiligter nach einem Pressegespräch bei Jugend- und Sozialdezernent Marc Buchholz sowie der Sitzung des Hauptausschusses am Donnerstagabend festgehalten werden. In der vergangenen Woche hatte der Mülheimer Kinderschutzbund in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Mülheim die Schießung der Beratungsstelle des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.06.20
  • 1
Politik

Kindergarten St. Albertus Magnus
Jugendhilfeausschuss gewährt zusätzliche Mittel für Umbaumaßnahmen

„Das sind gute Nachrichten für Eltern und Kinder in Bruckhausen. Der katholischen Kirchengemeinde St. Albertus-Magnus werden zusätzliche 10.500 Euro für die vorübergehende Einrichtung 12 weiterer Plätze im Kindergarten am Albertus-Magnus-Weg in Bruckhausen gewährt. Dies hat der Jugendhilfeausschuss des Kreises nun beschlossen“, wie der Hünxer SPD-Vorsitzender Jan Scholte-Reh und die Kreistagskandidatin Waltraud Schilling berichten. Damit sollen die notwendigen Umbauarbeiten ermöglicht werden,...

  • Hünxe
  • 18.06.20
Politik
Martin Hollinger (FDP)

Essener FDP-Fraktion
Konzept für Kita-Platzsharing erstellen

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen begrüßt die verwaltungsseitige Prüfung der Potentiale eines Platzsharings in den Kindertagesstätten unserer Stadt und erinnert an ihre entsprechende Beantragung im Juli 2013. „Der aktuelle Bericht zum Ausbau des Kinderbetreuungsangebots weist 12 Neubauten im Essener Stadtgebiet aus“, erklärt Martin Hollinger, jugendpolitischer Sprecher der Essener FDP. „Dies nehmen wir lobend zur Kenntnis, sehen wir doch das große Engagement, mit dem Stadt und...

  • Essen
  • 13.11.19
Politik

Neuregelung beim Unterhaltsvorschuss
Kreis-SPD hakt nach: Kreisjugendamt erwartet auch in 2019 Mehrbelastungen in Höhe von 720.000 Euro

Wenn unterhaltspflichtige Eltern nicht zahlen, tritt der Staat mit einem Unterhaltsvorschuss in Vorleistung. Das ist gut so, denn Eltern, die die Erziehungsverantwortung übernehmen, brauchen finanzielle Sicherheit. Für die Kommunen hingegen ist die Neuregelung des sogenannten Unterhaltsvorschussgesetzes, welches die Mitte-Rechts-Regierung aus CDU und FDP im Jahr 2017 beschlossen hat, weniger gut. Denn dadurch haben sich 2018 die Ausgaben des Kreisjugendamts für den Unterhaltsvorschuss im...

  • Wesel
  • 01.10.19
Politik
Bei der Eröffnung des Café Ziegler war der Kreis der Unterstützer noch klein. Heute hat das Café viele Stammkunden.

Steht ein Treffpunkt für die Jugend vor dem Aus?
Das Café Ziegler sucht nach drei Jahren neue Förderer

Öffentliche Sitzungen des Jugendhilfeausschusses finden nur selten so viel Beachtung wie am Mittwoch, 18. September. Auf der Tagesordnung steht die Beantragung von 25.000 Euro pro Jahr für die nächsten drei Jahre für die Fortsetzung der Arbeit im Café Ziegler. Von Andrea Rosenthal Schon im Vorfeld schrieben die Schülervertreter der Karl-Ziegler-Schule einen offenen Brief an die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses, um den Fortbestand ihres liebgewordenen Treffpunktes zu sichern. Im...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.09.19
  • 1
  • 1
Politik

Beratungen über Elternbeiträge und Kindertagesbetreuung
Jugendhilfeausschuss tagt am 19. September

Wie die Arbeit in der Jugendeinrichtung „Die Box“ angelaufen ist, erfahren die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses in der nächsten Sitzung am Donnerstag, 19. September. Außerdem beraten sie über die Elternbeiträge im Bereich der Kindertagesbetreuung. Dabei geht es um eine Erhöhung des Essensgeldes. Ein weiterer Tagesordnungspunkt sind die Auswirkungen der KiBiz-Reform: unter anderem, wie die Qualifizierung von Tagespflegepersonen aussieht, sich die Öffnungszeiten der...

  • Moers
  • 17.09.19
Politik

Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L)
Taschengeldbörse für Langenfeld

Die Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L) stellt zur Sitzung des nächsten Jungendhilfeausschusses den Antrag, dass die Verwaltung ein Konzept zu einer "Taschengeldbörse" vorstellt. Ziel soll es dabei sein, Jugendliche, die mit einfachen Dienstleistungen ihr Taschengeld etwas aufbessern wollen, mit älteren oder mobilitätseingeschränkten Menschen zusammenzubringen. Die Verwaltung soll im Vorfeld mit Vertreterinnen und Vertretern interessierter Gruppierungen und Vereine (Zwar-Gruppen,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 05.09.19
Politik
Am 1. April soll die mobile Kita am Europaplatz den Betrieb aufnehmen.

Wegen fehlender Kitaplätze sind weitere Neu- und Ausbauten geplant
Kita am Stadtmittelpunkt startet am 1. April

Die mobile Kita am Stadtmittelpunkt wird am Montag (1. April) an den Start gehen. Dies bestätigte Elisabeth Weyen, Geschäftsführung Kindergartengemeinschaft beim Evangelischen Kirchenkreis Herne/Castrop-Rauxel, während der Sitzung des Jugendhilfeausschusses am Donnerstag (7. März). "Wir werden am 1. April mit der Eingewöhnung der Kinder starten", so Weyen. "Ob dann alles starten kann, wissen wir noch nicht. Einiges wird sicherlich noch fehlen, zum Beispiel einige Möbel für die Büros." Der...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.03.19
Politik
Ende des Jahres soll die modulare Kita am Stadtmittelpunkt in Betrieb genommen werden.

Kita-Ausbau: Kita am Stadtmittelpunkt startet zum Jahresende

Das erste Castrop-Rauxeler Elternpaar versucht zurzeit einen Kitaplatz einzuklagen; die vorgesehene Kita der Caritas am Meisenweg verzögert sich, und die Verwaltung plant eine modulare Kita am Stadtmittelpunkt. Vor diesem Hintergrund war der Kita-Ausbau am Donnerstag (14. Juni) Thema im Jugendhilfeausschuss. "Die Schwierigkeiten bei der Platzvergabe werden nicht kleiner, sondern größer", beschrieb der Ausschussvorsitzende Sebastian John (SPD) die aktuelle Situation. Abhilfe soll unter...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.06.18
Politik
3 Bilder

CDU: Giezek (SPD) soll vom Vorsitz des Jugendhilfeausschusses zurücktreten

Dinslaken. Die CDU fordert den Rücktritt des Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses, Thomas Giezek (SPD). Dieser hatte in der letzten Woche die Presse und ausgewählte Mitglieder aus dem Ausschuss zu einer inoffiziellen Einweihung eines öffentlichen Kinderspielplatzes eingeladen. Dieses Vorgehen hatte die CDU-Fraktion scharf kritisiert und eine Entschuldigung von Giezek gefordert. Da dieser eine Entschuldigung ablehnt, hat sich die CDU-Fraktion nun in einer Sondersitzung mit dem Thema befasst....

  • Dinslaken
  • 05.05.18
Politik

CDU beantragt mehr Unterstützung für Tagespflegeeltern

Die CDU möchte dem Rechtsanspruch der Eltern für ihre Kinder auf einen Kindertagesplatz gerecht werden. „In Langenfeld befinden wir uns mit den Kindertagesstätten sowohl zahlenmäßig als auch von der Qualität der Einrichtungen her auf einem hohen Niveau. Im nächsten Jahr werden drei neue Kitas in Langenfeld eröffnet. Wir wissen jedoch auch, dass dennoch nicht jedem Kind ein Platz in einer der Kitas garantiert werden kann. Wir arbeiten jedoch daran, diese Entwicklung stetig auszubauen und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 06.03.18
Politik
Quelle: pixabay.com

Insektenschutz - Umweltpädagogische Vermittlung in Wesel

Vor dem Hintergrund des u. a. durch die Studie des Entomologischen Vereins Krefeld dokumentierten dramatischen Insektensterbens bittet die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für die zuständigen kommenden Ausschüsse (Betriebsausschuss, Schulausschuss, JHA) nachstehenden Antrag abzustimmen: 1. Im Rahmen ihres Engagements für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt Wesel setzt sich die Verwaltung für eine verstärkte Vermittlung der Bedeutung von Insekten und ihrer Lebensräume ein. Hierzu sollen im...

  • Wesel
  • 20.11.17
Ratgeber
Regina Hallmann

Prävention zum Schutz der Kinder vorantreiben

Der Antrag ist auf den Weg gebracht. Im Frühjahr sollen die Ergebnisse dem Jugendhilfeausschuss vorgestellt werden. SPD- und CDU-Fraktion beauftragen in dem gemeinsamen Papier die Verwaltung, "die Instrumente der bisherigen Präventionsoffensive zu überprüfen und zu einer umfassenden Präventionsstrategie im Kontext der frühkindlichen Bildung und der frühen Hilfen weiter zu entwickeln". Hintergrund sind die aktuellen Zahlen des Jugendamtes. "Prüfungsverfahren und Fälle von...

  • Essen-Borbeck
  • 10.11.17
Politik
Stephan Wedding (32), vertritt Junges Duisburg im Jugendhilfeausschuss

Junges Duisburg (JUDU) will Kinderbetreuungsangebote verbessern

Vor wenigen Tagen hat die Bertelsmann-Stiftung eine Studie vorgelegt, aus der hervorgeht, dass der Personalschlüssel in den Kindertagesstätten in ganz Duisburg nicht nur weit unter den empfohlenen Werten liegt, sondern Duisburg auch im Vergleich zu seinen Nachbarstädten die rote Laterne hat. So kommen in Kindergärten 10,1 Kinder auf einen Erzieher, während die Empfehlung bei 7,5 liegt. „Nachbarstädte erreichen hier teils erheblich bessere Werte", erläutert der Vorsitzende von Junges Duisburg,...

  • Duisburg
  • 17.09.17
Politik
Schüler, Eltern und Erzieherinnen verschiedener Offener Ganztagsschulen haben für eine bessere Finanzierung demonstriert. Foto: pst

Jugendhilfeausschuss beschloss gute Projekte - positiv für Kinder

Der Spielplatz Nehrunger Weg in Meerfeld wird eine große Schaukel und zwei Kletteranlagen erhalten. 157.000 Euro kostet der Umbau. An der Planung hatten Kinder und Eltern mitgewirkt. Dies beschloss der Jugendhilfeausschuss. Der Ausschuss hat außerdem entschieden, dass das Projekt „Startchancen“ weitergeführt werden soll. Diese Maßnahme bietet Frauen in der Schwangerschaft und Familien mit Kindern bis zu einem Alter von drei Jahren auch Hausbesuche an. Schüler, Eltern und Erzieherinnen...

  • Moers
  • 28.07.17
Politik
2 Bilder

Kinderbetreuung in der Tagespflege - Antrag zur nächsten Jugendhilfeausschusssitzung

Sehr geehrte Frau Westkamp, die Kinderbetreuung in der Tagespflege ist neben den Kindertageseinrichtungen eine tragende Säule bei der Versorgung mit U3/Ü3 Betreuung. Die Stadt Wesel geht mit gutem Beispiel voran und bildet weiteres Tagespflegepersonal (Tagesmütter und Tagesväter) aus. Bei einem Ausfall der Betreuung durch Krankheit/Urlaub etc. kann es bei Familien zu organisatorischen Problemen bei der Betreuung führen und die Eltern haben gegenüber der Stadt Wesel einen Rechtsanspruch...

  • Wesel
  • 19.06.17
Politik
2 Bilder

Jugendhilfeausschuss Marl fordert Kinderrechte im Grundgesetz?

In einem Resolutionsentwurf für den nächsten Kinder- und Jugendhilfeausschuss des Rates der Stadt Marl wird die Aufnahme der Kinderrechte im Grundgesetz gefordert. Resolution Der Kinder- und Jugendhilfeausschuss und der Rat der Stadt Marl begrüßen den Kabinettsbeschluss der Landesregierung Nordrhein-Westfalens einen Antrag auf Änderung des Grundgesetzes zu stellen, um die Kinderechte im Grundgesetz zu verankern, und ruft alle weiteren Bundesländer zur Unterstützung der...

  • Marl
  • 10.05.17
Politik

Falken freuen sich über Zuschlag für neues Jugendzentrum

Bei der Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 08.03. wurde beschlossen, den Kinder- und Jugendverband SJD-Die Falken mit dem Betrieb des neuen Jugendzentrums in Osterfeld zu beauftragen. Dieses soll ab 2018 direkt neben der Gesamtschule Osterfeld gebaut werden. Die Stadt Oberhausen wird dafür Fördergelder des Bundesprogramms „Soziale Stadt“ einsetzen. „Wir sehen das als großartige Chance für Osterfeld und freuen uns sehr über das Vertrauen, welches uns durch die Entscheidung entgegen...

  • Oberhausen
  • 09.03.17
Politik
Bürgermeister Daniel Zimmermann (rechts) sowie Eva Heggemann (Zweite von rechts) und Fabian Andrick (Zweiter von links) vom städtischen Jugendbereich gratulierten den Jugendparlamentariern zu ihrer Wahl.

Neues Jugendparlament gewählt

Monheims Jugendparlament (JuPA) ist für weitere zwei Jahre gewählt. Bereits zum neunten Mal konnten Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren abstimmen – und machten eifrig Gebrauch davon. Die Ergebnisse wurden nun im Rheincafé bekanntgegeben. Mit dabei waren unter anderem Bürgermeister Daniel Zimmermann sowie die JuPa-Betreuer Eva Heggemann und Fabian Andrick. Sie gratulierten den neuen Parlamentariern. Gleichzeitig wurde das alte Gremium offiziell mit Dankesurkunden...

  • Monheim am Rhein
  • 07.03.17
  • 1
Politik

Die Kleinen hängt man und die Großen lässt man laufen?

Gemeinsame Stellungnahme der Kreistagsmitglieder von DIE LINKE, der Sauerländer Bürgerliste und der Piratenpartei zur Anklage gegen eine Jugendamtsmitarbeiterin Dieses Sprichwort scheint beim Lesen der Pressemitteilungen bezüglich der Anklage gegen die Sozialarbeiterin, die mit dem Fall des später gestorbenen Kindes aus Winterberg betraut war, wieder einmal zu stimmen. Wie die Staatsanwaltschaft feststellt, ist keine ganze Behörde haftbar zu machen. Das stimmt, man kann aber die Leitung...

  • Arnsberg
  • 06.01.17
Überregionales
Thomas Langmesser freut sich, dass auf diesem Parkplatz eine neue AWO-Kindertagesstätte gebaut werden kann.
8 Bilder

Gute Nachrichten aus Heiligenhaus: Aus elf Kitas werden nun zwölf

Darüber dürften sich viele junge Familien in Heiligenhaus freuen: In der Stadt entsteht eine neue Kindertagesstätte mit vier Gruppen. Das hat der Jugendhilfeausschuss in seiner letzten Sitzung so entschieden. Noch besser: Schon mit dem Beginn des Kita-Jahres 2017/2018 werden die ersten drei Gruppen starten. "Wir können in Heiligenhaus einen starken Zuzug von jungen Familien verzeichnen, das ist wirklich toll", so Thomas Langmesser, Leiter des Fachbereich III.5 - Jugend bei der...

  • Heiligenhaus
  • 16.12.16
Politik
Auf dem Prüfstand: Wohnungen und Container als Unterbringungsmöglichkeit. Archivfoto: Höser/LK

Kinder im Container? Jugendhilfeausschuss beschließt Überbelegung

Steigende Geburtenzahlen und vermehrte Zuzüge nach Essen waren im Sommer Grund für den Jugendhilfeausschuss, eine Überbelegung von 475 Plätzen für Kindergärten im gesamten Stadtgebiet zu beschließen. Der Bezirk IV bekommt in verschiedenen Einrichtungen 68 davon ab, die meisten zusätzlichen Plätze gehen an AWO-Kitas. Tatsächlich ist die Entscheidung aus der Not geboren und stößt auf viel Kritik: "Das kann nicht im Sinne unserer Politik sein", bemängelt Grünen-Lokalpolitiker Thorsten Drewes....

  • Essen-Borbeck
  • 17.09.16
Politik
5 Bilder

Rutschpartie ins Aus

Bereits im Januar wurde im Jugendhilfeausschuss der Entschluss gefasst, dass 13 städtische Spielplätze in Heiligenhaus aufgegeben werden sollen. Die knappe Mehrheit von CDU und FDP reichte dafür aus. "Eine folgenschwere Entscheidung, über dessen Tragweite sich viele Bürger gar nicht bewusst sind", kritisiert Ingmar Janssen, Vorsitzender der SPD Heiligenhaus. Mit dem Antrag der beiden Parteien seien er und die anderen Sozialdemokraten regelrecht überrumpelt worden. Damit jetzt wenigstens die...

  • Velbert
  • 18.03.16
Politik

Das ist demokratisches Handeln

Die Strategie der sogenannten "Kooperation" aus CDU, Bündnis 90/Die Grünen und der FDP/VWG, alle Entscheidungen bis zum Kreisausschuss und Kreistag hinauszuzögern und somit keine Stellung zu wichtigen kreisweiten Themen zu beziehen, ist hier nicht zum Tragen gekommen, sagte der Sprecher der SPD-Fraktion im Jugendhilfeausschuss, Ralf Eloo. Dazu hätten die stimmberechtigten Mitglieder der Sozialverbände durch ihr Votum im Wesentlichen mit zu beigetragen - dafür sei ihnen seitens der...

  • Wesel
  • 09.03.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.