Kindernothilfe

Beiträge zum Thema Kindernothilfe

LK-Gemeinschaft
Das Foto aus Peru zeigt, wie die Familien dort aus der (Bildungs-)Not eine Tugend machen.
Foto: www.kindernothilfe.de

Die Folgen der Corona-Pandemie im globalen Süden
Ein Virus verändert die Weltgesellschaft

Menschen in Ländern des sogenannten „Globalen Südens“ waren und sind von den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie stärker betroffen, als es gemeinhin vorstellbar ist. Interessierte können sich davon am 22. Oktober 2020 um 19 Uhr in der Kulturkirche Liebfrauen, König-Heinrich-Platz 3, ein Bild bei der Diskussionsveranstaltung „Zeit des Umbruchs: Ein Virus verändert die Weltgesellschaft“ machen. Sie wird parallel live im Netz übertragen. Pfarrerin Mika Purba aus Indonesien, Ana Lucía Montes,...

  • Duisburg
  • 16.10.20
LK-Gemeinschaft
Maria Kilian nutzt ihren Urlaub für eine Radtour für den guten Zweck.

Radtour vom Bodensee bis Mülheim
Radeln für Kinder in Not

Die 30-jährige Ökotrophologin Maria Kilian, die seit Mai 2019 die Betriebsleitung des FAIR1-Heim innehat, nutzt ihren Urlaub und ihre Leidenschaft fürs Rad fahren, um Kindern in Not zu helfen. Am Montag, 13. Juli, startete sie von München zum Bodensee und dann entlang des Rheins nach Basel in die Schweiz und zurück nach Mülheim. Geplant waren etwas über 1000 Kilometer. Freunde und andere Unterstützer werden gebeten, jeden geradelten Kilometer mit einer Spende an die Kindernothilfe zu belohnen....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.07.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Klassen 6a und 6d haben sich durch den Verkauf gebrauchter Bücher und Spiele sowie die Einnahmen am Würstchen-, Waffel- und Getränkestand für das Kindernothilfeprojekt in Äthiopien eingesetzt.

Spenden mal anders
Nähaktion gleicht Spendeneinbruch für die Kindernothilfe aus

Seit Kurzem treffen sich acht bis zehn Mitarbeiter regelmäßig, um die große Alltagsmasken-Nachfrage im Kollegium und der Schülerschaft der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule zu bedienen. Vom I-Zentrum aus werden Hand in Hand die Arbeitsschritte Zuschneiden, Nähen, Bügeln und Verteilen der Masken durchgeführt. Die Alltagsmasken werden nicht käuflich erworben, sondern gegen eine Spende an die Kindernothilfe abgegeben. Seit mehr als zehn Jahren engagiert sich die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule für die...

  • wap
  • 03.06.20
Sport
Der VfL Bochum hat gemeinsam mit der Kindernothilfe und In safe Hands ein Schutzkonzept für Kinder und Jugendliche entwickelt.

VfL Bochum veröffentlicht Schutzkonzept für Kinder und Jugendliche
"Kinderschutz anne Castroper"

Gemeinsam mit der Kindernothilfe und In safe hands hat der VfL Bochum 1848 im Projektjahr 2019 ein systematisches und ganzheitliches Schutzkonzept für Kinder und Jugendliche entwickelt. Projektpate ist VfL-Profi Simon Zoller, dem das Thema Kinderschutz am Herzen liegt. „Kinder sind die Zukunft und Kinderschutz ist ein unheimlich wichtiges Thema, welchem häufig nicht genug Beachtung geschenkt wird“, erklärt Zoller. „Als ich gefragt wurde, ob ich das Projekt unterstützen möchte, musste ich nicht...

  • Bochum
  • 10.02.20
  • 1
Ratgeber
Jonathan (Bildmitte) konnte das Spendengeld nun gemeinsam mit Lehrerin Hildegard Paus (links) den 'Kleinen Spatzen' überreichen. Tanja Zirbes, Leiterin der Einrichtung an der Zweigstraße, freute sich sehr über Jonathans vorbildlichen Einsatz. "Junge Menschen, die sich so engagieren, gibt es nicht viele."

Gesamtschüler unterstützen Kindernotaufnahme in Borbeck
Jonathan sammelt über 200 Euro für die "Kleinen Spatzen"

Die Kindernotaufnahme 'Kleine Spatzen' in Essen-Borbeck ist auf Geldspenden angewiesen. Nur so kann sie ihre Aufgabe erfüllen, den Schutz und die Sicherheit von Kindern in Krisensituationen gewährleisten. Davon erfuhr Jonathan Klingberg, Schüler der 8b an der Gesamtschule Borbeck, und wurde aktiv. Kurzerhand bat der engagierte Jugendliche zur Weihnachtszeit seine Schulkameradinnen und -kameraden um Geldspenden für die Kinder in Not. Die Schülerinnen und Schüler halfen gerne, verzichteten auf...

  • Essen-Borbeck
  • 25.01.20
LK-Gemeinschaft
Zugunsten der Kindernothilfe fahren die Oldtimerfreunde der evangelischen Kirchengemeinde.
16 Bilder

Kirche mal anders
Ausfahrt im Oldtimer für einen guten Zweck

Nach dem Erfolg in den Vorjahren besteht zum dritten Mal die Möglichkeit, in einem Oldtimer mitzufahren und zugleich etwas Gutes für die Kindernothilfe Duisburg zu tun. Zwischen 12.30 und 16 Uhr kann man sich am Sonntag, 21. Juli, an der schönen Ruhr entlang chauffieren lassen. Das älteste Fahrzeug wird ein MG TD von 1951 sein. Kenner freuen sich über die Beteiligung des äußerst seltenen Simca 1200 Bertone. Natürlich sind auch Autos der Marken Mercedes, Fiat, Alfa Romeo etc. dabei. Der Experte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.07.19
Kultur
7 Bilder

Kindernothilfe feiert 60. Geburtstag
Mercator-Gymnasium macht sich mit Kindernothilfe auf den Weg

Sonntag Vormittag mit der Schule unterwegs? Für Mercator-Gymnasiasten kein Problem, zumal sie sich - begleitet von Lehrern, Eltern und Ehemaligen und vielen, vielen weiteren Freunden und Förderern der Schule - für einen sehr guten Zweck engagieren konnten: den 60. Geburtstag der Kindernothilfe! Die in diesem Schuljahr entstandene Kooperation der Schule mit der Kinderhilfsorganisation führte bereits an Christi Himmelfahrt zur gemeinsamen Gestaltung des festlichen Gottesdienstes in der...

  • Duisburg
  • 16.06.19
  • 1
Kultur
2 Bilder

Musikalische Lesung und Benefiz-Kunstauktion
„ein lächeln eine angst“

Der 2016 verstorbene Duisburger Pfarrer und Lyriker, Hans-Joachim Barkenings, Mitglied unserer Gemeinde, hat ein beeindruckendes poetisches Werk hinterlassen. Es wird am Sonntag, 16. Juni 2019, 17.00 Uhr im Ev. Haus der Gemeinde Wilhelmstraße 55, 47198 Duisburg vorgestellt. Mitwirkende: Okko Herlyn, Heike Kehl-Herlyn, Pia Kehl, Irina Scholten und Hartmut Herlyn. Am Cello: Jörg Hoffmann. Im Anschluss daran, etwa gegen 18.00 Uhr, findet eine KUNSTAUKTION der Originalgemälde von Erika...

  • Duisburg
  • 10.06.19
Kultur

Kindernothilfe feiert 60. Geburtstag
Mercator-Gymnasiasten beim Gottesdienst in der Salvator-Kirche engagiert dabei

60 Jahre Kindernothilfe – “ein Stück Himmel auf Erden!” unter diesem Motto stand der diesjährige Himmelfahrtsgottesdienst in der Salvator-Kirche, den die ARD live übertrug. Im Rahmen des Philosophie- und Religionsunterrichtes der Jahrgangsstufe 7 entstand die Kooperation des Mercator-Gymnasiums mit der Organisation, die seit 1959 weltweit Kinder in Not unterstützt und sich für ihre Rechte und ihre Zukunftsperspektiven einsetzt. Daraus erwuchs neben der intensiven Beschäftigung mit Kinderrechten...

  • Duisburg
  • 02.06.19
  • 2
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Die 60-Kilometer-Wanderung der Kindernothilfe führt auch durch Essen.

„Gemeinsam geht mehr“
Wanderung der Kindernothilfe führt auch durch Essen

Die Kindernothilfe veranstaltet eine Wanderung für den guten Zweck vom 16. bis 20. Juni. Insgesamt ist die Strecke 60 Kilometer lang. Es kann aber auch nur ein Teilstück gewandert werden. Die Tour führt auch durch Essen und die Wandergruppe freut sich über Verstärkung von großen und kleinen Wanderlustigen. Passend zum 60-jährigen Bestehen der Kinderrechtsorganisation veranstaltet die Kindernothilfe die „60-km-Wanderung – Gemeinsam geht mehr“. An fünf Tagen wandern Mitarbeitenden der...

  • Essen-Süd
  • 30.04.19
  • 1
  • 1
Kultur
Die fünfte Klasse mit Klassenlehrerin Maja Rennemann (ganz rechts) und Zeitzeugin Elli Basaldella (Mitte). Foto: Pielorz

Fünfer der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule informieren sich über Kindheit
Lernen von und über andere

Die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Sprockhövel (Hasslinghausen) ist eine Schule der Vielfalt. Hinter diesem Titel verbirgt sich die Idee, Lernen auch in Gesprächen mit anderen Generationen und Menschen an anderen Orten umzusetzen. In den fünften Klassen geht es aktuell zum einen um Zeitzeugen-Berichte, wie Menschen ihre Kindheit nach dem Krieg verbracht haben und zum anderen um den Besuch eines Workshops der Kindernothilfe, die sich mit dem Thema Kinderarbeit in Guatemala beschäftigt. Die Arbeit...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 06.12.18
Überregionales

Spendenaktion für Kindernothilfe und Action!Kidz - Eisverkauf für den guten Zweck

Das Eiscafé I AM LOVE aus Essen und die Kindernothilfe hatten am 10. Juli alle Eis-Fans dazu eingeladen,besonders viele Kugeln der kühlen Köstlichkeit zu bestellen. Denn die kompletten Einnahmen zwischen 14:00 und 16:00 Uhr werden an ein Projekt der Kindernothilfe gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Indien gespendet.Bereits das zweite Jahr in Folge legten sich Angestellte des Eiscafés I AM LOVE und fleißige Action!Kidz für Kinderarbeiter richtig ins Zeug: Gemeinsam verkauften sie Eis zugunsten...

  • Essen-Süd
  • 15.07.18
Überregionales

Bücherabendverkauf der Kindernothilfe

Am nächsten Dienstag, 20. Juni, in der Zeit von 17 bis 18 Uhr lädt der Freundeskreis Iserlohn der Kindernothilfe zum Bücherabendverkauf in die Albecke 6 (hinter der Hauptfeuerwache, Richtung Floriansdorf) ein. Romane, Krimis, Sachbücher, Bildbände, Kinderbücher, usw. werden angeboten -alles was das Schmöker-Herz begehrt! Weitere Infos unter iserlohn@kindernothilfe.net.

  • Iserlohn
  • 17.06.17
Vereine + Ehrenamt
Helmi van Beek, Leiterin des UNICEF-Ladenlokals in Essen-Holsterhausen ist immer in Aktion.
5 Bilder

Holsterhauser machen sich stark für Kinder

Von Carmen Dluzewski Was vor 60 Jahren mit einer Handvoll Menschen begann, hat sich bis heute durchgesetzt: Die Aktion UNICEF – Gemeinsam für Kinder ist stolz darauf sich allein in Deutschland mit 200 Gruppen mit insgesamt 8000 ehrenamtlichen Helfern für die Kindernothilfe einzusetzen. Eine Gruppe davon ist in Essen-Holsterhausen, in der Nieberdingstraße 23/25 ansässig. Im hellen, freundlichen, bunt gestalteten Ladenlokal trifft man auf Helmi van Beek. Die pensionierte Schulamtsdirektorin setzt...

  • Essen-West
  • 21.12.16
  • 1
Überregionales
Viele Geschenkideen erwarten die Besucher beim Adventsmarkt, zu dem der Freundeskreis der Kindernothilfe am 19. November einlädt.

Freundeskreis der Kindernothilfe lädt zum Adventsmarkt

Der Freundeskreis Iserlohn der Kindernothilfe Duisburg e.V. lädt am Samstag 19. November von 12 bis 16 Uhr zum Adventsmarkt in die Albecke 6 (hinter der Hauptfeuerwache, Richtung Floriansdorf) ein. Die Besucher erwarten viele schöne, nützliche, leckere, informative, unterhaltsame und besinnliche Angebote. Ein reichhaltiges, gut sortiertes Angebot an Büchern – eine wahre Fund-und Schatzgrube für Bücherfreunde, Selbstgestricktes – wie Armstulpen, Mützen und Socken - werden an kalten Wintertagen...

  • Iserlohn
  • 13.11.16
Ratgeber

Buchverkauf für Kindernothilfe

Bücherschnäppchenjäger aufgepasst: Am Samstag, 13. August, steht der Freundeskreis Iserlohn der Kindernothilfe mit seinem Pavillon wieder vor der Reformierten Kirche in der Iserlohner Fußgängerzone. Von 10 bis 14 Uhr werden zahlreiche guterhaltene Bücher angeboten. Wetterbedingte Absage möglich; weitere Informationen unter: iserlohn@kindernothilfe.net.

  • Iserlohn
  • 10.08.16
Überregionales
Die Aufnahme zeigt Clemens Hielscher (links), Stufensprecher des Abiturjahrgangs 2013 des Städtischen Gymnasiums Bergkamen, mit BVB-Star und Stiftungsgründer Neven Subotic bei der offiziellen Scheckübergabe. Darüber hinaus spendeten die Bergkamener Abiturienten die gleiche Summe auch an die Aktion „Lichtblicke“ und die „Kindernothilfe“.

Städt. Gymnasium Bergkamen: Abiturjahrgang 2013 plündert Stufenkonto für große Spendenaktion

Aktion mit Beispielcharakter: Zwei Jahre nach der Reifeprüfungen spendeten die ehemaligen Schüler 13 des Städtischen Gymnasiums Bergkamen 3.600 Euro. Im Frühsommer 2013 feierten am Städtischen Gymnasium Bergkamen rund 180 Schülerinnen und Schüler des Doppeljahrgangs ihr Abitur. Die vielen Ehemaligen gehen nun ihrer Wege, manche studieren oder arbeiten nahe der Heimat, manche in Passau oder Flensburg. Andere hat es sogar nach Australien verschlagen. Auf dem Stufenkonto in der Heimat aber lagen...

  • Kamen
  • 21.08.15
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

30 Jahre beständige Hilfe als "Partner der Kindernothilfe": Plakette für Realschule Wesel Mitte

Seit nunmehr 30 Jahren engagieren sich Schüler und Lehrer der Realschule Wesel Mitte für Kinder in Not: Die Schule hat erstmals im November 1985 zehn Patenschaften für Kinder in verschiedenen Projekten in Chile übernommen. Bis heute unterstützt die Schule Patenkinder in einem Projekt zur interkulturellen Bildungsarbeit im Süden Chiles. Für ihren herausragenden Einsatz zeichnet die Kindernothilfe die Realschule Wesel Mitte nun aus und überreicht offiziell die Plakette „Partner der...

  • Wesel
  • 09.04.15
Kultur
3 Bilder

Sekundarschüler spenden für Kindernothilfe

Während der Projekttage vor Weihnachten bastelten und backten die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Am Biegerpark für den guten Zweck. Zum Abschluss der Projekttage fand ein Winterbasar statt, auf dem die Gäste, Eltern und Lehrer die selbst gebackenen Plätzchen, den selbst gestalteten Weihnachtsschmuck und selbst gebaute Vogelhäuschen kaufen konnten. Bei dieser Aktion wurden ca. 200,-€ eingenommen. Davon werden 100,-€ für die Gestaltung des Schulhofes und der Klassenräume genutzt und...

  • Duisburg
  • 29.01.15
Überregionales
5 Bilder

Kinderarbeit - nein danke ! Aktion dagegen, durch Kindernothilfe....

Eine Aktion gegen Kinderarbeit in fernen Ländern startet die Kindernothilfe Duisburg in der letzten Woche unter anderem mit den fotografierten Bannern . Sehr lobenswert ist eine solche Aktion für die Betroffenen in den betreuten fernen Ländern. Das sich die Verursacher für die Kinderarbeit davon beeindrucken lassen, kann ich mir nur schwer vorstellen. Da zählt nur Rendite, Gewinn und der eigene Geldbeutel. Wie hier auch..... Also, warum denn immer in die Ferne schweifen ? Kinderarbeit gibt es...

  • Duisburg
  • 19.06.14
  • 2
Überregionales

Spenden kamen an

„Endlich sind über 1000 Euro an Spendengeldern und 29 Bananenkisten voll mit Kleidung und Spielzeug in Namibia angekommen. Die Kindergarten-Kinder und -Eltern im Familienzentrum „Villa Hügelchen“ in Holthausen hatten im Rahmen einer privaten Spendenaktion vor Weihnachten fleißig gesammelt, verpackt und alles im Hochseecontainer auf die Reise geschickt. Jetzt sind wir froh, dass alles wohlbehalten die Kinder im „Soupkitchen“ in einem Ghetto von Windhoek erreicht hat“, sagt Vorstandsmitglied...

  • Düsseldorf
  • 24.04.14
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

1583 Euro von Theatergruppe SchnickSchnack für die Kindernothilfe

Die ganz Großen wie „Starlight Express“ machen es vor: Nach jeder Aufführung wird für einen guten Zweck gesammelt. Das können die Sprockhöveler auch! Die Theatergruppe SchnickSchnack sammelte in den letzten Monaten ebenfalls nach jeder Aufführung und konnte jetzt der Kindernothilfe einen Scheck über 1583,45 Euro überreichen. Das Geld fließt in die Finanzierung eines HIV/Aids-Präventionsprojektes in Südafrika. Teams leisten in Townshipschulen Aufklärungsarbeit und tun dies mit den künstlerischen...

  • Hattingen
  • 25.03.14
Überregionales
Schüler des Mercator-Gymnasiums in Duisburg sammeln Spenden - v.lks.: Lea Sommer, Paula Müller, Derya Yücel, Samuel Heinbach, Sven Sowa

Schüler unterstützen Hilfsprojekte auf den Philippinen

Als die Schülerinnen und Schüler des Mercator-Gymnasiums die Bilder von den immensen Zerstörungen sahen, die ein Taifun im November 2013 angerichtet hatte, war ihnen sofort klar: Wir wollen helfen, vor allem den vielen betroffenen Kindern. „Da in den Medien davon abgeraten wurde, Sachspenden zu organisieren, planten wir ein Projekt, bei dem Geldspenden gesammelt werden sollten“, erzählt Paula Müller von der Schülermitverwaltung (SV). So nutzten sie den Tag der offenen Tür an ihrer Schule, um...

  • Duisburg
  • 07.02.14
Ratgeber
Pünktlich zur Eröffnung der Ausstellung "United Buddy Bears - The Minis - Die Kunst der Toleranz" kam dann auch die Sonne und so konnten die Besucher auch den Ausstellungsbereich unter freiem Himmel besuchen.
16 Bilder

Mit den "Buddy Bears" kam auch die Sonne ins "Martin Luther Forum"

Gladbeck-Ost. Die über hundert Mini-Buddy-Bears brachten die lange vermisste Sonne mit, so dass die zahlreichen Besucher die Eröffnung der Ausstellung der farbenprächtigen Bärenskulpturen am Sonntag, 7.April, im "Martin Luther Forum Ruhr" an der Bülser Straße 38 in Gladbeck-Ost gleich doppelten Grund zu Freude hatten. Und „Die Kunst der Toleranz“, so der Titel des außergewöhnlichen Projektes, verfolgt denn auch einen doppelten Zweck: Im Themenjahr „Reformation und Toleranz“ der Lutherdekade den...

  • Gladbeck
  • 08.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.