Peter Ries

Beiträge zum Thema Peter Ries

Politik
Seit 2002 bahnt sich ein ähnliches Fahrzeug seinen Weg durch die  Straßenverkehre vieler Städte. Nur in Düsseldorf noch nicht.

Barrierefreiheit geht weiter - Seniorenbeirat fordert Friedhofsmobil

In seiner Sitzung im Juni 2012 beschloss der Seniorenbeirat einstimmig, dem Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf zu empfehlen, das Friedhofsmobil als Pilotprojekt für die Dauer von einem Jahr probeweise einzurichten. „In anderen Städten wie z. B. Krefeld und Köln wurde das Friedhofsmobil bereits mit großem Erfolg eingeführt. Der 2002 gegründete Verein 'Senioren-Service-Dienste Köln' ist neben Krefeld in seiner Art einzigartig in Deutschland. Der Servicedienst ist Ansprechpartner für...

  • Düsseldorf
  • 16.07.12
  •  3
Politik
Datenschutz nur auf dem Papier? Meldebehörden verkaufen Daten von Bürgerinnen und Bürgern.

Bankrotterklärung für Bundestag und Regierung

Rechtzeitig zu Beginn des Sommerlochs sind die bundesdeutschen Gazetten voller Hohn und Spott über die peinlichen Veröffentlichungen zum neuen Meldegesetz. In nur 57 Sekunden haben kaum mehr als 5 Prozent der Abgeordneten des Deutschen Bundestages ein neues Meldegesetz beraten und auf den Weg in den Bundesrat geschickt. Die restlichen 95 Prozent waren zum Zeitpunkt der Abstimmung entweder schon im Wochenende oder haben das EM-Spiel Italien gegen Deutschland gesehen. Den Stellungnahmen von...

  • Düsseldorf
  • 14.07.12
  •  2
Politik
Europa ist auch Deutschland                          © PANORAMO - Fotolia.com

Röttgen – „bedauerlicherweise entscheiden die Wähler“

Nach den Wahlergebenissen in Frankreich und Griechenland, wo die Europolitik der EU und somit die Deutsch-französische Achse Merkel/Sarkozy abgewählt wurde, steht nun die nächste entscheidende Wahl zum Thema Eurorettungsschirm an. Röttgens Einschätzung, dass die Landtagswahl in NRW auch eine kleine Bundestagswahl zur Abstimmung über die Europapolitik der Kanzlerin ist, war sicherlich eine richtige Einschätzung, die er jedoch kurz darauf genauso zu relativieren versuchte, wie seine Aussage:...

  • Düsseldorf
  • 11.05.12
  •  1
Politik
Mehr als 600.000 Protest-E-Mails gegen ESM eigegangen

Protestmails gegen ESM - Parlamentarier verweigern Antworten

Über die Internetseite AbgeordnetenCheck.de http://www.abgeordneten-check.de sind inzwischen mehr als 600.000 Protest-E-Mails gegen die ausufernde Euro-„Rettung“ bei den Abgeordneten des Deutschen Bundestages eingegangen. Sie enthalten alle die Aufforderung, keine weiteren deutschen Steuermilliarden mehr für die Schulden anderer Länder zu verschwenden, den dauerhaften und unbegrenzten Rettungsschirm ESM nicht zu verabschieden und also die europäischen Verträge nicht weiter zu brechen, sondern...

  • Düsseldorf
  • 02.05.12
  •  1
Politik
Landesgeschäftsführer der FREIEN WÄHLER NRW, Detlef Hagenbruch
2 Bilder

ESM - Klagewelle vor dem Bundesverfassungsgericht ist zu erwarten

Nachdem die Gestaltungsmehrheit im Bayrischen Landtag den Antrag der Freien Wähler auf Ablehnung des ESM-Vertrages und Fiskalunion abgeschmettert hat, scheint sich das Thema zu verschärfen. Der Landesgeschäftsführer der FREIEN WÄHLER NRW, Detlef Hagenbruch, zur geplanten Ratifizierung : „Der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) ist ein Teil der als Euro-Rettungsschirm bekannt gewordenen Maßnahmen und soll ab Mitte 2012 die Stabilität der Eurozone sichern. Diese Unterstützungsregelung...

  • Düsseldorf
  • 30.04.12
  •  1
Politik
Der Sprecher der IHK NRW, Paul Bauwens-Adenauer erinnerte daran, dass Nordrhein-Westfalen Stauland Nummer eins in Deutschland ist.

Stauland NRW

Auf einem Verkehrskongress in Essen, an dem auch die Mitglieder der Ratsfraktion FREIE WÄHLER, Peter Ries und Werner Runkel teilnahmen, forderte der Präsident Paul Bauwens-Adenauer die Politik eindringlich dazu auf, angesichts der wachsenden Verkehrsleistungen die knappen Finanzmittel für den Ausbau und Erhalt der Infrastruktur zielgerichteter und effizienter zu verwenden. „Mehr Verkehr - weniger Geld? - Wer bezahlt für die Verkehrswege von morgen?" so lauteten die zentralen Fragen des...

  • Düsseldorf
  • 14.03.12
Politik
Städtischer "Kleinkinderspielplatz" ist nur eine öde Sandlandschaft ohne Spielgeräte.

Die Politik der Verwaltung- Bezirksvertreter verärgert

"Die Vorgehensweise der Fachverwaltung halte ich schlichtweg für eine Frechheit“, sagte Bezirksvertreter Peter Ries (Freie Wähler) auf der letzten Bezirksvertretungssitzung in Garath. Im März 2010 stellte er einen Antrag, den verwahrlosten „Spielplatz“ an der Paul-Löbe-Straße in Hellerhof wieder seiner Bestimmung zuzuführen und mit Spielgeräten auszurüsten. Hintergrund: Die Fläche ist offiziell als Spielplatz ausgewiesen. Jedoch befände sich darauf nur eine Bank, ein Mülleimer und jede...

  • Düsseldorf
  • 20.10.11
Politik
Link zum Video mehr dazu

Ausschuss lehnt Verkehrssicherheitskonzept ab

Die FREIEN WÄHLER beantragten bei der Ordnungs- und Verkehrsausschusssitzung (OVA) am. 12. Oktober die Erstellung eines Verkehrssicherheitskonzeptes für E-Bike und Pedelecs in Düsseldorf. „Damit reagierten wir auf zahlreiche Studien von Verkehrsexperten und Unfallforschern. Diese zeigen auch auf, dass es für die meisten Städte kein Gesamtkonzept zur Verhinderung schwerer Unfälle für die anwachsende Zahl von E-Bikern gibt“, so der Ratsherr von den FREIEN WÄHLERN, Jürgen Krüger. Leider wurde...

  • Düsseldorf
  • 13.10.11
  •  2
Politik
Daniel Laflor-iStockphoto-com und Amt für soziale Sicherung

Seniorenbeirat fordert mehr Altengerechtigkeit

Der Seniorenbeirat wählte im Mai Friedhelm Kückemanns aus dem Stadtbezirk 3 (Bilk) zu seinem neuen Vorsitzenden. Neue stellvertretende Vorsitzende wurde Ulrike Schneider, Stadtbezirk 5. Heinz-Jürgen Osterland vom Stadtbezirk 4 amtiert als weiterer Stellvertreter. Bei der Antrittsrede kündigte der neue Vorsitzende Kückemanns an, die inhaltliche Arbeit ergebnisorientierter verstärken zu wollen. Dazu sei es nötig, den Blick hinsichtlich der Veränderung in der Gesellschaft zu schärfen, Probleme...

  • Düsseldorf
  • 05.08.11
Politik
Hinterlassenschaften von nächtlichen Saufgelagen

Alkohol- und Drogenkonsum bei Jugendlichen nehmen zu

Pünktlich zu Beginn der Sommerferien verändert sich das Stadtbild: Auf Spielplätzen und in den den Wartehäuschen der Bahn- und Bushaltestellen finden über Nacht wieder Saufgelage statt. Hier treffen sich Jugendliche zum kollektiven Komasaufen. Billiger Schnaps wird mit Cola verdünnt, Bier mit Gin oder Eierlikör mit Limonade. Einige betrinken sich derart, dass sie sich übergeben müssen. „Die ersten, die das Ergebnis der Saufgelage der vergangenen Nacht wahrnehmen, sind am frühen Morgen die...

  • Düsseldorf
  • 02.08.11
Politik
Garath ist kein Ghetto!
2 Bilder

Garath ist kein Ghetto

Es ist schon ein starkes Stück, was sich die Autorin Cynthia Blasberg vom Magazin „Düsseldorf für Kinder“ mit ihrem Bericht über Garath erlaubt hat. Er ist Menschenverachtend, fern jeglicher Realität und lässt es an journalistischem Gespür fehlen. Als freie Mitarbeiterin der Redaktion „Düsseldorf für Kinder“ bezeichnet sie unter „Wo ist Düsseldorf kinderfreundlich“, den Stadtteil Garath als ein bildungsschwaches „Ghetto“ mit Generationen von Sozialhilfeempfängern. Der...

  • Düsseldorf
  • 29.06.11
Ratgeber
Taschendiebe- sie schleichen sich an und machen Sie zum Opfer

Vorsicht Taschendiebe!

Garath Einkaufszentrum 10. Januar 2011 10:15 Uhr. Eine ältere Dame mit Rollator holte Geld von der Bank und ging anschließend in ein Geschäft, um sich eine Zeitung zu kaufen. Was sie nicht ahnte: Sie wurde bereits vor der Bank von zwei Gestalten beobachtet, wie sie einen Geldbetrag von 250 Euro abholte und ihre Geldbörse in die Manteltasche steckte. Die zwei Gestallten warteten vor dem Geschäft. Als die Seniorin wieder herauskam, konnte ich von einem Cafe aus beobachten, wie sich einer der...

  • Düsseldorf
  • 11.01.11
Sport
Sportjugend

Düsseldorfer Ski-Weltcup erneut ein voller Erfolg

Verlängerte Schneeschleife begeisterte nicht nur die Spitzensportler. Zusammen mit den Veranstaltungspartnern westdeutscher skiverband e.V. und sportAgentur Düsseldorf organisierten Skihallenbetreiber allrounder den FIS Skilanglauf Weltcup am Düsseldorf Rheinufer. Bereits bei der Auftaktveranstaltung wurden die Besucher des Events mit Livemusik, vielen Leckereien in und um die JEVER SKIHALLE aus Neuss verwöhnt. Auch für die Kleinen gab es viel Spaß auf der ARAG-Rodelbahn. In enger...

  • Düsseldorf
  • 08.12.10
Ratgeber
Eine Gaststätte im Düsseldorfer Süden, nach vierzig Jahren durch Brandstiftung zerstört. Schaden: über 500.000 Euro.

Anstieg von Vandalismus - Ohne Anzeige keine Strafverfolgung

Immer wieder finden große Debatten über die Sicherheit in den Stadtteilen statt. Man spart tausende Stellen bei der Polizei ein. Gründe für den Anstieg von Vandalismus und Brandstiftung? Gründe für die Häufung von Vandalismus und Straftaten sind nicht nur, dass es auf den Straßen zu wenig Polizei gibt, sondern auch darin begründet, dass ein Großteil von Straftaten nicht angezeigt wird. Vonseiten der Polizei besteht kein Grund, einen Stadtteil oder Bezirk in die sog. „Prioritätenliste“...

  • Düsseldorf
  • 25.11.10
Kultur
Gesellige Stunden in der Hoffnungskirche- Ist das bald alles vorbei?

„Lasst die Kirche im Dorf“

Die Evangelische Kirche will die Hoffnungskirche ab 2011 nicht länger unterhalten. Darum lud die ev. Kirchengemeinde zu einem Ideenworkshop am Mittwoch, 27. Oktober, in die evangelische Hoffnungskirche, Ricarda-Huch-Straße 3, ein. Hier wurden mit allen Interessierten gemeinsam nach neuen Ideen und Wegen gesucht, wie eine Weiternutzung der Räumlichkeiten langfristig sichergestellt werden kann. Ziel war es, sowohl bestehenden Gruppen eine Weiternutzung in den nächsten Jahren zu ermöglichen,...

  • Düsseldorf
  • 29.10.10
Politik
Harry Kurt Voigtsberger

Energetische Sanierung muss sozial ausgewogen sein

„Energetische Sanierung darf Mieter wirtschaftlich nicht überfordern!“ Auf die Äußerungen der Bundeskanzlerin, die Kosten der energetischen Sanierung stärker als bisher auf die Mieterinnen und Mieter umlegen zu können, reagierte der nordrhein-westfälische Wohnungsbauminister Harry K. Voigtsberger: "Wir müssen dafür sorgen, dass die Interessen der Mieter an bezahlbaren Mieten und die Anreizwirkung für Vermieter für eine energetische Sanierung in einem sozial ausgewogenen Verhältnis bleiben."...

  • Düsseldorf
  • 06.10.10
Politik
Spielen Verboten

Spielen verboten

Seit kurzem häufen sich die Beschwerden über das Verhalten der Städtischen Wohnungsgesellschaft (SWD) in Düsseldorf-Golzheim. Demnach wurde vor kurzem in einem Wohngebiet der ehemaligen "Engländer-Siedlung", in einem Gebiet wo zudem viele internationale Messegäste übernachten, eine massive Beschilderung vorgenommen, die das Spielen der Kinder in einem unzumutbaren Maße einschränkt. Es handelt sich dabei um große Verbotsschilder mit dem Inhalt "Spielen verboten" oder "Fußballspielen...

  • Düsseldorf
  • 28.09.10
  •  2
Politik
Der verstorbene OB von Düsseldorf, Joachim Erwin  von Peter Ries

Noch ein Bild von OB Erwin

Der Künstler und frühere Akademierektor Markus Lüpertz hat das Portrait des verstorbenen OB Joachim Erwin zu dessen 2. Todestag am 20. Mai fertiggestellt. Es hängt nun im Raum des Ältestenrates im Rathaus neben seiner Vorgängerin Marlies Smeets. “Das Bild gibt die Nachdenklichkeit wieder, die mein Mann in Sitzungen an den Tag legte“, so die Witwe Hille Erwin zu den Medien. Ich habe seinerzeit viele Auftritte von Joachim Erwin als freier Journalist begleitet und ihn in den verschiedensten...

  • Düsseldorf
  • 27.09.10
Politik

Moderate Preisgestaltung gefordert:

Garath. Die Stadtwerke stellen die Fernwärmeabrechnung um. Die Mieter zahlen nicht mehr die umstrittene Pauschale, sondern ihren Verbrauch. Stadtwerke Sprecherin Christina Näckel äußerte sich gegenüber den Medien, dass jeder Mieter bald einen Einfluss auf seine Kosten habe“. Das ist zumindest unter dem Gesichtspunkt zu bezweifeln, dass ein energiesparender Effekt in erster Linie nur dadurch erreicht werden kann, wenn die Haus- und Wohnungsvermieter entsprechend energetische Sanierungen...

  • Düsseldorf
  • 26.09.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.