Pflegeeinrichtung

Beiträge zum Thema Pflegeeinrichtung

LK-Gemeinschaft
Für ein Erinnerungsbild zum symbolischen Richtfest kamen jetzt Vertreter von Bauherr (Evangelische Altenhilfe Duisburg), Planer und Handwerker verschiedener Gewerke zusammen. Eine Feier mit Gästen konnte es wegen der Pandemie nicht geben.
Fotos: EAHD
5 Bilder

Symbolischer Richtkranz für die neue Pflegeeinrichtung in Beeck gehisst
Die Evangelische Altenhilfe Duisburg investiert insgesamt gut 4,6 Millionen Euro

Das ehemalige evangelische Gemeindehaus in Beeck wird zu einer Pflegeeinrichtung für 39 Bewohner umgebaut. Zudem ist eine Hausarztpraxis im Souterrain vorgesehen. Die Fertigstellung soll Anfang 2022 erfolgen. An der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck läuft der Umbau des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses weitestgehend nach Plan. In unmittelbarer Nähe zu den Beecker Hausgemeinschaften / Haus an der Flottenstraße errichtet die Evangelische Altenhilfe Duisburg eine weitere Pflegeeinrichtung...

  • Duisburg
  • 19.04.21
Vereine + Ehrenamt
Auch die Bewohner*innen des Brechtener Seniorenheimes Brechtener Heide, hier vertreten durch den Seniorenbeirat (sitzend vorne), freuen sich über die vorösterlichen Präsente, die ihnen (v.l.n.r.) Meik Hibbeln, Lennart Hibbeln, Vivien Döbbel, Jürgen Mohr, Ingo Plettner und Michael Döbbel als Vertreter vom Gewerbeverein Eving und Umgebung überreichten.

Mitglieder des Gewerbevereins Eving haben Präsente in vier Seniorenheimen im Stadtbezirk verteilt
Senioren mit 800 bunten Ostereiern überrascht

Die Senioren freuten sich und die Gewerbetreibenden auch: 800 Eier hat der Gewerbeverein Eving und Umgebung in den vier Seniorenheimen im Stadtbezirk verteilt. Jetzt kann Ostern kommen! Mit bunten Präsentkörbchen voller Ostereier, besorgt von Scheipers Mühle und verpackt von einer kleinen engagierten Truppe des Gewerbevereins, besuchten die Vereinsmitglieder in der Karwoche vier Senioreneinrichtungen im Stadtbezirk: in Eving das ASB-Begegnungs- und Seniorenzentrum "Minister Stein", die...

  • Dortmund-Nord
  • 01.04.21
Vereine + Ehrenamt
Das Christophoruswerk hat In diesem Jahr unter ganz anderen Voraussetzungen als noch im letzten Jahr – Karneval gefeiert.

Karnevalszug des Werner Brölsch Haus sorgte für ein wenig Stimmung
Ein bisschen Karneval

Natürlich gelten in den Pflegeeinrichtungen des Ev. Christophoruswerkes die Corona-Schutzmaßnahmen sowie Besuchsregelungen mit gültigem Schnelltest. Natürlich finden aktuell auch keine großen zentralen Feste und Feiern statt, aber das heißt ja nicht, dass der Frohsinn draußen bleiben muss. In den einzelnen Wohnbereichen werden seit Pandemiebeginn im Rahmen der Möglichkeiten saisonale Anlässe begangen – ob Weihnachten oder ein Geburtstag – Karneval bildet hier keine Ausnahme. Eigentlich feiert...

  • Duisburg
  • 13.02.21
Politik

Seniorenwohnanlage Amecke
Baubeginn für Seniorenheim noch 2021 möglich

Sundern. Vorsichtig optimistisch zeige sich jetzt Bürgermeister Klaus Rainer Willeke zum Thema Seniorenwohnanlage Amecke. Die AG 60plus Sundern hatte in einem Schreiben an den Bürgermeister die Thematik aufgegriffen und einige Fragen dazu formuliert. In seiner Antwort an die Vorstandsmitglieder der Arbeitsgemeinschaft teilt der Bürgermeister mit, dass das Bebauungsplanverfahren kurz vor dem Abschluss steht. Weiter heißt es in der Antwort, realistischerweise kann es innerhalb der kommenden 3...

  • Sundern (Sauerland)
  • 10.01.21
Politik
Das Gelände am Hudeweg in Amecke ist für den Neubau eines Seniorenheims vorgesehen.

Sachstand Seniorenheim angefragt
Nicht alle Aufnahmewünsche können berücksichtigt werden

Sundern. Laut Pflegebedarfsplan des Hochsauerlandkreises besteht in Sundern immer noch eine große Versorgungslücke bei vollstationären Pflegeplätzen. Dieses Thema hat jetzt der Vorstand der AG 60plus der Sunderner Sozialdemokraten aufgenommen und eine entsprechende Anfrage an Bürgermeister Klaus Rainer Willeke gerichtet. Im Schreiben an den Bürgermeister heißt es unter anderem: Immer wieder werden Mitglieder unserer Arbeitsgemeinschaft, verbunden mit der Bitte um Unterstützung bei der Suche...

  • Sundern (Sauerland)
  • 06.01.21
Politik
Am Kornblumenweg sei der ebenfalls auf Antrag der FDP beschlossene Bau barrierearmer Wohnungen geplant.

FDP meldet, dass ein Interesse besteht
Tagespflege Drevenack und barrierearme Wohnungen

Auf Antrag der FDP hatte der Gemeinderat den Bürgermeister beauftragt, für die Errichtung einer Tagespflegeeinrichtung und die Schaffung barrierearmer Wohnungen im Ortsteil Drevenack zu sorgen. Damit sollten auch in diesem großen Ortsteil Einrichtungen geschaffen werden, die sich in Hünxe und Bruckhausen bereits bewährt haben. Auf Nachfrage von Heinz Dickmann, Parteivorsitzender der FDP, berichtete der Bürgermeister über den aktuellen Sachstand zu dem am 11.03.2020 beschlossenen...

  • Hünxe
  • 01.09.20
Ratgeber
Das Gesundheitsamt des Hochsauerlandkreises informiert, dass es in zwei Schulen und einer Pflegeeinrichtung positive Corona-Tests gegeben hat. Betroffen sind die Grundschule Müschede (Arnsberg), die Realschule Bad Fredeburg (Schmallenberg) sowie das Seniorenhaus Klostereichen in Arnsberg-Hüsten

Corona im HSK
Zwei Schulen und eine Pflegeeinrichtung betroffen

Das Gesundheitsamt des Hochsauerlandkreises informiert, dass es in zwei Schulen und einer Pflegeeinrichtung positive Corona-Tests gegeben hat. Betroffen sind die Grundschule Müschede (Arnsberg), die Realschule Bad Fredeburg (Schmallenberg) sowie das Seniorenhaus Klostereichen in Arnsberg-Hüsten. Alle gemeldeten Fälle sind symptomlos. Von der Grundschule Müschede ging im Gesundheitsamt ein positiver Test eines Schülers ein. Der Schüler hatte nach Angaben der Familie die Schule nicht besucht, was...

  • Arnsberg
  • 17.08.20
Ratgeber
Am Dienstag ist eine 82-jährige Frau verstorben. Ihr Coronatest war positiv. LK-Foto: Renate Croissier

Wo kann man sich testen lassen?
Corona: Weiterer Todesfall im Kreis Unna

Am Dienstag, 11. August, ist eine 82-jährige Frau verstorben. Ihr Coronatest war positiv. Sie wohnte in einer Pflegeeinrichtung in Werne. Von dort wurden der Kreis-Gesundheitsbehörde mehrere Neuinfektionen gemeldet. Eine Ausbreitung in der Einrichtung konnte dank der Hygienekonzepte bis heute verhindert werden: Ende Juli hatten sich gut zehn Menschen infiziert. Neue Infektionen sind seitdem dort nicht zu verzeichnen. Insgesamt sind damit 40 Menschen im Kreis Unna im Zusammenhang mit dem...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.08.20
Vereine + Ehrenamt
Übergabe des Kaffee’s an das HELIOS-Klinikum Schwelm. Pflegedirektorin Sonja Schrader, Dr. Ulrich Müschenborn –ärztlicher Direktor, Maximilian Böhm, Bürgermeisterin Imke Heymann

Kaffeespende für Pflegekräfte
Unterwegs am Internationalen Tag der Pflege

Der Ennepetaler Kaffeeunternehmer Maximilian Böhm von maxbean wollte sich bei Menschen bedanken, die sich in den Zeiten der aktuellen Krise besonders einbringen. Am Dienstag, 12. April, dem Internationalen Tag der Pflege, besuchte er gemeinsam mit Bürgermeisterin Imke Heymann das Helios-Klinikum und die Ennepetaler Pflegeeinrichtungen um den Pflegekräften seine Kaffeespezialitäten zu schenken. Erfreut über die SpendeIn allen Einrichtungen wurde die Spende gerne angenommen. „Eine sehr schöne...

  • wap
  • 14.05.20
LK-Gemeinschaft
Am 1. Mai hat Dörthe Krüger die Einrichtungsleitung der Pflegeeinrichtung Matthias-Jorissen-Haus in Neukirchen übernommen.

Andreas Riebe-Beier verabschiedete sich in den Ruhestand
Dörthe Krüger ist neue Einrichtungsleiterin im Matthias-Jorissen-Haus

Zum 1. Mai hat Dörthe Krüger die Einrichtungsleitung der Pflegeeinrichtung Matthias-Jorissen-Haus in Neukirchen übernommen. Sie ist die Nachfolgerin von Andreas Riebe-Beier, der Ende April in den Ruhestand gewechselt ist. Die gebürtige Moerserin absolvierte ihre Ausbildung zur Krankenschwester im Bethanien-Krankenhaus und arbeitete danach 15 Jahre in der Pflege. Vor ihrem Dienstantritt im Matthias-Jorissen-Haus hatte die 52-Jährige die Einrichtungsleitungen bei der Evangelischen Altenhilfe in...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 05.05.20
Politik
DRK-Mitarbeiter, die bereits Erfahrung in der stationären Diagnostik gesammelt haben, übernehmen im Auftrag des Kreises den Einsatz in den drei Pflegeeinrichtungen.
2 Bilder

Corona-Tests in Pflegeheimen in Ennepetal, Gevelsberg und Witten
Kreis nimmt vorsorglich 780 Proben

Andreas Thol, Vannessa Vahle und Annika Muthmann stehen in aller Frühe im Wartebereich des Gesundheitsamts im Schwelmer Kreishaus vor großen Kartons mit Teststäben, Röhrchen und Plastiktüten. Der Mitarbeiter der Personalabteilung und die beiden Auszubildenden packen Stäbchen in Röhrchen, Röhrchen in Tüten, Tüten in Kisten. Die Kisten wandern in DRK-Einsatzfahrzeuge, bestimmt sind sie für das AWO-Seniorenzentrum Egge in Witten, das Haus Elisabeth in Ennepetal und das Dorf am Hagebölling in...

  • wap
  • 08.04.20
Ratgeber
Mit dem Corona-Ticker informieren wir Sie täglich - außer am Wochenende - über die aktuellen Corona-Zahlen im HSK.

Corona-Ticker im HSK
18. November: : 1 Todesfall, 68 Neuinfizierte, 31 Genesene, 46 stationär

18. November: Der Hochsauerlandkreis muss einen weiteren Todesfall vermelden. Am Dienstag, 17. November, ist ein 64-jähriger Mann aus Bestwig verstorben. Er befand sich in stationärer Behandlung und hatte Vorerkrankungen. Insgesamt sind es somit 33 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Im Vergleich zum Vortag verzeichnet die Statistik des Hochsauerlandkreises am Mittwoch, 18. November, 9 Uhr, außerdem 68 Neuinfizierte und 31 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 170,9 (Stand 18....

  • Arnsberg
  • 20.03.20
Ratgeber
Diakonie Mark-Ruhr trifft präventive Maßnahmen für Pflegeeinrichtungen.
2 Bilder

Diakonie Mark-Ruhr trifft Entscheidungen
Besuchszeiten eingeschränkt, Fußpflegetermine abgesagt: Präventive Maßnahmen für Pflegeeinrichtungen

Die Diakonie Mark-Ruhr hat die Situation rund um das Corona-Virus mit Blick auf die stationären Pflegeangebote heute neu bewertet und Entscheidungen zur Vorsorge getroffen. Von heute (12. März) an gilt für die 14 Altenpflegeeinrichtungen der Diakonie Mark-Ruhr eine eingeschränkte Besuchszeit. Am Wochenende sind die Einrichtungen für Besucher nicht geöffnet, in der Woche gibt es eine feste Besuchszeit von 16.30 bis 17.30 Uhr für jeweils eine Person pro Bewohner. Die Besucher müssen sich in eine...

  • Hagen
  • 12.03.20
Wirtschaft
Das Ergebnis begeistert Bewohner und Mitarbeiter gleichermaßen: Moderne Architektur sorgt für zusätzlichen Platz und viel natürliches Licht.
2 Bilder

Umbau und Renovierungsarbeiten sind im St. Elisabeth-Haus abgeschlossen
Licht, Raum und Komfort in Xantener Pflegeeinrichtung

Runderneuert präsentiert sich das Seniorenzentrum St. Elisabeth-Haus: Die Pflegeeinrichtung in Laufweite der Xantener Innenstadt hat nach dreijähriger Umbau- und Sanierungsphase vor allem an Licht, Raum und Komfort gewonnen. Xanten. Die Kosten betrugen etwa 5,4 Millionen Euro. 56 Einzel- und vier Doppelzimmer bietet das Haus nach abgeschlossenem Umbau, im nun komplett ausgebauten Dachgeschoss wurden acht Einzelzimmer komplett neu geschaffen. Die Handwerker arbeiteten Hand in Hand: Vom Rohbau...

  • Xanten
  • 14.01.20
Politik
Quelle: pixabay.com

Antrag auf Berichterstattung zum geplanten Bau eines Hospizes in Wesel

Bündnis 90/Die Grünen beantragen, in der nächsten Sitzung des Sozialausschusses über den geplanten Bau eines Hospizes in unserer Stadt zu berichten. Begründung: Das Kuratorium der Kati-Faßbender-Stiftung hat beschlossen, in Wesel ein Hospiz zu bauen und dieses später in Kooperation mit den beiden Krankenhäusern und dem Caritas-Verband Wesel-Dinslaken zu betreiben. Durch diese Maßnahme wird es bis zu elf schwer erkrankten Menschen und deren Angehörigen ermöglicht, sich in dieser besonderen Phase...

  • Wesel
  • 30.09.19
Politik
Ein wenig modifiziert wurden die Pläne für die Bebauung des Areals "Schlägel & Eisen" in Zweckel. Der Baubeginn verzögert sich dadurch aber voraussichtlich auf November/Dezember 2019.
2 Bilder

Gerüchteküche um "Schlägel & Eisen" brodelte gewaltig
Alles läuft nach Plan im Gladbecker Norden

Mächtig viel Bewegung gab es in den letzten Tagen in der Zweckeler Gerüchteküche. Grund hierfür war der Stillstand der Abrissarbeiten auf dem ehemaligen "Schlägel und Eisen"-Gelände. Die Projektinitiatoren hätten sich zurückgezogen, war zu hören. Und die Spekulationen gipfelten in den Mutmaßungen, die AWO nehme von den Plänen zum Bau einer Pflegeinrichtung Abstand. Wie das aber so mit Gerüchten ist: Den wilden Spekulationen entbehrt es jeglicher Grundlage. Vielmehr, so ist einer...

  • Gladbeck
  • 18.07.19
  • 3
  • 2
Politik
Bürgermeisterin Frau Northing mit Dexter und dem Fachkräfte-Team
3 Bilder

Bürgermeisterin Sonja Northing
Besuch in der Mühle Keeken: Bürgermeisterin Frau Northing in Keeken

Wie in jedem Jahr besuchte heute die Bürgermeisterin der Kreisstadt Kleve - Sonja Northing - die Pflegeeinrichtung Mühle Keeken. In dieser Windmühle inmitten typisch niederrheinischer Landschaft leben 24 Bewohnerinnen und Bewohner. Auf jede Biografie der hier wohnenden Damen und Herren kann man intensiv eingehen. Man pflegt einen guten Kontakt zu den Bürgern im wunderschönen Ortsteil Keeken und einen engen Kontakt zu den politischen Mandatsträgern. Zunächst begrüßte die Bürgermeistern die hier...

  • Kleve
  • 12.11.18
  • 3
Überregionales
Über den erfolgreichen Abschluss freuen sich die Teilnehmer der Caritas Pflegeschule Dorsten.  Die Namen finden Sie im Text.

Nach bestandenem Examen direkt in den Job

Dorsten. Am 26. März legten die Auszubildenden in der Altenpflege nach dreijähriger Ausbildungszeit am Caritas Fachseminar für Altenpflege in Dorsten den letzten Teil ihrer staatlichen Abschlussprüfung ab. Karsten Bomheuer, Leiter des Altenpflege-Fachseminars, freut sich: „17 Kursteilnehmer/innen haben die Prüfung bestanden“. Ebenso erfreulich ist, dass alle Teilnehmer einen Arbeitsplatz in der Pflege und Betreuung alter Menschen gefunden haben. Die zukünftigen Einsatzorte befinden sich...

  • Dorsten
  • 28.03.18
Überregionales
Einbrüche passieren immer wieder.

Einbrecher bedroht Frau in Pflegeeinrichtung

Gestern Nacht, 26. Juli, gegen 0.10 Uhr schlug ein Mann an einer Pflegediensteinrichtung an der Körnerstraße / Neustraße eine Fensterscheibe ein. Er betrat die Räumlichkeiten und begegnete einer Zeugin, die auf das klirrende Geräusch aufmerksam geworden war. Der Eindringling sprach sie an und drohte der Frau, niemanden etwas von ihm zu erzählen. Erst als ein Sicherheitsdienstmitarbeiter sich näherte und gegen ihn einen Platzverweis aussprach, verließ der Fremde die Pflegediensteinrichtung und...

  • Gevelsberg
  • 26.07.16
Politik
Dies ist die aktuelle Benotung der städtischen Einrichtung
2 Bilder

Auswahl eines Pflegeheimes

Pflegebedürftigkeit kann in jeder Lebenssituation unvorhergesehen eintreten. Durch Krankheit, einen Unfall oder Sturz können junge und alte Menschen plötzlich zu einem Pflegefall werden. Die Tageszeitung (WAZ/NRZ) schreckt auf: Pflegeheime in Oberhausen schlechter als gedacht und bezieht sich auf eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Die Studie soll den Weg für neue Prüfkriterien bereiten, die bis 2020 erstellt sein sollen. Dies ist noch weit hin. Seit 1. Dezember 2009 können sich...

  • Düsseldorf
  • 21.06.16
  • 1
Politik
Dirk Kalweit, sozialpolitischer Sprecher und stellv. Vorsitzender der CDU Ratsfraktion, spricht sich nachdrücklich für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen im Pflegebereich aus. Die Arbeitsbedingungen im Pflegebereich - hier insbesondere die Belastungen des Schichtbetriebes -, die sog. Entgeltvarianten und der Betreuungsschlüssel müssen zwingend optimiert werden. Zudem muss die gesellschaftliche Anerkennung und Wertschätzung für diesen Berufszweig seiner Bedeutung angemessen sein.

CDU-Fraktion: Personalmangel in der Altenpflege

Pflegeberufe müssen an Attraktivität und Wertschätzung gewinnen Die Pflegebranche steht in den kommenden Jahren vor einer großen Herausforderung. Es wird immer schwieriger, qualifizierte Fachkräfte für diesen Beruf zu gewinnen. Und dies vor dem Hintergrund, dass der Anteil der älteren und pflegebedürftigen Menschen weiter steigt. Daher unterstützt die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Essen die örtlichen Wohlfahrtsverbände in ihrem Bemühen, die Pflegeberufe attraktiver zu gestalten, wie kürzlich...

  • Essen-Ruhr
  • 28.07.14
Ratgeber
Die Mitglieder des Arbeitskreises Demenz sind die kompetenten Ansprechpartner für  alle Fragen rund um das Thema „Demenz“.
4 Bilder

Vier Einrichtungen für vollstationäre Pflege in Hemer

Rund 1,4 Millionen demenziell erkrankte Menschen leben derzeit in Deutschland. Weil viele von uns älter werden, wird diese Zahl in den kommenden Jahren stark ansteigen. Grund genug, dieses wichtige, leider aber immer noch zu oft „verdrängte“ Thema zusammen mit der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz in Hemer“ im Rahmen einer kleinen Serie mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Der heutige fünfte und abschließende Teil gibt einen Überblick über die stationären Pflegeeinrichtungen....

  • Hemer
  • 11.06.14
Überregionales
Die Wuppertaler Pflegeschülerin Sabrina Scholl (links) gewann eine eine einwöchige Mittelmeerkreuzfahrt mit der „Aida“. Den Gutschein überreichten ihr Alloheim-Regionalleiter West, Johannes Knake (Zweiter von links) sowie die Velberter Residenzleitung Kerstin Heinrichs und André Dravenau.                                                           Foto: Bangert

Mit der Alloheim-Gruppe durchs Mittelmeer

Freudige Stimmung herrschte in der Alloheim Senioren-Residenz „Haus Bergisch Land “ in Velbert. Hier fand die Preisverleihung des Ideenwettbewerbs rund um das Thema „Altenpflege“ statt, den die Alloheim Senioren Residenzen in Kooperation mit der Uni Vechta ins Leben gerufen hatte. Den ersten Hauptpreis dazu gewann die Wuppertalerin Sabrina Scholl. Sie darf sich auf eine Kreuzfahrt mit der Aida im Mittelmeer für zwei Personen freuen. Aus den Händen von Alloheim-Regionalleiter Johannes Knake nahm...

  • Velbert
  • 14.08.13
Ratgeber
27 Bilder

"Haus am Flottmannpark" eröffnet

Feierlich eröffnet hat das DRK seine Pflegeeinrichtung „Haus am Flottmannpark“. Unser Foto zeigt die symbolische Schlüsselübergabe (von links): Helmut Skiba (Bauherr), Magdalene Sonnenschein (Geschäftsführerin der Träger-Gesellschaft) und Jörg Twenhöven (Präsident DRK). Das Seniorenzentrum „Haus am Flottmannpark“ möchte für ältere Mitbürger mit erhöhtem Betreuungsbedarf und/oder einer dementiellen Erkrankung eine Wohnform schaffen, die ihre besonderen Wünsche und Bedürfnisse berücksichtigt Die...

  • Herne
  • 05.10.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.