Symbolischer Richtkranz für die neue Pflegeeinrichtung in Beeck gehisst
Die Evangelische Altenhilfe Duisburg investiert insgesamt gut 4,6 Millionen Euro

Für ein Erinnerungsbild zum symbolischen Richtfest kamen jetzt Vertreter von Bauherr (Evangelische Altenhilfe Duisburg), Planer und Handwerker verschiedener Gewerke zusammen. Eine Feier mit Gästen konnte es wegen der Pandemie nicht geben.
Fotos: EAHD
5Bilder
  • Für ein Erinnerungsbild zum symbolischen Richtfest kamen jetzt Vertreter von Bauherr (Evangelische Altenhilfe Duisburg), Planer und Handwerker verschiedener Gewerke zusammen. Eine Feier mit Gästen konnte es wegen der Pandemie nicht geben.
    Fotos: EAHD
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Das ehemalige evangelische Gemeindehaus in Beeck wird zu einer Pflegeeinrichtung für 39 Bewohner umgebaut. Zudem ist eine Hausarztpraxis im Souterrain vorgesehen. Die Fertigstellung soll Anfang 2022 erfolgen.

An der Flottenstraße 57 in Duisburg-Beeck läuft der Umbau des ehemaligen evangelischen Gemeindehauses weitestgehend nach Plan. In unmittelbarer Nähe zu den Beecker Hausgemeinschaften / Haus an der Flottenstraße errichtet die Evangelische Altenhilfe Duisburg eine weitere Pflegeeinrichtung mit 39 Plätzen.

Als sichtbares Zeichen für die Fertigstellung von Rohbau und Dachstuhl hissten Bauherr und Planer jetzt einen symbolischen Richtkranz. Ein offizielles Richtfest konnte es wegen der aktuellen Beschränkungen nicht geben.

Ausweichquartier für
andere Einrichtungen

Das neue Haus soll zu Jahresbeginn 2022 in Betrieb genommen werden und zunächst ein Ausweichquartier für andere Einrichtungen sein, die die Evangelische Altenhilfe Duisburg modernisieren wird, um die geforderte Einzelzimmerquote zu erfüllen. Nach Abschluss dieses Prozesses werde sich die Pflegeeinrichtung an jüngere Pflegebedürftige richten. Ihre Bedürfnisse unterscheiden sich oft von denen hochbetagter Bewohner. Das Souterrain wird eine Hausarztpraxis beziehen.

In den Um- und Neubau investiert die Evangelische Altenhilfe Duisburg GmbH rund 4,1 Millionen Euro; außerdem 500.000 Euro für die Arztpraxis. Geschäftsführer Peter Leuker: „Wir sind überzeugt, dass wir nach Abschluss aller Arbeiten eine moderne, zukunftsfähige Einrichtung haben werden, in der sich Bewohner, Angehörige und Mitarbeitende wohlfühlen und die zugleich das Straßenbild in Beeck aufwertet.“

Hintergrund

Die Evangelische Altenhilfe Duisburg GmbH betreibt an den Standorten Beeck, Homberg, Ruhrort, Rumeln, Walsum sowie in Rheinberg-Orsoy Pflegeeinrichtungen für jüngere und ältere Menschen mit und ohne Behinderungen. Zu den Leistungsbereichen gehören die vollstationäre Pflege und die Kurzzeitpflege. Jeder Aufnahme geht auf Wunsch eine individuelle Beratung voraus. Weitere Informationen: www.eahd.de

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen